Tag suchen

Tag:

Tag 20._jahrhundert

Wiedergelesen: Die verlorene Partitur 10.06.2019 19:01:13

bücher italienische literatur 20. jahrhundert buchbesprechung roman literatur
Roberto Cotroneo, Die verlorene Partitur, 1995 (dt. 1997, aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber). Ein Roman, in dem es um die alternative Handschrift einer Ballade von Chopin geht. Rückblick Ich erinnere mich, daß der Roman, den ich 1998 als Geburtstagsgeschenk … ... mehr auf notizhefte.com

Karsten, Untergang der Welt von gestern 28.05.2019 16:07:45

bücher geschichte 20. jahrhundert österreich-ungarn arthur schnitzler museumsinsel, erster weltkrieg thomas mann
Arne Karsten, Der Untergang der Welt von gestern. Wien und die k. u. k. Monarchie 1911-1919, 2019, 200 Seiten plus 69 Seiten Apparat, zwei Karten. Kurz gefaßt Das Buch behandelt das Ende des bürgerlichen Zeitalters in Wien und der damit … Weiterlesen ... mehr auf notizhefte.com

Tagebücher und Briefe: Privates, Politik, Werkstatt 20.05.2019 08:58:50

bücher ernst jünger personen tagebücher 20. jahrhundert briefwechsel fritz j. raddatz 19. jahrhundert thomas mann
Ich habe ein neues Video auf Youtube hochgeladen, in dem ich ausführlich über Tagebücher und Briefwechsel spreche. Mit dabei sind u.a. Zelter und Goethe, Thomas Mann, Hans Werner Richter und Michael Maar. Viel Spaß bei Anschauen!... mehr auf notizhefte.com

MusikWelt: Something Wild 16.05.2019 17:00:22

musikwelten. rezension review musik bewertung kritik cob 20. jahrhundert melodeath band bodom metal 1990er suomi melodic heavy metal espoo death metal finnland
Children of Bodom Children Of Bodom nehmen in meiner persönlichen musikalischen Historie eine ähnliche Stellung ein wie HammerFall: Sie waren für meinen endgültigen Einstieg in den Metal (mit-)verantwortlich. Sie haben mich lange Zeit begleitet, ich war Fan der ersten Stunde und glaubte damals nicht, dass „meiner“ Band jemals etwas miss... mehr auf weltending.wordpress.com

Stefan Zweig, Erasmus 11.05.2019 09:13:35

bücher personen biographie geschichte 20. jahrhundert erasmus von rotterdam stefan zweig humanismus fanatismus
Stefan Zweig, Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam, 1938, 1951 als Taschenbuch, davon 25. Aufl. 2017, 188 Seiten. Kurzer Blick Dies ist eines der bekanntesten historisch-biographischen Bücher Stefan Zweigs, das im englischen Exil entstand, am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, … ... mehr auf notizhefte.com

{Rezension} Das schönste Mädchen Havannas von Susana López Rubio 06.05.2019 19:16:16

das schönste mädchen havannas kaufhaus besprechung rezension spanischer bürgerkrieg el encanto 40er jahre revolution belletristik che guevara mafia 20. jahrhundert 1940 havanna buchbesprechung gegenwartsliteratur fidel castro thiele verlag literatur sonstige belletristik susana lópez rubio kuba
In den 1940er Jahren zieht es den jungen Asturier Patricio, wie auch etliche andere seiner Landsleute, nach Havanna um den spanischen Bürgerkrieg hinter sich zu lassen und sein Glück in Kuba zu suchen. In der bunten Hauptstadt Kubas findet Patricio ein tropisches Paradies vor, indem er sich zunächst mit zwei Freunden als Schuhputzer durchschlägt un... mehr auf bellaswonderworld.de

{Rezension} Das schönste Mädchen Havannas von Susana López Rubio 06.05.2019 19:16:16

das schönste mädchen havannas kaufhaus besprechung rezension spanischer bürgerkrieg el encanto 40er jahre revolution belletristik che guevara mafia 20. jahrhundert 1940 havanna buchbesprechung gegenwartsliteratur fidel castro thiele verlag literatur sonstige belletristik susana lópez rubio kuba
In den 1940er Jahren zieht es den jungen Asturier Patricio, wie auch etliche andere seiner Landsleute, nach Havanna um den spanischen Bürgerkrieg hinter sich zu lassen und sein Glück in Kuba zu suchen. In der bunten Hauptstadt Kubas findet Patricio ein tropisches Paradies vor, indem er sich zunächst mit zwei Freunden als Schuhputzer durchschlägt un... mehr auf bellaswonderworld.de

