Tag suchen

Tag:

Tag backunst

3-monats-freuden 14.04.2024 00:30:09

picknick augustjunge mã¤rzjunge pfã¤lzerwald backunst advent freunde unterwegs spaziergang bloggerkolleg*innen alltagskunst märzjunge pfälzerwald herzensmensch herzen weihnachten plätzchen schusterbruder plã¤tzchen peterkwehrli
So könnte eigentlich ein Roman beginnen: Als der Orient- Expreß aus dem Zürcher Hauptbahnhof rollte, merkte Wehrli, daß er seinen Fotoapparat vergessen hatte… Dieses Mißgeschick bildet den Auftakt für ein einmaliges literarisches Experiment: Peter K. Wehrlis Katalog von Allem. Über vier Jahrzehnte hat der Autor seine Eindrücke von Reisen und ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden (1) 11.07.2016 16:27:34

voilà... unterfreiemhimmel delamusique heidelberg spiel kaffee geschenk teestunde augenblick schrat balkongärtchen mamuschka backunst skizze sommer farbensammlerin freude handarbeit unterwegs alltagskunst nadel&faden imgarten rheinlandpfalz lecker! herzensmenschen nadel&faden christawolf reise herzensmensch ernte
Tatsachen! An Tatsache halten. Und darunter in einer Klammer: Aber was sind Tatsachen? Die Spuren, die die Ereignisse in unserem Innern hinterlassen. (Christa Wolf: Nachdenken über Christa T.) die ersten freuden des juli habe ich aus dem südwesten der republik mitgebracht, wo der liebste und ich eine woche weilten. der gang durch den garten der [&#... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

dezemberFreuden (2) 06.01.2017 08:00:43

herzensmenschen großfamilie weihnachten nadel&faden alltagskunst engel bloggerkolleg*innen paket nadel&faden kunstwerk upcycling advent überraschung freude backunst blumen voilà... adventskalender papier&schere papier&schere geschenk
Jedes Geschenk war ein großes Wunder, dass man etwas bekam, bedeutete, dass einer da war, der einen mochte. (Astrid Lindgren: Rasmus und der Landstreicher) und dann waren da noch all die geschenke, die mir im dezember so viel freude bereitet haben [1-7]. un calendrier de l’Avent de ma chère amie qui me manque sowie besagte […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 15.02.2017 21:10:36

zeit voilà... papier&schere papier&schere stopfen upcycling vorlesen mond&sterne nacht geträumt. mond&sterne backunst schwarzehefte alltagskunst handarbeit pause. 12von12 nadel&faden sonntag ivanillich bücher sonntagskind erichkästner nadel&faden frühstücksglück
[…] das Bedürfnis nach autonomem Handeln wird ignoriert, während die Bedürfnisse nach Waren, die man besitzen kann, vervielfacht werden. (Ivan Illich: Fortschrittsmythen) welch wunderbare erfindung, solch ein sonntag. ohne waren. mit viel zeit. wenn auch dieses mal nicht genug, um direkt die 12 photos des 12ten tag des monats zu bündeln und zu verö... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

oktoberFreuden 07.11.2016 16:15:17

schrat diapositiv farbensammlerin pilze festefeiern mamuschka backunst blumen unterfreiemhimmel voilà... muster herbst herzensmenschen großfamilie weinfreuden herzensmensch sommerkind reise maronen alltagskunst unterwegs spaziergang feiertag rheinlandpfalz adventskalender in der streichholzschachtel judithhermann
Im Herbst sahen wir uns seltener, und dann ging sie für eine Weile fort. Sie stand eines Morgens, schon im Wintermantel, vor meiner Tür und sagte: »Mein Lieber, ich muß verreisen und hätte gern noch eine Tasse Tee.« (Judith Hermann: Sommerhaus, später.) in den letzten beiden oktoberwochen gab es hier auf dem blog nur wenige […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

Sonntag. 10.04.2016 23:54:05

voilà... politik. genießbar backunst ausruhen freude susannatamaro augenblick lecker! poetisch und nachdenkliches alltagskunst herzensmensch sonntag revolution
Weißt du, was ich täte, wenn ich [ein großer Politiker oder Staatsoberhaupt] wäre? Ich würde gar keine großartigen Gesetze mache, keine Revolutionen, nein, ich würde nur einen Tag der obligatorischen Ruhe für alle einführen, keinen freien Tag, den gibt es ja schon, sondern einen wirklichen Tag der Ruhe. Ich bin sicher, daß es nach einer […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 14.03.2017 18:07:23

