Tag suchen

Tag:

Tag sch_men

Alden Bell – The Reapers are the Angels 22.10.2019 09:00:53

paradox erläutern neuanfang alden bell streifen unikat pragmatisch zukunft leise schutz unspezifisch rezension isolation fragen verstehen begeistern gefährlich wirken vermissen moment flucht ausstrahlung mutig auf den fersen beziehen formen asche hoffnung nehmen ansatz kaufen leben konfrontieren freude anmut lesen konzipieren schlecht postapokalypse existieren wahrheit vereinen in acht nehmen durchschnittlich bereit band 1 autor aus dem weg gehen wild land generation von bedeutung grenze reißerisch in maßen überraschen glaubwürdig gewaltgeprägt dem untergang geweiht möglich unschuldig betrauern abgebrüht schmerzhaft berühren taff anpassungsfähigkeit maury hervorragend allein genießen vergangenheit apokalypse empfinden leser feinfühlig zukunftsvision wahrnehmung untergeordnet begeisterungsstürme roman genre hart kindheit schreiben treffen leuchtturm schrecken regel weg akzeptabel geschmack fan fortsetzung blutig besser reiz offenbaren bedeuten postapokalyptisch erkunden 4 sterne verwenden begegnen wiedergutmachen schlagartig hauptfigur herausforderung umwelt glorreich alt personifizieren faszination beherrschen eine rolle spielen erwartungshaltung naiv reagieren sanft wissen enthalten töten the reapers are the angels verschlingen interagieren potential schönheit untote angst diskrepanz literatur erwarten zerstörung perspektive konkret übertragen wesen antwort zombiebevölkert lektüre erscheinen handlung überleben hier und jetzt zombie ziel charakter ausrufezeichen verwüstet zurückführen leidenschaft erforschen eigenschaft 15 jahre zivilisation bedrohen nachträglich verhalten älter anfangs kind überrest schutzlos gegenwart protagonistin schwerer wiegen reapers fürchten klären erkennen gefallen echt zombieplage tiefsinnig idee freiheit hysterie zart positiv neuerfinden alltag gezwungen erwachsen luxus geschichte literarisch abgrund lose selbstständig darstellen keine andere wahl heim wertungsfrei zerstört menschheit beginnen alter verfeinern auslöser verkörpern reflektiert exit kingdom spannend zwang überflüssig jung düster stereotyp insel mensch neu helfen unabhängig killer durchschnittlichkeit herkunft riesig stehen bleiben monster verteidigen annähern modern verfolgen durcheinanderwirbeln infektion eignen bedienen außergewöhnlich schämen fliehen heldin vermitteln buch sehnsucht fähigkeit temple hervorgehen existenz erlösung geboren einnehmen science-fiction interessant menschlich kümmern untersuchen welt einrichten action brutal ursache
Werden Autor_innen postapokalyptischer Literatur nach dem Reiz des Genres gefragt, geben sie oft unspezifische Antworten, die sich auf die Faszination der Angst und der Abgründe des menschlichen Wesens beziehen. Deshalb war ich positiv überrascht, als ich Alden Bells Antwort auf diese Frage in einem Interview las. Er glaubt, dass hinter der Leidens... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ikkyû: Föhren, die Rinzai einst pflanzte 02.10.2019 10:50:14

rinzai mannigfach und unerschöpflich spätere generationen draußen rauschen ikkyû sôjun erwachen föhren nachts wie gut strohgedecktes dach huang po allgemein pflanzen staunen freuden schämen linch-chi müßige träume lauschen
Mannigfach und unerschöpflich – Die Freuden Unter strohgedecktem Dach. Und draußen – wie gut – Föhren, die Rinzai einst pflanzte. Fast Schäme ich mich Meiner müßigen Träume. Nachts erwachend, Lausche ich staunend Dem Rauschen über mir. aus: Ikkyû Sôjun, „Im … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Viel mir grad so auf / ein… 28.09.2012 20:40:27

stolz mal sehen gedanken scheinwerfer wahrheit scham kegel licht lüge lügen schämen rot
Eigentlich sollte man sich doch schon dann dafür schämen, gelogen zu haben, wenn man es tut, und nicht, wenn man mit der Wahrheit ans Licht kommt. Wer im Kegel der Scheinwerfer rot wird, hat sich zumindest noch ein bisschen seines Stolzes bewart.... mehr auf mal7ehen.wordpress.com

LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 14.08.2015 14.08.2015 08:50:21

amsterdam trendbarometer lecker & feel-good! sommer zeit für social media das schöne am sommer august 2015 abnehmen mit chili zeitkiller flüchtlingsthematik clarins konsumkaiser schämen
Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten... mehr auf konsumkaiser.com

Schäm dich! 15.09.2015 22:01:08

hühnersuppe alltägliches katzen engel teufel lippe mama mümi schämen
Jetzt fragt ihr euch bestümmt, warum sich der Mümrich schämen muss, was? :-) Nein er schämt sich nicht wegen der Rumschmuserei mit meiner Mama, nein er muss sich schämen, weil er Mama weh getan hat! :shock: Es gab gestern Hühnersuppe – Mama hat sie frisch gekocht und mit Bartgesicht gemampft :-) Mümi sitzt wie immer […]... mehr auf engelundteufel.wordpress.com

Schämt ihr euch nicht? 30.04.2016 02:51:02

willkommenskultur piräus integrieren syrien hass menschenwürde scham rechtsextremismus #savealeppo leichen menschlichkeit #prayforaleppo krieg europa fassbomben __synchronuniversum__ schande #peaceforaleppo intrigieren rechtspopulismus diktator lesbos strände helfer aleppo brennt schämen kinder tot menschen
Was meint ihr, erlangt  folgender Satz traurigste Berühmtheit in unserer Geschichte als  „Asozialer und abartiger verbaler Auswurf deutscher geistiger Brandstifter 2016“? Das Zitat einer der führenden AfD-Köpfe, Alexander Gauland, Februar 2016: Wir dürfen uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen. Als hätte sich dieser Satz nicht eh sc... mehr auf synchronuniversum.de

Besuch bei einem neuen Erdenbürger 10.08.2016 10:53:57

baby 11 wochen alltag newborn briefe aus unserem alltag lebenmitkindern meilensteine schämen fremdeln
Vor ein paar Tagen haben wir uns zusammen mit Marie auf den Weg zu unseren Freunden gemacht. Marie wollte eh schon lange mal wieder zu ihren Freundinnen und da diese vor knapp 2 Wochen einen kleinen Bruder bekommen haben, haben wir sie endlich mal wieder besucht. Bei ihnen angekommen hast Du erst mal alles genau […]... mehr auf briefe-an-kiwi.de

Ich bin eine NaziX 08.01.2017 21:51:17

geschlossene facebook-gruppe generalverdacht geflüchtete bashing pöbeleien bündnis greifswald für alle rudel __synchronuniversum__ diebstahl was greifswald bewegt pfui besorgte nazis bewegte rassisten schämen busfahrer
zumindest eine bekennende GrammarNaziX und wenn ein „Bewegter“ aus dem Facebook-Kreise „Was Greifswald bewegt“ und mindestens „besorgter“ Busfahrer, der ganz öffentlich unter anderem dazu steht, die AfD zu wählen, der verurteilte Holocaust-Leugnerinnen huldigt, der NPD-Pastörs Videos teilt, und der einen menschen... mehr auf synchronuniversum.de

Steven Erikson – Die Stadt des blauen Feuers & Tod eines Gottes 10.04.2019 09:00:35