Historische Museen Hamburg – Museum der Arbeit 29.07.2015 23:50:55

fofftein familie eltern barmbek ferien bildung sonntag children unternehmungen in hamburg museum 20. jahrhundert workshop blog arbeit erziehung foto kids for free druckerei museumsshop ausstellung u3 historische museen hamburg stiftung kostenlos maschine ausflug mitmachen hamburg bilder
Das Museum der Arbeit ist eines der 3 Haupthäuser der Stiftung Historischer Museen Hamburg und bietet sehr viel mehr als der Name vermuten lässt.Weiterlesen →... mehr auf mutterchaos.wordpress.com

[Rezension] Die Stunde der Liebenden | Lucy Foley 30.10.2015 19:44:00

zeichnung rezension ballett frankreich malerei new york lucy foley 20. jahrhundert korsika adoption tom 2. weltkrieg die stunde der liebenden alice liebe fotografie zwei zeitebenen insel taschenbuch
» ... mehr auf janine2610.blogspot.co.at

Spiel der Zeit von Jeffrey Archer – Rezension 06.08.2015 20:42:06

familie rezension freundschaft england 20. jahrhundert historisch vergangenheit historischer roman
Der Aufstieg eines Außenseiters England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule er... mehr auf eseloehrchen.de

[Villa Kunterbunt] Neu im Juni – Neuerscheinungen eine Auswahl 03.06.2018 09:35:08

weimarer republik frankreich übersetzt von eliane hagedorn und bettina runge ulrike renk ullstein neuerscheinungen juni 2018 kriminalroman 20. jahrhundert ostpreußen deutschland ostfriesland das atelier in paris die zeit der kraniche aufbau verlag neuerscheinungen totentanz am strand band 3 juni 2018 das jahrhundertversprecnen spannungsroman sommerfeldt klaus-peter wolf band 2 pendo guillaume musso historischer roman paris villa kunterbunt richard dübell jahrhundertsturm
Hallo ihr Lieben, zu jedem Monatsanfang, in der Regel in der ersten Woche des Monats, werde ich ausgewählte Neuerscheinungen vorstellen, die mir ins Auge gesprungen sind. Es ist immer eine kleine Auswahl zwischen 3 und 10 Büchern, die ich euch kurz vorstellen möchte. Vielleicht ist das eine oder andere für euch dabei. Ich verspreche dabei … ... mehr auf woerterkatze.de

[Rezension] Homo faber | Max Frisch 06.06.2017 18:36:00

rezension rationalität suhrkamp selbstmord jugendliebe südamerika frankreich tochter homo faber 20. jahrhundert 1950er griechenland athen roman usa paris sterben gefühle max frisch
... mehr auf janine2610.blogspot.co.at

[Rezension] Die Schattenschwester | Lucinda Riley 08.12.2016 14:49:00

rezension tiere die schattenschwester england 20. jahrhundert lucinda riley könig eduard vii goldmann roman schweiz buchhandlung literatur kochen historischer roman liebe 2 zeitebenen norwegen
... mehr auf janine2610.blogspot.co.at

Der dunkle Weg von Susanne Goga – Rezension 15.06.2015 20:56:57

rezension liebe & beziehung 20. jahrhundert historisch krieg irland freiheit historischer roman liebe liebe & beziehung
Der Preis der Freiheit Hamburg 1912: Gegen den Willen ihrer Eltern begibt sich die Kaufmannstochter Ida auf eine gewagte Reise: fort von ihren Pflichten, auf nach Irland. Dublin empfängt sie weltoffen, kreativ und gegensätzlich – genau die Abwechslung, die Ida gesucht hat. Schnell findet die junge Künstlerin Arbeit, schließt Freundschaften und lern... mehr auf eseloehrchen.de

