Tag suchen

Tag:

Tag arbeit_und_struktur

Ein kleines Update 16.06.2016 19:52:22

arbeit und struktur tschick wolfgang herrndorf roman erster eindruck hauls literatur give away buchmomente this book belongs to notizbuch update leben und all das. diy kräuter
Neuzugang im Juni Ich habe Maras Rezension zu „Arbeit und Struktur“ gelesen und bin gleich los geflitzt um das Buch zu kaufen. Vor Monaten schon, habe ich den Link zum Blog von Wolfgang Herrendorf in meiner Liste „Ungelesene Artikel und Blogbeiträge“ hinzugefügt und es damit belassen. Mir war nicht klar, dass es die Blog-Tex... mehr auf zweifragezeichen.wordpress.com

Arbeit und Struktur 12.07.2016 09:00:18

tschick wolfgang herrndorf arbeit und struktur roman leseerlebnis buchmomente literatur leben und all das. mein eindruck eindruck
    Neulich stellte Mara das Buch „Arbeit und Struktur“ in ihrem Blog vor und ich bin gleich los geflitzt um das Buch zu kaufen, weil das alles sehr gut klang, was sie da schrieb. Ich muss zu meiner Schande gestehen, das „Tschick“ und alles rund um Wolfgang Herrndorf, also seine Bücher, sein Blog und […]... mehr auf zweifragezeichen.wordpress.com

Jahresrückblick 2019: Zahlen, Diagramme und ein bisschen Sentimentalität 14.01.2020 09:00:46

positiv herman melville russland rezensieren kopfgeldjäger realistische fiktion jahresrückblick humor repräsentation zärtlich der knochenhexer ende soziopath chloe neill verfilmen ausgefeilt winternight trilogy buddy read riley sager jens lossau the life and art of robert e. howard robert e. howard seite bildschön queen of fire laurell k. hamilton breaking news seveneves lesegewohnheit jens schumacher liebesszene conan überraschung störung diagramm paul tremblay piktochart becky chambers ausreißer bloody rose mark lawrence the conan chronicles mark finn genre blue moon bedanken annika bengtzon höchstwert all heilen deutsch trauer frank schätzing lesebingo leben erkrankung im vergleich blutsbande schreibstil heiraten hund jorge lesen nobelpreis anteil elizabeth hall the long way to a small angry planet markus heitz selbstliebe wahnsinn gender beyond redemption levana flucht fantasy erfreulich blood of empire gestaltung tragödie tagebuch the band merit antagonist sprachenverteilung ergebnis muttersprache interessant komposition katherine arden kate jarvik birch martina bookaholic schmöker young adult frei und nicht allein literatur marina zukunftsvision beziehungsmodell fotograf finale ira levin ästhetisch ralph sonny barger auftragskiller gefühl verzweiflung anita blake non-fiction moby dick experimentierfreudigkeit januar 2020 folie weinen schauerroman enttäuschend sternevergabe rezension pageturner überleben barbar michael r. fletcher realität fairest infografik verfilmung respektabel brian mcclellan gegenspieler persönlichkeit alice montagsfrage lachkrampf jalan kendeth komfortzone black magician trilogy leseerfahrung selbstmord horror aktionswoche nervig fazit rachel morgan the crimson empire ethan wert verfehlen herz aus stahl winter schneewittchen blood and thunder mist heldin quote autorin prince of fools antiquiert abarbeiten held liebevoll sinken bücherkultur-challenge troll christina henry vielfalt 2019 genreverteilung krimi tiefstand tower lord neal stephenson sachbuch vollbremsung alex marshall trudi canavan paar protagonist kuss chilli ein biss von dir the winter of the witch statistisch cover a head full of ghosts mond statistik edward schlimm dick lektüre jugendroman perfected größenunterschiede chicagoland vampires attraktiv die fälle des iait liebe beatrix gurian mann rückstau blog anthony ryan schönheit heilung alltag body positivity joyce carol oates anomalie historische fiktion the high lord klassiker charakter autor neuigkeiten & schnelle gedanken challenge-fortschritt binär enttäuschung fehler spitzenjahr erfüllend mein leben tarnished biografie zahl the accursed erinnerung böse königin fies thriller eindruck final girls geschlechterverteilung buchauswahl begeistern manifest delusions the lunar chronicles lektüreauswahl fleißig kategorie nobels testament debütroman psychisch motto challenge vergewaltigung tschick wolfgang herrndorf nicholas eames prozent trilogie werwolf moment englisch leseziel jagdszene darkfairy auswahl erotik hirntumor highlight steigern ben styke seele frau originalität miramonts ghost reihe blogaktion fotografie flop akzeptieren liza marklund anzahl blutdämon pointiert challenge kim harrison buch ravens shadow the chronicles of alice obsidian butterfly diversität arbeit und struktur the stepford wives weltliteratur gods of blood and powder science-fiction marissa meyer nebencharakter a war in crimson embers blood song heulen the hour of the dragon erol gurian 30 fragen die zwerge wälzer stigmata setting literarisch emotional exkludierend hell's angel wortmagie's makabre high fantasy challenge vaelin al sorna the red queens war genderrolle
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich kann es kaum glauben. Mein Jahresrückblick 2019 ist tatsächlich innerhalb der ersten zwei Wochen des Jahres 2020 fertig geworden! Ich finde, das verdient einen Tusch! Es hat sich ausgezahlt, dass ich dieses Mal sehr diszipliniert war und bereits zum Jahresende angefangen habe, mein Resümee zusammenzustellen. Übrigens, laut D... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Siebenunddreißig 17.03.2013 14:59:51