form überwältigen im stich lassen stillstehen hund ähneln kleingeistig loyalität schwerfällig lord im vergleich fortschicken erklären richtung weiterhin unsterblichkeit ewig dauern zu lang leben bestrebung leicht königreich ambivalent freuen schließen immens erreichen bürgerkrieg grob leihen tanzen genau reminiszenz tod eines gottes entscheiden wunde gemein unscheinbar herrschen hervorragend hilflos früher unterschied empfinden aufhören platz einmischen zeitpunkt bild bindeglied status bedeutungsvoll strukturieren könig offenbaren gedächtnis totgeglaubt aufgeben azath-haus opfer option abstriche machen erleben ende kovergenz aufsteigen volk vertrauter faszinierend vergegenwärtigen wiedersehen süß begreifen versagen grausam hinterherkommen direkt gradlinig anziehen meisterwerk halten ursprünglich vorbeigehen wundern inhalt inhaltlich anspruch t'lan imass zerstörung high fantasy strukturierung auf die sprünge helfen grautöne aufweisen beeindruckt unangetastet weitermachen handlung kollektiv auflockern charakter variante gehören verstümmeln essenziell ankündigen konzeption hinsehen abhängen rallik nom unzählig wehrlos grund wahl komplexität tiefe wahnsinnig genabackis impressionistisch zurückkehren schlimmer preis in aufruhr staunen gezwungen abschluss sprengen geschichte schwierigkeit kurald galain verwicklung darstellen einfach exakt mitgefühl schwärend philosophisch mensch märchenfigur gefühl veröffentlichung gelegentlich verfolgen taub leseerfahrung fähigkeit ultimativ kult existenz aussicht einnehmen gläubige showdown verärgern leid hintereinanderweg rache verschieden kämpfen schauplatz fokus wechselwirkung gesamtbild mutmaßung fragen andeuten entscheidend verstehen lehren alterungsprozess seelenheil prozessleistung gieren geschehen claude monet führen gewirr brillant enthüllen jahr zusammen gottheit vorgängerband vorliebe nacht erlöser tor schwerfallen vielfach punktartig wirkung verschlungenheit kruppe annehmen unwichtig stoppen divergierend veteran schwarz-korall verfall pforte offenbarung das kleinere übel tiste andii pinselstrich gemälde möglichkeit vergessen perspektivwechsel zahllos nimmersatt leser aufgabe doppelband bewusst betrachten grabhügel unbestritten kallor chronist weg fantasy selbstaufgabe gelangen besser mondbrut rachegelüste person natur rächen munter anomander rake identität jugend farbe erübrigen gedächtnislücke mit offenem mund nutzen gelingen eine rolle spielen timing stimme unterschiedlich wünschen wissen heimlich töten keine schande fluch itkovian zulassen rauben erwarten entscheidung fraktion albern frieden karsa orlong versprechen rolle lieben zahnrad liefern übernehmen ziel scheitern äther stadt wiki beängstigend tippa roter faden bewundern versäumen erfahren abschweifen metropole zahlreich begleitung hüllen scharmützel torvald nom vergönnt real gefallen unangebracht unverkennbar bekannt knechten charakterisieren zu tränen rühren detail behaupten stören zahlen schatten sammeln fertigstellen winzig kapitel im vordergrund stehen ins herz schließen beginnen herz verzichten entsprechen führung hirn finden erkenntnis das spiel der götter helfen ausflug merken spaß sohn der dunkelheit entmutigend entität eignen negativ anfreunden toll the hounds haut buch eigenständig kultur einsicht fahrig zurückverfolgen böswillig schwert nähern ablehnung lechzen lauschen durchdringen stolz talent stammen titel ausliefern blend am leben bereithalten rezension ablehnen respekt sisyphos populär abwechseln nennen epos hülle bezeugen