Tag suchen

Tag:

Tag beobachtung

Hört auf, uns zu töten: Ein Appell an unsere Selbstverantwortung Teil IV 22.11.2019 11:26:05

selbstverantwortung wahrheiten normalisierung verschwörungstheorie schleierwolken himmel verunglimpfung klimakontrolle geopolitik gastbeiträge bildung aufklärung verschwörung wolkenatlas tv institutionen bewusstsein phänomene kurzclips science-fiction wmo wissenschaft schuldgeld wahrheit geoengineering technik beobachtung lebensbedingungen natur iot fakten geheimnisse pseudoforschung freiheit manipulation gedankenkontrolle medien experten wolken philosophie menschen bilder hollywood
– Vorwort, Einleitung & Kapitelübersicht – Hört auf, uns zu töten: Ein Appell an unsere Selbstverantwortung – Teil IV – Der neue Himmel, seine Schöpfer und deren Helfer Dem geübten und aufmerksamen Beobachter zeigt sich heute ein ganz anderer Himmel … ... mehr auf dudeweblog.wordpress.com

Ein Sturm zieht auf. 21.11.2019 12:44:36

moment kurzgeschichten angst ziehen sturm zukunft gedanken beobachtung zeit projekte leere
Ein Sturm zieht auf. Draußen auf dem kleinen Platz zwischen den Häusern stehen Männer und ziehen an ihren Zigaretten und sie zieht die Vorhänge zu und zieht sich zurück ins Schlafzimmer und zieht sich aus. Ganz langsam zieht sie sich aus, sie hat keine Eile, die Zeit zieht sich hin, zieht Fäden wie flüssiger Käse. …... mehr auf disputnik.wordpress.com

Das mit den Geschwisterkindern 04.11.2019 19:27:31

unterschied wesen verhalten klein reiten beobachtung groß einfach so geschwister gleich pferd
Auch wenn zwei Geschwister dieselbe Mama und denselben Papa haben, im gleichen Haushalt leben und entsprechend ein Erziehungssystem genießen, auch wenn also quasi identische Rahmenbedingungen herrschen: das bedeutet niemals nicht, dass sie „gleich“ sind. Großer Bruder, kleine Schwester, umgekehrt, Päarchen, weitere Geschwister. Jeder is... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Wie soll Personalauswahl zukünftig funktionieren? 04.11.2019 06:00:13

arbeitswelt gestalten prozesse bewerbung anforderungsprofil strategie menschenorientierung lebenslauf anschreiben recruiting arbeitszeugnis mal laut gedacht nahbarkeit authenzität arbeitgeberattraktivität zusammenarbeit beobachtung unternehmensentwicklung employer branding zielgruppenorientierung arbeitgebermarke unconscious bias professionalisierung methodenwissen kommunikation wissenschaftlichkeit arbeitgeberattraktivitätsmerkmale beobachtungstraining validität
Es ist eine wiederkehrende Diskussion: Brauchen wir noch ein Anschreiben? Brauchen wir noch einen Lebenslauf? Und wozu eigentlich Arbeitszeugnisse? Eine Diskussion ohne ganzheitliche Betrachtung Was mich immer wieder in dieser Diskussion verwundert ist, wie wenig auf wissenschaftliche Erkenntnisse in Bezug auf Personalauswahl eingegangen wird. Darü... mehr auf katharinanolden.wordpress.com