arbeit und struktur
22.2. 2013 9:11 Eine Bekannte, deren per SMS, Telefon und Mail wiederholt geäußerte Hilfs- und Besuchsangebote der letzten Wochen ich immer und immer wieder mit Hinweis auf meine zunehmende Soziophobie und Zeitknappheit abgelehnt hatte, steht unangekündigt vor meiner Tür, zwei Pappbecher mit dampfendem Kaffee in ihren Händen. Ich bitte sie zu gehen... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Sechsunddreißig 02.02.2013 13:44:38

arbeit und struktur
25.1. 2013 8:19 In den Schild aus Eisschollen, der sich von Tag zu Tag weiter und bis hinter die Signalbrücke zurückstaute, schiebt der Eisbrecher eine schmale Fahrrinne. Sie wird immer schmaler, über Nacht schließt sie sich. Morgens kann ich kaum sprechen. Wörter mit vier oder mehr Silben kann ich nicht sagen, oft nicht denken. Prognositizieren [&... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Achtunddreißig 08.05.2013 01:10:08

arbeit und struktur
21.3. 2013 12:57 Ich bin nicht auf Facebook, ich war nie auf Facebook, ich werde nie auf Facebook sein. Unbelehrbarer Betreiber der in diesem verrotteten Drecksladen unter meinem Namen erstellten Seite ist der Hamburger Internetirre Gerhard Bangen. Nur so zur Information. 25.3. 2013 13:50 Auf dem vereisten Kanalufer nach Mitte zum MRT. Hinterm Bund... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Vierzig 21.07.2013 12:06:37

arbeit und struktur
24.5. 2013 20:58 In der Bergstraße beim Kicken zugesehen, mußte die Augen bedecken. Einen ins Aus geschossenen Ball zurück geschossen. Hinterher ein Neuer, der fragt, ob ich ihn kennte. Nein. Oder doch. Auf einer Lesung 2007 im Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg war er einer von drei zahlenden Gästen. Mit ihm, seiner Freundin, einer Bekannt... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Einundvierzig 25.07.2013 22:52:13

arbeit und struktur
20.6. 2013 21:45 Tagelang Hitzewelle. Nach der Infusion am Mittag nur geschlafen, bis Sturm mich weckt, Gewitter. Mit Pfefferminz aus eigenem Anbau lange nackt im kalten Regen auf der Terrase, die Blitze aus der Richtung Plötzensee. Erinnerung an meinen Urgroßvater, von dem ich nichts mehr weiß , bis auf das, was man mir erzählte. Daß […]... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Wolfgang Herrndorf – Tschick 13.08.2019 09:00:53

