Tag suchen

Tag:

Tag humoristisch

Berliner sind keene Pfannkuchen… (2) 20.01.2021 13:15:54

hans ostwald alt-berlin geschichten humoristisch
Die Ahnen des Urberliners Berliner Kind, Spandauer Wind, Charlottenburger Pferd, sind alle drei nichts wert. Altes Sprichwort. Die schlechtesten Ahnen hat der Urberliner nicht. Von Lessing und Humboldt an dürfen wir bis auf unsere Tage viele bedeutende Männer nennen, die in Berlin an die Entwicklung der Geister ihre Lebenskraft gewen... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Berliner sind keene Pfannkuchen… (1) 19.01.2021 17:06:58

humoristisch geschichten alt-berlin hans ostwald
Hans Ostwald Der Urberliner in Witz, Humor und Anekdote Paul Franke Verlag Inh. Paul Franke & Rudolph Henssel G. m. b. H. Berlin Einleitung. Det is dem Berliner sein Fall! Witz, Humor und Anekdote. Er ist nicht für Traurigkeit. Und wenn auch sein altes Berlin abgebaut wird, wenn auch nur noch spärliche Reste von dem ehemaligen... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Mark Twain | Deutsche und andere Geschichten (3) 18.01.2021 14:29:02

mark twain geschichten humoristisch
Mark Twain Bummel durch Europa (Leseprobe) Achtes Kapitel Wie sehr das moderne französische Duell von gewissen Neunmalklugen auch lächerlich gemacht wird, ist es in Wirklichkeit doch eine der gefährlichsten Einrichtungen unserer Tage. Da es stets im Freien ausgefochten wird, ist es so gut wie sicher, daß sich die Duellanten erkälten. M. Paul de Cas... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Mark Twain | Deutsche und andere Geschichten (2) 17.01.2021 12:36:26

mark twain humoristisch geschichten
Besuch eines Interviewers Humoristische Skizze Der kräftige, nette, ›schneidige‹ junge Mann nahm den Stuhl, den ich ihm anbot, und sagte, er gehörte zur Redaktion der ›Täglichen Blitzpost‹; dann fuhr er fort: »In der Annahme, daß Sie nichts dagegen haben, möchte ich Sie interviewen.« »Möchten Sie … was?« »Sie interviewen.« »Ah so! Ja … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Mark Twain | Deutsche und andere Geschichten (1) 16.01.2021 14:44:31

allgemein mark twain geschichten humoristisch
Auszüge aus Adams Tagebuch Aus dem Originalmanuskript übersetzt von Mark Twain Übersetzung aus dem Englischen von Arno Niemer [Fußnote: Ich habe einen Teil dieses Tagebuchs vor ein paar Jahren übersetzt. Ein Freund von mir hat wenige Kopien in unvollständiger Form gedruckt, aber sie sind nie veröffentlicht worden. Seitdem habe ich mehr von Ada... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Zur blauen Stunde | Die unmögliche Tatsache 10.01.2021 19:02:26

christian morgenstern humoristisch blaue stunde lyrik,
Die unmögliche Tatsache Palmström, etwas schon an Jahren,wird an einer Straßenbeugeund von einem Kraftfahrzeugeüberfahren. „Wie war“ (spricht er, sich erhebendund entschlossen weiterlebend)„möglich, wie dies Unglück, ja -:daß es überhaupt geschah? Ist die Staatskunst anzuklagenin bezug auf Kraftfahrwagen?Gab die Polizeivorschrifth... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Kuttel Daddeldu im Binnenland 09.01.2021 13:30:20

seemann kuttel daddeldu humoristisch joachim ringelnatz gedichte
Schlafbrüchige Bürger von EisenachTapsten ans Fenster. Denn draußen gab’s Krach.Da sang jemand, der eine HängematteUnd ein Geigenfutteral auf dem Rücken hatte.Und ließ auch Töne frei, die man besserSich aufspart für Sturmfahrten im Auslandsgewässer. Zehn Jahre zuvor und von Eisenach sehr entferntHatte Daddeldu bei Schwedenpunsch, Whisky, Rotw... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Kuttel Daddeldu besucht einen Enkel 22.12.2020 17:16:31

gedichte joachim ringelnatz seemann kuttel daddeldu humoristisch
Mein lieber Heini! –Denn so heißt du ja wohl?–Über die Folgen der Weiber und des AlkoholMußt du mal deine Mutter befragen, –Oder nein!! Besser schon gehst duDamit zum Lehrer. – Ich will dir nur Eines sagen:Gehe niemals zur See!! Verstehst du?Denn das Seemannsleben ist sauer ernst und schwer;Und wie du mich hier mit meinem weißen … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Kuttel Daddeldu und die Kinder 10.12.2020 17:32:51