Drogenkarriere 13.10.2019 18:30:06

bücher interwebs ipod müde arschloch projekt brille opel ärger puschligkeit windows pendeln musik knipsen iphone internet komisch schuhe gitarre uhr hörbuch software auto rhodos geldsäckchen spiele essen desktop shopping schlittchen backup des tages tabak aktion mainz szenen einer ehe frust test wallpaper thatblog konzert büro hintergrundbild upgrade fundstück steam intern einkauf apple muster beobachtungen laufen jubiläum helsinki mac gedanken raucher kaufen thatblog-radio geschehen sachen machen geschämt itunes drusel online game katzen beobachtung shorties erinnerungen unfreiwillig linux starschnitt sonnenbad beste tochter von allen corsa jugend spiel vorfreude fehler damalsbiszumabwinkenhörenmusik unfall küche dreck kaffee schreibtisch gaming wochenbilder handy joint tagesbilder job alltag defekt music server stöckchen schule finnland zeitung nas ausschnitt macbook buch werbung hemd menschen urlaub gattin
Little B. berichtet über Ihre Drogenkarriere, oder besser wie sie sie nicht begangen hat. Es hat mich nie in die Richtung von Rauschmittel gezogen, selbst Alkohol wurde in der Jugend (bis auf wenigen sehr unrühmliche Ausnahmen) nur in Maßen konsumiert. In meinem Leben habe ich einen Joint geraucht und das auch nur völlig unfreiwillig. Als […]... mehr auf thatblog.de

Romantische Gedanken zur Mittagszeit 19.11.2015 13:21:42

affen - komisch beziehung feldstudie komische menschen romantik dating leidenschaft humor lust gesellschaft single worte sarkasmus unterhaltung zitate & sprüche ironie beobachtung männer haha alltag anbahnung single-sein liebe singlebörse comedy menschen
Nachdem ich Mittag gegessen habe und somit eines meiner Grundbedürfnisse gestillt habe, kamen romantische Gedanken in mir hoch. Einsortiert unter:-, Alltag, Beobachtung, Gesellschaft, Humor, Ironie, Sarkasmus, Zitate & Sprüche Tagged: Affen, Anbahnung, Beziehung, Comedy, Dating, Feldstudie, haha, Humor, Ironie, komisch, komische Menschen, Leide... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Man hat ja keine Ahnung…. 15.08.2015 20:57:11

prosa kurzgeschichten allgemeines überraschung humor erfahrung abenteuer unterhaltung schicksal unruhe gemeinheit hilfe hoffnung spannung beobachtung enttäuschung gedichte berlin natur geheimnisse lyrik heimtücke erwartung geschichten architektur neugierde lyric
Die Feen standen an Dornröschens Wiege. Sie wünschten nur das Beste, Reichtum, Glück. Zum Schluß fast kam noch diese olle Ziege, die nahm die guten Wünsche dann zurück. Doch eine von den Feen, nämlich den guten, kam mit Verspätung. Mußte … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Goldener Oktober 29.10.2015 22:36:49

nachdenklichkeit prosa kurzgeschichten fußgänger humor wetter unterhaltung spaziergang beobachtung gedichte berlin natur lyrik kälte jahresende erwartung winterzeit träume geschichten lyric endspurt
Das Jahr setzt nun zum Endspurt an und brachte uns noch goldne Tage. Die Zeit fliegt einfach so dahin und wehmutsvoll stellt man die Frage: Oh Jahr, du eilst so schnell davon und stürmst nun deinem End‘ entgegen. und der … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Mit Geduld und Spucke….. 18.08.2015 21:40:47

tiere prosa aufmerksamkeit kurzgeschichten allgemeines überraschung fußgänger humor wachsamkeit geduld abenteuer lauer unterhaltung unruhe hoffnung vorsicht spannung beobachtung gedichte ungeduld berlin natur lyrik erwartung geschichten architektur lyric
(klappt‘s auch nicht immer) Die Kaninchen gruben Löcher in den Rasen noch und nöcher. Manch werdende Kaninchenmutter hält Ausschau schon nach gutem Futter. Man muß den Nachwuchs ja ernähren; so wird er stark und kann sich wehren. Die Väter gruben … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Charlie ist rausgekommen 07.11.2015 23:05:16

