Tag suchen

Tag:

Tag wirtschaftsweise

Kein bisschen weise. Frührentner sollen noch weniger bekommen als wenig 23.02.2024 09:00:18

altersarmut wirtschaftsweise prekäre beschäftigung rentenalter rente fachkräftemangel raffelhã¼schen, bernd kampagnen / tarnworte / neusprech heyse, reiner rentenreform prekã¤re beschã¤ftigung audio-podcast raffelhüschen, bernd
Die „Rente mit 63“ gibt es gar nicht mehr und trotzdem soll sie weg. Neoliberalen Ökonomen, Wirtschaftsverbänden, Union, FDP und Grünen missfällt es, wenn Menschen nicht bis zum Umfallen schuften und verkaufen ihre Attacke mit „Fachkräftemangel“. Dass es in Wirklichkeit um die nächste von schon etlichen Kürzung... mehr auf nachdenkseiten.de

Wirtschaftsweise für Abschaffung des Ehegattensplittings 07.03.2021 12:50:48

scheidung news bundesregierung wirtschaftsweise lars feld finanzamt nachfolgerin karriere - aktuelle wirtschaftsnachrichten zu arbeit, stellen, bildung alter spd karriere svr
Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für die ersatzlose Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. "Studien zeigen, dass das Ehegattensplitting Frauen davon abhält, verstärkt erwerbstätig zu sein", sagte Schnitzer der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Das behindert ihre Karriere und ihre Verdienstmöglichkeiten." Es reduziere z... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus-Debatte 02.08.2018 13:43:23

frankfurt oder wirtschaftsweise news wirtschaft deutschland business school diw heiko maas lars feld schlagzeilen - aktuelle wirtschaftsnachrichten wirtschaftsforschung marcel fratzscher business michael hüther migranten spd
Der ordoliberale Wirtschaftsweise Lars Feld hat der Einschätzung von Außenminister Heiko Maas (SPD) widersprochen, wonach der Eindruck, dass Rassismus in Deutschland wieder salonfähig werde, dem Ansehen Deutschlands in der Welt schadee. „Meines Erachtens ist der Özil-Hype ein typisches Sommerloch-Phänomen. Auswirkungen auf die Attraktivitä... mehr auf wirtschaft.com

Ökonom Bofinger rügt Finanz- und Wirtschaftspolitik der Ampel 01.08.2023 01:27:06

christian lindner spd verschuldungsquote fdp inflation robert habeck afd ampelkoalition euro deutschland schulden würzburg sozialdemokraten peter bofinger wirtschaftspolitik chefin euroraum schuldenbremse news bundesregierung wirtschaftsweise
Der frühere „Wirtschaftsweise“ Peter Bofinger hat der Ampelkoalition eine verkehrte Prioritätensetzung in der Finanzpolitik vorgeworfen und für die derzeit schwachen Konjunkturaussichten mitverantwortlich gemacht. „In der Bundesregierung läuft etwas grundsätzlich falsch“, sagte er dem „Tagesspiegel“ (Dienstagsaus... mehr auf wirtschaft.com

SPD weist Rentenpläne der Wirtschaftsweisen zurück 10.11.2023 00:07:38

news rentner arbeit wirtschaftsweise gesundheit verschieben renten rente menschen spd tod inflationsrate
Die SPD weist die jüngsten Vorschläge der sogenannten Wirtschaftsweisen für eine umfassende Rentenreform und ein höheres Renteneintrittsalter zurück. Die Anhebung des Renteneintrittsalters bedeute für die allermeisten Rentner eine Rentenkürzung, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dagmar Schmidt der „Bild“ (Freitagausgabe). ... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise schlägt Pro-Kopf-Energiegeld von 500 Euro vor 26.08.2022 04:27:15

kinder schuldenbremse news grundgesetz geldscheine rentner wirtschaftsweise einkommensteuer energie deutschland russland knappheit menschen fonds euro belastung bundeswehr transfer schock fdp
Die „Wirtschaftsweise“ Monika Schnitzer hat angesichts der hohen Gaspreise ein Pro-Kopf-Energiegeld von 500 Euro, die Einführung eines neuen „Energie-Soli“ sowie die Aussetzung der Schuldenbremse auch 2023 vorgeschlagen. „Da wir in Deutschland kein System haben, mit dem wir zielgenau die Menschen mit geringen Einkommen... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise Malmendier besorgt über anhaltend hohe Inflation 15.07.2023 01:57:15

