Tag suchen

Tag:

Tag deregulierung

Das moralische Ozonloch 20.11.2018 08:40:04

eigenverantwortung audio-podcast egoismus entsolidarisierung konkurrenzdenken eisenberg, götz kapitalismus deregulierung wertedebatte innen- und gesellschaftspolitik
Götz Eisenberg hat den NachDenkSeiten einen Text („Das moralische Ozonloch“) überlassen, der ein grundlegendes Problem behandelt – die Frage nämlich, welche Auswirkungen unser Wirtschaftssystem und seine Regeln auf unser Verhalten und auf unsere Moral haben. Der Text ist am 17. November im Gießener Anzeiger erschienen. Die NachD... mehr auf nachdenkseiten.de

Friedrich Merz, Steuerbetrug und BlackRock – die Blendgranateneinschläge kommen näher 13.11.2018 12:19:18

hsbc finanzwirtschaft einzelne politiker audio-podcast merz, friedrich lobbyismus und politische korruption blackrock finanzmärkte steuerhinterziehung / steueroasen / steuerflucht banken, börse, spekulation cum-cum/cum-ex deregulierung medienkritik
Gefeiert und kritisiert – so könnte das Zwischenfazit der Berichterstattung über den wie ein Phönix aus der Asche emporgestiegenen potentiellen Merkel-Nachfolger Friedrich Merz zusammengefasst werden. Dumm nur, dass sich die allermeisten Medien bei ihrer Kritik gegen Merz auf die vermeintliche Beteiligung des Finanzgiganten BlackRock... mehr auf nachdenkseiten.de

Neoliberales Denken verklebt die Herzen und Hirne 10.11.2018 11:45:08

eigenverantwortung verteilungsgerechtigkeit neoliberalismus und monetarismus ungleichheit streitkultur wertedebatte filterblase interviews freiheit ökonomisierung audio-podcast eliten egoismus entsolidarisierung konkurrenzdenken deregulierung
Wird unsere Gesellschaft zunehmend unsolidarischer? Ja, findet die Frankfurter Autorin Heike Leitschuh. Eigene Beobachtungen in ihrem Umfeld, aber auch Nachrichten aus den Medien hat Leitschuh zum Anlass für eine Recherche genommen, um der Frage nachzugehen, wie stark der Egoismus in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Ihr Ergebnis: Viele B&#... mehr auf nachdenkseiten.de

Die weitere Zementierung der NWO mittels TISA 24.06.2016 23:24:07

tpp bürgerrechte weltordnung freihandelsabkommen wm service public lohndumping sklaven privatisierungen korruption ttip bundestag dienstleistungssektor globalismus gesetzgebung fussball gats bundesrat beschäftigungsschutz bedrohung geheimverhandlungen allgemein tisa mujica fifa wto finanzsektor motion eu australien umweltschutzstandards nationalrat beschwichtigungen verhandlungen internationalismus blutgeld grüne mörderbanden herren der welt finanzpiraten freihandel konkurrenz unterwerfung terres des hommes energieversorgung menschenrechtsverletzungen wasserversorgung geheimniskrämerei very good friends pathokraten bestechung jean-claude juncker dienstleistungen louis t. mcfadden souveränität abwiegelungen piraten öffentlichkeit verbraucherschutz verborgenes lobbyismus deregulierung konzessionen volksverräter brics saubande abkommen missetaten täuschung genf bali schönrederei lakaien interpelation stop finanzterror uruguay endziel gesundheitsversorgung panem et circenses petition neoliberalismus jfk
Ergänzend zu den äusserst bedrohlichen TTIP & TPP-Freihandelsabkommen (der grossen globalistischen Unterwerfung) arbeiten die Herren der Welt – bzw. deren Bürokratten-Lakaien -, wie gewöhnlich im Verborgenen, seit dem Frühjahr 2012 hinter verschlossenen Türen – fern der Öffentlichkeit und weitgehend Abseits des Einflusses der parlam... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

Tagesdosis 21.7.2018 – Donald Trump und der Tiefe Staat (Podcast) 21.07.2018 11:57:05

korruption finanzelite helsinki militär wall street putin podcast geheimdienst tiefe staat usa banken medien macht steuersenkung deregulierung kriegsführung donald trump supermacht
Ein Kommentar von Ernst Wolff. Donald Trump ist Präsident der USA und Oberbefehlshaber des schlagkräftigsten Militärs, das die Welt je […] Der Beitrag Tagesdosis 21.7.2018 – Donald Trump und der Tiefe Staat (Podcast) er... mehr auf kenfm.de

Nicaragua – Es gibt keine Unschuldigen 22.06.2018 09:21:21

polizei ortega, daniel reformpolitik länderberichte amnesty international nicaragua innere sicherheit usa regime change strategien der meinungsmache deregulierung bürgerproteste
Die seit vergangenem April anhaltenden Konfrontationen in Nicaragua toben weiter – 100 Tote und kein Ende. Ein regelrechtes Massaker im kaum 6,1 Millionen Menschen zählenden Land zwischen Atlantik und Pazifik, das in kürzester Zeit mehr Opfer forderte als vergleichsweise die Unruhen von 2016 und 2017 in Venezuela mit seinen 31,5 Millionen... mehr auf nachdenkseiten.de