joachim ringelnatz gedichte humoristisch seemann kuttel daddeldu
Wie Daddeldu so durch die Welten schifft,Geschieht es wohl, dass er hie und daEins oder das andre von seinen Kindern trifft,Die begrüßen dann ihren Europapa:„Gud morning! – Sdrastwuide! – Bong Jur, Daddeldü!Bon tscherno! Ok phosphor! Tsching-tschung! Bablabü!“Und Daddeldu dankt erstaunt und gerührtUnd senkt die Hand in die HosentascheUn... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Eugen Roth | Kassenhass 09.12.2020 08:53:13

gedichte ein mensch eugen roth humoristisch
Ein Mann, der eine ganze MasseGezahlt hat in die Krankenkasse,Schickt jetzt die nötigen Papiere,Damit auch sie nun tu das ihre.Jedoch er kriegt nach längrer Zeitstatt baren Gelds nur den Bescheid,Nach Paragraphenziffer XBekomme er vorerst noch nix,Weil, siehe Ziffer Y,Man dies und das gestrichen schon,So daß er nichts, laut Ziffer Z,Beanzuspruchen ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Die Schusterin 02.12.2020 08:08:04

schusterin humoristisch klabund gedichte
Es war einmal eines Schusters Frau, Ein wunderschönes Weib, Die liebte die feinen Herren Zum schönsten Zeitvertreib. Maß einem edlen Grafen Der Schuster Schuhe an, So stand sie dicht daneben Und lächelte ihn an. Im Garten steht eine Laube, Es zwitschert die Nachtigall. Dort traf sie nachts im Dunkeln Die... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Die englischen Fräuleins 26.11.2020 16:45:10

klabund humoristisch gedichte
Die englischen Fräuleins gehen in langer Kette durch die Stadt,Zwei und zwei, in ihren schwarzen Mänteln wie Morcheln, die man aus dem Boden gerissen hat.Aber im Sommer tragen sie violetteSchärpen um den Leib. Sie schlafen allein im Bette.– – – – – – – – – – –Manche ist so schön,Man möchte einmal mit ihr … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Eugen Roth | Gezeiten der Liebe 25.11.2020 08:33:07

humoristisch eugen roth ein mensch gedichte
Ein Mensch schreibt mitternächtig tief An die Geliebte einen Brief, Der schwül und voller Nachtgefühl. Sie aber kriegt ihn morgenkühl, Liest gähnend ihn und wirft ihn weg. Man sieht, der Brief verfehlt den Zweck.  Der Mensch, der nichts mehr von ihr hört,Ist seinerseits mit Recht empört Und schreibt am hellen Tag,... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Terry Pratchett – Die volle Wahrheit 21.08.2018 09:00:43

tageszeitung rasend figur ungewöhnlich terry pratchett rasant auf die beine stellen abstraktion ins schwarze treffen protagonist vermissen verhältnis wütend theologisch wichtig industrielle revolution vollständig erwarten abholen sensationell müde vermächtnis gesamtwerk umfangreich politiker post beleuchten intelligent lektüre reporterin vorwissen skurril leser alltag stadt den rahmen sprengen gwohnt besuch rundwelt zufall medien macht interessieren ermöglichen verwaltungsinstanz vergessen spezifisch fakt autor zusammenpassen charakter böswillig entwicklung schwindelerregend schmälern the truth blei chronologie unzählig scheibenwelt meisterhaft typisch bevormundend versterben verschwörung abbilden nehmen mischung wunderbar thema high fantasy entfalten karikieren herausfinden berühmt geschichte ordnungsinstanz schmerzlich glasklar ausufern anfertigen fußnote charme unbequem die frage stellen geld zwischenbemerkung sir terry pratchett hartnäckig exzentrisch erhalten nutzen wiedererkennungswert gerücht prägen gutenberg reporter zwiespältig medienlandschaft ehrgeizig bauchgefühl gunilla gutenhügel großartig betrachtung liebenswert persiflieren erstaunlich episch buch aussagekraft personenmodell festgelegt gesellschaftlich neu humoristisch schriftstück sparsam zutiefst prozess gründen adlige kurios eigenwillig lupenrein verzweifeln aus versehen halten unterhaltsam magisch landen discworld philosophisch begründen neuheit austauschbar leicht setting schaffen kritisch willkommen reihenfolge theorie abstrakt verantwortung sicher koryphäe spaßig gegebenheit widersprechen roman richten wahrheit humor chefredakteur ankh-morpork auseinandersetzung pressefreiheit jung handeln darstellen realistisch diskutieren bereich begnadet versorgen schlagzeile gold druckerpresse bereiten kritik losziehen höllenritt überflüssig nicht allzu genau nehmen schenken einsatz bedauern fantastisch institution meinung freude beschließen ganzheitlich innovation anklagen journalismus analyse konkurrenz herausarbeiten verpacken handlung die volle wahrheit kopie gekonnt punkten bücherhirn gründung stereotyp lesen amüsieren hervorragend schelmisch fantasy william de worde team verlangen zum lachen bringen nicht im geringsten konzernchef fokus regent medial brillant verdienen sensationslüstern chance bieten witz passen dumm verleihen zwerg interpretieren verwandeln für sich selbst sprechen neuigkeit absetzen schriftsteller kennen berichterstattung 4 sterne ungeliebt times werkstatt kategorisieren zyklus absurd absurdität störenfried witzbold genial frage geist kommentar realität politik nische rezension zufällig mahnend unsterblich popularität satirisch tod zurückhalten lachen fröhlich individuell anfühlen plattform werk presse zeitpunkt beginn lieben opfer ironisch öffentlichkeit selbstinszenierung wirken patrizier abgeschlossen band 25 frei medium mord
Sir Terry Pratchett verstarb mit 66 Jahren am 12. März 2015. Sein Vermächtnis ist die „Scheibenwelt“, die ihm schwindelerregende Popularität als Fantasy-Autor verlieh. Das Gesamtwerk umfasst 41 Romane, die in verschiedene Zyklen kategorisiert werden können. Pratchett erwartete von seinen Leser_innen allerdings nie, seine Bücher in einer festgelegte... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Lesen und Lachen? 01.04.2019 17:23:54

