Tag suchen

Tag:

Tag beziehen

Alden Bell – The Reapers are the Angels 22.10.2019 09:00:53

neuanfang alden bell unikat pragmatisch leise unspezifisch rezension isolation begeistern gefährlich vermissen moment flucht ausstrahlung auf den fersen formen asche nehmen ansatz leben konfrontieren freude anmut vereinen in acht nehmen durchschnittlich bereit band 1 aus dem weg gehen wild land generation überraschen glaubwürdig betrauern schmerzhaft taff allein hervorragend maury genießen empfinden untergeordnet begeisterungsstürme hart schreiben treffen regel schrecken akzeptabel fan offenbaren reiz erkunden postapokalyptisch umwelt alt glorreich faszination erwartungshaltung reagieren verschlingen angst diskrepanz zerstörung wesen antwort erscheinen handlung überleben hier und jetzt zombie charakter verwüstet leidenschaft erforschen 15 jahre nachträglich verhalten älter anfangs kind protagonistin schwerer wiegen klären echt hysterie zart positiv neuerfinden gezwungen erwachsen luxus geschichte abgrund selbstständig darstellen wertungsfrei alter auslöser verkörpern exit kingdom zwang jung stereotyp düster insel mensch herkunft riesig stehen bleiben annähern modern verfolgen infektion fliehen heldin schämen vermitteln fähigkeit hervorgehen existenz einnehmen science-fiction interessant menschlich kümmern untersuchen brutal ursache paradox erläutern streifen zukunft schutz fragen verstehen wirken mutig beziehen hoffnung kaufen lesen konzipieren schlecht postapokalypse existieren wahrheit autor von bedeutung grenze reißerisch in maßen gewaltgeprägt dem untergang geweiht möglich unschuldig abgebrüht berühren anpassungsfähigkeit vergangenheit apokalypse leser feinfühlig zukunftsvision wahrnehmung roman genre kindheit leuchtturm weg geschmack fortsetzung blutig besser bedeuten 4 sterne verwenden begegnen wiedergutmachen schlagartig hauptfigur herausforderung personifizieren beherrschen eine rolle spielen naiv sanft wissen enthalten töten the reapers are the angels interagieren potential schönheit untote literatur erwarten perspektive konkret übertragen zombiebevölkert lektüre ziel ausrufezeichen zurückführen eigenschaft zivilisation bedrohen überrest schutzlos gegenwart reapers fürchten erkennen gefallen zombieplage tiefsinnig idee freiheit alltag literarisch lose keine andere wahl heim zerstört menschheit beginnen verfeinern reflektiert spannend überflüssig neu helfen unabhängig killer durchschnittlichkeit monster verteidigen durcheinanderwirbeln eignen bedienen außergewöhnlich buch sehnsucht temple erlösung geboren welt einrichten action
Werden Autor_innen postapokalyptischer Literatur nach dem Reiz des Genres gefragt, geben sie oft unspezifische Antworten, die sich auf die Faszination der Angst und der Abgründe des menschlichen Wesens beziehen. Deshalb war ich positiv überrascht, als ich Alden Bells Antwort auf diese Frage in einem Interview las. Er glaubt, dass hinter der Leidens... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter Orullian – The Unremembered 15.10.2019 09:00:51