erlebnis freude spatzen prosa erholung kurzgeschichten allgemeines unterhaktung fußgänger humor unterhaltung spaziergang ruhepause vorsicht genuss beobachtung gedichte entspannung berlin mut natur lyrik geschichten architektur neugierde lyric vergnügen
Charly komm raus…… Gerne sitz ich mal ein Stündchen, sehe den Passanten zu, schau nach rechts und mal nach links und genieße dann die Ruh‘. Denn zuhause ist schlecht ruhen. Es gibt ständig was zu tu-en. Ein‘ Kaffee und ein … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Verborgen in des Waldes Mitte 04.11.2015 20:23:50

prosa kurzgeschichten allgemeines freundschaft harmonie überraschung fußgänger humor abenteuer unterhaltung großfamilie hoffnung abwechslung spannung zusammenhalt beobachtung gedichte berlin natur lyrik erwartung geschichten zusammenleben lyric gemeinschaft wald
Verborgen in des Waldes Mitte ein Häuschen stand. S‘ war keine Hütte. Solides Handwerk, konnt‘ man sehen, wurd‘ angewendet beim entstehen. Denn sieben kleine Handwerksleute, die Fleiß und Arbeit noch erfreute, schafften sich in der Arbeitspause ein sehr gemütliches zuhause. … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Garderobensorgen 29.10.2015 14:47:52

freude prosa kurzgeschichten verständnis humor mitgefühl unterhaltung spaziergang hoffnung abwechslung beobachtung gedichte berlin natur lyrik herbst erkennen geschichten neugierde lyric erkenntnis vergnügen
In jedem Herbst ist es so weit: der Baum verliert sein Blätterkleid. Erst nur ein paar, dann immer mehr, auf einmal sind die Äste leer und an den Zweigen hängt kein Blatt, das sich im Wind geschaukelt hat. Dann steht … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Plötzliche Einfälle 16.08.2015 16:25:10

planung prosa kurzgeschichten humor abenteuer wetter unterhaltung wasser gäste abwechslung spannung beobachtung gedichte entspannung berlin natur unternehmungslust lyrik besucher erwartung vorhaben geschichten lyric entschluß vergnügen
Manch einem kommt es in den Sinn: jetzt fahr‘ ich auch mal nach Berlin. Ich bin ja schließlich nicht von gestern. Mein Nachbar und auch seine Schwestern, die brüsten sich mit ihren Reisen. Denen werd‘ ich‘s schon beweisen. Man hört … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Faszination 02.11.2015 19:28:04

trost prosa kurzgeschichten allgemeines überraschung humor abenteuer vermutung unterhaltung unruhe spannung beobachtung gedichte entspannung berlin lyrik erwartung geschichten architektur erkenntnis
Da liegst du nun. So weiß, so bleich. Na warte nur, ich komme gleich. Ich schreibe erst mal etwas hin; ein Dasein braucht ja seinen Sinn. Dein Sinn ist, Worte aufzunehmen. Da gibt es ja die unbequemen, mit denen Mißfallen … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Purer Leichtsinn 08.09.2015 10:00:21

prosa kurzgeschichten überraschung humor wachsamkeit abenteuer unterhaltung vertrauen schicksal unruhe vorsicht spannung beobachtung gedichte berlin natur warnung lyrik geschichten neugierde lyric aufregung
Ein Forscher schlief in tiefem Traume unter einem Palmenbaume. Er träumte von der Esmeralda, die haargenau ja auch sein Fall war. Er schnarchte leise vor sich hin: sie ging ihm nicht mehr aus dem Sinn. Die Affenmutter witzelte, und mit … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Was hat Weihnachten mit Weihnachten zu tun? 21.12.2015 14:39:16