William Faulkner: Absalom, Absalom! 29.09.2015 17:43:54

familie amerikanische literatur neuübersetzungen belletristik 20. jahrhundert william faulkner rassismus tragik amerikanischer bürgerkrieg 19. jahrhundert
«Mein Gott, was ist der Süden herrlich, wie? Besser als im Theater, wie? Besser als Ben Hur, wie? Kein Wunder, dass ihr da ab und zu mal wegmüsst.» Es ist eine sehr schöne Entscheidung, unmittelbar auf die Neuübersetzung von „Schall und Wahn“ die von „Absalom, Absalom!“ folgen zu lassen, auch wenn in der Chronologie der […]... mehr auf vigilie.de

Gehe hin, stelle einen Wächter von Harper Lee – Rezension 19.11.2015 20:05:09

familie rezension gesellschaft 20. jahrhundert historisch vergangenheit historischer roman usa
20 Jahre später … Harper Lee hat bisher nur einen Roman veröffentlicht, doch dieser hat der US-amerikanischen Schriftstellerin Weltruhm eingebracht: „Wer die Nachtigall stört“, erschienen 1960 und ein Jahr später mit dem renommierten Pulitzer-Preis ausgezeichnet, ist mit 40 Millionen verkauften Exemplaren und Übersetzungen in mehr als 40 Sprachen e... mehr auf eseloehrchen.de

Uwe Timm: Rot 08.02.2016 04:46:50

belletristik studentenbewegung 20. jahrhundert 68er deutsche literatur berlin uwe timm
Bald […] werden die Herbstbilder Pegasus, Fische und Walfisch gut zu sehen sein. Und in dem Walfisch ist der [τ] Cet, der unserer Sonne so ähnlich sein soll, weil auch er Planeten hat. Vielleicht das wahre Utopia, ohne angemaßte Herrschaft, ohne unnötiges Leid, das würde schon reichen. Ein außergewöhnlich gut konstruierter und detailreicher Roman ü... mehr auf vigilie.de

Anthony Burgess: Earthly Powers 23.03.2016 22:22:16

literaturbetrieb europa belletristik 20. jahrhundert christentum nationalsozialismus anthony burgess usa englische literatur
Toomey offers this bulky but overpriced novel as an elected swansong. Dieser Roman stand seit Mitte der 80er Jahre ungelesen in meinem Bücherschrank. Ich hatte damals – angeregt durch einen Kommilitonen – eine kurze Phase der Burgess-Begeisterung, konnte mich dann aber doch nicht dazu aufraffen, mich durch die 650 Seiten dieses Romans zu beißen. Wa... mehr auf vigilie.de

100 Jahre Dada 05.02.2016 02:57:25

martin mittelmeier zürich 20er jahre belletristik 20. jahrhundert dada literaturgeschichte deutsche literatur berlin erster weltkrieg sekundäres französische literatur paris
Alles in unserer Zeit ist Dada, nur die Dadaisten nicht. Wenn die Dadaisten Dadaisten wären, dann wären die Dadaisten keine Dadaisten. Theo van Doesburg In diesem Jahr wäre Dada 100 Jahre alt geworden, wenn es nicht bereits unmittelbar vor seiner Zeugung verstorben wäre: Dada ist tot, bevor es überhaupt angefangen hat. Zum ersten Mal stirbt […... mehr auf vigilie.de

Vladimir Nabokov: Das Bastardzeichen 17.08.2015 13:56:51

amerikanische literatur werkausgaben belletristik totalitarismus 20. jahrhundert phantastisches vladimir nabokov
„Das Bastardzeichen“ erschien nach einer längeren Pause im Schreiben Vladimir Nabokovs erst 1947 in den USA. Nach „Das wahre Leben des Sebastian Knight“ (1941) hatte Nabokov nur als Auftragsarbeit seine Kurzeinführung zu „Nikolaj Gogol“ geschrieben, ansonsten war er damit beschäftigt gewesen, als Entomologe, Lehrer für Russisch und Dozent für zeitg... mehr auf vigilie.de

Die 80er Jahre: Die besten Kriegsfilme des Jahrzehnts (“Zivile Kriegsfilme”) 20.10.2016 13:15:59

