Tag suchen

Tag:

Tag alletexte

Was geht 17.04.2019 15:01:37

parabel alletexte gesellschaft metapher geschreibsel technik bodensatz laut gedacht alltagszöix fallmaschen
Vor bald einem Jahr war es. Am Vorabend unserer großen Reise in den Norden Schwedens. Der Liebste hatte meinem iPhone 5S* einen neuen Akku verpasst – keine einfache Sache. Während der Ferien und auch noch eine Weile danach hielt der Akku dann auch, was er versprochen hatte: Er ließ mein Handy arbeiten, zäh und ausdauernd, … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Über das Weben von Geschichten | F wie Figuren- und G wie Geschichteentwicklung | Mein ABC des Schreibens 10.04.2019 15:16:10

schreiben alletexte kulturell geschreibsel schreibtipps literatur tipps abc des schreibens
Stell dir einen Stück Wolle vor. Direkt vom Schaf. Roh. Ungewaschen. Ungesponnen. Braun. Weiß. Schwarz. Hellbraun. Das Stück Wolle als Gleichnis für dein Leben. Oder für das Leben einer Figur aus einer Geschichte. Du fühlst, denn du fühlst genau hin!, du fühlst also, dass es an der Wolle noch Wollfett hat. Und Grassamen. Und kleine … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Ausgelesen #27 | Die wundersame Mission des Harry Crane von Jon Cohen 01.04.2019 15:51:27

ausgelesen jon cohen herzgespinst alletexte gesellschaft kulturell buchbesprechung heilwerden die wundersame mission des harry crane literatur buchrezension
Am Anfang von Jon Cohens Märchenroman sterben zwei Menschen. Doch keine Angst, trotz des traurigen Auftaktes ist Die wundersame Mission des Harry Crane keine traurige Geschichte. Märchen, Heldenepos, Weisheitsgeschichte? Auf alle Fälle lesenswert! Wie schon oft finde ich persönlich den deutschen Titel übrigens ziemlich schlecht gewählt, zumal ich d... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Ausgelesen #26 | Into madness von A. K. Benjamin 12.03.2019 15:50:22

a. k. benjamin ausgelesen alletexte gesellschaft kulturell buchbesprechung heilwerden literatur buchrezension into madness
Ich kann dieses Buch nicht besprechen ohne vor ihm zu warnen. Weil es ziemlich verrückt ist. Und weil es verrückt. Weil es Sichtweisen verrückt. Weil es auf den Kopf stellt, was wir für unverrücktbar hielten. Weil es Geschichten erzählt, die vom Verrücktwerden und vom Verrücktsein handeln. Ich mag das Buch, weil es nicht nur verrückt, … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

R wie Rohtext und wie Rückblende | Mein ABC des Schreibens 06.03.2019 15:16:34

schreiben alletexte kulturell geschreibsel schreibtipps literatur tipps abc des schreibens
Hier nun ein weiterer Teil meiner  Serie Mein ABC des Schreibens. Es ist dies eine Sammlung persönlicher Schreiberfahrungen. Im Menü werden die einzelnen Beiträge alphabetisch geordnet angezeigt, so kann ich beim Erstellen der Texte quer durch die Liste springen. 😉 Heute hüpfe ich zum R. +++ R wie Rohtext Ein Rohtext heißt so, weil er … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

A wie Adjektiv | Mein ABC des Schreibens 23.02.2019 15:24:30

schreiben alletexte kulturell geschreibsel schreibtipps literatur tipps abc des schreibens
Das hier ist der erste Teil meiner neuen Serie Mein ABC des Schreibens. Ich teile hier in loser Folge persönliche Schreiberfahrungen  – mehr nicht. Aber auch nicht weniger. +++ Adjektive, die sich umgehen lassen, sollten umgangen werden. Das sage ich oft und gern. Adjektive? Na, diese kleinen, netten, süßen, doofen, aufdringlichen, errötenden Wörte... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Mein ABC des Schreibens 23.02.2019 12:26:35