familie - geschenke familienfest idylle sinn trinken kritik feiern essen gesellschaft leute feier ironie kaufen feiertage weihnachten events zusammenhalt beobachtung verwandtschaft besinnlichkeit fest umfrage verwandte gier liebe kirche menschen kaufrausch
Bald steht es wieder an: DAS Mega-Event des Jahres. Jener Tag, welcher den größten Umsatz bei den gierigen Promotoren, Geschäftsleuten und Märkten verursacht. Sie lechzen unseren käuflichen Seelen entgegen, um sie zu verspeisen, indem sie uns Angebote unterjubeln und Weihnachten zu einem “Fest der Triebe”, anstatt der Liebe machen (Ich bin gerade s... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Bevor das Jahr zur Ruhe geht 19.11.2015 07:07:09

abschied prosa kurzgeschichten humor gefahr unterhaltung zukunft hoffnung spannung ungewissheit beobachtung gedichte berlin ängstlichkeit lyrik jahresende geschichten neugierde aufregung
hat es noch einmal festlich sich gekleidet. Doch leider wird’s nur kurze Zeit um seine Schönheit noch beneidet. Wenn der November seinen Einzug hält, um auf den Winterschlaf nun hinzuweisen, dann folgen ihm Gedanken ernst und schwer. Die letztlich immer … W... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Das hat man hinter sich 07.03.2016 19:11:35

gelegenheit erlebnis prosa kurzgeschichten eroberungen humor abenteuer unterhaltung abwechslung beobachtung berlin lyrik erwartung geschichten sonderangebote. preisnachlaß
Beim letzten Winterschlußverkauf, ach, das war ein Mordsvergnügen, weil man dann für wenig Geld Klamotten konnt‘ in Massen kriegen. Vater, Mutter, Tochter, Sohn sahen Prospekte an zu Hauf, kannten die humanen Preise überall beim Schlußverkauf. Zur Jagd war jeder vorbereitet, … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Jetzt geht’s wieder rund 12.11.2016 19:32:27

prosa kurzgeschichten humor laub unterhaltung blätter spannung geräusche beobachtung gedichte entspannung berlin natur lyrik endspurt
Jetzt geht das wieder los…… mit den verdammten bunten Blättern Noch sind‘se dran, bald fall‘n se ab. Das bringt die Laubbläser auf Trab. So wie die ausseh‘n, lassen‘se sich Zeit und grinsen: nö, wir sind noch nich so weit! Dann … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Mit fremden Federn (3) 31.10.2015 19:32:57

versuchung rätselhaft erlebnis prosa kurzgeschichten allgemeines humor abenteuer unterhaltung schicksal unruhe hoffnung vorsicht spannung beobachtung gedichte entspannung berlin lyrik geschichten lyric fischer erlebnisse
Der Fischer (Johann Wolfgang Goethe) Das Wasser rauscht‘, das Wasser schwoll, ein Fischer saß daran, sah nach der Angel ruhevoll, kühl bis ans Herz hinan. Und wie er sitzt und wie er lauscht, teilt sich die Flut empor: aus dem … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Der Biber 26.12.2015 13:51:16

tiere prosa kurzgeschichten humor gesellschaft unterhaltung wasser spannung beobachtung gedichte berlin natur lyrik familiensinn sorge verantwortung geschichten
Das Wasser ist nun mal sein Element. Und wer den fleiß‘gen Biber kennt, der weiß es längst: der baut und baut bis sich im Fluß das Wasser staut. Er schenkte seiner Frau Ottilie zur Hochzeit eine Wasserlilie. Und lebenslang man … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Die Blindschleiche 27.12.2015 09:01:42

tiere prosa kurzgeschichten verwunderung humor erfahrung abenteuer unterhaltung spaziergang unruhe abwechslung beobachtung gedichte entspannung berlin natur lyrik 'ängstlichkeit geschichten neugierde
Wer schleicht so spät durch Nacht und Wind? Das ist die Schleiche mit Ihrem Kind. Normalerweise schleicht sie tags. Und willst du‘s wissen, ja dann frags- te sie halt einfach doch: warum schleichst du des nachts denn hier so rum? … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Die letzten Tage der Quelle 14.01.2016 18:30:04

urban art lost places industrie stadtentwicklung kunst quelle beobachtung gentrifizierung nürnberg urban exploration fotografie kultur
... mehr auf sugarraybanister.de