stammen unwiderlegbar adaptieren einbrocken beeinflussen figur raum wagen patient erlebenswelt qualität mutter bedürfnis feststellen vater held überlegung russe allein deutschunterricht glioblastom minderjährig auftauchen jugendroman im inneren erwarten kugeln vor lachen statistik metaphorisch erleben groß maik klingenberg regel heißen verblüffend bösartig schonungslos vergessen einblick autor ortschaft verlorenheit alltag sprechen in vollem gange mann blog verwahrlosung selbstfindungsprozess sympathisch keine ahnung bemerkenswert interaktion tür eindruck lebensbejahend eltern entstehen auseinandersetzen an den haaren herbeigezogen beeindruckend wünschen fliehen begeistert assi gelingen weit alltagsflucht entzugsklinik lächeln sommer anlaufschwierigkeiten lebensfreude feigling gedanke lada assistentin hinsehen nichts vor haben zu hause spektrum botschaft ernsthaft blau stark unterschiedlich sehnen kauzig wolfgang herrndorf tschick wunderbar gelegentlich geschichte provinz 14-jährig verstecken intim krass weinend selbstmitleid ich-perspektive ins gesicht zaubern unkompliziert quer führen verlassen geisterhaft deutschland ausnahmslos hirntumor realitätsflucht aussteigen halten verbinden ankommen lebenslust zu papier bringen person intensiv chemotherapie anständig illustrieren fatalistisch schön beschreiben arbeit und struktur leer familie erstaunlich hellersdorf buch verhalten fehlen wohnen langweiler roadtrip verschwinden einwiligen erfüllen beginnen beängstigend emotional gymnasium schaffen liebend einsamkeit geschäftsreise jede menge von zauberhand charisma hochgelobt bescheren deutungsansatz lesenswert gewässer lachend eine rolle spielen verbeult unvermittelt zweifeln realistische fiktion reise sensibilität auge positiv naiv mitschüler jubilieren unterstützung umhauen herumschalgen belanglos rest fürsorge erklärung mühelos aufweisen graben erkrankung leben beschließen abwesend aufhalten erpressung real deutsch glaubhaft ausbrechen laune schenken andrej tschichatschow treffen flucht tödlich geklaut tief erobern geborgt abenteuer lesen erwachsen sinn ergeben thematisch witzig suchtfaktor junge trübsal blasen land young adult beherrschen fahren ärger verfassen schmerzhaft interpretieren eintauchen haus selig schrottreif auto modernisieren sommerferien tagebuch herrlich einrichten weg chronik finden mitnehmen verschieden landstraße aussicht modern hoch lebensumstände 4 sterne abenteuerroman selbstmord bewusst sozial plattenbau bezugsperson sitzen schreiben herz prinzip situation durcheinanderwirbeln gesellschaftlichen lebenserwartung ähneln kommentar freiheit offen schicht rezension zu tode fähig individuum makaber mitmensch hemmungslos schnell grundlegend ostdeutschland beweisen bestrahlung lieben betrachten gegensatz festhalten grund niederschmetternd
Wolfgang Herrndorf beging am 26. August 2013 Selbstmord. Drei Jahre zuvor war bei ihm ein bösartiger Hirntumor (Glioblastom) festgestellt worden. Während dieser drei Jahre führte er ein Blog-Tagebuch namens „Arbeit und Struktur“, in dem er schonungslos offen seine Gedanken zum Alltag mit einer tödlichen Erkrankung festhielt. Ich habe es gelesen. Es... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Vierzig 21.07.2013 12:06:37

arbeit und struktur
24.5. 2013 20:58 In der Bergstraße beim Kicken zugesehen, mußte die Augen bedecken. Einen ins Aus geschossenen Ball zurück geschossen. Hinterher ein Neuer, der fragt, ob ich ihn kennte. Nein. Oder doch. Auf einer Lesung 2007 im Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg war er einer von drei zahlenden Gästen. Mit ihm, seiner Freundin, einer Bekannt... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Neununddreißig 05.06.2013 13:35:13

arbeit und struktur
19.4. 2013 17:26 Den ganzen Tag lang über nichts anderes als darüber nachgedacht, das Blog einzustellen, nicht zum ersten Mal, die mühsame Verschriftlichung meiner peinlichen Existenz. Wenn ich noch eine Chance sähe, Isa fertigzustellen, wäre hier Schluß, Beschränkung auf das Notwendigste, Rückkehr zur ursprünglichen Mitteilungsveranstaltung für Fr... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Schluss 27.08.2013 13:13:17