Der elfte September. – Wir sitzen auf einem Pulverfass und die Verantwortlichen sind unberechenbar wie noch nie. 11.09.2018 09:00:04

orwell 2.0 9/11 tiefer staat ungleichheit flüchtlinge guatemala allende, salvador militärdiktatur pinochet, augusto erdöl bodenreform neoliberalismus und monetarismus marktliberalismus terrorismus chile gedenktage/jahrestage usa iran präventivkrieg chicago boys regime change aufrüstung deregulierung attentat militäreinsätze/kriege rüstungsindustrie krieg gegen den terror putsch
Marco Wenzel – thailändischer Mitarbeiter der NachDenkSeiten – hat zusammengetragen, was sich alles schon an einem Tag wie heute, am 11. September, ereignet hat. Hier sein interessanter Rückblick. Albrecht Müller. Teil 1: Chile Der 11. September 1973 war ein Dienstag. An diesem Dienstagmorgen, dem Morgen des letzten Tages in seinem L... mehr auf nachdenkseiten.de

Eine Anregung für NDS-Leser: die Kritik der SPD-Wahlanalyse bitte weiterleiten. An Abgeordnete, Mitglieder, Funktionsträger in Ihrem Umfeld 27.06.2018 13:15:24

medienbarriere wahlen prekäre beschäftigung kanzlerkandidat flüchtlinge schröder, gerhard ostpolitik linke mehrheit konjunkturpolitik altersarmut mindestlohn bundestagswahl agenda 2010 interventionspolitik schulz, martin entspannungspolitik wahlanalyse parteiströmungen volkspartei export müntefering, franz deregulierung wahlkampf steinmeier, frank-walter privatvorsorge aufbau gegenöffentlichkeit spd gabriel, sigmar
Hier ist der Titel und Link zur gestern veröffentlichten Analyse der Analyse, übrigens mit vielen umsetzbaren wahlstrategischen Überlegungen, auch von anderen Parteien nutzbar: Wahlanalyse für die SPD – viel zu kurz gesprungen, rausgeworfenes Geld. Nutzen Sie bitte Ihren E-Mail-Verteiler. Oder sonstige Kontakte.... mehr auf nachdenkseiten.de

Die Schleimspuren europäischer Wirtschaftsführer. Das spannende Protokoll eines denkwürdigen Treffens mit Trump in Davos. 16.07.2018 09:23:55

unternehmenssteuer wirtschaftsprüfungsgesellschaft kaeser, joe fracking monsanto weltwirtschaftsforum pharmaindustrie aktuelles ökonomie volvo umweltverschmutzung investitionen arzneimittel sap steuerreform wirtschaftspolitik und konjunktur steuern und abgaben usa adidas nestlé trump, donald steuersenkungen deregulierung bayer standortwettbewerb nokia energiewirtschaft siemens
Am 25. Januar 2018 gab es in Davos am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) ein denkwürdiges Treffen. Auf Einladung des US-Präsidenten Donald Trump trafen sich 15 europäische Wirtschaftsbosse mit dem US-Präsidenten. Der WEF-Initiator und WEF-Präsident Klaus Schwab durfte auf einem Klappsitz Platz nehmen. Zu den Teilnehmern ... mehr auf nachdenkseiten.de

Tagesdosis 21.7.2018 – Donald Trump und der Tiefe Staat 21.07.2018 11:56:32

korruption finanzelite helsinki militär wall street putin geheimdienst tagesdosis tiefe staat usa banken ernst wolff medien downloads macht steuersenkung deregulierung kriegsführung donald trump supermacht
Ein Kommentar von Ernst Wolff. Donald Trump ist Präsident der USA und Oberbefehlshaber des schlagkräftigsten Militärs, das die Welt je […] Der Beitrag Tagesdosis 21.7.2018 – Donald Trump und der Tiefe Staat erschien zuerst auf ... mehr auf kenfm.de

Linkspopulismus als progressive politische Strategie der Zukunft 11.09.2018 11:16:00

ungleichheit audio-podcast aktuelles austeritätspolitik mélenchon, jean-luc sanders, bernie postdemokratie rechte gefahr podemos corbyn, jeremy labour party soziale bewegungen globalisierung ökonomisierung demokratie strategien der meinungsmache rechtsruck deregulierung tina marktkonforme demokratie aufbau gegenöffentlichkeit eliten populismus
Die NachDenkSeiten haben die inflationäre und abwertende Verwendung des Begriffs „Populismus“ schon immer sehr kritisch begleitet. Bereits vor zwei Jahren schlug Albrecht Müller vor, den Begriff aus unserem Sprachgebrauch zu streichen, da er vor allem der Diffamierung und im Umkehrschluss der Reinwaschung der Diffamierenden diene. Einen a... mehr auf nachdenkseiten.de