80er epos 40er tragikomödie parabel robin williams christian bale good morning vietnam barry levinson drama 70er endzeit the day after rambo melodram vietnam 20. jahrhundert tragödie coming-of-age antikriegsfilm kriegsfilm steven spielberg the killing fields ted kotcheff apokalypse first blood humanismus roland joffé film sylvester stallone nicholas meyer kambodscha zeitmaschine biopic das reich der sonne action
Gute (Anti-)Kriegsfilme müssen nicht zwingend aktive Soldaten im Zentrum ihrer Aufmerksamkeit haben. Das beweisen gleich alle fünf hier vertretenen Meisterwerke, die man mit Fug und Recht auch als “zivile Kriegsfilme” bezeichnen könnte. Ihre Protagonisten sind einfache Bürger (The Day after), ums ... mehr auf seite360.de

Der letzte Sommer von Helen Simonson – Rezension 04.01.2017 21:11:12

rezension england 20. jahrhundert historisch vergangenheit krieg historischer roman
Wunderschön und gefühlvoll Im Sommer 1914 besucht der Medizinstudent Hugh seine geliebte Tante Agatha, deren Ehemann ein hoher Beamter in der Regierung ist. Er wird begleitet von seinem Cousin Daniel, der von einem Leben als Poet und englischer Gentleman träumt. Agatha besteht darauf, dass das Säbelrasseln auf dem Balkan unbeachtet verklingen wird ... mehr auf eseloehrchen.de

Das Vermächtnis des Vaters von Jeffrey Archer – Rezension 27.01.2016 21:09:47

familie rezension england 20. jahrhundert historisch spannung vergangenheit historischer roman liebe
Es geht sehr spannend weiter! Harry Clifton, aufgewachsen bei den Hafendocks in Bristol, und Giles Barrington, Nachkömmling einer großen Schifffahrt-Dynastie, verbindet seit ihrer Jugend eine tiefe Freundschaft. Aus der Enge des Arbeitermilieus hat Harry es auf eine Eliteschule geschafft und steht als junger Mann jetzt an der Seite seiner großen Li... mehr auf eseloehrchen.de

Alberto Asor Rosa – Alessandro und Assunta (Buch) 12.05.2016 18:26:50

eltern bücher & gedrucktes lit geschichte 20. jahrhundert belletristik & lyrik italien edition.fototapeta
»Wahrheit und Fiktion, Wirklichkeit und Phantasie, an einem gewissen Punkt stehen sich die beiden Seiten nicht mehr gegenüber, wie man normalerweise geneigt wäre anzunehmen, sondern sie treffen zusammen, sind ineinander verflochten und stützen sich gegenseitig.« (S.140) Ende der Kritik, dieser Satz am Ende dieses schmalen Büchleins sagt eigentlich ... mehr auf booknerds.de

Carl Einstein: Die schlimme Botschaft 08.11.2015 00:25:02

20er jahre zensur belletristik 20. jahrhundert gotteslästerung christentum deutsche literatur carl einstein religion
Das Dichterische wirkt meist wie der Hintern der „Wirklichkeit“. Carl Einstein Carl Einstein (nicht verwandt oder verschwägert) ist einer von einer ganzen Anzahl deutscher Schriftsteller der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die nach der Kulturkatastrophe des Nationalsozialismus nur noch am Rande wahrgenommen wurden und heute an der Grenze zum Ve... mehr auf vigilie.de

Die Jahre mit der 17 27.12.2016 18:48:00

18. jahrhundert 13. jahrhundert 17. jahrhundert geschichte 20. jahrhundert gegenwart der geschichte antike alte geschichte mittelalter zahlen
„2016 war kein so wirklich gutes Jahr“. Das schrieb ich bereits Ende November, noch vor dem Anschlag in Berlin. Was wird uns wohl 2017 bringen? Lösungen oder noch mehr Probleme? Ich schaue, um die Gegenwart in all ihren Facetten zu verstehen und zu akzeptieren, ja gerne in die Vergangenheit. Was passierte denn in anderen Jahren, dere... mehr auf zeitundgeister.de

Ins Netz gegangen (19.1.) 19.01.2017 14:01:49

martin luther nachrichten geschichte 20. jahrhundert sexualität pop usa medien
Ins Netz gegangen am 19.1.: Worüber ich rede, wenn ich über Sex rede | Read on, my dear, read on → ein bericht aus der sexualaufklärung für geflüchtete in deutschland – sehr interessant zu lesen … Falk-Postille | Mein Jahr … Weiterlesen →... mehr auf matthias-mader.de