Man hat ja keine Ahnung 15.08.2015 21:14:18

prosa kurzgeschichten allgemeines verzweiflung drohung überraschung humor abenteuer neid+ gefahr unterhaltung spaziergang hoffnung vorsicht spannung beobachtung enttäuschung gedichte berlin natur ängstlichkeit lyrik erwartung geschichten architektur lyric erschrecken
Gemeinsam standen an Dornröschens Wiege die Feen in Eintracht; wünschten alles Glück, Gesundheit, Liebe, Reichtum ohne Ende. Nur eine nahm die guten Wünsche dann zurück. Beleidigt, ausgeschlossen oder übersehen, das machte ja den Kohl nun auch nicht fett. Vielleicht hat … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Der Regenwurm 26.10.2015 20:29:59

tiere prosa kurzgeschichten grabung allgemeines bescheuert verwunderung fußgänger humor ausdauer abenteuer unterhaltung abwechslung beobachtung gedichte berlin natur beschäftigung lyrik eintönigkeit geschichten neugierde lyric
Der Regenwurm wohnt in der Erde. Und zwar allein, nicht in der Herde. Natürlich kann er nicht dafür, denn er ist ja kein Herdentier. Er hat so gut wie kein’ Verstand und buddelt ständig rum im Sand. Die Igel sitzen … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Enthüllungen 07.11.2015 08:31:09

prosa kurzgeschichten allgemeines humor unterhaltung abwechslung besuch beobachtung begrüßung gedichte entspannung berlin lyrik wiedersehensfreude feststellungen erwartung geschichten architektur
Der Herbst hat sich nun angesagt, goldne Kaskaden welker Blätter bedecken weitflächig die Wege. Es ist noch warm; fast Sommerwetter. Die Vögel singen fröhlich, als wäre an Heimreise noch nicht zu denken. Als wollten sie die Extravorstellung mit ihrem Jubel … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Wenn einer eine Reise macht 26.11.2015 01:24:51

prosa kurzgeschichten erkenntnisse reisen humor abenteuer gedankenaustausch unterhaltung abwechslung reiseberichte beobachtung gedichte entspannung lyrik erwartung geschichten neugierde lyric bewunderung
dann kann er was erzählen….. Herr Goethe ist sehr gern verreist, was unter anderem auch beweist: sehr bildungsfördernd kann das sein. Stets nur zuhaus, da geht man ein. Und offensichtlich hat es ihn erfreut. Na, jedenfalls hat er es nicht … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Reinfälle – es klappt ja wirklich gar nichts mehr….. 15.01.2016 12:39:13

schnee winter prosa abwehr ärger launen kurzgeschichten fußgänger humor wetter unterhaltung spaziergang vorsicht regen beobachtung enttäuschung gedichte berlin bedauern lyrik geschichten
  Es klappt doch wirklich gar nichts mehr….. Wo nimmt man die Geduld bloß her. Es ist doch Winter, Ein Gedicht verdient jedoch derselbe nicht. Tief in der Nacht nahm er sich Zeit und war mit einem mal bereit, reichlich … Weite... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Wie funktioniert eine Abhängigkeitsbeziehung? 07.01.2016 09:46:04

unterdrückung leben - aggression therapie beziehung verpflichtungen award angst paare erfahrung partnerschaft abhängigkeit hilfe trennung psychologie beziehungsalltag lebensangst co-existenz beobachtung beziehungen sucht wissen selbsthilfe partner lügen trennungswunsch beziehungssucht alltag manipulation gewalt drogen gefühle co-abhängigkeit kinder
“Ich kann ohne ihn nicht leben”. “Ich würde alles tun, damit sie mich nicht verlässt”. “Ohne dich kann ich nicht sein – mit dir bin ich auch allein.” – Rammstein (aus “Ohne dich”). Was sich beim ersten lesen oder hören vielleicht als romantische Äußerung liest, kann auf den zweiten und kri... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Es war einmal ein junger Hecht 08.09.2015 18:34:57

