Tag suchen

Tag:

Tag behalten

Osho: Lass es geschehen! 08.09.2018 21:30:18

atmen anhalten behalten wille tao allgemein yoga geschehen lassen osho hingabe unterschied erzeuge muster ein – aus
Das ist der Unterschied zwischen Yoga und Tao: Yoga ist der Pfad des Willens, und Tao ist der Pfad der Hingabe. Yoga sagt: Atme so oder so, atme so und so viel ein, behalte den Atem dann so und so … Weiterlesen →... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Jim Butcher – Fool Moon 05.09.2018 09:00:13

verschieden gestaltwandler reihe gestaltet vertrauen originell auftritt tummeln unterbewusstsein bombastisch plan früh anfühlen vertraut vorstellung geist storm front rezension kennenlernen protagonist versuchung ans leder im vergleich gefährlich verhelfen nachvollziehbar moment nötig widmen willkürlich erobern ebene dahinterkommen untergrund konfrontieren magier verwirrend gradliniger führen grundsätzlich konzipieren ruhe auf einmal keine träne nachweinen art überblick autor wissensstand hinweis herausfinden stabil wild stimmen fortschritt ausschalten bestiarium sympathie konzept zusammenpassen intim einsetzen aktuell tief nachforschung verleiten entscheiden bindungsangst verbindung im laufe verzeihen pelzträger dresden files unterhaltsam zwiegespräch szene pfote allein deutlich chaos vergangenheit kreativ figur leser ans eingemachte mondsüchtig bewusst genre entpuppen distanz in planung zeitpunkt zeitig exemplar fantasy schaffen fortsetzung besser fool moon hindeuten toll the dresden files beziehung begegnen ausgefallen gefährlichkeit opfer spur fantastisch ende handeln nutzen john marcone übergeordnet gelingen bindung ermitteln töten vampir erzielen tendieren angst hindern plump erwarten oberfläche weiterentwickeln schützen eindeutig unerfahren kurzgeschichte legende entwickeln überraschend behalten erscheinen fähig klar handlung band 2 eins und eins zusammenzählen einzelgänger actionlevel langgezogen privatdetektiv anfang harry dresden andeutung fakt elegant vergleichsweise dämon vorstellen fee bedrohen trilogie kampfszene loup garou bisswunde fall tiefgehend zahlreich magie kratzwunde liebhaber typ al capone gefallen tatort bevölkerung aufbauen bekannt idee tempo schriftstellerisch boss lösung involvieren akut realität nebenfigur ungeduldig diskussion lösen zugeben faulheit grausig gewinnen gestreckt nichts anfangen spezies herumkratzen bezweifeln bestie im vordergrund stehen ins herz schließen ausruhen zaubern erkenntnis neu prügelei urban fantasy chicago eng eingehen werwolf abschließen zeigen bevorzugen rechnen das leben retten schnitzer kontrollieren murphy steigern neigen vollwertig potentiell kreatur hoffen 3 sterne buch verwandlung mann auslesen ermahnen umfangreich atemlos entwicklung herangehensweise vollmond erinnern durchschaubar jim butcher interessant rechenschaft tragen zerfleischt raum alternativ zaghaft variieren erliegen auftauchen in den kinderschuhen mächtig unterscheiden actionüberladen leiche übernatürlich
Jim Butcher sieht für seine „Dresden Files“ etwa 20 Bände vor. Derzeit sind 15 vollwertige Bände und einige Kurzgeschichten um den Magier Harry Dresden erschienen. Zwei weitere Bände sind in Planung. 2015 war Butcher noch nicht sicher, wie viele Fälle sein Protagonist tatsächlich lösen wird, ob es 20 oder 21 werden, aber er plante, die […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Steven Harrison: Was wir sehen, ist das, was wir sind 17.02.2018 00:01:51

geist sinnlos perfekter geliebter greifen konstruiert was-wir-sind wirr selbst wollen behalten unzulänglich liebende was wir sehen allgemein manipulieren liebe herz bekommen steven harrison strategisches handeln
Wir können versuchen, selber zum perfekten Geliebten zu werden. Aber auch das ist sinnlos. Wir sind so konstruiert, dass wir stets schrecklich unzulänglich Liebende sind, die ständig versuchen, andere so zu manipulieren, dass wir das bekommen, was wir von ihnen … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Warum ich „The Jane Austen Book Club“ (Karen Joy Fowler) behalte 26.01.2018 09:57:23