schreiben alletexte schreibtipps literatur tipps abc des schreibens
In loser Folge ergänze ich mit Blogartikeln folgendes kleines Schreib-ABC und erzähle über meine persönlichen Gedanken und Erfahrungen beim Schreiben & Publizieren. Tipps oder Wünsche bitte in den Kommentaren oder per Mail. A wie Adjektiv B wie Backup B wie Buchmarkt C wie Chronologie D wie Deppenapostroph D wie Dramaturgie E wie Erzählperspekt... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Ausgelesen #25 | Durch Feuer und Wasser von Camilla Grebe und Åsa Träff 22.02.2019 14:30:05

ausgelesen alletexte gesellschaft kulturell åsa träff buchbesprechung camilla grebe durch feuer und wasser literatur buchrezension
So lange habe ich ewig nicht mehr für das Lesen eines Buches gebraucht. Mehrere Wochen knabberte ich an Durch Feuer und Wasser. Und das, obwohl ich mich sehr auf das neue Buch, den fünften Teil, der beiden schwedischen Krimiautorinnen-Schwestern, gefreut hatte, deren bisher erschienene Bücher der Serie um die Therapeutin Siri Bergmann ich letztes J... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Und manchmal eben gar nicht. 20.09.2016 19:03:56

depression leidenschaft alletexte gesellschaft geschreibsel sofasophien fallmaschen
Dumm ist sie wirklich, diese Scham darüber, nicht so zu sein wie man glaubt, dass einen andere haben wollen, oder wie man nützlich, nutzbar, benutzbar wäre. In meinem Fall zum Beispiel hieße das belastbarer, leistungsfähiger, stärker zu sein als ich bin. Dumm, wirklich dumm, dass ich mich dafür schäme. Und ja, klar kann ich zuweilen … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Leidenswertes 14.11.2015 13:45:16

vor der zeit rezension drama in paris herzgespinst alletexte gesellschaft beat portmann geschreibsel buchbesprechung literatur sofasophien fallmaschen
Eben habe ich ein mühsames Buch zu Ende gelesen und rezensiert und dabei über den Umgang mit meinen Energien nachgedacht. Ob es beispielsweise jemandem irgendwie nützt, wenn ich meine Wut- & Trauer-Energien nach Paris schicke (Mitfühl-Energien tun sicher besser). Kurz gesagt: ich verwende oder verschwende gar oft meine Energien in eine Richtung... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Vertrauen oder nicht vertrauen 19.11.2015 21:26:57

herzgespinst alletexte gesellschaft gut geschreibsel menschlich vertrauen böse gift sofasophien fallmaschen menschsein
Gut oder böse?, fragte ich neulich den Liebsten über eine Figur in einem Film aus. Sie will das Gute, wählt aber einen Weg, der nicht über alle Zweifel erhaben ist. Heiligt der Zweck die Mittel? Nein. Nein? Nein! Aber. Aber? Schnitt. Wie ich heute über die Autobahn von Süd nach Nord durchs Elsass, durch die…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Ein paar Bilder vom Followerfest 29.09.2015 18:15:14

leben followerfest lachen feiern alletexte kulturell augenblicke fest freunde
Freitags mit Emil unterwegs in der Galerie Prisma   Samstags auf dem Einsamen Gehöft   Sonntags auf dem Einsamen Gehöft   Montags auf dem Einsamen Gehöft... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Respekt und so Sachen 27.08.2015 18:58:46

respekt kind alletexte gesellschaft mitwelt laut gedacht sofasophien fallmaschen schule
Ich habe Respekt vor Menschen, die in größeren Zusammenhängen denken können. Frau Meike zum Beispiel. Diesen Artikel gestern, den ich auf Twitter verlinkt habe, müsste Pflichtlektüre sein. Bitte lies ihn: Die Enden der Skala (hier klicken). Wie Übervölkerung Seximus auslösen kann und zu kurzes Denken und Fehlinformationen uns in eine Einbahnstraße ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Erwartungen erfüllen? 19.08.2015 19:32:38