prognosen spektrum news parteien wirtschaftsweise supermarkt zeitungen öl feuer inflation notenbanken europa universität afd kalifornien euro europäische zentralbank
Die Wirtschaftsweise Ulrike Malmendier hat vor den Folgen einer anhaltend hohen Inflation gewarnt. “Die aktuelle Entwicklung geht auch auf Sondereffekte zurück – vor einem Jahr gab es den Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket. Sorgen macht mir aber trotzdem, dass die Inflation immer noch bei sechs Prozent liegt”, sagte das Mitglied im ... mehr auf wirtschaft.com

Aus der Agitprop-Werkstatt (aktualisiert) 03.01.2014 16:01:00

wirtschaftsweise regierungsblã¤ttchen schlagzeile des tages regierungsblättchen schönschrift schã¶nschrift arbeitsmarkt recherche
Sie könnten die OZ auch Regierungsecho nennen, zumindest, wenn Sie dies gelesen haben: So viel Beschäftigte wie nie zuvor ... klingt wie: so viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit. Oder war gemeint: so viele Beschäftigte ...?... mehr auf ostsee-zeitung-blog.blogspot.com

Bioökonomie – Rüstzeug für die Herausforderungen der Zukunft 30.08.2018 09:04:10

bundesregierung trends - aktuelle nachrichten zur digitalen wirtschaft industrie wirtschaftsweise landwirtschaft diesel energiewirtschaft news bio bmbf energie erdgas rohstoffe medizin wirkstoffe bier oecd
Farben, Kleidung, Plastik – in all diesen und noch vielen anderen Produkten des Alltags steckt Erdöl. Aber die Erdölressourcen verknappen allmählich und dazu belastet Erdöl die Umwelt. Das Konzept Bioökonomie bietet nachhaltigere Lösungen. Dabei werden die Alltagsprodukte wie Kleidung oder Plastik mithilfe von biologischen Rohstoffen oder Prozes... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise Schnitzer warnt vor Kaufprämie für Verbrenner 08.09.2020 01:16:51

kanzleramt wirtschaftsweise zeitungen treibhausgase news strukturwandel politik warnt vor
Vor dem Autogipfel im Kanzleramt hat die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer eindringlich vor einer Kaufprämie für Autos mit Verbrennermotoren gewarnt. Diese wäre auch dann „ökonomisch falsch“, wenn sie sich auf besonders effiziente Verbrennermotoren beschränke, sagte Schnitzer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Der ... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise kritisieren Steuerpolitik der Bundesregierung 06.11.2018 18:55:48

zeitung wirtschaft deutschland news bundesregierung wirtschaftsweise steuerpolitik steuerreform euro konjunktur schlagzeilen - aktuelle wirtschaftsnachrichten kritik
Die sogenannten fünf Wirtschaftsweisen üben in ihrem neuen Jahresgutachten scharfe Kritik am Wirtschaftskurs der Bundesregierung. „Die Bundesregierung geht notwendige Reformen nicht beherzt genug an und bewegt sich in wesentlichen Bereichen, beispielsweise der Rentenpolitik, in die falsche Richtung“, heißt es in dem Gutachten, das am... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweiser fordert Schließung von Krankenhäusern 10.11.2018 13:48:47

finanzierung rwi bundesregierung krankenhaus wirtschaftsweise news kosten
Angesichts des sich verschärfenden Fachkräftemangels und der steigenden Kosten im Gesundheitssystem fordert der Essener Wirtschaftsweise Christoph M. Schmidt, Krankenhäuser in Deutschland zu schließen. Die Politik sei gefordert, Überkapazitäten abzubauen, schreibt Schmidt in einem Gastbeitrag für die „Welt am Sonntag“. „Auch we... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweiser Bofinger kritisiert „Respekt-Rente“ der SPD 24.02.2019 09:50:44

deutschland china fas peter bofinger rentenbeiträge rente rentner news industrie wirtschaftsweise rentenversicherung spd wirtschaftsleistung euro
Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat die von der SPD vorgeschlagene „Respekt-Rente“ kritisiert. „Dass man alte Menschen finanziell absichern muss, steht außer Zweifel. Aber man muss zugleich darauf achten, dass man damit die Akzeptanz des Rentensystems nicht untergräbt“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonn... mehr auf wirtschaft.com

