Tag suchen

Tag:

Tag dreist

Montagsfrage: Buchcommunities? 07.10.2019 13:48:01

einsame spitze wie die pest kompromiss eintauschen finanziell app korrekt aufregen marketing festhalten reglementiert funktion buchdatenbank werbeplattform selten kontingent verfassen challenge unkompliziert verstärken ändern qualität kategorisieren verlag leserunde bücherwurm problem option quiz verpassen eintrag guter wille beraten gesamtpaket konsultieren variante mayersche kommentar denkwürdig stöberherz klein ungeliebt antonia redaktion wasliestdu.de bevorzugen unterwegs gering lauter&leise umfangreich informieren nachrüsten nebenprojekt europäisch leseverrückt entscheidend besuchen einsehen verselbstständigen zuverlässig widget veröffentlichen konkurrenz rezensieren like abbekommen vergessen profil überlastet sortieren neuigkeiten & schnelle gedanken abschnitt mittel giveaway alleinstellungsmerkmal höflichkeit involvierung unternehmen mitarbeit nutzen prinzip ressource veranstaltungskalender wünschen vergeben layout bibliothek versprechen digital abstrich unverschämt praktikabel gefallen freiheit bekannt zur verfügung sammeln winzig herz lauter&leise sinnvoll gadget buch einhalten hinzufügen punkt vernetzungsoption wütend werk organisieren booklikes lovelybooks gründen kernstück rezension ausrichten verlangen teilnehmen diskussionsforum fungieren investieren magazin version gewissenhaft spielerei ankündigung übersichtlich user funktionieren teilnahme heimat eintragen einpflegen frage-antwort fan mögen traumhaft freundschaft bedürfnis oktober 2019 einengend reagieren angetan international vernetzen deutsch geld praktisch amazon gegenbesuch verfügen verpflichtend design strikt verschwendung seltsam dreist aktiv ausgabe goodreads erstellen anmelden stiefkind badge blog anpassen auswahl unterscheiden chance abwarten buchmarkt prämie mitgliederzahl vertrauen den rang ablaufen pinnwand lesestatus streng asuzeichnung lesen aufkaufen sponsorn von anfang an pudelwohl mitglied personalisiert frei befüllen montagsfrage unnötig einbürgern festlegen vielfältig seite gewinnspiel funktionalität exemplar bewerben schwören karriere fehlen buchhandlung passieren bearbeiten erfüllen intuitiv ungünstig polen buchcommunity verteilen schlicht lektüre zitat kritisch orientieren gruß lieblingsseite ausrasten automatisch verzeichnis erkennen verdienen begrenzt durchtakten berichten community bieten server überflüssig team hilfreich themenwoche anbieten alternative liste bequem statistik beeilen verabscheuen
Hallo ihr Lieben 🙂 Da bin ich wieder. Nach meiner trauerbedingten Pause möchte ich versuchen, langsam wieder in den Blog-Alltag zu starten. Ich danke euch allen für eure lieben Worte und Beleidsbekundungen. Euer Mitgefühl hat mich wirklich berührt und obwohl es mir Chilli natürlich nicht zurückbringt, half es mir sehr, zu wissen, dass ich nicht [&#... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Nervbacken 01.02.2016 06:47:41

zahlungsunfähig festpreis taxistand dreist anfrage die fahrgäste
Dass es zur wilden Renate etwa neun Euro plus in dem Fall den Großraumzuschlag von einem Fünfer kosten würde, war schnell geklärt. Also für sechs der sieben Beteiligten, inklusive mir. Dann der siebte: „Also für’n Zehner hätten wir einen Deal …“ „Sind aber 14.“ „Dann mach doch für uns einen Zehner!“ „... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Aro über rote Ampeln 13.07.2015 05:10:12

ausland angenehme recht dialog betrunken internet dumm verkehr dreist die kollegen medien die fahrgäste
Ich möchte hier mal ganz explizit Werbung für meinen geschätzten Blogger- und Taxikollegen Aro von berlinstreet.de machen, der heute mit einem interessanten Artikel über rote Ampeln aufwartet: Rot ist relativ. Ich spiele ja gerne mal den Verfechter der StVO, aber ich muss dem Kollegen doch zustimmen, dass man auch mal einen anderen Blick auf die [&... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Ich und die Verkehrsregeln … 07.07.2015 06:51:45