fern unübersichtlich überwältigen rezension versuchen umfang sutter nachvollziehbarkeit schwerfällig unbemerkt nachvollziehbar undurchschaubar erklären vollgestopft hassen furcht gründlich ergründen magier dickicht trennen neu erfinden kern reihenauftakt interview leicht aufhalten kreativität band 1 version kapieren löblich hochachtung ins bockshorn jagen lassen weltendesign 2 sterne erste seite empfinden figur bösartig stilletreu mögen weiterverfolgen verkennen antun peter orullian klappentext problem erhalten schleier unglücklich ende vornehmen schwinden inhaltsangabe sensibel seitenanzahl auftischen mühelos inhalt hindern high fantasy legende antwort gelehrte entwickeln jäger handlung behäbig ertragen lesespaß variante verabschieden meinung reinkommen misslingen kette blut retten entkommen kompliziert verlieren schöpfung erfahrung klassisch reduzieren wendra geduld bevölkern ausdauernd geschichte verlassen profitieren oberer bereich mutterrolle darstellen komplex kopf ansiedeln einfließen undurchsichtig braethen heldenreise gestalten effektlos jung auf die harte tour balance hängen vormarsch nobel verfolgen notwendig leseerfahrung fliehen scheußlich in einklang bringen gering zurechtfinden nicht bereit ausmaß the unremembered abhandenkommen bester freund kümmern schwester anstreben divers mira tahn rückseite reihe originell schicksal episode am rande kurz fragen protagonist vault of heaven verstehen beziehen durchschauen schön länge verflixt quest forcieren anreichern anschaulich zu lange ausfindig machen führen beiläufig verbannen einsehen lesen sheason existieren stille autor ort abprallen eingängigkeit begleiten regen präsentieren ärgerlich missbrauchen transportieren bestehen frustrieren leser erschöpfen roman leserin reise verbreiten fantasy schaffen ausziehen anstrengend originalität begegnen motivation bestrafen natürlich unternehmen langsam bereiten unmöglich stimme wahr vendanj gleichgewicht karten auf den tisch legen besitzen gejagter fluch gut und böse versuch unvollständig erwarten anliegen schützen verdaulich kurzgeschichte lektüre rat lieben geschichtsstunde entgegenbringen vorstellen mission born motiv zahlreich zusammenfassen velle fahrt aufnehmen unverkennbar idee handschrift involvieren handlungsabschnitt zugeben behaupten etablierung tod opfern freimütig schöpfer geheimniskrämerei feststellen jägersmann finden macht unbekannt vorsehen verraten entwerfen energie aeshau vaal übel nicht leiden verderben kreatur priorität einstieg buch aus allen nähten platzen worldbuilding offensichtlich information wald welt wälzer auftakt
Peter Orullian hasst Klappentexte. Seiner Ansicht nach führt der Versuch, eine Geschichte zusammenzufassen, nur dazu, dass ihr Kern verkannt wird. Er selbst verlässt sich nicht auf die Inhaltsangaben auf den Rückseiten von Büchern, sondern liest grundsätzlich einfach die erste Seite. Dennoch sieht der Autor ein, dass sie ein notwendiges Übel sind. ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Einfach – aber wirkungsvoll 05.11.2015 12:06:08

musik einschlafen einfach beziehen 80x80-kissen kein schnarchen befindlichkeiten nackenkissen
Einfach; aber wirkungsvoll. Wir schlafen ja auf Nackenkisscn. Eines Nachts hat mein Mann sich ein normales 80 x 80 Kissen darunter gelegt. Das Kissen musste ich noch beziehen. Nun schnarcht er nicht mehr, ganz, ganz selten mal, und wenn, dann leise. Was habe ich früher oft in der Nacht Musik angemacht, damit ich wieder einschlafen […]... mehr auf minibares.wordpress.com

Rebecca Wild – Verräter der Magie 14.08.2019 09:00:34

cian kingsley konzentrieren einschätzen luftig berechenbarkeit kompromiss talent auftritt stärke zwischendurch nicht-menschlich rezension anspruchsvoll erklären hassen kira leben magier beteiligen umgebung nymphe simplizität interview leicht frage freuen ermorden projekt fordern aufmerksamkeit debüt gefangene der magie erreichen gesellschaftlich realistisch unkompliziert tag funktionieren allein herrschen genießen schätzen veraltet regel schlüpfen resultieren nachbessern verzweiflung mögen folklore verlauf gut durchdacht miträtseln young adult beziehung beweisen beispiel rebecca wild erleben exotisch situation salzburg universum erfolg internierung arrogant simpel begreifen näherkommen zentral gradlinig wirklichkeit pläne schmieden vampir herumschubsen gesetz erreichbar angst anspruch wesen hartherzig legende antwort erscheinen verfügen handlung verräter der magie kühl zunehmend abriegeln fee präsent thematisieren paradoxon gepflegt protagonistin magie verlieben komplexität abneigung hinwegstreichen luftsprünge verzwickt überfrachten realität gast geschichte verlassen explodieren verwicklung website darstellen spezies kopf einfach bessern romanze hochrangig bedeutend einziehen gefühl suchen aktiv werwolf veröffentlichung verfolgen 3 sterne fähigkeit mordermittlung entwicklung kurzweilig interessant alternativ schwer mächtig initiative chance augenblick überzeugen geschockt arbeit originell plausibilität hinwegplätschern nervensäge erstaunlich mühe reservat verstehen beziehen machtquelle autorin überzeugend schön märchen geschehen konzipieren anwesenheit auf anhieb abspalten herausfinden gezielt loswerden nerven ausschalten lebendig aktuell leidenschaftlich politisch teilen unnötig mindestanforderung bestehen passiv unterhaltsam konsequenz aufrichtig anteilnahme leser bewusst roman ohnmacht öffentlichkeit körper inhärent kopfschmerzen exemplar hauch fantasy fortsetzung ergreifen beginn toll mut mittel fördern person natur glaubwürdigkeit sperren schlichtheit zuneigung nutzen in wahrheit ausnahmsweise unterschiedlich konsequent zweck töten erfüllen einladen literatur angenehm beschäftigen schlicht gratulieren lektüre verwandeln bescheidenheit vorhersehbar misslungen sorge fürchten vorstellbar konfliktpotential real recherche mythologisch arbeiten durchlaufen historie einsperren gelungen nacken stören ausarbeiten strapazieren neugier zeit verbringen medial menschheit magiebegabt vernachlässigung belegen verzichten viel dazu gehören überflüssig einflussreich funktionstüchtig neu helfen urban fantasy gegenteil vorsehen entwerfen zugriff empfehlen seele richtlinie buch kein wunder einhalten verhältnis fokussiert rechtfertigen ungebeten funkstille bequem urlaub uneigennützig servieren genrewechsel troll welt organisieren
Rechtfertigt die Arbeit an einem neuen Buch die Vernachlässigung des medialen Auftritts? Diese Frage stelle ich mir anlässlich meiner Recherchen zur Salzburger Autorin Rebecca Wild. Seit etwa zwei Jahren herrscht bei ihr beinahe Funkstille. Ihr letztes Buch erschien 2017. Ihre Website ist veraltet und nicht voll funktionstüchtig. Es finden sich kei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Verlaufsmantel und Stolz 01.02.2017 08:22:18