unterhalten fröhlich situation lachen tod april 2019 montagsfrage fragen bewusst lose besuchen welt abzielen locker ablauf literatur vorsehen keine rolle spielen absurd treffen lauter&leise benehmen erzählen einsteigen auftrirr roman enthalten humor antonia wahrheit bücherregal verstorben lauter&leise übertrieben zum schreien überdreht buch humoristisch mensch gesellschaftlich augenzwinkern person gesellschaftskritisch traurig lieblingsfigur paradix betonen zitat beginnen band geschichte ernst gern nischig reihe leser autor neuigkeiten & schnelle gedanken komisch hirnrissig chronologie zuverlässig rahmen schade scheibenwelt lustig terry pratchett figur erscheinen gespür empfehlen antworten in szene setzen gevatter tod intelligent kontext
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich bin endlich in 2019 angekommen. Nein, das ist kein Aprilscherz, ich habe den Rezensionsrückstand von 2018 vollständig aufgearbeitet und darf mich nun der Lektüre des neuen Jahres widmen. Ich bin ziemlich stolz auf mich. Ich hoffe, dass ich dieses Tempo beibehalten und somit vielleicht die Frequenz meiner Rezensionen steigern... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jahresrückblick 2018: Vom Spaß mit Statistiken, dem Kampf gegen die Durchschnittlichkeit und plüschigen Helden 28.01.2019 08:45:35