Ökonom Bofinger wendet sich gegen Inflationsängste 28.02.2021 16:34:48

preissteigerungen wirtschaftsweise supermarkt news peter bofinger knappheit deutschland mehrwertsteuer thomas mayer co2 bank inflation
Der langjährige Wirtschaftsweise Peter Bofinger wendet sich gegen zunehmende Inflationsängste. "Was wir heute erleben, sind nur temporäre Preissteigerungen", sagte er dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Sie seien durch Sondereffekte wie die höhere Mehrwertsteuer oder die CO2-Bepreisung bedingt. Die Angst vor Inflation entstehe in Deutschland, weil... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise glaubt an klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft 17.03.2021 20:14:52

reformen pandemie einkommensteuer wirtschaftsweise krise schuldenbremse news steuern klimapolitik co2 umverteilung
Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm ist überzeugt, dass genügend öffentliche Mittel bereitstehen, um nach der Pandemie die Wirtschaft klimafreundlich und digital umzubauen. „Jetzt kommt es darauf, die öffentlichen Mittel zielgerichtet und möglichst effektiv einzusetzen. Gleichzeitig gilt es aber, wichtige Reformen voranzutreiben, etwa eine En... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise verlangt strenge Test-Pflicht an Schulen 24.03.2021 01:27:57

kinder news münchen beschluss zeitungen wirtschaftsweise kinderbetreuung schulen universität bundesländer kritik wirtschaftsforschung test
Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat sich für strenge Test-Auflagen an Schulen ausgesprochen. “Für die Kinder ist es wichtig, dass Schulen und Kitas so weit wie möglich geöffnet bleiben”, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Das sei sowohl für den Lernerfolg als auch das seelische Wohlbefinden der Kind... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweiser Wieland glaubt nicht an Zinswende 10.07.2021 05:04:01

presse news wirtschaftsweise volker wieland strategie klimaschutz finanzkrise universität geldpolitik analyse politik recht zinsniveau aktionsplan experte
Nach der Neujustierung der geldpolitischen Strategie der EZB mit einem Inflationsziel von zwei Prozent rechnet der Wirtschaftsweise Volker Wieland mit keiner Zinswende. „Ich denke, wir müssen uns darauf einstellen, dass das Zinsniveau insgesamt, soweit es von der Geldpolitik bestimmt wird, noch lange niedrig bleiben wird“, sagte er der ... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise legen Herbstgutachten vor 10.11.2021 10:33:00

wirtschaftsweise zeitungen strukturwandel news daten reformen pandemie verschieben fest digitalisierung geldpolitik arbeitsmarkt analyse weiterbildung strategie mobilität
Die Mitglieder des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, die sogenannten „Wirtschaftsweisen“, haben am Mittwoch ihr Herbstgutachten vorgelegt. Die wesentlichen Kennziffern waren schon am Montag von mehreren Zeitungen veröffentlicht worden. Demnach wird die Konjunkturprognose für 2022 von 4,0 auf 4... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweiser Truger für Reform des Ehegattensplittings 13.07.2023 03:50:04

universität duisburg-essen einkommensteuer elterngeld bundesregierung wirtschaftsweise kinderbetreuung news duisburg förderung euro trennung universität sozialversicherung
Der Wirtschaftsweise Achim Truger erwartet bei einer Reform des Ehegattensplittings eine Verringerung des Fachkräftemangels um 200.000 Vollzeitstellen. “Das Splitting verringert durch eine hohe steuerliche Grenzbelastung für Zweitverdienende – zumeist Frauen – die Anreize zur Aufnahme von Erwerbsarbeit und zur Ausweitung der Stund... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise fordert Reform der Schuldenbremse 05.07.2023 10:50:40

investition nachfrage digitalisierung inflation debatte wirtschaftsweise bundesregierung news schuldenbremse geld chefin
Die Chefin der Wirtschaftsweisen, Monika Schnitzer, fordert angesichts der Debatte um Kürzungen im Bundeshaushalt eine Reform der Schuldenbremse. „Die Schuldenbremse alleine sorgt leider nicht automatisch dafür, dass die Steuereinnahmen für die wichtigsten Projekte verwendet werden“, sagte Schnitzer der „Rheinischen Post“ (D... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise Grimm sieht Standortvorteile in Ostdeutschland 03.10.2023 01:01:52