dialog der job dreist das leben der verkehr tanke die fahrgäste läufer
“KENNEN SIE DIE VERKEHRSREGELN!?” plärrt mich eine alte Frau an, während ich mit dem Taxi an einer Tankstelle stehe und gerade einen Teil meiner Kundschaft entladen habe. “KENNEN SIE DIE VERKEHRSREGELN!?” wiederholt sie ihre Frage, ohne dass mir mehr als ein dümmlicher Blick als Antwort einfällt. “SIE HABEN MICH EBEN F... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

„Die kennt der!“ 01.08.2015 06:43:37

dialog dreist die fahrgäste desorientiert
„Fahr uns mal in Richtung S-Bahnhof. Da wollen wir in die Kneipe …“ „Lass ma‘, die kennt der nich’!“ „Na logo, die kennt der! Der is‘ doch Taxifahrer!“ Also hab ich mich mal eingemischt: „Wie heißt denn die Kneipe? Dann kann ich ja sagen, ob ich sie kenne …“ Und meine Kollegen werden... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Journalisten braucht bald keiner mehr! 07.06.2016 05:32:18

unsinnig anderes internet der job dreist arschlöcher die kollegen medien
Ein (nur so mittel) lesenswerter Text von rp-online hat mich eben dazu gebracht, ihn zu kommentieren. Was dann leider nicht ging, weil die Zugangshürden, um bei einer Regionalzeitung zu kommentieren dann leider doch meine persönliche Toleranzgrenze überschritten haben. Der Autor hat die letzten (ganz ganz sicher ganz genau) sieben Mal erfolglos am ... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die “guten” Touren immer zuletzt 29.03.2015 08:15:13

pech betrunken dumm der job außerhalb dreist das leben kritisch die fahrgäste
So hatte ich mir das heute morgen jedenfalls gedacht. Die Schicht war neun, abzüglich der Zeitumstellung acht Stunden alt. Nicht komplett vorbei, aber auf gutem Wege. Und die Tour war super, wenn auch noch einiges an Weg zum Abstellplatz zurückzulegen war. Noch ein oder zwei Winker hätten ja gut gepasst. Stattdessen stieg mir nach dieser […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Doppeltrinkgelder 02.03.2015 06:56:47

zahlungsunfähig dankbar lieb dreist die fahrgäste
Doppeltrinkgelder – ich nenne sie jetzt mal so, weil ich glaube, dass es bisher keinen Namen dafür gibt – sind etwas, bei dem ich mich immer frage, wie Kollegen damit umgehen. Was meine ich überhaupt? Ich meine Fahrten mit mehr als einer Person, die an unterschiedlichen Punkten aussteigen und mehr oder weniger getrennt zahlen – […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Grenzen der Contenance 17.08.2015 06:56:55

laut pech betrunken dumm dreist die fahrgäste
In den Kommentaren ging’s in letzter Zeit hier und da mal darum, dass ich so unglaublich ruhig bin und alles so gelassen hinnehme. Ich würde das so ohnehin nicht unterschreiben, denn vielfach ist ja genau das der leichteste Weg. Ist ja nicht so, dass sich Kunden beispielsweise rausschmeißen lassen und dann dafür am Ende noch […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Fahrgäste, die gierig und fies sind. 24.05.2015 06:38:08

zahlungsunfähig glück dankbar dialog betrunken lieb dreist die fahrgäste
“Kriegst auch einen Euro Trinkgeld. Oder wären Dir zwei lieber?” “Das ist jetzt fies.” “Was ist daran fies?” “Na komm’, wenn ich mich jetzt für zwei entscheide, dann klingt das, als wäre ich gierig …” “Nur keine Sorge. Also ich … ich arbeite für die Pharmaindustrie, ja?” “OK?&#... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die Pillauer 25.08.2015 06:24:57

glück kollegen dumm dreist arschlöcher die kollegen kurzstrecke die fahrgäste desorientiert
„Alter, ich will in die Pillauer Straße. OK? Warte, ich zeig’s Dir: Ist irgendwo zwischen Ostbahnhof und Warschauer!“ Vielleicht die Gegend, die ich am besten zu kennen glaube. Aber die Pillauer … nun ja, ich hatte in dieses kurze Sträßchen trotz allen Standhütens am Ostbahnhof in sechseinhalb Jahren keine Tour. Absurd, aber so ka... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