realistisch diskutieren wahr diagramm verraten monstrum partials liebesszene erwähnen wildern beteiligen aufmerksamkeit bildschön danken seite weiß robert e. howard überdreht konzentrieren genre oliver dierssen nagend träne mumpitz vergießen überprüfen beziehung ausreißer kleinigkeit intellektuell grimdark verlag verstümmelung originell frühjahrsputz the kingkiller chronicle zutrauen am liebsten jahresrückblick hingabe reise liebesdreieck rezensieren bücherwurm widersprechen mitleid roman fritz honka simon magie vampir herausragend schwerfallen high school anstellen lone ranger nicht alle latten am zaun verfilmen m l rio erforschen einfärben lesejahr bücherhirn akzeptabel columbine aquarell neukölln atmosphäre antiklimax lesegeschmack eva verständnis schriftstellerin erzählen team gestaltung kim newman entscheidung hand amüsieren zustimmen hervorragend heinz strunk hamburg animalisch tradition verbreiten zweiter weltkrieg dustlands the people v. o.j. simpson verbessern schlechtes gewissen firebird märtyrerin ktischig januar 2019 unwesen treiben verzaubern kontrollieren bluten 1970er einstellung rolle bedauern elitär tad williams partnerschaft analyse wundervoll living in the aftermath of the columbine tragedy kollege schwächlich zuneigung monatlich taff deutsch ansprechen gefühl sieben nächte beleidigend entwickeln samuel szajkowski rechtfertigen o.j. simpson teddybär modern if we were villains fledermausland beantwortung stimmen der märchenerzähler fragmentarisch nerven zeugenaussage simon lelic begeisterungsfähigkeit besprechen spannend abel tannatek faszinierend schlicht edel ambitioniert beinhalten aspekt tod eines gottes barbarisch anita blake the sacred lies of minnow bly verzweiflung konzeption verdienen 2018 muttersprache unsympathisch buchschnitt spüren das weihnachtswunder des henry n. brown sprachenverteilung mitreißend stottern älter erkämpfen welt tragödie wahrnehmung harmonisch umdrehen erotisch young adult cimmerian zeit verbringen berührungsängste lieblingspulli risiko passen godblind a thousand pieces of you wahnsinnig without a doubt opfer lenken verkommen fazit gerecht werden sue klebold osten ard wolf blood red road vorhersehbar erschreckend werk kaugummi pulpgeschichte glück weiblich erwartung ratten-szene trostlos ausborgen an den nagel hängen das geheimnis der großen schwerter vorbereitet besuchen beweisen missverstanden zeitverschwendung die hexenholzkrone berauschend grün versnobt star persönlichkeit öffnen respektabel verfilmung recherche realität infografik zweck überleben rezension leseerfahrung meisterwerk romantik goldener löffel im mund patrick bateman kämpfen auswertung montagsfrage formular retten selbstmörder lachen herz tochi onyebuchi lugh situation austausch krise bloggen zufriedenstellen regel vermissen verhältnis unreflektiert paar alt wütend dimensionsreise kvothe freuen empfehlen widmen leise aufrichtig aufarbeiten beasts made of night dick besprechung statistik euphorie rezensionspflicht michael schreckenberg komplex lernen filmisch powder mage verfänglich generation nach hause kommen unlogisch if i did it itnensität in den hintern kriechen saba autorin manifest grausam dylan klebold trauern besiegen abscheulich weitschweifig entscheiden ungewöhnlich umfeld reagieren qualität brandenburger tor erkenntnis qualvoll lesefortschritt wünschen foltern großeltern begeistert schnitt enttäuschung hobby entdeckung ermüdungserscheinung fühlen komisch fesseln machthungrig the lunar chronicles abgefahren stocken anspruchsvoll gefestigt formulieren erinnerung marlene bezaubernd jugendliche überzeugen unsinnig beeindrucken sprechen schönheit bereitwillig mann auf den ersten blick in tränen ausbrechen liebe distanziert schluss bemerkenswert wissen vordringen jean-claude ultimativ neuigkeiten & schnelle gedanken fakt tragweite überwiegend dickköpfigkeit naomi alderman überdenken zusetzen vorbereitung aufgabe aussehen jugendbuch rechtzeitig frau trocken ereignis tier wohlwollend standard ungezwungen unangemessen monatsverteilung sinnbefreit annehmen fragestellung bemerken 20. april 1999 abschließen beschreibung triebfeder revolution herangehensweise serienmörder fatrasta streng folterszene rotschopf langfristig erwachsenwerden fehlgeleitet simon strauß liebenswert ich-perspektive wiedertreffen ändern tetralogie schimpftirade erfahrung teilen entvölkert begleiter suizid großartig stark schilderung festlegen thema präsentieren übermitteln lohnend sas motto challenge geschichte bescheiden flagge hochkönigspaar ansprechend abwärtsspirale beleidigen aushalten abstoßend außerordentlich leseziel mitgliedschaft werwolf feuilleton kampf literarisch we are all completely fine richard romantisch besessenheit jugend the killing dance oree 30 fragen vorwerfen die flucht ergreifen erschütternd elend verhalten ehrlichkeit drücken john cleaver mr monster wortmagie's makabre high fantasy challenge morden schreibblockade oberflächlich maximum erfüllen traumatisch kniffelig stürmisch aktion emotional qualitativ illustrieren verreißen fortschritt leseprojekt emotion humoristisch erstaunlich prickelnd kultur videokassette mordprozess vorbeischrammen bret easton ellis heulen erlauben psychologisch hoffnung frauenmörder seltsam marissa meyer schwierigkeit vollbringen ich will dich nicht töten problem überraschen intensiv verboten aufwühlend daniel piktochart ausgeglichen überraschung teilnehmen scharfsicht ari marmell conan dokumentieren laurell k. hamilton allerliebste schwester die vampire the run of his life motivieren die stadt des blauen feuers monster