parteien wirtschaftsweise zeitungen krise news wiederholung arbeitslosigkeit verschieben deutschland vorteil wirtschaftsstandort afd ostdeutschland erneuerbare forschung
Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm sieht Ostdeutschland als Wirtschaftsstandort zunehmend im Vorteil. „Die aktuell herausfordernde Situation nach der Krise sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass in den vergangenen drei Jahrzehnten viel passiert ist“, sagte das Mitglied im Sachverständigenrat Wirtschaft den Zeitungen der Funke-Medien... mehr auf wirtschaft.com

Verbraucherschützer fordern Verlängerung der Energiepreisbremsen 20.09.2023 10:57:35

pop verbraucherzentrale chefin verbraucher bundesregierung preissteigerungen wirtschaftsweise fordern vzbv news preiserhöhung fernwärme ressourcen - nachrichten zu nachhaltigkeit und umweltschutz strom
Die Chefin des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Ramona Pop, drängt auf eine Verlängerung der Energiepreisbremsen. Die Bundesregierung habe immer kommuniziert, dass Verbraucher bis Ende April 2024 mit den Energiepreisbremsen vor extremen Preissteigerungen geschützt sein sollten, sagte Pop am Mittwoch. „Vor Beginn der Heizperiode muss... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise erwarten langsamere konjunkturelle Erholung 08.11.2023 14:47:35

bip inflation inflationsrate rückgang konjunktur nachfrage verbraucherpreise energie reformen news abnehmen wirtschaftsweise preissteigerungen
Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung geht davon aus, dass sich die konjunkturelle Erholung Deutschlands verzögern wird. Für 2023 rechnet das Gremium mit einem Rückgang des deutschen Bruttoinlandsproduktes um 0,4 Prozent, wie aus dem Jahresgutachten der Wirtschaftsweisen hervorgeht, welches am Mittwoch in B... mehr auf wirtschaft.com

Augen zu und schönschreiben 08.01.2014 13:17:00

recherche hintergrund schönschrift schã¶nschrift arbeitsmarkt wirtschaftsweise schaumgeschlagenes propaganda
Das Blättle weigert sich weiterhin, den tatsächlichen Umfang der Arbeitslosigkeit darzustellen, denn das ist 1. nicht Aufgabe der Systempresse und 2. zu viel verlangt, da mit Arbeit verbunden. Stattdessen wird das von der Arbeitsagentur gelieferte Schöngefärbte noch einmal schöngefärbt. Und das geht so: Im Kelle... mehr auf ostsee-zeitung-blog.blogspot.com

Ökonomen fordern Reform der Schuldenbremse 26.02.2019 07:27:24

schlagzeilen - aktuelle wirtschaftsnachrichten wirtschaftsforschung angela merkel marcel fratzscher michael hüther bip fordern wirtschaftsweise news diw cdu defizit schulden lars feld finanzieren
Um die Sinnhaftigkeit der im Grundgesetz verankerten Schuldenbremse ist unter deutschen Ökonomen eine Diskussion entbrannt. Die Schuldenregel wirke wie eine Bremse für Steuersenkungen und Investitionen, sagte Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), dem „Handelsblatt“. Er fügte hinzu: ... mehr auf wirtschaft.com

Bofinger fordert Investitionsprogramm für Wohnungsbau 16.11.2018 03:02:52

angela merkel stiftung warentest wirtschaftsprofessor wirtschaftsleistung peter bofinger wirtschaftspolitik news bundesregierung wirtschaftsweise politiker arbeit
Peter Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung (Wirtschaftsweise), fordert ein längerfristiges Wohnungsbau- und Städteentwicklungsprogramm. „Der soziale Wohnungsbau muss eine zentrale Rolle spielen“, sagte der Wirtschaftsprofessor der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe). „Das wäre auch für... mehr auf wirtschaft.com