“Den Taxifahrer mal testen” 28.04.2015 06:30:03

zahlungsunfähig fernsehen andere dumm der job dreist das leben die kollegen medien die fahrgäste desorientiert
Ich könnte den Text mit einer Umfrage starten, an die mitlesenden Kollegen gerichtet. Die Frage würde ungefähr wie folgt lauten: “Habt Ihr schonmal erlebt, dass bei einer bestellten Fahrt am Ende zu wenig Platz für Fahrgäste und/oder Gepäck war?” Und diese Umfrage habe ich nur deswegen nicht eingefügt, weil ich zwar zwei Antwortfelder a... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die geilste Fahrt 23.02.2016 06:56:52

zahlungsunfähig dialog dreist die fahrgäste
Es gibt eine beachtliche Nebenwirkung des Schreibens bei mir: Da ich seit nun über 7 Jahren nahezu endlos viele Touren im Rahmen von Blogeinträgen oder meinem Buch niedergeschrieben habe, fällt es mir schwer, „die geilste Fahrt“ zu benennen. Ich schreibe über so viel wichtiges und unwichtiges, tolles und blödes, kaputtes und normales. I... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Dann habe ich einfach zugehauen! 13.06.2017 22:00:05

frau ga. pflegeheim dreist altenheim frech fliegen
„So eine Frechheit! Das war schon unverschämt!.. Da hat sie sich einfach da so hingesetzt… So eine Dreistigkeit!… “ , Frau Ga. regte sich richtig auf. „Aber nicht mit MIR! Mit MIR nicht! Irgendwann habe ich dann einfach zugehauen!“, die kleine Frau Ga. hatte sich so richtig in Rage geredet. „Aber Frau Ga.!&... mehr auf musikhai.com

Die Nigeria-Connection live 26.04.2015 07:52:02

zahlungsunfähig dumm dreist die fahrgäste
Wer hat sie noch nicht bekommen, eine der legendären Spam-Mails, in denen ein superreicher, meist wohl nigerianischer Typ einem unkompliziert ein paar Millionen zukommen lassen will, weil er Probleme mit der Bank hätte. Man müsse nur ein paar tausend Euro in die Gegenrichtung senden – und zack: Geldsegen! Ist natürlich Bullshit und bei Wikipedia fi... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Erbärmlichkeit in Reinkultur 17.06.2015 06:21:58

zahlungsunfähig pech dumm dreist rotlicht die fahrgäste
Eigentlich habe ich es mir abgewöhnt, von Erbärmlichkeit zu reden, wenn es um die Lebensentwürfe anderer Menschen geht. Wir sind nunmal alle irgendwie verschieden, haben verschiedene Bedürfnisse und verschiedene Vorstellungen von Glück. Ich könnte auch keinem Extremsportler klarmachen, weswegen ich als unsportlicher Mensch glücklich bin; und keinem... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die Irrfahrt der Woche 15.06.2015 06:55:34

zahlungsunfähig verschlafen pech unsinnig betrunken polizei dreist die fahrgäste desorientiert
Der Freitag war ein Scheißtag. Ich war unausgeschlafen und früh in die Schicht gestartet, die Umsätze sollten später auch noch mies werden, aber mit Abstand am meisten hat mich die erste Tour geärgert. Ich hoffe, Ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht an diesem Montagmorgen, denn die Fahrt war ziemlich lang … Eingestiegen sind sie mir […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Wer von Euch war das? 16.06.2015 05:21:54

winker leser das handy anderes der job dreist das leben blog die arbeitsmittel
Ich weiß nicht, ob es wirklich ein Versuch war, in den Blog zu kommen – aber der junge Mann in der Weserstraße hat mich in der vergangenen Sonntagnacht doch etwas irritiert zurückgelassen. Ich bin’s ja gewohnt, dass Menschen auch auf besetzte Taxis zurennen. Dass das Dachschild nachts leuchtet, wenn wir frei sind, ist auch nach […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Headhunter-Hinterlassenschaften 21.04.2015 06:55:59