leben beziehung herzgespinst erwartungen alletexte gesellschaft sofasophien alltag fallmaschen
Erwartungen anderer an mich müssen nicht erfüllt werden, steht schon über drei Jahre mit abwischbarem Stift auf meinem Kühlschrank. Kaum mehr lesbar. Meine Erwartungen an mich will ich immer wieder neu überprüfen. Steht eigentlich auch da, doch kaum mehr lesbar. Die Sätze sind damit für mich nicht weniger wahr geworden, obwohl ich sie oft vergesse.... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Das Schamding 21.08.2015 20:17:43

scham alletexte gesellschaft knausgard geschreibsel karl ove knausgård lieben sofasophien fallmaschen
Immer wieder staune ich, worüber Knausgård sich alles so schämt oder was ihm – für ihn selbst oder stellvertretend für Linda, seine Frau – alles so wahnsinnig peinlich ist. Da gibt es diese Stelle in seinem Buch LIEBEN, wo er mit seiner Frau und seiner Mutter in einem Restaurant eine ungenießbare Fischsuppe vorgesetzt bekommt. Alle…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Die Sache mit den Träumen 15.10.2015 15:00:58

traum bett traumwelt alletexte geschreibsel arbeit erschöpfung laut gedacht alltagszöix
Frau Samtmut hat mich angesteckt. Obwohl … Ich habe ja schon immer gerne geträumt und das im Traum Erlebte aufgeschrieben, aber dass ich mir vorgenommen hätte, zu einem bestimmtes Thema oder Wort zu träumen, ist mir vorher nie eingefallen. Seit Frau Samtmut Wörter gesammelt hat, um sie in der Traumwelt zu beackern, stelle ich mir…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Fast ohne Worte 15.11.2015 17:13:21

trost herzgespinst alletexte gesellschaft geschreibsel augenblicke natur schönheit
Mein kleiner Spaziergang führt mich durch den Wald, am Waldkindergarten vorbei zu einer Bank, von der ich Weitblick vor mir habe. Ich genieße die natürliche Stille, die aus dem Ruf der Krähen, einem Flugzeug (ziemlich weit weg) und dem Rascheln des Windes im Wald hinter mir besteht. Würde die Sonne tönen, wäre ihr Ton bestimmt…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Langeweile oder die Angst vor der Stille 30.08.2015 13:30:20

angst alletexte augenblicke vollmond langeweile
Gestern Nacht Stille. Nur der Mond und ich. Und die Hitze der Sommernacht; ja, die auch. Heute Mittag Mir ist es zu heiß – hier sind es 32 Grad – und ich bin froh, dass es ab Dienstag wieder kühler wird. Noch nicht lange her, war mir Hitze egal. Paar Jahre machen den Unterschied. Persönlicher…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Leerstellen & Leerschläge 12.08.2015 21:40:26

deppenapostroph satirchen kluggeschissen deppenleerschlag alletexte geschreibsel sprache laut gedacht
Dass mich Deppenapostrophe nerven, die viele Menschen vor ein Genitiv-S setzen (Anna’s Garten), habe ich ja schon am einen oder andern Ort bekannt. Diesen Apostroph gibt es nämlich in der deutschen Sprache nicht. In unserer Sprache ist der Apostroph ein Stellvertreter für einen ausgelassenen Buchstaben (drum ist ja Hans’ Garten möglich)... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Heute eher kurz – Emil reblogged 27.09.2015 00:42:06