Bofinger: „Konsumlaune der Deutschen wird nicht sprunghaft steigen“ 15.04.2020 21:20:03

strategie bekämpfung wirtschaftsweise bundesregierung news verbraucher menschen peter bofinger erfolg eigenkapital mittelstand coronavirus
Der Ökonom und ehemalige sogenannte Wirtschaftsweise der Bundesregierung, Peter Bofinger, bezweifelt, dass die von Bund und Ländern beschlossenen Lockerungen des Corona-Lockdowns zu einem starken Anstieg der Binnennachfrage führen wird. „Die Konsumlaune der Deutschen wird nicht sprunghaft steigen“, sagte Bofinger dem Nachrichtenportal T... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweiser Truger warnt vor Risiken von EU-Sparpolitik 16.04.2020 01:27:08

italien euro wirtschaftsleistung warnt vor sparen währung krise news wirtschaftsweise schulden
Der Ökonom Achim Truger hat vor den Folgen einer Sparpolitik gewarnt, um die Schuldentragfähigkeit von Staaten zu verbessern. „Dadurch würde die Krise vertieft und verlängert“, sagte Truger, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagsausgab... mehr auf wirtschaft.com

Bundesregierung senkt Konjunkturprognose deutlich 21.01.2022 16:59:36

ressourcen - nachrichten zu nachhaltigkeit und umweltschutz robert habeck nachhaltigkeit ministerium bundestag wirtschaftsweise bundesregierung news knappheit bruttoinlandsprodukt
In diesem Jahr soll das Bruttoinlandsprodukt nur um 3,6 Prozent wachsen. Dies berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf den Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung, der kommende Woche von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) vorgestellt werden wird. In der Herbstprognose hatte die Bundesregierung noch ein Wachstum von 4... mehr auf wirtschaft.com

Ökonom Bofinger sieht Wiedereinführung der Schuldenbremse kritisch 07.12.2021 12:09:00

infrastruktur news schuldenbremse wirtschaftsweise deutschland pandemie schulden masterplan peter bofinger geld steuern
Der frühere Wirtschaftsweise Peter Bofinger sieht die Wiedereinführung der Schuldenbremse kritisch – auch mit Blick auf die Kredite, die im Rahmen der Pandemie aufgenommen werden mussten. „Diese Tilgung erfolgt entweder durch höhere Steuern oder durch weniger Investitionen“, sagte er dem Nachrichtenportal Watson. „Beides ist... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise: Vierte Welle kann Lieferengpässe verschlimmern 09.12.2021 00:03:18

fabrik inflationsrate inflation preis aufschwung pandemie lohn china verschieben nachfolger wirtschaftswachstum news wirtschaftsweise bundesregierung
Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer rechnet damit, dass der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung seine Wachstumsprognose für 2022 anpassen muss. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sei seit der Übergabe des Jahresgutachtens am 10. November drastisch gestiegen, sagte sie dem „Mannheimer Morgen“ (Do... mehr auf wirtschaft.com

Ökonomen fordern Entlastung wegen hoher Inflation 30.11.2021 00:04:58

diw peter bofinger news kfz fordern supermarkt bundesregierung wirtschaftsweise steuern inflation europa inflationsrate institut der deutschen wirtschaft geldpolitik euro europäische zentralbank wirtschaftsforschung co2
Angesichts der auf 5,2 Prozent gestiegenen Inflationsrate fordern deutsche Ökonem, besonders Geringverdiener zu entlasten. Kerstin Bernoth vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) fordert in der „Bild“ (Dienstagausgabe), „Konsumgutscheine an Geringverdiener auszugeben, etwa zum Tanken“, um kurzfristig die Inflat... mehr auf wirtschaft.com

„Ampel“ will Klima-Rücklage verfassungsfester machen 22.12.2021 13:28:59

koalitionsvertrag euro fdp klage spd klima wirtschaftsweise parteien news schulden energie
Die Ampel-Parteien wollen den geplanten Aufbau einer 60-Milliarden-Euro-Rücklage verfassungsfester ausgestalten. Sie prüfen aktuell, bei Verabschiedung der Klima-Rücklage im Rahmen des Nachtragshaushalts im Januar 2022 einen sogenannten Entschließungsantrag zu stellen, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Demnach wollen di... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise befürwortet Huawei-Verbot für 5G-Netz 07.03.2023 18:23:41