rezension probleme frauen jane austen roman freundschaft rezensionen literatur behalten chiclit liebe
Bei diesem Roman wusste ich bis kurz vor Ende nicht, ob ich ihn behalten würde. Ich fand ihn vor vielen Jahren, als ich ihn zum ersten Mal las, irgendwie schwierig zu fassen. Ich hatte mir etwas ganz Anderes von dem Roman versprochen, als ich dann bekam, und ich fand ihn enttäuschend. Ich hatte ihn mir […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Hanni und Nanni sind immer dagegen“ (Enid Blyton) behalte 27.01.2018 10:03:59

rezension kinder- und jugendbücher kinderbuch freundschaft internat rezensionen behalten schule klassiker
Es handelt sich bei diesem Buch wirklich um eines, bei dem ich einfach „Darum“ schreiben könnte, und ich wüsste immer ganz genau, was ich meine. Und das, obwohl dreißig Jahre vergangen sind, seitdem ich die Sullivan Zwillinge Hannah und Marianne zum ersten Mal im Garten ihres Hauses darüber schimpfen hörte, dass sie nach Lindenhof gehen […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Der kleine Vampir“ (Angela Sommer-Bodenburg) behalte 15.01.2018 09:51:02

familie kinder- und jugendbücher kinderbuch freundschaft vampir behalten fantastisches
Manchmal, wenn ich diese Überschriften schreibe, denke ich: Darum. Bei „Der kleine Vampir“ ist es so. Er ist für mich Kindheitsbegleiter, Erinnerung, er ist für mich wirklich ein Stück Biographie. Zuerst las mein Vater mir „Der kleine Vampir“ vor, später las ich ihn selber, es war meine erste Buchreihe. Heute habe ich in meinem Regal […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „The Nanny Diaries“ (Nicola Krauss, Emma McLaughlin) behalte 25.01.2018 09:50:55

familie rezension chicklit rezensionen behalten chiclit new york liebe kindermädchen
Bei „The Nanny Diaries“ handelt es sich ehrlicherweise mal wieder um ein Buch, bei dem ich beschloss, es zu lesen, da ich es hinterher vermutlich weitergeben würde. Ich hatte es als mittelgut in Erinnerung, und es stammt aus meiner Chicklit-Phase Anfang der 2000er, einer Phase, in der es in meinem Regal ja manchmal recht rosa […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Mondlicht steht dir gut“ (Mary Higgins Clark) behalte 12.02.2018 09:05:16

thriller roman uncategorized rezensionen behalten mary higgins clark tod
Jahrelang war Mary Higgins Clark meine Heldin. Sie war meine unangefochtene Lieblingsautorin, meine Nummer Eins. Niemand kam gegen Mary Higgins Clark an, ich verschlang ihre Thriller, war so dankbar dafür, dass es irgendwo immer noch einen gab, den ich noch nicht gelesen hatte. Dementsprechend tummeln sich viele Romane dieser Autorin in meinem Rega... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Klassentreffen“ (Simone van der Vlugt) behalte 18.02.2018 02:56:05

rache rezension verlust thriller vergangenheit roman freundschaft gedächtnis behalten krimi
Nachdem ich vor einigen Wochen „Kalte Freundschaft“ von Simone van der Vlugt gelesen hatte, und es mir wirklich ganz gut gefiel, zog ich den anderen Krimi, den ich von ihr im Regal stehen hatte, heraus, und machte mich daran, ihn zu lesen. Schließlich beschloss ich, das Buch zu behalten, auch wenn es nicht so gut […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „The Help“ (Kathryn Stockett) behalte 11.01.2018 09:03:31

roman freundschaft bürgerrechte angst behalten gesellschaft usa
Es muss Jahre her sein, dass ich mir „The Help“ gekauft habe, und tatsächlich auch ohne zu wissen, dass es ein Buch ist, das vielerorts doch gehypt wurde. Ich fand ehrlich gesagt den Klappentext gut und das Zitat, es sei „die Gegenseite zu ‚Vom Winde verweht‘“. Das klang interessant, aber eben trotzdem jetzt erst interessant […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Engleby“ (Sebastian Faulks) behalte 13.02.2018 09:07:53

geheimnis thriller spannung besonders roman rezensionen behalten england unreliable narrator
„Engleby“ hat mich wirklich sehr beschäftigt. Es war ein toller Roman und ich bereue nicht, dass ich ihn aus dem offenen Bücherschrank im Old Library Café in Caerphilly, Wales mitgenommen habe. Im Gegenteil. Dieser Roman hat mir wirklich sehr spannende Lesestunden beschert und ich freue mich zu wissen, dass ein weiterer Roman von Sebastian Faulks [... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Abgründig“ (Arno Strobel) behalte 14.01.2018 09:39:02