the conan chronicles gedächtnis anna stephens running-gag skrupellos verwöhnt verbesserungsfähig außer kontrolle zwillingsschwester übertreffen regenbogen brillanz gemeinschaft befriedigend john gwynne midlife-crisis antrieb american psycho hoffnungslos positiv auge haupthandlungslinie erfolgreich kuschlig leserunde majestätsbeleidigung themenkomplex dramatisch disziplin wiebke lorenz buddy read unmenschlich angst stephanie oakes handeln zusammenwachsen gewinnen politisch triebgesteuert reflektieren scheitern liebeserklärung unaufgeregt ende wohlfühlen offenbarung stereotyp assoziation abenteuer bevorzugen erleichtern lesen reichsadler informieren handlung die volle wahrheit schleppen hund behütet ärgern heiraten verlangen böse fürchterlich konsequenz worldbuilding fantasy miriamel schuldgefühle wahnsinn tief subjektiv loyal unterstellung vornehmen überflüssig schenken tragisch verführerisch enttäuscht entgegenstellen erstaunen spoiler emmi schicksal präferenz armes würstchen marcia clark gemeinsam die horde lesebingo leben schlosshund struktur trauer mögen sensibel zerstört sexiest man alive könig ästhetisch schmerz der letzte könig von osten ard gigantisch dröge überladung talentiert zusammenstellung durchschnittlich dauerhaft weinen durchleben irritieren moira young non-fiction weltsicht banause weltenwanderer tobias interessant debüt mäkelig verschlungen antesten verwandeln abgewinnen urban fantasy desillusionieren leinwand footballspieler folgen der goldene handschuh literatur teenagerromanze wohlfühlgeschichte ungünstig dumm erlebnis testen mit dem gedanken spielen interpretieren schweizer käse martina bookaholic seitenzahl urteil patrick rothfuss fürchten lieben druck ad acta misslungen umsetzung herausholen selbstbestimmt alles für die katz fertigstellung auftakt mörder wachsen wrath schule experiment mord ausnahme erzählstruktur regisseur wert badezimmer schrecklich ausführung antonia michaelis witwer differenzierter motto bombastisch abwechslungsreich low fantasy stunde gegenspieler vorstellen brian mcclellan maquin einmotten belegen ungewissheit cress konfrontieren barbar sanft anne helene bubenzer formvollendet sternevergabe analysieren negieren bewusst murks komfortzone auswählen älterwerden verteilung amoklauf dominieren fortschreiten dramatik fernhalten schreiben reifen privatleben veranstalten haarschnitt in verzug statistisch cover porträtieren versinken talent vorherrschen gewissenhaft kuss strafprozess protagonist planen gedankenwelt nazi the name of the wind aufregen königin victoria graf dracula manuskript fortschrittlich alles sense intelligent lektüre leidenschaft leserin schlimm gefallen kriterium erleben einzigartig mutter unheimlich vision spitzenreiter tierisch held erkennen lustig papa element der finder weihnachten beschränkt heldin quote abverlangen facette zwillingsbruder entgleiten abhacken the faithful and the fallen sachbuch auf die beine stellen leseverhalten beeinflussen brutal figur genreverteilung erscheinen heinz buschkowsky charakterisierung basieren bücherkultur-challenge terry pratchett erinnern lust mobbing gut und böse jeffrey toobin starten vollständigkeit entspannen egozentrisch entsprechen empfinden existenz ungeschlacht chronologie sins of empire nennen beraten gewaltfantasie sorgen wählerisch sohn die daumen drücken epos robert harris faktisch einheit rupture schwester explizit lektüreauswahl wahl vaterland thriller eindruck punktevergabe vertrautheit wegsperren scheibenwelt shakespeare geraderücken einfühlsam begreifen ulk the power entstehen zufrieden zahl heiß spaß anlass entfaltung feind rückstau lehrer 30 jahre heimatbezirk einschätzung the broken kingdoms abschluss ruin identität abhaken altbekannt schonungslos schwer autor totalausfall the inheritance trilogy charakter klassiker cliffhanger stressfreierr hart referenz supernatural lesechallenge sympathie konfliktherd sammelband historische fiktion austreten a mother's reckoning in den kram passen blogplan fixierung passend in verbindung künstlerin quentin tarantino idee steigern highlight claudia gray so la la reinigen verstörend gefühlswelt aussortieren steven erikson entscheidend motzen kleinlich flop daryl gregory korrigieren reihe skyline schmal bestimmen die schlacht von morthul kontrast eskalieren erreichen kennenlernen dystopie charakterkonstruktion missen verändern wunderbar massaker high fantasy herausfinden kategorie vorsatz unterschied auf die probe stellen befürchten moment regeln englisch abschaffen dan wells trilogie botschaft wälzer inhalt bittersüß befriedigung kritisch schicksalsschlag henry n. brown lesespaß geschmackvoll überwinden altlast zupfen katastrophe mission i am bookish herausfordern fehlen entgegensetzen verrückt vernachlässigen erwachsene das spiel der götter unverdient theorie schwarz eric harris vorliebe schön kontakt neu ziel glaubwürdigkeit familie n.k. jemisin bewertung buch veränderung aus dem herzen buchblogger challenge anna blind maßgebend neukölln ist überall berühren aufmerksam gods of blood and powder weltliteratur mental bedauernswert kunststück auf die palme bringen toll farbe
Hallo ihr Lieben! Tatatataaaa! Es ist geschafft! Der Jahresrückblick 2018 ist endlich fertig! Die Zusammenfassung meines vergangenen Lesejahres war wie immer eine Mammutaufgabe, die mich wieder einmal viel länger in Anspruch nahm, als ich eigentlich plante. Jedes Jahr unterschätze ich, wie viel Zeitaufwand dieser Rückblick erfordert. Aber: es ist m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Fastnacht 1825 21.02.2020 01:00:54