arbeit und struktur
Wolfgang Herrndorf hat sich am Montag, den 26. August 2013 gegen 23.15 Uhr am Ufer des Hohenzollernkanals erschossen.... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Siebenunddreißig 17.03.2013 14:59:51

arbeit und struktur
22.2. 2013 9:11 Eine Bekannte, deren per SMS, Telefon und Mail wiederholt geäußerte Hilfs- und Besuchsangebote der letzten Wochen ich immer und immer wieder mit Hinweis auf meine zunehmende Soziophobie und Zeitknappheit abgelehnt hatte, steht unangekündigt vor meiner Tür, zwei Pappbecher mit dampfendem Kaffee in ihren Händen. Ich bitte sie zu gehen... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

23.07.2014 16:17:09

arbeit und struktur
Dieses Blog war ursprünglich nicht öffentlich. Zur Veröffentlichung wurden Namen anonymisiert, Passagen gekürzt oder gestrichen. Unklarheiten waren teilweise nicht zu vermeiden. Um das Blog in Gänze zu lesen, beginne man bei dem Eintrag Dämmerung. Informationen zu Leben und Werk: ueberwolfgang.de... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Zweiundvierzig 30.07.2013 19:48:34

arbeit und struktur
20. 7. 2013 16:07 C. und Caroline kommen, um mir beim Blog zu helfen. 21. 7. 2013 15: 30 Passig kommt, um mir beim Blog zu helfen. Beim Gespräch über eine später zu ändernde Stelle aus dem Juni 2010: WH: „Ich weiß noch, daß du froh warst, über Flitter …“ KP: „Was?“ WH: „Ich kann […]... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Einundvierzig 25.07.2013 22:52:13

arbeit und struktur
20.6. 2013 21:45 Tagelang Hitzewelle. Nach der Infusion am Mittag nur geschlafen, bis Sturm mich weckt, Gewitter. Mit Pfefferminz aus eigenem Anbau lange nackt im kalten Regen auf der Terrase, die Blitze aus der Richtung Plötzensee. Erinnerung an meinen Urgroßvater, von dem ich nichts mehr weiß , bis auf das, was man mir erzählte. Daß […]... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Achtunddreißig 08.05.2013 01:10:08

arbeit und struktur
21.3. 2013 12:57 Ich bin nicht auf Facebook, ich war nie auf Facebook, ich werde nie auf Facebook sein. Unbelehrbarer Betreiber der in diesem verrotteten Drecksladen unter meinem Namen erstellten Seite ist der Hamburger Internetirre Gerhard Bangen. Nur so zur Information. 25.3. 2013 13:50 Auf dem vereisten Kanalufer nach Mitte zum MRT. Hinterm Bund... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

#466 – Tschick 13.12.2016 02:10:10

james bond tristan göbel agent selbstmord kathrin schärer simon mayo podcasting guillermo del toro tristan gã¶bel schã¼ler johanna im zug jason statham nicole mercedes müller dvd hirntumor kathrin schã¤rer jugendbuch lada provinz fatih akin road movie tschick wolfgang herrndorf spritztour roadtrip nicole mercedes mã¼ller bilderbuch anand batbileg geschenkideen schüler arbeit und struktur out on the wire maik klingenberg mark kermode killer vater cabinet of curiosities jugendliche wittr app baby bullion jugendliteratur kevin james blog
Total ungerecht, lieber Nikolaus! Ich will ja nichts sagen, aber dieses Jahr hast du nicht sehr gut darauf geachtet, dass alle Geschenke gleich groß sind. Gut, es ist unsere eigene Schuld, dass wir nicht wissen, was in der Nikolauswoche im Sneaksack war, aber dass Bob ein Baby bekommt und der Rest von uns gar nichts – das ist doch nicht gerecht! Kl... mehr auf sneakpod.de

Fünfunddreißig 16.01.2013 17:02:58

arbeit und struktur
21.12. 2012 8:51 Trockenes Laub weht auf meiner Terrasse im Kreis, was mich beim Arbeiten immer zum Aufschauen zwingt, weil ich jedesmal denke, es sei die Maus, die sich schon seit zwei Tagen nicht mehr blicken ließ. Terrasse gefegt. 21.12. 2012 22:39 Agota Kristofs Trilogie zum dritten Mal nacheinander in Folge gelesen, das Personal verirrt [̷... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