thriller kinder- und jugendbücher freundschaft behalten jugendbuch gefahr
Dieses Buch hat mich überrascht. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass ich diesen Roman aussortieren würde. Jugendbuch, dazu noch Thriller, bestimmt nicht mehr so mein Ding. Das kam mir ganz gelegen, denn insgeheim wünschte ich mir, ein Aussortierbuch ausfindig zu machen. Ich hatte auch schon eine Idee, wo das Buch hin sollte. Und so begann [&... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Die Chemie des Todes“ (Simon Beckett) behalte 20.02.2018 03:02:17

mord rezension thriller kleinstadt rezensionen behalten krimi lesetipp england
Ich habe den fünften Band um David Hunter, einen meiner meistgeliebten Ermittler, zu Weihnachten bekommen, und weil es schon so lange her ist, dass ich die drei ersten Bände gelesen habe, schnappte ich mir „Die Chemie des Todes“ und bearbeitete mit David Hunter seinen ersten Fall. Ich fand diesen Thriller auch beim zweiten Lesen wirklich […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Alice’s Adventures in Wonderland“ (Lewis Carroll) behalte 02.01.2018 07:10:09

kinder- und jugendbücher kinderbuch sprache behalten humor england klassiker fantastisches
Ich werde nicht so tun, als würde ich denken, dass ich jeden Klassiker in meinem Regal so lieben werde, dass ich ihn behalte. Ich werde nicht so tun, als sei „Alice’s Adventures in Wonderland“ etwas ganz Besonderes für mich, und als müsste ich deswegen besonders an ihr hängen. Kindheitserinnerungen und so. Tatsächlich liebten meine Schwestern... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Goblin Market“ (Christina Rossetti) behalte 10.02.2018 08:58:42

verlust gothic lyrik behalten tod liebe klassiker
Mit Lyrik habe ich es ja nicht immer leicht. Wie viele andere Leserinnen und Leser auch, lese ich Lyrik nicht in meiner Freizeit – also, eigentlich weiß ich natürlich nicht, wie viele Menschen das vielleicht doch machen, aber ich stehe äußerst selten (Wahrheit: nie) vor dem Bücherregal und sehne mich nach einem schönen Gedicht, sodass […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Steven Harrison: Was wollen wir wirklich? 12.05.2018 00:01:51

außerhalb des geistes geist vorbereitung als nächstes geliebter greifen sehen begegnen was-wir-sind wir selbst wollen behalten allgemein tiefe liebe herz anschauen bekommen steven harrison
Der Geliebte ist bereits in unserem Leben, jetzt in diesem Moment. Es ist die Person, die wir gerade anschauen. Es ist der Mensch, dem wir auf der Straße begegnen. Es ist der Mensch, den wir sehen, wenn wir durch die … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Warum ich „Kalte Freundschaft“ (Simone van der Vlugt) behalte 02.02.2018 15:32:40

vertrauen mord rezension schriftsteller thriller stalking rezensionen behalten gefahr
Simone van der Vlugt ist so ein Autorinnenname, der mir früher in vielen Buchhandlungen entgegenlachte, und den ich jetzt schon länger nicht mehr gesehen habe – was auch an mir liegen kann, das weiß ich nicht. Ihre Thriller habe ich früher gerne gelesen, und deswegen habe ich auch zwei. „Kalte Freundschaft“ ist einer davon. Der […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort“ (Jostein Gaarder) behalte 30.01.2018 10:37:56

familie rezension hoffnung kinder- und jugendbücher roman mut engel rezensionen behalten lieblingsbuch tod liebe sterben
Es gibt diese Bücher, die du immer lieben wirst, egal was kommt. „Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort“ war mein absolutes Lieblingsbuch, als ich siebzehn und achtzehn war, und auch lange danach blieb es das Buch, das ich als mein Lieblingsbuch bezeichnete, wenn ich gefragt wurde. Ich habe es unzählige Male gelesen, und es […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Wie meine Internetliebe zum Albtraum wurde“ (Victoria Schwartz) behalte 24.01.2018 09:44:56