humoristisch johann wolfgang von goethe gedichte karneval
Da das Alter, wie wir wissen, Nicht für Torheit helfen kann, Wär es ein gefundner Bissen Einem heitern alten Mann, Dass am Rhein, dem vielbeschwommnen, Mummenschar sich zum Gefecht Rüstet gegen angekommnen Feind, zu sichern altes Recht. Auch dem Weisen fügt behäglich Sich die Torheit wohl zur Hand, Und so ist es gar verträglich, Wenn … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Die Harfenjule 19.11.2020 09:45:16

humoristisch klabund harfe gedichte
Emsig dreht sich meine Spule, Immer zur Musik bereit, Denn ich bin die Harfenjule Schon seit meiner Kinderzeit. Niemand schlägt wie ich die Saiten, Niemand hat wie ich Gewalt. Selbst die wilden Tiere schreiten Sanft wie Lämmer durch den Wald. Und ich schlage meine Harfe, Wo und wie es immer sei, Zum Familienb... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Totengräberlied 30.10.2019 01:00:28

gedichte ludwig hölty ludwig heinrich christoph hölty schwarzer humor humoristisch
Grabe, Spaden, grabe, Alles was ich habe Dank ich, Spaden, dir! Reich‘ und arme Leute Werden meine Beute, Kommen einst zu mir! Weiland groß und edel, Nickte dieser Schädel Keinem Gruße Dank! Dieses Beingerippe, Ohne Wang‘ und Lippe, Hatte Gold und Rang! Jener Kopf mit Haaren War vor wenig Jahren Schön wie Engel sind! Tausend … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Heugabel und Besenstiel 17.11.2019 01:00:19

humoristisch allgemein august heinrich hoffmann von fallersleben gedichte
Heugabel und Besenstiel, Die wollten sich vermählen; Da gab’s im ganzen Land gar viel Und mancherlei zu erzählen. Was ist das für ein Paar! Wie die zusammen passen! Er ist zu Haus das ganze Jahr, Sie draußen auf Wegen und Gassen. Er denkt an Stub‘ und Flur, Und sie an Ochsen und Pferde; Sie strebet … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Nichts anzuziehen –! 20.10.2019 01:00:22

gedichte frauen kurt tucholsky humoristisch
Ich steh schon eine halbe Stunde lang vor diesem gefüllten Kleiderschrank. Was ziehe ich heute nachmittag an –? Jedes Kleid erinnert mich … also jedes erinnert mich an einen Mann. In diesem Sportkostüm ritt ich den Pony. In diesem braunen küsste mich Jonny. Das da hab ich an dem Abend getragen, da kriegte Erich den … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Das ertrunkene Weib 17.02.2020 01:00:36

gedichte gottlieb konrad pfeffel humoristisch frauen
Ein böses Weib, das keinem Drachen wich, Die schrecklichste von allen Ruten Des strafenden Geschicks, ersäufte sich Und ward ein Spiel der Fluten. Ihr Mann sucht den entseelten Leib, Den er mit Sang und Klang begraben wollte, Damit als Poltergeist auch nach dem Tod sein Weib Ihn ja nicht plagen sollte. Er fuhr in einem … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Sie war ein Blümlein… 03.03.2020 01:00:00

humoristisch wilhelm busch gedichte
Sie war ein Blümlein hübsch und fein, Hell aufgeblüht im Sonnenschein. Er war ein junger Schmetterling, Der selig an der Blume hing. Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm Und nascht und säuselt da herum. Oft kroch ein Käfer kribbelkrab Am hübschen Blümlein auf und ab. Ach Gott, wie das dem Schmetterling So schmerzlich durch die … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Querkopf 12.03.2020 01:00:56

humoristisch wilhelm busch gedichte
Ein eigner Kerl war Krischan Bolte, Er tat nicht gerne was er sollte. Als Kind schon ist er so gewesen. Religion, Rechtschreiben und Lesen Fielen für ihn nicht ins Gewicht: Er sollte zur Schule und wollte nicht. Später kam er zu Meister Pfriem. Der zeigte ihm redlich und sagte ihm, Jedoch umsonst, was seine Pflicht: … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Wochenbrevier 22.04.2020 04:59:12

gedichte fred endrikat humoristisch
Am Montag fängt die Woche an. Am Montag ruht der brave Mann, das taten unsre Ahnen schon. Wir halten streng auf Tradition. Am Dienstag hält man mit sich Rat. Man sammelt Mut und Kraft zur Tat. Bevor man anfängt, eins, zwei, drei, bums – ist der Dienstag schon vorbei. Am Mittwoch fasst man den Entschluss: … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Klagelied einer Wirtshaussemmel 22.09.2020 09:11:16