futterstoff art company verlauf mantelschnitt petrol futter dip dye schwarz reverskragen kleidung grau dipdye grau verlauf lieblingskleider beziehen nahttaschen karstadt schäppchen druckknöpfe geblümtes futter bezogene druckknöpfe mantel kragen konstruieren
Ich bin richtig Stolz. Weil ich zufrieden bin und ein Schnäppchen gemacht hab und weil ich was Neues ausprobiert habe. Mein neuer Mantel ist aus einem Stoff mit super schönem Verlauf von grau nach schwarz. Der Stoff hat 55% Wolle und hat im Winterschlussverkauf bei Karstadt nur 4Euro/meter gekostet. Ein richtiges Schnäppchen also und ich […]... mehr auf ellamara.de

Justin Cronin – The Twelve 15.05.2019 09:00:24

denken sicher kleinlich colorado rezension inkonsistenz mitten dystopie abstufung laben lebhaft begeistern leibhaftig dracula hegen carter verdanken ansatz leben beteiligen vollständig überstehen greifbar unkommentiert unspektakulär frage das beste gefangen halten ernstzunehmend part projekt einstig persönlich zusammenbruch ausreichend erreichen unbefriedigt the city of mirrors später formulieren gesellschaftlich zwölf domizil chaos auffordern figur setting blöd schreiben distanz realisieren babcock dürfen unmittelbar qualität umstand verlauf nachvollziehen dauerhaft offenbaren freundschaft beziehung auswirken erleben alt dabei belassen erfolg begreifen damals amy the twelve direkt aufgeregt gelten ursprünglich vampir kolonie enden unterlaufen inhaltlich ausbruch direktor eindeutig verbieten antwort erscheinen handlung kalifornien selbsttäuschung ereignis feiern zunehmend ziehen reisen bedrohung schuften tochter narrativ facette retten anfangs klären typ versprengt gruppe gerücht die gunst der stunde sklavenstadt wahnsinnig verbinden schriftstellerisch peter durch und durch realität geschichte verlassen schwierigkeit gut effektiv iris eindruck dimension einfach auslöser begeistert zusammenfinden sklave mensch nicht stimmen sprung einmalig wissenschaftlich verfolgen scheinen geistesgestört infektion heben vermitteln hoffen 3 sterne wolgast tot fühlen elf entwicklung meister erinnern beherbergen science-fiction showdown kerrville chance leid mitreißend besinnen spüren vermuten erläutern befinden schicksal überschatten erstaunlich mädchen aufrechterhalten zukunft spielerisch plan martinez fragen virals kennenlernen vor die füße werfen verblieben verstehen final beziehen leider durchschauen justin cronin glauben ein für alle mal schreien führen jahr existieren vor ort verschleppen autor schwerfallen hinweis sara truppe zusammenhalt erinnerung ausschalten akzeptieren divergierend spielart möglichkeit apokalypse null bestseller parasit gewaltig gefährte abschnitt position 5 jahre bedeuten wandeln sperren rothaarig ausmalen texas überzeugt klar werden nutzen persönlichkeit wellen schlagen unterschiedlich wünschen wissen enthalten vollendung iowa erfüllen potential homeland reichen erwarten abstraktheit perspektive konkret 8-jährig versprechen lektüre vergehen aufblühen band 2 nah stadt regieren tyrann kritisch science fiction vielversprechend erwartung befreien umzug trilogie erfahren gegenwart vorstellbar massiv finale gefallen zwickmühle skrupellos idee empfindung auseinanderbrechen wagen nachkommen detail kometenhaft the passage zu beginn stören unbeschadet usa heim emotional beschränken kapitel zeit verbringen enttäuschend widersprüchlich bieten beginnen spannend errichten neu freunde austauschen zeigen heldenhaft widrig zusammensetzen rettungsmission buch verhältnis versammeln verändern kindisch sicht virus überrennen welt blickwinkel
Justin Cronin glaubte anfangs nicht, dass „The Passage“ ein ernstzunehmendes Projekt werden könnte. Der Auslöser war seine damals 8-jährige Tochter Iris, die ihn aufforderte, endlich mal ein spannendes Buch zu schreiben. Sie wünschte sich Vampire, eine rothaarige Figur und ein Mädchen, das die Welt retten sollte. Sie begannen, spielerisch Ideen aus... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