pech betrunken auswurf der job dreist das leben die fahrgäste
Ich muss eben noch mal auf die Headhunterin aus dem letzten Eintrag zurückkommen. Die Fahrt war wie gesagt nett, das Trinkgeld ok und ich war sowieso ein bisschen erfreut über die tolle Vorlage für einen Blogartikel. Etwas weniger erfreut war ich eine Minute später, an der nächsten Ampel, als ich mal wieder wie so oft […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Der Miesmacher 07.09.2016 06:14:50

winker pech dumm der job dreist das leben die fahrgäste
Von der Sorte hatte ich lange keinen mehr: Einen Miesmacher vom Dienst. Und zwar sowas von! Ein bisschen Einleitungsgeplänkel darüber, wo ich herkommen würde, was ich so machen würde, etc. pp. Soweit freut mich das, ich erzähle ja gerne aus meinem Leben, das habt Ihr vielleicht schon bemerkt. „Und dann machste so’n Scheiß wie Taxifahren... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Was Fahrgäste vorgeben zu sein … 25.05.2015 10:30:21

dialog betrunken sonstiges lieb dreist die fahrgäste
Das war seit langem die außergewöhnlichste Fahrt. Eine Winkertour in den frühen Morgenstunden, die ich nur bekommen habe, weil bei einem Kollegen in die E-Klasse ein Möbelstück nicht reingepasst hatte. Na also, wozu fahre ich schließlich genau dieses Auto!? Zunächt hatte ich noch gedacht, sie hätten das gute Stück direkt von der letzten Kneipe gekl... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Der kurze Sommer, die Bahn und Arschlochkollegen 06.07.2015 06:43:59

glück kollegen taxistand anderes der job dreist das leben arschlöcher die kollegen
OK, ob der Sommer nun wirklich vorbei ist … es darf bezweifelt werden. Vorbei aber ist zumindest diese erste wirklich sehr warme Woche. Ich denke, irgendwie beeinflusst hat sie uns alle, und da mache ich als Taxifahrer halt auch keine Ausnahme. Die ganz lockeren Kollegen haben mir am Stand erzählt, dass sie extra früh losgefahren […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

“Irgend so ein Club halt …” 08.05.2015 07:21:10

glück kollegen lieb dreist arschlöcher die kollegen die fahrgäste
Ich hab wirklich keine Ahnung, was sich der mir unbekannte Kollege bei seiner Tour gedacht hat. Nachdem er seine Arbeit bereits getan hatte, stand ich am Sisyphos. Wie immer nur recht kurz, denn recht schnell trat ein junger Typ an mich heran und fragte, ob ich wisse, wo Ritter Butzke wäre. Ich antwortete knapp mit […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

„Früher hätt’s dit nich‘ jejeben …“ 08.12.2015 06:50:29

winker unsinnig das auto 2925 dumm der job dreist die arbeitsmittel die fahrgäste
Kaum eingestiegen, beäugte er fachmännisch den Kilometerzähler meines Autos: „Oh, ok, hätte nicht gedacht, dass ein Opel überhaupt so lange hält …“ „Das? Das ist nix. Die letzten beiden hab ich über 400.000 gebracht.“ „Sind wohl praktisch, wa?“ „Sicher: Geringe Kosten, geringer Verbrauch, günstiger Service,... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

8,70 € 07.09.2015 07:09:36

zahlungsunfähig dialog betrunken dumm dreist die fahrgäste
Die Fahrt vom Sisyphos war nur kurz. Bis an den Rand von Karlshorst, weiter sollte es nicht gehen. Den Rest wollten die beiden Jungs laufen. Was das denn dann mache? „8,70 €.“ „UUUIIII!“ OK, die Strecke war nicht weltbewegend lang, aber so sonderlich viel sind 9 € im Taxi dann doch eigentlich auch nicht. Der […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Wie sich Geschäftspartner im Taxi begrüßen 26.03.2015 06:21:01

