Tag suchen

Tag:

Tag gedichte

„Herzweise“ – Rezension 15.12.2017 14:29:22

lyrik literatur rezension anthologie buchempfehlung gedichte buch neuerscheinung
Liebe Leserinnen und Leser, ich möchte euch nachstehend die fundierte und kenntnisreiche Rezension meines geschätzten Dichterfreundes Holger Jürges zu meinem jüngst erschienenen Gemeinschafts-Projekt „Herzweise. 100 Gedichte der Gegenwart“ empfehlen. Falls es von eurer Seite bereits Leseerfahrungen mit dem Buch gibt, würde ich mich sehr... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Wintergedanken … 14.12.2017 23:07:32

stürmisch stã¼rmisch wintergedanken wind gedankenflüge lyrik und so winter > die ganze buchstabenwiese adventskalender regen gedichte gedicht
Gestern pfiff der Wind dermaßen ums Buchstabenwiesehaus, dass es an den Nerven zerrte. Geregnet hat es natürlich auch. Raus mussten Felix und ich aber trotzdem. Gar nicht schön. Und in den Garten ging Felix wirklich nur im Notfall. Wenn ich … Weiterlesen ... mehr auf buchstabenwiese.wordpress.com

Die Reise nach innen 14.12.2017 08:53:34

aufgelesen gedichte fotos
Die längste Reise ist die Reise nach innen. Wer sein Los gewählt hat, wer die Fahrt begann zu seiner eigenen Tiefe (gibt es denn Tiefe?) – noch unter euch, ist er außerhalb der Gemeinschaft, abgesondert in eurem Gefühl gleich einem Sterbenden oder wie einer, den der nahende Abschied vorzeitig weiht zu jeglicher Menschen en... mehr auf monalisablog.de

“Wir leben in geheimnislosen Städten” – Durs Grünbeins neuer Gedichtband “Zündkerzen” 13.12.2017 16:57:05

lyrik literatur durs grünbein zündkerzen gedichte zã¼ndkerzen durs grã¼nbein
Wollen wir einem Dichter das Sprachvertrauen schenken, der solche Reime verfertigt: “…in ihren Booten / Vor den Lofoten.” Einem, der zudem wohnen auf Ikonen reimt, Basar auf Gefahr, Verkehr auf Maschinengewehr? Nein, wir befinden uns dabei nicht in der satirischen … ... mehr auf revierpassagen.de

Warme Zimmer und kalte 13.12.2017 15:32:12

gedichte fotos
Wir gehen von warmen Zimmern in kalte und von kalten wieder in warme Zimmer. Das Neugeborene schreit plötzlich ins Licht. Es wußte schon immer, daß der Erdrutsch kommen würde. Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen! Der Beischlaf dient eher dem Erinnern als dem Vergessen. Zu... mehr auf monalisablog.de

13.12.17 Festtag Santa Lucia 13.12.2017 07:10:29

jesus gedicht zum monat jahreskreis (feste) aktuell gedichte segnen
…. hier Santa Lucia mit ihrem Sternenjungen(aus Porzellan – ein Geschenk meiner Freundin)in unserer Diele …*** Königin der Nächstenliebe Lucia das gute Mädchenlief des Nächtens durch das Städtchen,begab sich selber in Gefahr,doch sie war für die Nächsten da. Im Glauben waren sie verbunden,denn Christus hatte unumwunden;ihre Herzen hell entflammt,do... mehr auf monikamaria.wordpress.com

Die Rosenblüte 12.12.2017 07:32:51

gedichte fotos
Die Rosenblüte: Erstarb in diesen Tagen: O, diese Kälte! (Shiki)... mehr auf monalisablog.de

In der Frühe 11.12.2017 06:21:49

gedichte fotos
Kein Schlaf noch kühlt das Auge mir, dort gehe schon der Tag herfür an meinem Kammerfenster. Es wühlet mein verstörter Sinn noch zwischen Zweifeln her und hin und schaffet Nachtgespenster. – Ängste, quäle dich nicht länger, meine Seele! Freu dich! Schon sind da und dorten Morgenglocken wach geworden. (Eduard... mehr auf monalisablog.de