momentaufnahme furchteinflößend angriff der sterbende gott pilgern erschaffen magier pannionisch ausdrücken grundsätzlich entstehen vorbereitung archetyp greifbar band 8 sichtbar aufhalten waise symphonie überlegung fleckig aufgestiegener wunsch emporsteigen widerwillig qualifizieren rückgrat an der kurzen leine halten handlungsstrang lieblingsfigur jahrtausend speziell aggression szene absicht chaos nachschlagen figur heimat erdulden ritual schrecken mögen manifestation antun verlauf krücke bedeutung bedürfnis assassinengilde gutmütig daseinsberechtigung beweisen episch strategie der verkrüppelte gott veränderung intrige universum vornehmen bewusstsein schwadronieren zentral durchgängig schmerz verflucht lether enden entfernung exzentrisch obliegen seinen anfang nehmen unverzichtbar habhaft blanvalet antwort kritik ausspeien schauen ereignis jammern schwarz dragnipur reisen verhalten bahnbrechend mit freuden anfangs kind kompliziert davorstehen erfahrung schlagen kein zweifel geheul unerkannt nebenfigur schlitzer langweilig in ihre schranken weisen bewegen ferne komplex alter begegnung exquisit spirituell erzählen einfluss perfektion faktor rechnen vielschichtig erzfeind haarsträubend gegenüberstellen endest silann schämen anhänger hoffen mann malazanisch puzzleteil entwicklung tiefgründig taktieren menschlich das große ganze leben einhauchen aufregend untersuchen abwarten verehren zögern schenken existierend passen laufen abwesenheit malazaner reihe überschatten schicksal erstaunlich interpretieren plan gespräch verletzlich bitten geist klimax name wirken fetzen verdammt warten straße scheuen lesen anordnen malazan book of the fallen ruhe verloren gott autor feldzug herausfinden domäne schluss erinnerung richten begleiten kreis verbindung missbrauchen deprimierend bestehen sinnen mutter dunkel erzählsituation gewissenlos star aufnehmen märchenonkel ständig körper auf ewig sonnenlicht ausdenken gewaltig hören schaffen ausnahmslos definitiv segen gefährte anstrengend blutig verblassen beginn tragisch schild-amboss zu rate ziehen böse sterblich wecken handeln vermischen langsam detailreichtum verblüfft feder genie klicken die stadt des blauen feuers tausend übertreffen erfüllen sorgenvoll schönheit not blick einen vorwerfen perspektive vollkommen graue schwerter lektüre vergehen seher verpuffen der angekettete crokus junghand egoismus gift rückkehr orientieren erzählstil vorstellen vergleich träger die gärten des mondes ketten motiv auseinanderhalten ignorieren erkennen atmosphäre planan teil irrelevant fanatismus involvieren verdienen historie alltag nachdenken beenden diffus manipulation tod zuschauen göttin heim keine andere wahl widersprüchlich hand in hand bewahren feststellen weiterleben spannend kausalkette sterben neu macht darujhistan eingestehen verteidigen empfehlen seele außergewöhnlich leiden den kopf in den sand stecken prominent alternative anbieten erlösung vorprogrammiert schnallen bestimmen dick spürbar information deklarieren kein land sehen welt getrieben vermögen action
Nach der Zerstörung Mondbruts fanden die Tiste Andii in Schwarz-Korall eine neue Heimat. Sie hüllten die Stadt in ewige Nacht, eine Reminiszenz an Kurald Galain. Doch Mutter Dunkel ist noch immer taub für die Nöte ihrer Kinder. Vor den Toren Schwarz-Koralls entstand der Kult des Erlösers: aus ganz Genabackis pilgern Menschen zum Grabhügel des gefal... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Menschen mit Hirn gesucht!!! 16.06.2018 15:54:38