Ian Kershaw: To Hell and Back 25.03.2017 19:03:32

ian kershaw europa 20. jahrhundert geschichte/politik erster weltkrieg englische literatur zweiter weltkrieg
Churchill had proposed shooting major criminals as soon as they were caught. Stalin preferred them to be tried first and then shot. Dass Ian Kershaw einer der hervorragenden Historiker des Zweiten Weltkriegs ist, wurde hier an andere Stelle schon einmal festgestellt. Dem breiteren Publikum ist er durch seine Hitler-Biographie (1998/2000) bekannt ge... mehr auf vigilie.de

Sinclair Lewis: Babbitt 31.10.2017 03:47:13

amerikanische literatur satire 20er jahre belletristik 20. jahrhundert sinclair lewis midlifecrisis nobelpreisträger ehe
Ihm gefiel keines der Bücher. Er spürte darin einen Geist der Rebellion gegen alles Biedere und Bürgerliche. Diesen Autoren – und er fürchtete, sie waren sogar berühmt – lag offenbar nichts daran, einfach eine gute Geschichte zu erzählen, bei der man seine Sorgen vergessen konnte. Sinclair Lewis war auch so eine Lücke in meiner Lesegeschichte. R... mehr auf vigilie.de

Poetisches für den Sonntag: Hyperrealistische Gemälde von István Sándorfi 31.05.2015 09:43:44

dekonstruktion surrealismus postmoderne naturalismus weekly 20. jahrhundert fundstücke bildende kunst fotorealismus moderne supranaturalismus gemälde realismus poetisches für den sonntag ölgemälde hyperrealismus
István Sándorfi, geboren 1948, gestorben 2007, war ein ungarischer Maler, der oft und gerne zu den Hyperrealisten gezählt hat, eine Kategorisierung, die – wie viele seiner Bilder zeigen – seinem spannenden Œuvre gerade mal im Ansatz gerecht wird. So nutzt Sándorfi die Möglichkeiten ... mehr auf seite360.de

Orlando Figes: Hundert Jahre Revolution 04.09.2015 14:21:35

udssr orlando figes zeitverschwendung russland revolution 20. jahrhundert geschichte/politik englische literatur
Sämtliche Revolutionen beruhen zum Teil auf Mythen. Orlando Figes, ein renommierter, auf Russland spezialisierter Historiker, möchte auch vom Jubiläum der Oktoberrevolution im Jahr 2017 profitieren und legt mit diesem Buch etwas vorzeitig eine kurze, auf eine breite Leserschaft zielende Darstellung der Entwicklung der Sowjetunion unter Lenin und St... mehr auf vigilie.de

J. J. Abrams / Doug Dorst: S. 05.11.2015 14:51:34

amerikanische literatur trivialliteratur belletristik doug dorst 20. jahrhundert j. j. abrams identität
Aber so ist es passiert. Dies ist die Wirklichkeit. „S.“ ist eines der, vielleicht sogar das aufwendigst gestaltete Buchprojekt, das ich jemals in Händen hatte. Es gibt vor, ein Exemplar eines 1949 gedruckten Romans mit dem Titel „Das Schiff des Theseus“ des (fiktiven) Autors V. M. Straka zu sein, in dem und durch das zwei […]... mehr auf vigilie.de

Alois Brandstetter: Altenehrung 03.04.2016 14:34:28

erzählungen klagenfurt 80er-jahre belletristik 20. jahrhundert oesterreichische literatur alois brandstetter denkmalschutz
Der Zahn der Zeit nagt freilich auch am Denkmalschützer selbst. Der Österreicher Alois Brandstetter wurde mir im letzten Jahr in Wien empfohlen, als wir dort unter anderem über Schriftsteller wie Thomas Bernhard und Herbert Rosendorfer sprachen. Ich wurde auch gleich mit zwei Romanen Brandstetters ausgestattet, darunter „Altenehrung“ von 1983. Bran... mehr auf vigilie.de

Alfred Andersch: Der Vater eines Mörders 28.04.2016 20:23:32

erzählungen belletristik 20. jahrhundert nationalsozialismus münchen deutsche literatur jugend alfred andersch schule
Alfred Andersch ist einer meiner kleineren Hausheiligen. Einige seiner frühen Texte sind ideologisch unnötig deutlich, aber die positive Unbestimmtheit seiner Texte nimmt mit der Zeit erfreulich zu, und mit „Winterspelt“ hat er einen der wichtigen deutschsprachigen Romane des 20. Jahrhunderts geschrieben. Bei „Der Vater eines Mörders“ handelt es si... mehr auf vigilie.de