Gemeinsam Mensch sein 11.12.2017 05:50:02

raum schaffen body positivity dicker/fetter raum fat acceptance gemeinsamer aktivismus körperpolitik gesellschaftliche veränderung gemeinsam füreinander einstehen raum einnehmen körpervorbilder menschenrechte raumgebendes miteinander menschenwürde körperaktivistin kreatives fett body positiv activist gedichte dickes vorbild gemeinschaft arge dicke weiber texte selbstermächtigung menschsein dick körpervielfalt dickenaktivismus
Wir reichen uns die Hände, wir hören einander, wir wissen und versuchen zu verstehen, wie es ist dick zu sein, fett zu sein, wie es ist mit unterschiedlichen Körpern zu leben, wir leihen uns unsere Stärke, unsere Stimmen, wir stehen füreinander ein, und wir geben einander Raum, den Raum, den wir brauchen, wir unterstützen uns […]... mehr auf argedickeweiber.wordpress.com

Lehrfahrt (G) 10.12.2017 20:40:29

denken angst tagebuch schicksal schnee plan kälte winter einsam nacht rückfahrt verantwortung liebe allein wandern gedichte parkhaus gedicht menschen veränderung
Angekommen in der selbst-berieselten gedanklichen Zweisamkeit sickern wir ausgedient und missverstanden in die Einsamkeit. Ein unverständliches Monopol der Erläuterung verkehrt umher, es geht wieder über Los – und es endet nicht mehr. Die Bodenhaftung reflektiert die herunterkommende Kälte. Es strahlt … ... mehr auf oetskameint.eu

Heller Morgen 10.12.2017 18:15:58

gedichte fotos
Heller Morgen Als ich schläfrig heut erwachte, – und es war die Kirchenzeit – hörte ich’s am Glockenschlage, dass es über Nacht geschneit. Als ich froh die Läden aufstieß, trug die Welt ein weißes Kleid, meine ganze Seele wurde glänzend weiß und hell und weit. Denn in meinem hellen Zimmer klang so hell ... mehr auf monalisablog.de

zum 2. ADVENT Sonntag 10.12.2017 12:30:51

lyrik allgemein lyrik, zitat gedichte advent texte in eigener sache jahreszeit anlässe bilder
 Segen sei mit dir,  der Segen strahlenden Lichtes,  Licht um dich her  und innen in deinem Herzen. *  Sonnenschein leuchte dir  und erwärme dein Herz  bis es zu glühen beginnt  wie ein großes Torffeuer,  und der Fremde tritt näher,  um sich daran zu wärmen. *  Aus deinen Augen strahle  gesegnetes Licht  wie zwei Kerzen  in […]... mehr auf liska11.wordpress.com

1o.12.17 Reimplauderei zum Advent 10.12.2017 05:11:11

gedicht zum monat aktuell gedichte achtsame lebenshaltung
Holle hat in dieser Nacht,so zauberhaft das Land bedacht.Hat weiße Decken ausgebreitet,uns auf den Winter vorbereitet. © Monika-Maria Ehliah Windtner1o.12.17 ***Herzliche GrüßeMonika-MariaEinsortiert unter:achtsame Lebenshaltung, Aktuell, Gedicht zum Monat, Gedichte... mehr auf monikamaria.wordpress.com

Dezember-Rose 09.12.2017 12:24:00

garten link-parties garten im dezember gedichte alte rosen edelrose zitat im bild rosen
Die letzte Rose blüht im Drosselgarten... Nun hat es gestern auch bei uns im Nordwesten geschneit und den Rasen und alles andere weiß gemacht. Der alten Rose im Topf macht es gar nichts aus. Normalerweise steht sie an der Hauswand, aber als es zu schneien begann, stellte ich sie auf den Rasen, weil ich Rosenrot und Winterweiß so gerne mag. ... mehr auf imdrosselgarten.blogspot.com

Der erste Schnee 08.12.2017 21:43:49

gedichte fotos
Ei, du liebe, liebe Zeit, ei, wie hat’s geschneit, geschneit! Rings herum, wie ich mich dreh‘, nichts als Schnee und lauter Schnee. Wald und Wiesen, Hof und Hecken, alles steckt in weißen Decken. Und im Garten jeder Baum, jedes Bäumchen voller Flaum! Auf dem Sims, dem Blumenbrett liegt er wie ein Federbett. Auf den Dächer... mehr auf monalisablog.de