markt anstand fashion kaputt made in bangladesh ovs klamotten made in china pleite textil business einkaufsverhalten unkritisch allgemein rabatte schämen alltag rabattschlacht
Beim insolventen Modegiganten OVS tobt die Rabattschlacht – sie tobt derart übel, dass manche Filialen verwüstet wurden und der Warennotstand ausgebrochen ist. Das bedeutet, dass diverse Geschäfte bereits in ein paar Tagen schliessen müssen, schneller als geplant. Es gibt sogar … ... mehr auf modepraline.com

ringeldorsch’s dritte traurige Geschichte mit Samtmut 08.09.2018 21:53:22

samtmut mal müssen geschichte aus dem leben eines ringeldorschs ringeldorsch im pech foto bein heben ringel-geschichten pinkelhunde hunde riesenplakat schämen bewässern heimatsatdt außenseiter und mauerblümchen kunstwerk
Samtmut hat ein wirklich tolles Bild gemacht. Ein wahres Kunstwerk . Es wurde als Riesenplakat an einer Straße in meiner …Weiterlesen →... mehr auf ringelnitz.wordpress.com

Merrill Markoe – Mein Geburtstag und andere Katastrophen 11.12.2018 09:00:48

schadenfreude zweifeln fündig werden eltern freundin mitnehmen lange definieren festhalten katastrophal bücherregal leben lustig spitz high school formulieren verfassen unkompliziert frau amüsant unterschied leid tun schreiben ändern entgegenkommen erwähnen in den wahnsinn treiben destruktiv meinen überzeichnung knapp erleben tagebuchroman revue passieren lassen notwendigkeit scheren zum lachen bringen meisterwerk romantik überzeugung mühelos inhalt merrill markoe auf dem müll landen bücherhirn anteil kommentar melodram absichtlich geburtstag protagonistin wohlgesinnt flott umnachtet erwachsen wiederholen glaube aussehen ps ich liebe dich verhaltensvorsatz katastrophe 3 sterne parade 42 tradition highlight verlaufen klingen gemeinsam lehren halb keine ahnung schilderung entsprechend jahr kunstlehrerin mein geburtstag und andere katastrophen komfortzone überanalysieren widersprechen bestandsaufnahme ernstnehmen aspekt vorsatz leser bewusst roman überspitzung im detail krisenmanagement fest besser verwenden zeit eine rolle spielen stimme benehmen wissen enthalten besitzen fehler struktur vergangen entschlossen anrede aufstellen gefallen idee durchsetzen job literarisch teenagerzeit zufrieden its my fucking birthday zugegeben gutmeinend beginnen verzichten helfen unbekannt kryptisch erfrischend klischee rettungsmission negativ witzig buch moralisch beuteschema offensichtlich ich-perspektive animieren amüsieren hadern gründen zwischendurch ironisch rezension parodieren nennen landen wunder auszahlen rekapitulation dysfunktional lachen dumm gewissen akzeptabel mögen tenor beweisen beziehung unglücklich erwartungshaltung falsch vorurteil vorsatzsammlung irrungen und wirrungen unfähig kritik erscheinen reinspielen intuition manövrieren zur seite stehen ratschlag sexistisch verzweifelt ungesund männergeschichte strikt passend abverlangen single signal außerhalb karikieren gut bedauernswert verkörpern ernst suchen scheinen liebschaft schämen hoffen mann erinnern kurzweilig betont 36 identifizieren passen vermuten kläglich name in betracht ziehen glauben verwirrend lesen schlecht fühlen hauptgrund konzentration chic-lit kitschig einsam gezielt nörgeln begleiten blauäugig möglich bestehen gegenstand unterhaltsam genre unrealistisch ahnungslos geschmack hören schaffen platt tragisch handeln beruhigen passieren verhaltensmuster gleich ü30 literatur angenehm vereinzelt lektüre wandelndes klischee klar aussagen kategorie befreien erzählstil zum weinen bringen brief spottend zusammenfassen durchbrechen nachdenken briefroman berichten leich lebensentwurf erheitern bieten lernen unabhängig männlich zwingen
Ich habe keine Ahnung, wie es „Mein Geburtstag und andere Katastrophen“ von Merrill Markoe in mein Bücherregal geschafft hat. Das Buch passt so gar nicht in mein Beuteschema, daher vermute ich, dass es irgendwann einmal Gegenstand einer Rettungsmission war. In meiner Teenagerzeit habe ich häufig Bücher mitgenommen, die andernfalls auf dem Müll gela... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Bist du ein Borger? 22.10.2018 01:01:02

bücherregal antikapitalistisch borgen frist antonia umweltbewusst ausleihen lauter&leise teufelskreis in entzücken versetzen besuchen großartig öffentlich teilen türmen anbringen neuigkeiten & schnelle gedanken berlin einrichtung toll verwenden nutzen garantieren besitzen bibliothek hässlich lieben liefern schlechtes gewissen stadt lebensinhalt aufbringen sammeln verzichten lauter&leise sinnvoll durch die gegend buch punkt unter druck setzen interessieren platzsparend verstreichen faul aufwand entfernung sozial bibliotheksausweis paradies lust jagen nachhaltig tollpatschig beschämend schämen oktober 2018 maskulin bauch aktivitätsgrad kaufen lesen günstig wahrheit besuch montagsfrage bekennen neadertaler beute schmälern losfahren sorgsam zurückbringen unvorstellbar bequem
Hallo ihr Lieben! 🙂 Wir haben unsere erste Anschaffung als Ehepaar getätigt! Am letzten Freitag sind wir losgezogen und haben uns eine neue Couch gekauft. Das ist dringend nötig. In diesem Augenblick sitze ich auf einer gefalteten Decke, damit mich die Federn, die aus der alten Couch herausschauen, nicht in den Po pieksen. Ich glaube, […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Obdachlos trifft auf Dekadenz 13.10.2018 17:42:45