tiere prosa kurzgeschichten allgemeines überraschung humor abenteuer wetter unterhaltung wasser schicksal vorsicht abwechslung spannung beobachtung gedichte entspannung berlin natur lyrik erwartung bekanntschaft geschichten lyric gewohnheit
Es war einmal ein junger Hecht, der lebte froh und gar nicht schlecht und sorgenfrei in einem See. Ein Mensch war selten in der Näh‘. Wenn ab und zu ein Angler kam, sich niederließ im Angelkahn, um Jagd zu machen … Weiterlesen ͛... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Samstags nie 11.11.2015 00:12:44

prosa kurzgeschichten fußgänger humor abenteuer unterhaltung spaziergang unruhe hoffnung spannung beobachtung enttäuschung gedichte ungeduld aussichten berlin natur hunger ängstlichkeit lyrik erwartung geschichten lyric
Heut hat der Charly wirklich Mut. „Hier auf der Lehne sitzt sich‘s gut, jedoch die Straße ist so leer. Kommen heut‘ keine Menschen her?“ Der Maxe sagt: „Das find ich gut, denn heut‘ beweist du wirklich Mut. Hockst angstvoll nicht … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Man erkennt seine Schweine am Gang 26.10.2015 09:59:08

tiere prosa kurzgeschichten allgemeines täuschung erwachen verwunderung überraschung humor erfahrung abenteuer gefahr unterhaltung hinterhältigkeit unruhe vorsicht verwirrung beobachtung enttäuschung gedichte berlin unglaube lyrik geschichten falschheit
Auf saft‘ger Weide grasen Schäfchen; sind satt, machen ein Mittagsschläfen, und der Bauer wundert sich indessen: bis auf die nackte Erde alles abgefressen. Dann ziehen sie weiter. Und Jedes mal restlos zerstört der Boden. Ratzekahl. Danach ist nunmehr stets das … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Ortsveränderungen 07.03.2016 22:02:52

erfahrungen prosa kurzgeschichten allgemeines verwunderung humor erfahrung abenteuer unterhaltung beobachtung gebräuche gedichte berlin lyrik geschichten erkenntnis sitten eindrücke
Man ist auch früher gern verreist. Dies natürlich schon beweist, was die Reisenden dann schrieben an die meist Daheimgebliebenen. Fremde Länder und Gebräuche, fremde Sprachen und Geräusche; fremde Sitten, schleierhaft. Was ja auch Verwirrung schafft. Pflanzen, Tiere, Temperaturen; oft geh‘n … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Der versäumte Kuss 04.02.2016 21:11:50

prosa kurzgeschichten bekanntmanchungen allgemeines humor abenteuer unterhaltung meldungen schicksal unruhe vorsicht spannung beobachtung vergangenheit gedichte berlin lyrik dichtung moritat aufregung
(Aus der Moritatenkiste) Emil war in Ziegelträger, außerdem noch Schürzenjäger und trank öfter Steinehäger übern Durst. Emma war ein sanftes Wesen und verkaufte außer Käsen, Eiern, Flundern, Mayonnaisen, auch noch Wurst. Wegen dieser Qualitäten tat ihr Emil nähertreten und hat … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Zeit für Märchen 16.09.2015 13:35:22