geschichten humoristisch karl valentin
Nicht jede Semmel hat so ein schweres Dasein als gerade wir Wirtshaussemmeln. Eine Privatsemmel z.B. wird beim Bäcker gekauft, heimgetragen und meistens gleich gegessen. Aber wir Wirtshaussemmeln und meine Kolleginnen, die Römischen Weckerln, die Loabeln, und die herunter geschnittenen Hausbrote, wir haben meistens ein ekliges Dasein, bis wir von d... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Hausapotheke 13.09.2020 12:57:10

gedichte eugen roth humoristisch
Krank ist im Haus fast immer wer –Mitunter muß der Doktor her.Der Doktor geht dann wieder fort,Die Medizinen bleiben dortund werden, daß den Arzt man spare,Nun aufgehoben viele Jahre.Unordnung ist ein böses Laster:In einem Wust von Mull und Pflaster,Von Thermometern, Watte, BindenLiegt, oft nur schwer herauszufinden,Inmitten all der Tüten, Rö... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Überall 18.11.2020 07:07:10

joachim ringelnatz gedichte humoristisch
Überall ist Wunderland.Überall ist Leben.Bei meiner Tante im Strumpfenband.Wie irgendwo daneben.Überall ist Dunkelheit.Kinder werden Väter.Fünf Minuten späterStirbt sich was für einige Zeit.Überall ist Ewigkeit.Wenn du einen Schneck behauchst,Schrumpft er ins Gehäuse,Wenn du ihn in Kognak tauchst,Sieht er weiße Mäuse.... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Urlaubshitze 26.08.2019 01:00:54

gedichte humoristisch ludwig thoma
Überall hört man von Hitze, Manchen trifft sogar der Schlag, Nass wird man am Hosensitze Schon am frühen Vormittag. Damen, denen man begegnet, Leiden sehr am Ambopoäng: »Gott! Wenn es nur endlich regnet!« Ist der ewige Refräng. Oberlehrer und Pastoren Baden sich in diesem Jahr, Ihre Scham geht auch verloren, Und man nimmt sie nackicht … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Der Blusenkauf 15.09.2019 01:00:14

couplet humoristisch otto reutter gedichte
Wenn Frau’n was kaufen, geht das flink, ich weiß, wie’s meinem Freund erging, der, jung vermählt, wollt in der Früh mal ins Büro, da sagte sie: „Lass mich ein Stückchen mit dir gehen“ – dann blieb sie vor ´nem Laden stehn. „Komm, gib mir’s Geld – bin gleich zurück, es dauert nur ´nen Augenblick. Bleib... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Liebesglut 15.11.2019 01:00:32

humoristisch wilhelm busch gedichte
Sie liebt mich nicht. Nun brennt mein Herz ganz lichterloh vor Liebesschmerz, vor Liebesschmerz gar lichterloh als wie gedörrtes Haferstroh. Und von dem Feuer steigt der Rauch mir unaufhaltsam in das Aug‘, dass ich vor Schmerz und vor Verdruss viel tausend Tränen weinen muss. Ah Gott! Nicht lang ertrag ich’s mehr! – Reicht mir doc... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Montagsfrage: Können Genrewechsel funktionieren? 13.01.2020 12:26:19

gelten gelingen shakespeare thriller prosa behaupten begeistern einschätzung jugendliteratur historische fiktion hart medien autor verorten wandel kurzgeschichte talent vergleichen vermächtnis sammlung bühnenstück funktionieren element lustig überlegung totenblick auswirkung komödie vielfalt stück hochgelobt kritisch strukturell theorie abgeben revolutionär beruflich ebene ausnahmefall science-fiction kompliziert intuitiv schlussfolgern passend kennenlernen äußerung korrigieren steven erikson kategorie pseudonym high fantasy kriminalistisch dystopie belasten königsdisziplin beschaffen gedanke unterschied lesen erwachsen worldbuilding leben mix conan lauter&leise problematisch warten brillieren wirtschaftlich positiv im burstton der überzeugung riskieren wechsel gültigkeit the midnight star auftritt bibliografie experiment austesten vorstellen höhe unter beweis stellen 28 tage lang schreiben streitigkeit einstecken unschön gute idee überschneidung in den kopf gesetzt januar 2020 jahrzehntelang klassisch astronomisch urteil schriftsteller folgen literatur urban fantasy zum scheitern verurteilt david safier crossgenre überzeugen vertreter robert galbraith neuigkeiten & schnelle gedanken verwandt widmen fan regel autorin traditionell vergangenheit wagen krimi auskennen bezweifeln harry potter schaffen erfolg humoristisch legend schwierigkeit unterhaltsam genrewechsel erfahrung j.k. rowling entfalten messlatte geschichte positivbeispiel theater rahmenbedingung fall dystopisch beurteilen markus heitz einstellung bereit lauter&leise gewaltig robert e. howard aufmerksamkeit sparte beziehung genre roman glaubwürdig aufwesien antonia beispiel schlag horror marie lu werk strafverfolgung fazit liebesroman unterhalten paranormal montagsfrage umformulieren neugierig jilliane hoffman argument sicherheit dienen zwingen tragödie the young elites verfassen gestehen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe fantastische Nachrichten. Mein Jahresrückblick 2019 ist fertig! Konfetti und Sekt bitte! Ich bin sehr stolz darauf, dass ich ihn so zügig zusammenstellen konnte und freue mich darauf, ihn euch gleich morgen zu präsentieren. Das bedeutet, jetzt kann das Jahr 2020 richtig losgehen. Na ja, fast. Da sind ja noch […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Seufzerfamilie 13.02.2020 01:00:37