28er prozessuale kunst alletexte irgendlink kunst kunst braucht kein museum
Einmal Kunst bitte, in Farbe und live erlebbbar für’s Publikum: Vor Ort sein, Dabeisein zeitigt kurzen Text. Ein 28er nach Helmut Maier by der Emil Live vom #followerfest #AnsKap auf dem einsamen Gehöft des Nordkapritters Irgendlink. Bildrechte CCY 2015 Hagen Graf: Freunde beim […] Zum Weiterlesen hier klicken: https://deremil.wordpress.com/2015/09... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Das Gerechtigkeitsding 23.11.2015 20:54:08

deutsch feministisch herzgespinst alletexte gesellschaft weiblich geschreibsel sprache sofasophien
Wir haben es alle, vermute ich jedenfalls, und ich glaube zuweilen, dass meins überdurchschnittlich spitze Ellbogen hat. Oder dass ich es bin, die mich ihm überdurchschnittlich verpflichtet fühle. Und zuweilen dabei vergesse, dass es ziemlich subjektiv ist. Es ist so geworden, weil ich mit diesen und jenen Maßstäben groß geworden bin, weil ich dies... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Jung und alt und die Sache mit den Vorurteilen 29.10.2015 15:04:33

frau meike alletexte gesellschaft alter alterslosigkeit geschreibsel geschichtensammlung jugendwahn jugend laut gedacht sofasophien kaiserinnenreich fallmaschen
Mein Kopf ist zum Bersten voll. Mein Herz will Leere. Will Stille. Will ankommen, will bei mir ankommen. Kotzen wäre eine Option. Kann ich aber nur, wenn ich muss. Wenn es muss. Fällt somit als Lösung weg. Schreiben mag ich lieber. Alles fing ja an, als Zerfall und Tod für böse und schlecht erklärt wurden.…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Zählen, was wirkt 21.10.2015 20:56:52

illusion traum alletexte gesellschaft geschreibsel nacht laut gedacht fallmaschen gedankenfutter
Ist es womöglich die Illusion, die du liebst? Mitten in der Nacht weckt mich dieser Satz. Meine Illusionen? Ja, die gibt es, Illusionen des Lebens, über meine Freundinnen und Freunde, über mein Land, meine Umwelt, meine Arbeit. Lange liege ich da ich in einem äußerst seltsamen Zustand. Nicht schlafend, nicht wach. Und erst als der…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Zerrissenheiten 14.08.2015 21:03:38

schrecken herzgespinst alletexte gesellschaft leid hilfe krieg not fallmaschen menschen
Vielleicht bin ich zu müde. Eigentlich sogar viel zu müde. Zum Bloggen. Für Denkarbeit, obwohl es im Grunde nie nicht denkt in mir. Und darum passt es perfekt zum Thema. Zum Titel oben. Ja, zerrissen bin ich sehr oft. Leben in dieser Welt ist wohl nichts anderes als ein fortwährender Balanceakt zwischen – … hm…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Zwiespältig 22.10.2015 17:09:39

scheidler alletexte marklund gesellschaft geschreibsel shit happens laut gedacht sofasophien fallmaschen ordnung
Wie so oft, schaffe ich es nicht, pünktlich aus dem Haus zu gehen. Es ist bereits wieder zehn nach neun Uhr, wie ich heute Morgen das Büro betrete. Macht aber nichts. Ich erlaube mir das, zumal ich ja auch selten exakt Punkt sowieso das Büro wieder verlasse. Und wenn jemand angerufen haben sollte zwischen neun…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Baustellen 08.11.2015 10:24:01

glück herzgespinst alletexte pech baustelle handy laut gedacht sofasophien alltagszöix fallmaschen
Eine Welt voller Baustellen. Auf der Straße helfen mir Wegweiser, Tafeln und Ampeln, sie zu umgehen oder unbeschadet zu überleben. Manchmal kommt es so zu Staus. Zu Staus, die sich aber, wenn wir den Engpass hinter uns haben, wieder auflösen. Stau und Auflösung, Problem und Lösung … wenn Leben doch überall so einfach wäre. Ich…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Ein Dach über dem Kopf und drüben steht die Waschmaschine 22.07.2015 21:54:23