das auto dialog betrunken der job dreist das leben die arbeitsmittel die fahrgäste
Es ist ja schon kompliziert genug mit dem Duzen und dem Siezen im Taxi. Neulich wurde mir irgendwo in den Weiten der Internetkommentarspalten unter einem Zeitungsinterview bereits attestiert, unfreundlich zu sein, weil ich in einer Anekdote Kotzer geduzt habe. Zu dem Thema kann ich eigentlich nur einen alten Text verlinken. Die Geschäftsanbahnung v... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Wenn man Kunden doch hauen sollte 18.06.2017 04:09:32

zahlungsunfähig winker kurz dialog betrunken dumm dreist kurzstrecke absurd riechend die fahrgäste desorientiert
Ein Winker, na super! Kurz hinterm Ostkreuz, vermutlich zum Sisyphos. Und da wollte ich eh hin. „Moin.“ „Hi. Samma, hauste mich nich, wenn ick frag, ob wir bis da vorne ’ne Kurzstrecke machen?“ „Wieso sollte ich? Gerne doch.“ „Ick muss aba mit Karte zahlen.“ „Auch kein Problem, aber die 1,... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Dafuq? 02.10.2015 06:53:54

winker unsinnig dialog dreist kurzstrecke die fahrgäste
Manchmal weiß man als Taxifahrer ja nicht, ob man Fahrgäste für komisch halten soll wegen dem, was sie sagen – oder oder dem, wie sie es sagen. Der Typ, um den es geht, kam wie gerufen. Ich hatte gerade eine Tour beendet, gewendet und schon stand er da. Mit einem Rollkoffer, den er gerne neben […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Begrenzte Gehirnkapazitäten 20.10.2015 07:07:29

kollegen winker unsinnig zahlreich das auto der job dreist das leben die kollegen der verkehr die arbeitsmittel anfrage läufer
Man sollte vermuten, zumindest die Grundrechenarten im einstelligen Zahlenbereich sollten bei allen Leuten, die man nachts zum Trinken auf die Straße lässt, funktionieren. Aber ja, dem ist wohl nicht so. Ich hatte die Truppe aus drei Mädels schon aus hundert Meter Entfernung auf die Straße rennen sehen. Dabei gedacht hab ich mir eigentlich nur R... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Müggelseedamm 04.09.2015 06:59:50

winker unsinnig dialog betrunken umweg dreist die fahrgäste desorientiert
Ich hätte heute Nacht eine Menge Geld verdienen können, wäre ich öfter zur Wuhlheide gekommen. Das Konzert von Linkin Park hat im Südosten die Taxikapazität gesprengt. Ich war natürlich immer wegen irgendwelcher Kurztouren woanders. Aber weil die Zentrale so gebettelt hat, bin ich dann doch mal hingefahren. Statt reihenweise Fahrgäste kamen mir abe... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Winker. Solche und solche. 18.09.2015 07:00:13

zahlungsunfähig glück fremdsprachlich festpreis winker das handy pech navi der job dreist die arbeitsmittel tarif die fahrgäste
Es war schön, an der Grenze zur Marzahn gleich einen Winker in Richtung Innenstadt zu bekommen. Ein freundlicher Typ um die 40. „Weißensee, Albertinenstraße. Passt da ein Zehner?“ „Nee, das sind sicher mindestens 15 €, eher mehr.“ „Und, machste ’n Zehner?“ „Äh … nein?“ „Na jut, dann tschüs... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

So naja … 13.03.2017 04:14:57

zahlungsunfähig glück winker lieb dreist kritisch die fahrgäste desorientiert
Touren, bei denen man sich fragt: „Was war das denn eben?“ Kenne ich natürlich, aber ein bisschen speziell war der Typ schon. Netter Kerl, sehr gesprächig. Was von Vorteil war, denn hätte er bei „Nicht falsch verstehen, ich bin auch so ein bisschen rechts!“ aufgehört, hätte ich ihn wohl nur für einen Idioten gehalten. Da [&#... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Legalität vs. Kundenservice und Menschenverstand 26.09.2016 06:40:57

glück recht andere kollegen unsinnig der job außerhalb dreist arschlöcher die kollegen die fahrgäste desorientiert
Ich bemühe mich ja wirklich, allen Seiten gerecht zu werden, auch wenn die Situation vielleicht mal schwierig ist. Ich sag Kunden, die ein Taxi bestellt haben und mich dann ranwinken immer, dass der Kollege sicher gleich kommt, anstatt sie einfach mal einzusacken. Das einzige, was mir diesbezüglich schon passiert ist, dass ich Kunden eingeladen hab... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Überraschend freundlich 17.04.2016 02:20:47