china netze import wirtschaftsweise bundesregierung verbot news zte export 5g taiwan smartphone politik ukraine preis sanktionen angriff huawei
Die Vorsitzende der „Wirtschaftsweisen“, Monika Schnitzer, hat die Pläne der Bundesregierung begrüßt, Mobilfunkbetreibern zu verbieten, bestimmte Komponenten der chinesischen Hersteller Huawei und ZTE in ihre 5G-Netze einzubauen. Es sei „nur konsequent“, dass angesichts des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine „die... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise erwartet Preisrückgang in „spätestens zwei Jahren“ 18.11.2022 04:20:35

menschen schneller deutschland energie wirtschaftsweise bundesregierung supermarkt gesetz arbeit baden-württemberg münchen infrastruktur news inflation bau arbeitslosengeld preise diskussion krieg lng stuttgart arbeitsmarkt akw universität ukraine
Die Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Monika Schnitzer, rechnet damit, dass die Inflation in Deutschland anhaltend hoch bleiben wird. „Wir werden 2023 weiterhin eine hohe Inflation sehen, weil die hohen Energiepreise bei den Verbrauchern ankommen“, sagte die Ökonomin der „Bild“ (Freitagausgabe). „Spätestens in zwei Ja... mehr auf wirtschaft.com

SPD-Fraktion erhöht bei Industriestrompreis Druck auf Scholz 15.10.2023 11:18:26

strom ressourcen - nachrichten zu nachhaltigkeit und umweltschutz kauf bundeskanzler erneuerbare energiekosten klimaschutz fdp spd olaf scholz politiker industrie wirtschaftsweise news matthias miersch strukturwandel gefährlich deutschland
Im Ringen um den Industriestrompreis erhöht die SPD-Fraktion den Druck auf den eigenen Bundeskanzler. „Wir haben jetzt lange genug beraten“, sagte Fraktionsvize Matthias Miersch der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Man nehme die Bedenken von Kanzler Olaf Scholz ernst, aber auch die SPD-Fraktion wolle keinen Industriestrompreis f... mehr auf wirtschaft.com

Wirtschaftsweise Schnitzer warnt vor Generationenkonflikten 08.11.2023 16:46:33

schuldenbremse news wirtschaftsweise fordern renten menschen rente chefin umverteilung gerechtigkeit warnt vor
Die Chefin des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Monika Schnitzer, mahnt Rentenreformen als Beitrag zur Gerechtigkeit an. „Bei der Rente gibt es einen Verteilungskonflikt zwischen den Generationen, der bislang fast ausschließlich zulasten der jungen Leute ausgetragen wird“, sagte Schnitzer dem... mehr auf wirtschaft.com

Die fünf Wirtschaftsweisen – Politikberatung nach der Vogel-Strauß-Methode 17.11.2023 12:30:16

wirtschaftssanktionen wirtschaftsweise lobbyorganisationen und interessengebundene wissenschaft rentenalter neoliberalismus und monetarismus wirtschaftspolitik und konjunktur wachstum deindustrialisierung
Die Wirtschaftsweisen haben in der vergangenen Woche ihr neues Jahresgutachten veröffentlicht. Der Titel lautet: „Wachstumsschwäche überwinden – in die Zukunft investieren“. Jahrzehntelang war das Gremiu... mehr auf nachdenkseiten.de

Nachgeplappertes 03.01.2014 14:59:00

wirtschaftsweise propaganda schaumgeschlagenes regierungsblã¤ttchen regierungsblättchen hintergrund schã¶nschrift schönschrift langweiler des tages recherche
Wenn Regierungsmenschen etwas absondern, wird es von der OZ zumeist nachgeplappert und Ihnen als journalistische Sternstunde verscheuert, so auch heute das Geschwafel des Minipräsidenten Sellering: ... Mecklenburg-Vorpommern wolle Energieexporteur werden. „Die Zahlen sprechendafür... mehr auf ostsee-zeitung-blog.blogspot.com

Wirtschaftsweise gegen Vorverurteilung der Bundesregierung 05.03.2021 02:14:49

wirtschaftlich rezession einzelhandel wertschã¶pfung wertschöpfung transparenz kritik werbung gewerbe menschen deutschland bundesregierung wirtschaftsweise impfstoff krise news
Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat angesichts der massiven Kritik an den jüngsten Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern vor einer Vorverurteilung der Bundesregierung gewarnt. "Da wird schnell etwas hochgekocht auf Basis von Meldungen, die sich im Nachhinein vielleicht als falsch oder übertrieben herausstellen. Ich rate sehr zur Besonnenhei... mehr auf wirtschaft.com