schweden livereiseblogging reisen alletexte
Mein kleiner Traum hat sich erfüllt. Eine Hütte am See mit Ruderboot und so. Stammlesende erinnern sich. Ich sitze am weißen Holztisch in der Hütte, im Häuschen, das etwa so groß wie meine Wohnung daheim ist und fast so gemütlich, oder genauso, nur anders.  Diesmal hat mit der Reise alles ganz wunderbar geklappt.     Irgendlink&... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Vielerlei Sehnen 13.11.2015 14:52:46

biografisch zufriedenheit herzgespinst alletexte gesellschaft suche geschreibsel frieden sofasophien zufrieden fallmaschen sehnsucht
Zufriedenheit geht, natürlich, und hilft sicher in manchen Situationen eine Zeit lang. Sehnsüchte sind aber besser, viel besser, finde ich, schrieb Jürgen Küster in einem Kommentar zu meinem letzten Blogartikel Ich lasse deinen Gedanken und die darin implizierte Frage sacken, was ich lieber mag: Zufriedenheit oder Sehnsucht, schrieb ich zurück. Und... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Woher kommt diese Bitterkeit bloß? 08.08.2015 10:22:21

weltgeschehen alletexte gesellschaft gesellschaftspolitik krieg flüchtlinge sofasophien
Ob es in der Schweiz ähnlich schlimm in Sachen Hasskommetare zu und her geht wie in Deutschland, weiß ich nicht wirklich. Ich lese ja kaum je Kommentare und meide weitestgehend solche Debatten – aus Zeitgründen und weil ich gemerkt habe, dass es mir nicht gut tut. Nicht, dass ich mir nicht Gedanken über die hässlich…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Das Schöne und das Biest 17.08.2016 14:07:11

herzgespinst alletexte gesellschaft geschreibsel kunst schönheit politik sofasophien
Womöglich ist es per Werkeinstellung nicht vorgesehen, dass ein Lebewesen nur dem Schönen, dem Lebensfördernden frönt. Umgekehrt ist es kaum erstrebenswert, immer nur auf das Biest, den Schweinehunde, den internen, zu hören. Es muss wohl dieses ewige Hin und Her sein, dieses Auf-dem-Lebensseil-Balancieren, dieses ständige Ringen um das Gleichgewich... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Kleine Helden braucht das Land. Heldinnen auch. 03.10.2015 12:22:12

reflexion alletexte gesellschaft geschreibsel vergleich laut gedacht sofasophien fallmaschen
Was war ich stolz gestern Abend, als wir endlich wieder auf dem Einsamen Gehöft anlangten, Irgendlink und ich. Selbst er war ein bisschen k.o., doch nach mehreren Tagen mit Gegenwind radeln im Hohen Norden, war es für ihn nicht gar so anstrengend wie für mich. Vierzehn Kilometer mit Gegenwind (Stärke 14) sind für eine wie…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Die Ochsen im Rückspiegel 06.12.2015 18:51:55

langnau herzgespinst alletexte gesellschaft patent ochsner kupferschmiede ohrenschmaus augenblicke
Das Konzert in der Kupferschmiede, das Patent Ochsner gestern gegeben hat, war echt eine der besten Liveshows, die ich je gesehen habe. Nicht zuletzt, weil wir – dank Freundin B. (2) – einen Platz direkt vor der Bühne gefunden habe. In Spuckweite der Band sozusagen. Sehe ich die Bilder, höre ich die Songs gleich wieder.…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Keine Rolle mehr 13.10.2015 21:44:03

leben traumwelt herzgespinst alletexte worte geschreibsel ttraum fallmaschen bilder
Langsam erwachte ich heute aus einem sehr farbigen Traum. Ich hatte Besuch von Menschen, die ich nicht kenne und auch im Traum nicht kannte. Meine erste Besucherin war eine mir unbekannte Frau. Sie sah sich die Bilder an meinen Wänden an, doch es war nicht meine aktuelle Wohnung, auch keine meiner früheren. Eher war es…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