23.07.2014 16:17:09

arbeit und struktur
Dieses Blog war ursprünglich nicht öffentlich. Zur Veröffentlichung wurden Namen anonymisiert, Passagen gekürzt oder gestrichen. Unklarheiten waren teilweise nicht zu vermeiden. Um das Blog in Gänze zu lesen, beginne man bei dem Eintrag Dämmerung. Informationen zu Leben und Werk: ueberwolfgang.de... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Schluss 27.08.2013 13:13:17

arbeit und struktur
Wolfgang Herrndorf hat sich am Montag, den 26. August 2013 gegen 23.15 Uhr am Ufer des Hohenzollernkanals erschossen.... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Das Leben als einen Roman betrachten (15): Krebstag 2. 01.05.2020 12:58:12

die dschungel.anderswelt wolfgang herrndorf angela puxi künstlerische selbstermächtigung hauptseite arbeit und struktur litblog-theorie romanã¤sthetik ich bin die walker brüder joseph und seine brüder wilhelm genazino das leben als roman joseph und seine brã¼der krebs lã¶we jorge lus borges isle of fire kulturtheorie poetologie alban nikolai herbst ich bin die walker brãœder matthã¤us passion kã¼nstlerische selbstermã¤chtigung johann sebastian bach jan kã¦rstad herrndorf tschick literarisches weblog gunter sachs krebs löwe phyllis kiehl magenkrebs.kardiakarzinom romanästhetik nagelprobe wahrhaftigkeit freitod krebstagebuch gott name jugendslang tainted talents christoph schlingensief selbstheilungsprozess jan kærstad arbeitsjournal roman botschaft matthäus passion
[Angela Puxi, Isle of Fire] Irgendwann ging mir die Numerierung der 2013 begonnen Serie von Überlegungen verloren, also ging nicht verloren, sondern ich vergaß – oder es war dem Antisystematiker in mir „über“ –, die Texte mit Zahlen zu versehen. … ... mehr auf dschungel-anderswelt.de

Neununddreißig 05.06.2013 13:35:13

arbeit und struktur
19.4. 2013 17:26 Den ganzen Tag lang über nichts anderes als darüber nachgedacht, das Blog einzustellen, nicht zum ersten Mal, die mühsame Verschriftlichung meiner peinlichen Existenz. Wenn ich noch eine Chance sähe, Isa fertigzustellen, wäre hier Schluß, Beschränkung auf das Notwendigste, Rückkehr zur ursprünglichen Mitteilungsveranstaltung für Fr... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Sechsunddreißig 02.02.2013 13:44:38

arbeit und struktur
25.1. 2013 8:19 In den Schild aus Eisschollen, der sich von Tag zu Tag weiter und bis hinter die Signalbrücke zurückstaute, schiebt der Eisbrecher eine schmale Fahrrinne. Sie wird immer schmaler, über Nacht schließt sie sich. Morgens kann ich kaum sprechen. Wörter mit vier oder mehr Silben kann ich nicht sagen, oft nicht denken. Prognositizieren [&... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Fünfunddreißig 16.01.2013 17:02:58

arbeit und struktur
21.12. 2012 8:51 Trockenes Laub weht auf meiner Terrasse im Kreis, was mich beim Arbeiten immer zum Aufschauen zwingt, weil ich jedesmal denke, es sei die Maus, die sich schon seit zwei Tagen nicht mehr blicken ließ. Terrasse gefegt. 21.12. 2012 22:39 Agota Kristofs Trilogie zum dritten Mal nacheinander in Folge gelesen, das Personal verirrt [̷... mehr auf wolfgang-herrndorf.de

Zweiundvierzig 30.07.2013 19:48:34

arbeit und struktur
20. 7. 2013 16:07 C. und Caroline kommen, um mir beim Blog zu helfen. 21. 7. 2013 15: 30 Passig kommt, um mir beim Blog zu helfen. Beim Gespräch über eine später zu ändernde Stelle aus dem Juni 2010: WH: „Ich weiß noch, daß du froh warst, über Flitter …“ KP: „Was?“ WH: „Ich kann […]... mehr auf wolfgang-herrndorf.de