…. soeben erschienen: Weihnachtsbotschaft 2o17 … 06.12.2017 12:50:14

augenblick großreifling festlichkeiten feierabend weihnachtsbotschaft jesus nur ein wort neuerscheinungen gedicht zum monat jahreskreis (feste) aktuell gedichte friederike amort literarisches aphorismen achtsame lebenshaltung dreizeiler advent am anfang war das wort elfchen engel editionen lebens-lese-zeichen
In den Literatureditionen Lebens-Lese-Zeichen unter der Herausgeberin von Frau Friederike Amort aus Großreifling,ist die “Weihnachtsbotschaft 2o17” und der “Dezember Augenblick” erschienen. In der Weihnachtsbotschaft haben sich dreiunddreißig Autorinnen und Autoren Gedanken rund um Advent und Weihnachten gemacht. Aus all diesen Gzu Papier gebrachte... mehr auf monikamaria.wordpress.com

Die Geschichte vom Lametta 06.12.2017 17:41:00

dies und das weihnachten gedichte
Ahoy ihr Lieben! Als kleinen Nikolausgruß... mehr auf marys-buecherwelten.blogspot.com

5.12.17 Reimplauderei zum Advent 05.12.2017 17:06:32

festlichkeiten gedicht zum monat aktuell gedichte achtsame lebenshaltung
Des Krampus´ Hörner sind gar lang, doch das macht kein Kindlein bang. Er nimmt keinem huckepack und die Rute bleibt im Sack. © Monika-Maria Ehliah Windtner 5.12.17Einsortiert unter:achtsame Lebenshaltung, Aktuell, Festlichkeiten, Gedicht zum Monat, Gedichte... mehr auf monikamaria.wordpress.com

der erste Advent…. 03.12.2017 13:04:02

lyrik zitate lyrik, zitat gedichte advent texte jahreszeit anlässe bilder
Das Feuer lodert, die Kerze brennt, das ist kein Wunder: der erste Advent. Während wir hier sitzen, und den Kuchen genießen, müssen andere auf der Welt viele Tränen vergießen. Denn so gut wie uns geht es nicht allen, es sind zwei Welten, die aufeinanderprallen. Auf der einen Seite Luxus und jede Menge Geld, auf der […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Frapalymo2017-30 30.11.2017 20:52:48

frapalymo gedichte
In meiner Hand kann ich verbergen eine Walnuss, Schokobonbons, einen aufgelesenen Stein oder ein Taschentuch Auf meiner Handfläche trage ich mit mir das Gedicht von dir mit grünem Filzstift geschrieben oder auch einfach Poesie “Was in eine Hand passt“ ist der letzte Impuls dieses Frapalymos. Schade.... mehr auf schreib-t-raum.de

Frapalymo2017-29 29.11.2017 16:26:29

frapalymo gedichte elfchen
Tinte an Händen zumindest ein Beleg für Auspacken des Füllers Gelerntes? Zahnpasta und Müslireste im Waschbecken verteilt Niemand nimmt den Lappen Alltag. Pickel und Härchen wachsen an euch Kindheit geht zu Ende Trotzdem! Eine Serie aus drei Pubertierendenmutterelfchen zu sichtbaren Spuren.... mehr auf schreib-t-raum.de

Leben mit Büchern 7 29.11.2017 00:02:39

bücher projekt *leben mit büchern* weihnachten geschichten gedichte fotografie advent
Nun kommt wieder die Zeit der Weihnachtsgeschichten….hier stelle ich euch 3 Weihnachtsbücher aus meinem Bücherregal vor. *Auch Engel lachen gerne* von …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Frapalymo2017-28 28.11.2017 22:03:12

frapalymo gedichte
Sehnsucht wie Schmachten, Begehren, Schwäche in Bedeutungsgruppe 10.26 zwischen Neid und Selbstzweifel bei Wunsch gleich nach Rachsucht rechts von unerfüllte links von nach gehört Sehnsucht zu Menschen Heimat und Leben Wanderdüne aus wandern wie Abwesenheit (umherirren, fehlen) und verschwinden, weichen Blicke wandern Richtung Düne (Ufer, hoch, loc... mehr auf schreib-t-raum.de