humoristisch gedichte fred endrikat
Ein Seufzer schwebte ganz allein hoch über einem Birkenhain. Der Seufzer seufzte tief und schwer: »O weh, o weh, es quält mich sehr, dass ich ein männlicher Seufz-er. Ich wünsche Seelensympathie mit einer weiblichen Seufz-sie.« Der Seufzer war so intensiv, dass er sein Weib ins Leben rief. Bevor der Mond am Himmel hing, der Seufz-er … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Regen 19.04.2020 03:50:05

frivol klabund humoristisch gedichte
Der Regen rinnt schon tausend Jahr, Die Häuser sind voll Wasserspinnen, Seekrebse nisten mir im Haar Und Austern auf des Domes Zinnen. Der Pfaff hier wurde eine Qualle, Seepferdchen meine Nachbarin. Der blonde Seestern streckt mir alle Fünfhundert Fühler zärtlich hin. Es ist so dunkel, kalt und feucht. Das Wasser hat uns schon begraben. Gib …... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Lob der Natur 23.04.2020 08:50:15

humoristisch gedichte ludwig eichrodt
Wie ist die Gotteswelt doch schön, Wenn man gerade Glieder hat, Gut hören tut und richtig sehn, So schön ist es in keiner Stadt. Die Quellen hupfen von der Höh’, Auch Wasser ist ein guter Schluck! Die Hasen fliehen durch den Klee Und bilden einen Gegendschmuck. Wie wächst der Wald beim Drosselschlag, Zumeist in milder … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Trambahngespräch 23.09.2020 18:29:33

humoristisch karl valentin trambahn geschichten sketche
Ort der Handlung: Linie 2 der Münchner Straßenbahn, zwischen Galerie- und Theresienstraße. Personen: Karl Valentin und Lisl Karlstadt. Schaffner (zu Valentin): Wo fahren S´ denn hin? Valentin (zur Lisl): Wo fahrn mir denn hin? Lisl: No, nach Nymphenburg, du woaßt es doch! Valentin (nach einer Pause): So, nach Nymphenburg. (Sinne... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Auf dem Marienplatz 19.10.2020 17:18:14

geschichten aus "brilliantfeuerwerk" humoristisch aus "brilliantfeuerwerk" karl valentin
Der große Dichter Josef Ding (i. J. 1520) sagte einmal: »– Es geschieht nichts Neues unter der Sonne!« – Dieser Mann hatte nicht recht oder vielmehr, er hatte nicht Gelegenheit, heute über den Marienplatz in München zu gehen. Der Marienplatz vor hundert Jahren (siehe Maillingersammlung) – der Marienplatz von heute (siehe Marienplatz). – Schutzleute... mehr auf traumlounge.wordpress.com

[Buchvorstellung] Jeff Kinney - Gregs Tagebuch: Von Idioten umzingelt 26.02.2013 21:15:00

buch kinney kinder humoristisch
... mehr auf in-farbe.blogspot.com

Die Wahlesel 11.09.2019 01:00:52

humoristisch gedichte heinrich heine
Die Freiheit hat man satt am End‘, Und die Republik der Tiere Begehrte, dass ein einz’ger Regent Sie absolut regiere. Jedwede Tiergattung versammelte sich, Wahlzettel wurden geschrieben; Parteisucht wütete fürchterlich, Intrigen wurden getrieben. Das Komitee der Esel ward Von Alt-Langohren regieret; Sie hatten die Köpfe mit einer Kokard... mehr auf traumlounge.wordpress.com

Schöne Fraun mit schönen Katzen 07.11.2019 01:00:48

humoristisch frauen joachim ringelnatz gedichte
Schöne Fraun und Katzen pflegen Häufig Freundschaft, wenn sie gleich sind, Weil sie weich sind Und mit Grazie sich bewegen. Weil sie leise sich verstehen, Weil sie selber leise gehen, Alles Plumpe oder Laute Fliehen und als wohlgebaute Wesen stets ein schönes Bild sind. Unter sich sind sie Vertraute, Sie, die sonst unzähmbar wild sind. … ... mehr auf traumlounge.wordpress.com