vertrauen rezension catfish internet sonstiges vertrauensbruch freundschaft behalten lügen liebe realfake
Dieses Buch habe ich mir vor wenigen Jahren auf der Buchmesse gekauft, letztes oder vor zwei Jahren, das weiß ich gerade nicht mehr. Ich las es und fand die Geschichte wirklich interessant, irgendwie sehr erschreckend und doch auch faszinierend. Realfakes. Menschen, die sich im Internet eine vollkommen neue Persönlichkeit erschaffen, und die mit di... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „The Great Winglebury Duel“ (Charles Dickens) behalte 19.02.2018 02:59:02

short fiction rezension victorian rezensionen kurzgeschichte behalten klassiker
Charles Dickens. Mit diesem Namen verbindet mich ein Jahr meines Lebens. Ich habe an der Uni ein Seminar zu ihm belegt (viele Jahre her. Fünfzehn? Schock. Ja, meine Ausbildung ist jetzt echt nicht mehr ganz frisch, ich gebe es zu…) und aus diesem entstand dann meine Examensarbeit. „The depiction of London in Charles Dickens’s novels“. […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Tyger, Tyger“ (William Blake) behalte 22.02.2018 03:08:11

besonders uncategorized rezensionen lyrik behalten england klassiker
Seht mich an, ich lese Lyrik! Schon wieder! Und ich habe immer noch Gedichtbände in meinem Bücherregal stehen! Ich werde noch mehr Lyrik lesen. Wow. Ich bin von mir selbst ganz hin und weg. Gut, genug der halbwegs ernstgemeinten Selbstironie. Ich habe „Tyger, Tyger“ von William Blake gelesen und fand diesen kleinen Gedichtband aus der […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „The Old Nurse’s Story“ (Elizabeth Gaskell) behalte 04.02.2018 15:55:28

rezension gothic tale unheimliches rezensionen kurzgeschichte behalten england klassiker
Ich halte mich prinzipiell schon für jemanden mit einem gewissen Überblickswissen über englischsprachige Literatur und auch zu den ersten „gothic tales“ habe ich in der Uni vor vielen Jahren ein paar Dinge gehört. Elizabeth Gaskell sagte mir als Name einer Schriftstellerin erstmal gar nichts, und der Titel des Buches ließ auch nicht unbedingt auf G... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Faserland“ (Christian Kracht) behalte 10.01.2018 08:53:44

leben roman behalten sinnkrise traurigkeit erwachsen werden
Kann man „Faserland“ von Christian Kracht eigentlich in einer ironiefreien und schönen Umgebung lesen? Und kann man „Faserland“ als sein Lieblingsbuch bezeichnen? Gibt es, mit anderen Worten, einen Menschen, der es mag und gute Gefühle damit verbindet? – Ich will nicht behaupten, dass ich das für ausgeschlossen halte, ... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Umwege erhöhen die Ortskenntnis“ (Markus Seidel) behalte 06.01.2018 08:12:54

leben roman freundschaft behalten liebe erwachsen werden
Ich weiß, dass ich diesen Roman schon seit etwa fünfzehn Jahren besitze und ich hatte ihn damals auch gelesen. Dem mit Kugelschreiber durchgestrichenen Preis auf der Rückseite nach zu urteilen, habe ich das Buch geschenkt bekommen, ich würde auf eine meiner Schwestern als Schenkerin tippen, kann das aber nicht mit Bestimmtheit sagen. Irgendwie war ... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Tödliche Zweifel“ (Hilary Norman) behalte 29.01.2018 10:32:16

rache familie mord rezension thriller intrige rezensionen behalten liebe gefahr
Dies ist in der Tat eine sehr schöne Frage. Eigentlich empfinde ich „Tödliche Zweifel“ wirklich als total trashig, aber ich habe beim Lesen wirklich oft grinsen müssen, weil ich jetzt noch genau weiß, wie ich diesen Thriller das erste Mal vor über zehn Jahren las und ihn genial fand. Superspannend. Gruselig. Ein absolutes Highlight. Heute […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Vergissdeinnicht“ (Cat Clarke) behalte 03.01.2018 07:17:47

kinder- und jugendbücher roman selbsterkenntnis angst behalten selbstmordgedanke jugendbuch
Eigentlich ist der Sinn des Projekts „Ein Heim für Bücher“ ja der, sich auch mal von etwas zu trennen. Loszulassen. Einzusehen, dass das Buch, das man vielleicht mal mochte, nichts mehr ist. Einzusehen, dass ein Buch jahrelang ungelesen im Regal stand und man nun sieht, man hätte sich den Stauraum (und das Geld) sparen können. […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Im dunklen, dunklen Wald“ (Ruth Ware) behalte 08.01.2018 08:32:22