Der kleine Strohstern 28.11.2017 18:21:15

weihnachtsgedicht strohsterngedicht gedichte strohstern und kugel
Ein kleines Sternchen sagte froh: Ich bin nicht nur ein Stern aus Stroh. Zu Weihnachten häng ich am Baum und das ist wahr, nicht nur ein Traum! Da gehörst du gar nicht hin, ich bin hier die Königin! sprach die … Weiterlesen →... mehr auf klatschmohnrot.wordpress.com

Frapalymo2017-27 27.11.2017 15:09:58

frapalymo gedichte
Es war einmal … ob montag mittwoch sommer spätherbst hexe prinzessin kennt die worte kaum spürt dass sie friert oder nur unruhen verschwommensein wie sich wärmen weiß sie nicht denkt manchmal die oma liest märchen mit wundern wenn sie nicht gestorben ist denkt sie nicht weiß sie schon lang nicht was einmal sie war sagt … ... mehr auf schreib-t-raum.de

Frapalymo2017-26 26.11.2017 15:37:49

limerick frapalymo gedichte
Es gab ein paar Studenten der Rechte Ein jeder nach Prädikatsexamen lechzte Einer versteckte das Buch Auf dass der andere such Und endet im Zweikampf als der Schlechte   Beim Impuls Verstecke war mir heute nach einem Limerick.... mehr auf schreib-t-raum.de

Ein Hauch von Frühling 25.11.2017 13:16:28

allgemein worte gedichte fotos
Eine Vorahnung vom kommenden Frühling im Herbst. Spontan fiel mir Hilde Domins Definition von Herbst ein, auch wenn die Hecke ihre Knospen noch verbirgt: „Es knospt unter den Blättern. Sie nennen es Herbst.“ (Hilde Domin)... mehr auf monalisablog.de

Frapalymo2017-25 25.11.2017 11:42:44

frapalymo gedichte
Schon im November diese Momente wo Reif auf dem alten Geländer glitzert und ein einzelner Sonnenstrahl den Nebeltropfen leuchten lässt wo das ein und das andere Frapalymogedicht mein Auge oder meine Mundwinkel zum Blinken bringt Advent, was brauch ich dich   Nach rosa nun glitzer. Nun gut, dann aber wenigstens kein Weihnachtsgedicht.... mehr auf schreib-t-raum.de

Frapalymo2017-24 25.11.2017 11:04:08

haiku frapalymo gedichte
Zukunftschancen pink übermalt und schöngelöscht Du nicht mein Mädchen   Keine Zeit gestern, zum Impuls rosa zu dichten, und auch keine Chance, mich von #rosahellblaufalle – Gedanken zu lösen. Deshalb nun einfach das.... mehr auf schreib-t-raum.de

Komm in den totgesagten Park und schau: 24.11.2017 09:07:16

gedichte fotos
Komm in den totgesagten park und schau: Der schimmer ferner lächelnder gestade – Der reinen wolken unverhofftes blau Erhellt die weiher und die bunten pfade. Dort nimm das tiefe gelb – das weiche grau Von birken und von buchs – der wind ist lau – Die späten rosen welkten noch nicht ganz – Erlese küsse [&... mehr auf monalisablog.de

Frapalymo2017-23 23.11.2017 21:01:33

frapalymo gedichte
Im Schlafstudio ein kleines Stück Tiefschlaf zwei Minuten vielleicht Fitzelchen von Träumen Schrecken herunter dimmen liebliche Stellen lauter also Höhen und Tiefen abmischen nach Bedarf Rhythmikschwankungen – so vorhanden – technisch ausgleichen verkürzen, vorziehen elektronisch Entspannung erzeugen und aufnehmen ins Arrangement Zwei o... mehr auf schreib-t-raum.de

Der Lauf der Welt 22.11.2017 19:45:31

poesie lyrik gedichte gedicht leben. poetry
Wie gern würd ich mal laut aufschrei’n, das ganze Leid, das mich grad drückt, der Welt mitteil’n. Wie gern würd’ ich nur sagen mal, was Sache ist, wo Not am Mann, was wichtig ist. Wie gern würd’ ich aufzeigen auch wo Mangel herrscht und grosses Leid. Doch leider nur, sieht keiner hin, denn alle sehn, […]... mehr auf denkzeiten.com