knausrig hansestadt arm reich teilen solidarität mitmenschen betteln menschen hamburg potpourri anständig allgemein unanständig fremdschämen schämen obdachlos bitten spenden alltag grosszügig
Eine Woche in der wunderschönen Hansestadt und die Wehmut vor der Abreise macht sich breit. So ist das immer, wenn wir wieder hier sind. Jedesmal fragen wir uns, warum wir eigentlich nicht einfach bleiben. Und doch fliegen wir immer wieder … Weiterlesen ... mehr auf modepraline.com

Rampensau 27.08.2018 16:42:58

lampenfieber uncategorized hamburger des tages rampensau schämen sprechen
Ich gebe zu, dass ich überhaupt gar kein Problem damit habe, mich in der Öffentlichkeit zum Affen zu machen. Ich habe nicht nur kein Problem damit, es macht mir bisweilen sogar Spaß. Manchmal glaube ich sogar, an mir ist ein Animateur verloren gegangen. Aufgefallen ist mir das bereits, wenn ich auf großen Hochzeiten die Gäste […]... mehr auf thrillerbraut.wordpress.com

Katherine Arden – The Winter of the Witch 04.06.2019 09:00:09

gestehen überschreiten begeistern reif endgültig leben meilenstein kern fantasie fabelhaft unterstützen college land persönlich güte blase frau empfinden dualität ungestüm setting zelt platz schreiben hexe aufwachsen palme unschuld volk the winter of the witch inspiration wurzeln verbergen süß höhepunkt ergänzen verbündete verschlingen einzeln mühelos enttäuscht inhaltlich zerstörung aufweisen grautöne entwickeln hochstufen hinter sich lassen gefangen ziehen zwei temperatur überraschung absichtlich thematisieren vermont facette protagonistin vergebens nacheinander tiefe klein preis erwachsen abschluss geschichte bevorstehen darstellen wachstum katherine arden philosophisch kindlich düster mensch herkunft the winternight trilogy tun bezaubern das richtige märchengestalt vasilisa petrovna reich verpflichtung kämpfen pol mühe kurz fokus wechselwirkung kennenlernen verstehen lehren ironie final mutig the girl in the tower zukünftig verlust vorgängerband schulter ort finster annehmen leidenschaftlich pforte mitternacht vergessen vergangenheit stellen fantasy bedeuten trilogieabschluss unruhig identität erwachsensein zeit gelingen eine rolle spielen gegensätzlich schwelle gut und böse hoch drohen entscheidung rolle mob farm atemberaubend 5-jährig beängstigend trilogie finale schlacht idee dienen arbeiten morozko illustrieren einsperren zahlen entfalten anketten herz nebenhandlungslinie brennen gewinn finden winterkönig urban fantasy öffnen eleganz kennen umarmen buch kein wunder entzünden wütend the bear and the nightingale illusion talent rezension symbol weisheit takten vasilisa unerwartet überraschen qualifizieren tag allein chaos bewertung übrigbleiben historische fiktion befähigen russland resultieren mögen magisch verführen verlauf bedingen bär zurück erwartungshaltung geburt resonanz zauber wundervoll wesen erscheinen erweisen ereignis reisen erzeugen gesicht vereint erwecken nachträglich retten magie strand erfahrung realität moskau abenteuer sezieren verkörpern spirituell jung einfluss fröhlich simplifizierend heldin schämen entwicklung raum würdig schenken überzeugen vermuten funke schicksal mädchen plan theorie hilfe hinsicht autorin warten märchen geheimnis beiläufig existieren zweifellos hin und her erwachsenwerden band 3 prüfung frech erinnerung träumerisch frei akzeptieren bestehen ständig in die tat umsetzen lüften von a nach b wohnen 4 sterne vasja fehlen schwächen kalt wahr vorfahren schützen widerstrebend lektüre gerecht werden auf sich nehmen heranwachsen physisch mission reifen erkennen ruhen atmosphäre im kopf herumspuken teil bürde hawaii bezaubernd vorbereiten liebe menschheit flammenmeer feststellen ambivalenz sterbliche zeigen lady mitternacht meistern einflüsterung berauben kampf welt anzunehmen
Nach dem College lebte die Autorin Katherine Arden drei Jahre in Vermont und zwei Jahre in Moskau. Kein Wunder, dass sie irgendwann genug von kalten Temperaturen hatte. Sie zog nach Hawaii, arbeitete auf einer Farm und wohnte in einem Zelt am Strand. Eine Farm weiter lebte ein 5-jähriges Mädchen. Sie hieß Vasilisa und war der […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ikkyû Sôjun: Solange man das Wesentliche nicht erkennt … 18.06.2019 11:58:02