märchenhaft prosa ärger kurzgeschichten unverständnis lieblosigkeit m ärchen fußgänger forderungen humor erfahrung unterhaltung schicksal märchen beobachtung enttäuschung gedichte berlin natur generationskonflikte lyrik nörgelei erwartung geschichten lyric aufregung
(Hänsel und Gretel) Finster war‘s und ziemlich kalt. Der Wind, der wehte durch den Wald. Er wehte scharf, aus jeder Richtung um‘s kleine Haus dort auf der Lichtung. Die Fenster waren dicht verrammelt. Man hatte Reisig viel gesammelt und konnt‘ … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Erste Hilfe 11.11.2015 09:15:10

tiere naturgesetz überlegung prosa kurzgeschichten allgemeines ausweg verzweiflung hilflpsigkeit humor schmerzen unterhaltung schicksal unruhe hilfe vorsicht beobachtung gedichte berlin hunger lyrik unfall geschichten leiden
Das Täubchen hat ein Bein gebrochen, da ist es hilflos rumgekrochen. Der Fuchs hat es mit angesehen und blieb wie angewurzelt stehen. „Das arme Ding“ dacht er für sich, „wär doch ein Abendbrot für mich. Es fühlt bestimmt auch große … Weiterlesen ͛... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

26. Wo haben Sie sich Ihnen lehren gelernt, Sie? 16.12.2015 21:19:39

seminarraum studium - hörsaal lehveranstaltung monoton lehre kritik meinung humor inkompetenz langweilig universität fad vortrag sarkasmus dozent lehren ironie hilfe gedanken soziale kompetenz beobachtung uni seminar studenten text alltag emotionale intelligenz leer langeweile
Es ist Montagmorgen 8.30 Uhr. Ein Auge ist noch halb zu, das andere versucht ihr gerade von dem Rest der Wimperntusche vom Wochenende zu befreien. Auf euer Hand seht ihr noch den Stempel vom Club, in dem ihr lieber bis Dienstag geblieben wärt, damit ihr nicht in dieses Seminar heute müsst. Doch das Studium sieht […]... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Immer gut für Überraschungen 09.11.2015 11:22:20

familie eltern kreativität prosa ärger experiment kurzgeschichten unverständnis allgemeines verzweiflung überraschung humor erfahrung abenteuer unterhaltung spaziergang abwechslung spannung beobachtung erschütterung gedichte berlin lyrik geschichten architektur neugierde kinder erlebnisse
Die jungen Väter sind oft mächtig stolz. Gelegentlich, da klopfen sie dreimal auf Holz, um’s zu bekräftigen: ja, bitte glaubt es mir, die Intelligenz, nicht wahr, die hat das Kind von mir! Manch einer denkt dann ziemlich schadenfroh: ich hoffe … Weiterl... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Alle meine Forscher (Forts, 1) 23.11.2015 11:09:14

tiere prosa kurzgeschichten allgemeines wiedersehen verwunderung humor abenteuer begegnung unterhaltung kollegen spaziergang schicksal unruhe berühmtheit hoffnung abwechslung spannung beobachtung gedichte berlin lyrik erwartung geschichten neugierde wissensdrang
Im Regenwalde haust ein Tier, das kommt gelegentlich herfür. Doch meistens läßt er dieses sein, denn es lebt gern für sich allein. Es hat sich stets sehr gut versteckt und wurde drum erst spät entdeckt. Denn damals so um Neunzehnhundertzwei, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Hast du eine Ahnung ! 21.10.2015 22:38:43

planung überlegung prosa kurzgeschichten allgemeines tatsachen humor erfahrung abenteuer unterhaltung schicksal unruhe hoffnung vorsicht sicherheit spannung beobachtung gedichte entspannung berlin vorfreude lyrik erwartung geschichten architektur neugierde lyric vorsorge
ORDENTLICH NUN VORBEREITET, DAMIT ES KEIN VERDRUSS BEREITET Oft soll uns etwas doch sehr schön gelingen! Davon kann man so manches Liedlein singen, daß einem etwas kommt noch ins Gehege bei der gesamten Vorbereitungspflege. Anfänglich hat man nur so eine … Weiterles... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com