Frapalymo2017-22 22.11.2017 19:33:21

frapalymo gedichte
Den Körper in gleißendes Sonnenlicht gemalt in den Ruinen der Industriegesellschaft ergreift sich den Raum Mit blauschwarzer Farbe blättert eine Krähe an Wänden verwandelt grün in weiß sucht Nahrung im toten Sand Den Körper in gleißendes Sonnenlicht gemalt wartet stolz bis zur Beute drin erstarrt bald das Bild im Licht des Bodens   Noch einmal... mehr auf schreib-t-raum.de

Frapalymo2017-21 21.11.2017 22:29:43

frapalymo gedichte pantun
In Form eines Pantuns kann ich nicht dichten Weder Metrik noch Reim des Gedichts liegen mir Als #frapalymo-Impuls eignet sich das mitnichten Das sage ich, Frau Paulchen, voll Wertschätzung dir Weder Metrik noch Reim des Gedichts liegen mir Und so was ist heute auch nicht mehr modern Das sage ich, Frau Paulchen, voll Wertschätzung dir … ... mehr auf schreib-t-raum.de

die Suche…. 21.11.2017 12:57:07

lyrik weisheit allgemein lyrik, zitat gedichte texte natur bilder
…vor Eifer suchte ein Mensch das Leben Es war ihm abhanden gekommen, irgendwie im lärmenden Getümmel der Stadt, den grell aufblitzenden Neonlichtern kurzer Nächte irgendwo zwischen den Akten in seinem Büro. Vor dem Fernseher zu Hause er suchte es auf dem Sportplatz am Stammtisch in der Kneipe. Vergebens… die Suche trieb ihn hinaus vorbei an [... mehr auf liska11.wordpress.com

Guten Morgen…..good Morning 21.11.2017 07:00:39

lyrik weisheit allgemein gruß lyrik, zitat gedichte witziges texte in eigener sache natur bilder
Horch, horch! Der Hahn ist auch schon wach! So früh, Herr Hahn? Kaum graut der Tag, da kommt mit stolzen Schritten, der Hahn einhergeschritten. * Und kikeriki! Hof ein Hof aus! Da muss der höchste Ton heraus. Er kann sich nicht bezwingen, sein Morgenlied zu singen. * Ja, ja, ich hör es, wackrer Hahn, du […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Frapalymo2017-20 20.11.2017 18:11:10

frapalymo gedichte
auch ohne die hand wird sie leben ihr leben vielleicht anders doch ganz sagt ein mund sagt nicht die hand die weg ist nicht mehr sagen kann was sagte sie wohl nicht spricht die andere hand am arm liegt still da und schweigt wie ihr mund nicht der blick ins nichts   „wenn der körper … ... mehr auf schreib-t-raum.de

Frapalymo2017-19 19.11.2017 19:04:54

frapalymo gedichte
luft besteht küsten und kammlagen zeitweise weht osten schneematsch kühlt wieder in fallen gewitternähe längere westen zudem dort regen-schwere alpen südwesten verdichten   Schreibt ein Automatengedicht, und zwar damit. Ich bin beim Wetter geblieben und habe das heutige Deutschlandwetter verdichtet.... mehr auf schreib-t-raum.de

Das Geheimnis 18.11.2017 12:27:42

lyrik weisheit allgemein lyrik, zitat gedichte texte natur bilder
Es kamen einmal ein paar Suchende zu einem alten Zehnmeister. „Herr“, fragten sie „was tust du, um glücklich und zufrieden zu sein? Wir wären auch gerne so glücklich wie du.“ Der Alte antwortete mit mildem Lächeln: „Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich [... mehr auf liska11.wordpress.com

Frapalymo2017-18 18.11.2017 11:22:27

frapalymo gedichte
Yamases Durch keine Landmasse aufgehalten finden polarisierende Winde – schnell, sehr kalt – mit voller Wucht ihren gewöhnlichen Weg Nicht immer Schneefall die Sichtweite weicht andauernd kühlt plötzlich – nicht unvorhersehbar – die Luft ab zwischen Blizzard und Buran   Nicht nur übers Wetter gedichtet mit Hilfe dieses ... mehr auf schreib-t-raum.de