schimpf schlag der wellen pinsel hilfsmittel ewigkeiten verfehlen zen-gespräch ikkyû sôjun allgemein schämen zerbrechlicher kahn geist wahrheit literatur bewerfen eingefangen das wesenliche spitzfindige zunge
Literatur und Zen-Gespräch Verfehlen die Wahrheit, Solange man Das Wesentliche nicht erkennt. Für Ewigkeiten Schäme ich mich Der Vergehen Meiner spitzfindigen Zunge, Die mein Pinsel führte Und alle Welt Mit Schimpf bewarf. aus: Ikkyû Sôjun, „Im Garten der schönen Shin“ … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Ikkyû Sôjun: Föhren, die Rinzai einst pflanzte 05.12.2018 18:45:18

rinzai föhren freuden regen ikkyû sôjun staunend strohgedecktes dach pflanzen lauschen erwachend allgemein schämen mannigfach unerschöpflich müßige träume
Mannigfach und unerschöpflich – Die Freuden Unter strohgedecktem Dach. Und draußen – wie gut – Föhren, die Rinzai einst pflanzte. Fast Schäme ich mich Meiner müßigen Träume. Nachts erwachend, Lausche ich staunend Dem Regen über mir. aus: Ikkyû Sôjun, „Im … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: War der Film schon mal besser? 17.09.2018 01:07:25

tolkien hassen inszenieren fantasie dreiteilig hervorragend sinn bild offenbaren bücherwurm die ehre erweisen september 2018 kürzen regisseur high fantasy verfilmung grund drehbuchautor antonia geschichte grundsatz verfolgen filmisch anöden lauter&leise respektvoll mitreißend detailliert den kopf einziehen lied großartig wertschätzen ersetzen leisten peter jackson kino ansehen neuigkeiten & schnelle gedanken besser peinlich struktur anstrengen film vergleichbar schlacht langatmig literarisch shitstorm verzichten lauter&leise spaß kennen buch wald leinwand bombastisch seitenweise epos hobbit gejammer beeindruckend fantasievoll mögen fan schmutzig beziehung jammerlappen zittern modern schämen meister schlimm sturm würdig arbeit geständnis adaptieren geheimnis lesen akzeptieren stinklangweilig montagsfrage genre banausin frodo einfallen vorlage lektüre thema zusammenfassen hinwegsehen fürchterlich standard unerträglich facettenreich verderben quälen schwierig herr der ringe
Hallo ihr Lieben! 🙂 Mein Urlaub nähert sich dem Ende. Am Mittwoch muss ich wieder arbeiten. Diese Aussicht ist definitiv entmutigend, aber noch deprimierender gestaltete sich der letzte Montag. Ich konnte leider keine Tickets für die NFL London Games ergattern. Ich bin nicht einmal in die Nähe von passenden Tickets gekommen. Ich war natürlich sehr ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com