Theodor W. Adorno: Minima Moralia 31.03.2016 20:28:28

wiedergelesenes aesthetik digitale ausgaben 20. jahrhundert theodor w. adorno ethik nationalsozialismus deutsche literatur philosophie
Keiner glaubt keinem, alle wissen Bescheid. Bei der Kleinen Ethik Adornos, die in der Hauptsache zwischen 1944 und 1947 entstanden ist, handelt es sich wahrscheinlich um sein meistgelesenes Buch überhaupt. Die Auflage liegt inzwischen bei über 120.000 Exemplaren, was für ein deutschsprachiges, ernsthaft philosophisches Buch des 20. Jahrhunderts bea... mehr auf vigilie.de

Ian Kershaw: To Hell and Back 25.03.2017 19:03:32

ian kershaw europa 20. jahrhundert geschichte/politik erster weltkrieg englische literatur zweiter weltkrieg
Churchill had proposed shooting major criminals as soon as they were caught. Stalin preferred them to be tried first and then shot. Dass Ian Kershaw einer der hervorragenden Historiker des Zweiten Weltkriegs ist, wurde hier an andere Stelle schon einmal festgestellt. Dem breiteren Publikum ist er durch seine Hitler-Biographie (1998/2000) bekannt ge... mehr auf vigilie.de

Jörn Leonhard: Die Büchse der Pandora 30.08.2015 13:39:23

20. jahrhundert geschichte/politik jörn leonhard deutsche geschichte deutsche literatur erster weltkrieg
«Dann muss Deutschland eben zugrunde gehen!» Erich Ludendorff «Das wird unser böses Erbe sein, oder unser gutes Erbe, auf jeden Fall unser unwiderrufliches Erbe – und wir werden für immer an unsere Erinnerungen gekettet sein.» Paolo Monelli Mit „Die Büchse der Pandora“ legt der Freiburger Historiker Jörn Leonhard die wohl umfassendste Gesamtdarstel... mehr auf vigilie.de

Philip Roth: Der menschliche Makel 24.05.2015 01:25:54

amerikanische literatur wiedergelesenes amerika-trilogie moral philip roth belletristik judentum 20. jahrhundert gesellschaftsroman rassismus 90er jahre trilogien political correctness
Und so hatte all dies begonnen: Ich stand in der Abenddämmerung allein auf einem Friedhof und ließ mich auf einen beruflichen Wettkampf mit dem Tod ein. „Der menschliche Makel“ (2000) ist der dritte Roman der sogenannten Amerika-Trilogie von Philip Roth, der zweiten Trilogie von Romanen, in denen der fiktive Schriftsteller Nathan Zuckerman als Erzä... mehr auf vigilie.de

Ins Netz gegangen (24.8.) 24.08.2017 17:03:25

martin luther geschichtskultur poesie preußen recht 20. jahrhundert tradition friedrich nietzsche avantgarde kolonialismus lyrik potsdam revisionismus kirche medien philosophie reformation welt
Ins Netz gegangen am 24.8.: Mein Dreivierteljahr mit Luther | Mein Jahr mit Luther → achim landwehr ist von der langweiligen ideenlosigkeit des reformationsjubiläums so gelangweilt, dass er sein blog zum „jahr mit luther“ vorzeitig schließt – schade … ch … Weiterlesen ... mehr auf matthias-mader.de

Giorgio Agamben: Homo sacer 28.08.2016 21:17:03

giorgio agamben digitale ausgaben italienische literatur 20. jahrhundert geschichte/politik nationalsozialismus politische philosophie philosophie
In der Person des Führers geht das nackte Leben unmittelbar in Recht über, so wie in der Person des Lagerbewohners (oder des neomorts) das Recht ins Unbestimmte des biologischen Lebens übergeht. Homo sacer – der heilige oder verfluchte Mensch; die Wendung kann beides bedeuten – bezeichnet einen auf den ersten Blick höchst merkwürdigen rechtlichen S... mehr auf vigilie.de