In einem Zug zu lesen #11 – Schattenstill von Tana French 01.03.2017 12:21:32

alletexte kulturell buchbesprechung schattenstill literatur buchrezension tana french in einem zug zu lesen
Manche Geschichten hallen über die letzten Seiten eines Buches hinaus nach. Mit Schattenstill von Tana French geht es mir so. Schon der Klappentext ging mir unter die Haut: »Broken Harbour, eine windgepeitschte Geisterstadt voller Bauruinen nördlich von Dublin: In einem der wenigen bewohnten Häuser wird eine junge Familie tot aufgefunden. In den Wä... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Naher Abschied 29.07.2015 12:25:13

schweden livereiseblogging reisen alletexte
Ich hasse Abschiede. Mal wünschte ich mir im Voraus, es wäre schon hinterher, und mal möchte ich die Zeit anhalten. In einer solchen Blase drin, einer  chronologisch gesprochen bevorstehenden, befinde ich mich jetzt. Morgen um die Zeit gehen wir beide, Irgendlink und ich, wieder unserer eigenen Wege. Er nordwärts, weiter #ansKap, ich südwärts ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Hinter der Kamera 26.03.2017 13:34:48

swr herzgespinst alletexte gesellschaft kulturell umsland geschreibsel irgendlink kunst augenblicke film
Filmen und Fotografieren an sich faszinieren mich, seit ich zurückdenken kann.  Und es ist nicht mal unbedingt der Filminhalt – der aber schon auch, klar –, mehr noch die Technik des Filmens, des Abbildens, der Möglichkeiten, des Schneidens und alles, was damit zu tun hat. Darum bin ich echt dankbar, dass ich am gestrigen Drehnachmittag …... mehr auf sofasophia.wordpress.com

En #Fitour15 (bis 2.1.16) 24.12.2015 23:21:37

südfrankreich appspressionism ferien herzgespinst alletexte appspressionismus
Seit zwei Tagen sind wir nun in Fitou (Südfrankreich), fast an der spanischen Grenze, fast am Mittelmeer … Meine Gedanken kommen zur Ruhe. Wir erwandern uns die Umgebung und genießen es, nichts zu müssen. Wenn wir Lust haben, twittern wir ein paar Bilder und Impressionen. Wer Lust hat, uns dabei zu begleiten, besuche unsere Twitteraccounts.&#... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Zwei Tipps fürs Auge und Gemüt 01.02.2016 12:47:11

leben reisen alletexte gesellschaft kulturell irgendlink jürgen rinck literatur alltagszöix
Gerne empfehle ich euch, mal wieder auf Pixartix, dem Bilderblog, vorbeizuschauen. Unser zweiter Drei Bilder-Zyklus hat bereits vor einem Monat begonnen und schon fünf KünstlerInnen haben ihre Bilder-Trilogien erzählt. Heute geht es weiter mit dem ersten Holzweg von Irgendlink. Und wenn wir schon bei Irgendlinks Abenteuern sind. Er steht − nämlich,... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Jenseits von gut und böse 06.10.2015 12:03:19

reflexion herzgespinst alletexte gesellschaft geschreibsel fallmaschen
Sie schwitzt. Nun ja, das ist an sich nichts Ungewöhnliches. Wechseljahre. Medikamente. Nur klebt die Hitze im Bett an ihr, als läge sie auf einer Gummimatte. Auf Plastik oder auf Leder. Das Leintuch ist schuld. Sie weiß es seit Tagen. Eine kleine Wut macht sich breit. Er muss doch wissen, dass sie dieses synthetische Leintuch…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Mut zur Pause 05.08.2016 14:22:43

der emil reisen herzgespinst alletexte gesellschaft flussnoten unterwegs irgendlink frau rebis sofasophien
Es war heiß, doch keine Geschichte hat verdient, so anzufangen. Nun ja, immer noch besser als mit „Es regnete“ anzufangen – selbst wenn es das tat (also regnen) – oder mit „Ich träumte“. Dennoch. Dass es heiß war, spielte womöglich nur eine untergeordnete Rolle. Heiß konnte es ja immer sein und fast überall. Zudem ist …... mehr auf sofasophia.wordpress.com