kuppler unsinnig dumm dreist der verkehr
Womit man es im Stadtgebiet recht selten zu tun hat, sind Drängler. Also zumindest, wenn man in den meisten Ecken irgendwo normal nahe der Höchstgeschwindigkeit unterwegs ist. Auf den Hauptstraßen in Berlin wird das Verkehrsgeschehen auch dadurch entschärft, dass einem mehr als eine Spur zur Verfügung steht. Und dann war da der Audi-Fahrer hinter m... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

So schonmal nicht! 26.11.2016 05:05:47

pech unsinnig dialog umweg dreist die fahrgäste desorientiert
„Ähm, aber hier jetzt rechts, oder?“ „Ja.“ Endlich. Ich war mir ja von Beginn an sicher, dass sein Weg nicht der kürzeste ist, aber nachdem wir die zwei besten Möglichkeiten schon lange hinter uns hatten, war’s nun echt an der Zeit. Und da raunt einer seiner Kumpels hinten: „Wie die alle den P-Schein kriegen … [&... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Kann man ja mal vergessen: Die Bezahlung 02.05.2015 07:12:31

zahlungsunfähig dialog lieb dreist die fahrgäste
Nein, böse gesinnt waren die Fahrgäste mir nicht. Aber blöd geguckt habe ich schon, als sich alle drei nach einer kurzen Pause am Ende der Fahrt anschickten, auszusteigen. Ich fragte einfach mal höflich nach: “Und … wer gibt mir jetzt das Geld?” Die verstörten Blicke waren reichlich unterhaltsam, und kurz darauf quakten alle drei ungefä... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Voll geile Gründe 25.10.2015 07:29:14

zahlungsunfähig festpreis winker dumm dreist kurzstrecke die fahrgäste
„Sag mal, kannste vielleicht ’n bisschen billiger machen? Eigentlich sollte das Geld noch fürs Sonnenstudio reichen.“ Ich bin inzwischen ja wirklich schmerzbefreit bei Ausreden, warum ich heute mal wieder weniger Geld verdienen soll – aber bei der guten Frau hab ich mich wirklich gefragt, ob sie gelegentlich noch mitkriegt, was si... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Ich, das Arschloch auf dem Fahrradweg 04.08.2016 06:54:12

die stvo recht dialog betrunken dumm strampler der job dreist der verkehr die arbeitsmittel die fahrgäste
„Das is’n Fahrradweg, Du Arschloch!“ Hab ich neulich wieder gehört und der eloquente junge Mann hatte sogar recht. Der Sicherheit wegen werden immer mehr Fahrradwege, bzw. -Spuren direkt auf der Straße angelegt und ich begrüße das auch sehr. Man sieht sich wirklich besser. Wenn ich allerdings Kunden auslade, fahre ich auch auf die... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Fürs Taxi geeignetes Essen 02.08.2015 06:30:37

angenehme kollegen das auto der job dreist die kollegen riechend die arbeitsmittel
Man mag mich in diesem Punkt für ein Sensibelchen halten, aber mir ist irgendwie klar, dass nicht alles, was ich gerade gerne essen würde, ein Essen ist, das ich bequem im Taxi zu mir nehmen kann. Die Standzeiten sind oft unberechenbar kurz, zumindest ich habe keinen Tisch im Auto, an dem ich angenehm mit Besteck […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

OK, dann geht das in Ordnung … 02.01.2016 07:46:42

kuppler andere kollegen dreist arschlöcher die kollegen der verkehr
Frohes Neues erstmal! \o/ Bevor ich mich hier über die Silvesterschicht auslasse, muss ich nochmal einen Kollegen aus dem letzten Jahr loben. Dabei war mir anfänglich gar nicht danach. Er hat eine Ampel genutzt, um auf einer weniger befahrenen Spur an mir vorbeizuziehen. Mit angeschalteter Fackel natürlich – also genauso frei wie ich. Wie ich [R... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de