M.L. Rio – If We Were Villains 12.09.2018 09:00:38

lage niedergang dialog familie erfassen der alte barde mord beitragen london anfühlen rezension begeisterung nennen kompliment gegenseitig m l rio schloss kronborg katastrophal leben umgebung entstehen eskalieren frage unterstützen umbesetzung 10 jahre todestag verdächtigung vergiften tag funktionieren szene ausdruck verleihen kunsthochschule empfinden den tod finden figur beeindrucken aufhören prekär sekte schreiben besessenheit ändern resultieren offenbaren freundschaft erratisch nerd debütroman glorreich inhaftierung unzertrennlich universum lehrer prägen zusammenschweißen zeichnen besitz ergreifen konkurrenzkampf formvollendet sensibel unheimlich arroganz das leben ist eine bühne enden shakespeareesk subtil theater strukturierung spezifisch wesen entwickeln selbsttäuschung überleben einteilung krimi ziehen charakter leidenschaft facette überreizt konventionell kompliziert verlieren in besitz nehmen exklusiv bedingung gruppe vereinnahmen clique master zurückkehren realität abschluss gewinnen geschichte feind langweilig darstellung eindruck komplex einfangen renommiert ermittlung verkörpern bedeutend tragödie mensch schnöde erbin unbesiegbar psychologisch vielschichtig zeichen und wunder vermitteln mimikry tot huldigen auszeichnen puzzleteil einnehmen bühne nie gekannt dellecher variieren menschlich leben einhauchen opferbereitschaft überzeugen eindringlich dänisch gefängnis atmen maßgeblich if we were villains aufrechterhalten kurz protagonist verbrechen in betracht ziehen jugendliche verstehen bezeihung wirken akt erbe beziehen druck thriller dynamik führen lesen entlassen manier unterstützend wahrheit schmerzvoll unsterblich zugrunde richten unvergleichlich berauschend rivalität herausfinden überwältigend mitglied spannung erinnerung abschlussjahr kompromisslos entdecken übernachten wanken sprichwort hingabe möglichkeit englisch bestimmend bewusst glaubhaft roman polizeilich elitär reise beeinflussen schuldig bestärken 4 sterne furchtbar oliver marks entflammen zeit provozieren gelingen wesentlich persönlichkeit gleichgewicht shakespeare aussprechen uneingeschränkt vollkommen komprimiert hervorzerren nebenrolle kontakt fähig shakespeare studies klar rolle enorm zitat übernehmen erzählung monat selbstverständlichkeit emotion büßen begehen bestandteil dekadenz atmosphäre king's college gefallen dramatik durchleben vers irrelevant auseinanderbrechen nicht existent stück stören waschecht intensität tod anhaben rückblickend heim emotional beginnen theaterstück schule sterben abseits freunde hamlet gemeinschaft buch stolz machen wechselbad studieren unvorstellbar religion ausbildung zwingen besetzung welt frenetisch sprunghaftigkeit
Das Theater ist ein wesentlicher Bestandteil im Leben der Amerikanerin M.L. Rio. Ihre erste Rolle übernahm sie in der ersten Klasse, entdeckte kurz darauf Shakespeares Stücke und entwickelte eine unsterbliche Leidenschaft für ihn. Sie studierte Englisch und Dramatik und zog nach ihrem Abschluss nach London, um am renommierten King’s College ihren M... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com