rache thriller freundschaft angst behalten
Diesen Thriller besitze ich erst seit ein paar Monaten, von daher steht er verhältnismäßig kurze Zeit ungelesen im Regal, als ich ihn herausziehe. Irgendwie habe ich Lust auf einen Thriller und der Klappentext macht mich neugierig. Darüber hinaus bleibt auch das Gefühl, es dürfe jetzt mal wieder ein Buch geben, das mir einfach gut gefällt […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Couchsurfing in Russland“ (Stephan Orth) behalte 07.01.2018 08:23:21

tagebuch erfahrungen biographie russland reise behalten
Ich habe mir „Couchsurfing in Russland“ im Frühjahr 2017 auf der Leipziger Buchmesse gekauft – ein Buch, das ich unbedingt haben musste, da ich Orths Buch „Couchsurfing im Iran“ schon bemerkenswert fand. Nun stand der Nachfolger einige Monate im Regal und wartete. Obwohl ich wusste, dass mich dieses Buch begeistern würde, las ich es einfach […... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Kuckucksmädchen“ (Eva Lohmann) behalte 31.01.2018 10:45:08

rezension erwachsenwerden glück sinnsuche vergangenheit roman rezensionen behalten liebe
Es war eine Ewigkeit her, dass ich „Kuckucksmädchen“ gelesen hatte, aber ich hatte den Roman in ganz guter Erinnerung und freute mich deswegen darauf, ihn mal wieder zu lesen, als ich ihn so im Regal stehen sah. So eine ganz genaue Vorstellung, was in diesem Roman passiert, hatte ich ehrlich gesagt nicht mehr, und so […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „The Night is Darkening Round Me“ (Emily Bronte) behalte 14.02.2018 09:12:22

verlust victorian leben uncategorized rezensionen lyrik behalten england tod liebe
Die Brontes – wie viele andere Leserinnen und Leser ihrer Romane, bin ich ziemlich beeindruckt gewesen, als ich mich an die Klassiker herangewagt habe. Dass die Schwestern auch Lyrik verfasst haben, wusste ich nicht, bis ich diesen Black Classic von Penguin in der Hand hatte. Ich war gespannt und freute mich, vor allem, weil ich […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Kalte Asche“ (Simon Beckett) behalte 21.02.2018 03:05:02

mord thriller kleinstadt rezensionen behalten krimi lesetipp schottland
Ich fand „Kalte Asche“ beim ersten Lesen vor etwa zehn Jahren besser als seinen Vorgänger, obwohl ich einfach von beiden Becketts total überzeugt war und dem Erscheinen des dritten Bandes („Leichenblässe“) total entgegenfieberte. Jetzt habe ich „Kalte Asche“ wiedergelesen, und ich fand diesen Thriller von Beckett auch wieder nicht schlecht, dennoch... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Letters to a Young Poet“ (Rainer Maria Rilke) behalte 17.02.2018 09:23:08

leben sonstiges briefe rezensionen behalten ratschlag träume gesellschaft
“Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe / Und hinter tausend Stäben keine Welt.“ Ich glaube, diese zwei Verse werden mir immer als erstes einfallen, wenn ich den Namen Rilke denke. Ich finde diese Worte unheimlich traurig und gleichzeitig finde ich es schön, dass es diese Worte gibt, die bei unzähligen Menschen sofort das […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „The Old Man of the Moon“ (Shen Fu) behalte 05.02.2018 14:55:45

familie rezension obsession rezensionen behalten gesellschaft china liebe klassiker
Ich war auf diesen Band der Reihe der Black Classics von Penguin sehr gespannt, weil ich von chinesischer Literatur einfach mal so gar keine Ahnung habe. Der Klappentext verrät nur, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt, und wenn man den Titel mal googelt, findet man auch nicht allzu viele Informationen, zumindest nicht in einer […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com

Warum ich „Qualityland“ (Marc-Uwe Kling) behalte 09.02.2018 08:54:42

zukunft dystopie leben technologie roman rezensionen behalten gesellschaft liebe
Den Hype um „Qualityland“ bekam ich, wie jeden Bücherhype derzeit, nur am Rande mit. Aha, es gibt dieses Buch mit zwei verschiedenen Covern, aha, Marc Uwe Kling, okay, schon mal gehört, wer kennt die Känguru-Chroniken nicht, aber das war es dann auch für mich. Dann erzählte eine Kollegin ganz begeistert von diesem Roman, erklärte mir […]... mehr auf seitengeraschel.wordpress.com