Michael Hartmann: „Die Medien sind Teil des Problems geworden“ 22.09.2018 11:45:24

politikerverdrossenheit soziale herkunft prekäre beschäftigung mittelschicht medien und medienanalyse ungleichheit hartmann, michael audio-podcast erosion der demokratie agenda 2010 private medien kleber, claus interviews schulz, martin maischberger, sandra corbyn, jeremy medienkonzentration vermachtung der medien thatcher, margaret protestwähler labour party will, anne filterblase reagan, ronald rechtsruck steuersenkungen deregulierung slomka, marietta eliten nichtwähler örr kornelius, stefan spahn, jens
„Über drei Viertel der Herausgeber und Chefredakteure in den großen privaten Medien kommen aus den oberen vier Prozent der Bevölkerung“, sagt Michael Hartmann. Der Eliteforscher, der die These vertritt, dass die Eliten in Deutschland „abgehoben“ sind, also sich weit von der Lebenswirklichkeit der breiten Bevölkerung entfernt hab... mehr auf nachdenkseiten.de

Denkfehler, Mythen und Legenden bestimmen über weite Strecken die öffentliche Debatte und die politischen Entscheidungen 22.06.2018 10:55:27

verteilungsgerechtigkeit prekäre beschäftigung schlanker staat reformpolitik flexibilisierung audio-podcast konjunkturpolitik eigenverantwortung rentenalter austeritätspolitik agenda 2010 binnennachfrage aktienkurse export reformlüge denkfehler wirtschaftsdebatte globalisierung strategien der meinungsmache deregulierung handelsbilanz privatvorsorge
Kern des Buches „Die Reformlüge“, das ich 2004 veröffentlicht habe, war die Beschreibung von 40 Denkfehlern, Mythen und Legenden, die das politische Leben damals bestimmt haben. Die Debatte über Exportüberschüsse war der Anlass, zu überprüfen, ob der damalige Aufklärungsversuch etwas bewirkt hat. Vielleicht e... mehr auf nachdenkseiten.de

Wahlanalyse für die SPD – viel zu kurz gesprungen, rausgeworfenes Geld 26.06.2018 16:44:40

medienbarriere wahlen prekäre beschäftigung kanzlerkandidat flüchtlinge schröder, gerhard ostpolitik linke mehrheit konjunkturpolitik altersarmut mindestlohn bundestagswahl agenda 2010 interventionspolitik schulz, martin entspannungspolitik wahlanalyse parteiströmungen volkspartei export müntefering, franz deregulierung wahlkampf steinmeier, frank-walter privatvorsorge spd gabriel, sigmar
„Aus Fehlern lernen“ ist die am 11. Juni vom Generalsekretär der SPD veröffentlichte Wahlanalyse überschrieben. Bei einer ersten Durchsicht fand ich die Analyse so unzureichend, dass NachDenkSeiten-Leser damit am besten gar nicht belästigt werden sollten. Aber diese „Analyse“ wird offenbar ernstgenommen. In meiner Regionalzeitun... mehr auf nachdenkseiten.de

Hauptsache Arbeit? Bullshit-Jobs! 30.09.2018 11:30:52

prekäre beschäftigung flexibilisierung recht auf arbeit arbeitsbedingungen leiharbeit weber, max neoliberalismus und monetarismus überstunden arbeitsmarkt und arbeitsmarktpolitik deregulierung wigand, elmar rezensionen
Die neoliberale Umgestaltung der Wirtschaft ist im Kern ineffizient. Der Anthropologe David Graeber greift den Mythos der modernen Arbeit an. Elmar Wigand hat für die NachDenkSeiten Graebers neues Buch „Bullshit-Jobs“ rezensiert. „Ich habe nie herausgefunden, was Depotbanken eigentlich tun. Ich verstehe, welches Konzept sich mit Depotbanken ve... mehr auf nachdenkseiten.de

Mit Sprache Herrschaft verschleiern und verklären 23.02.2018 14:22:32

reformpolitik flexibilisierung audio-podcast entsolidarisierung jobcenter kapitalismus eigenverantwortung austeritätspolitik marktliberalismus outsourcing interviews kampagnen / tarnworte / neusprech digitalisierung reformstau globalisierung ökonomisierung strategien der meinungsmache deregulierung tina neusprech
Ein markantes Zeichen der ‚Herrschaftssprache‘ ist es, dass sie versucht, Herrschaft und Machtverhältnisse zu verschleiern. Dies gelingt ihr auf verschiedenen Wegen. Wie der Kulturwissenschaftler Falko Schmieder im Interview mit den NachDenkSeiten aufzeigt, besteht ein Weg der Verschleierung von Herrschaft darin, Wörter zu gebrauchen, in ... mehr auf nachdenkseiten.de