alltagskunst astridlindgren spaziergang 12von12 resteschmauß katharinahagena sonntag frühling sommerkind herzensmensch kaffee voilà... unterfreiemhimmel gottesdienst balkongärtchen pflanzen vorlesen photo flugfreunde küche backunst
Es war noch früh, als ich aufstand. Sonntags fühlten sich die Morgen anders an, man merkte es gleich. Die Luft hatte eine andere Beschaffenheit, sie war schwerer, und alles erschien dadurch ein wenig verzögert. Selbst vertraute Geräusche klangen anders. Gedämpfter und zugleich eindringlicher. Sicher lag das am fehlenden Autolärm, vielleicht auch am... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juniFreuden (3) 30.06.2016 07:40:00

urbangardening blüten unterfreiemhimmel rückblick voilà... ömchen zeit backunst kochkunst blumen berlin farbensammlerin (un)kräuter sommer mitte pflanzen balkongärtchen imgarten abschied poetisch und nachdenkliches unterwegs ausstellung alltagskunst hohernorden ernte herzensmensch besuch! frauenleben herzensmenschen
VAD LEVER MAN FÖR?* (Aufschrift auf der Kartonschule) ein schöner juni neigt sich dem ende entgegen. einerseits mit aufgaben und verpflichtungen, die abgeschlossen werden wollten. andererseits mit viel freier zeit, um dies zu tun und um gleichzeitig viele kleine und große freuden zu genießen (hier photographisch geordnet doch chronologisch durchein... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

septemberFreuden (1) 22.09.2016 07:00:40

frühmorgens voilà... literatür farbensammlerin schwarzehefte backunst susannatamaro erntedank nadel&faden alltagskunst spaziergang handarbeit ernte herzensmensch besuch! sommerkind frühstücksglück nadel&faden herbst herzensmenschen
Von allen Gewohnheiten des modernen Menschen, sagte er, ist das Lesen von Tageszeitungen eine der schlechtesten. Morgens, in dem Augenblick, in dem die Seele am offensten ist, ergißt sich so das ganze Übel, das die Welt am Tag zuvor hervorgebracht hat, in sie hinein. (Susanna Tamaro: Geh, wohin dein Herz dich trägt) auch mein lieblingsmonat […... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

novemberFreuden [1] 03.12.2017 23:21:17

herbst herzensmenschen schulgeschichten bodensee herzensmensch sommerkind besuch! freiburg alltagskunst fundstücke unterwegs imgarten érikorsenna adventskalender in der streichholzschachtel freunde dankbar erntedank pankow flugfreunde farbensammlerin freude getier backunst kochkunst mamuschka licht unterfreiemhimmel leben voilà... brief geschenk landleben
Er führte mich in eines dieser kleinen Restaurants, in denen die Tische so dicht zusammenstehen, daß die Gespräche sich vermischen. Man verliert schnell den Faden, und es kann einem passieren, mit dem Leben des Tischnachbarn zur Linken nach Hause zu gehen. (Erik Orsenna: Gabriel II oder Was kostet die Welt) als wir nach dem ersten […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

augustFreuden [2] 25.09.2023 23:13:14

reparieren kunstwerkstatt backunst kochkunst frã¼hstã¼cksglã¼ck schuhwerk kreidepulver groãŸfamilie frühlingskind mitkopfhandundherz sand großfamilie schusterbruder herzensmenschen frühstücksglück nadel&faden herzensmensch herzen rommé sommerkind spielplatz frã¼hlingskind alltagskunst sammlung imgarten nadel&faden rommã© peterbieri
Die Formen des Ausdrucks können ganz unterschiedlich sein und müssen nichts mit Worten zu tun haben. Wer man ist, kann sich auch an Tönen, Pinselstrichen und geformten Material zeigen, an der Art zu filmen und zu fotografieren, zu tanzen und sich zu kleiden, sogar daran, wie man kocht oder den Garten gestaltet. All das kann […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

januarFreuden 11.02.2018 23:47:01

érikorsenna freunde ausstellung sommerkind herzensmenschen schulgeschichten krankheit voilà... festefeiern briefkasten freude überraschung flugfreunde backunst balkongärtchen jeannemammen
»Alles zu seiner Zeit«, sagte Marguerite. »[…] Man darf im Leben nicht alles auf einmal machen.« (Erik Orsenna: Gabriel II oder Was kostet die Welt) im januar (der mir in diesem jahr sehr, sehr lang vorkam) haben wir nur wenige sachen gleichzeitig gemacht. es fehlte einfach die kraft. bis auf die erste woche war fast […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 im märz [1] 13.03.2019 21:56:16

wein alltagskunst pause. 12von12 herzensmenschen wartezeit herzensmensch sommerkind andreasmaier&christinebüchner andreasmaier&christinebüchner bilderbücher voilà... tee pankow teestunde ereignis.los kochkunst backunst mamuschka
Wiederum, wie beim Eisvogel: Man muß lernen zu warten, bis die Dinge sich zeigen. Man kann es nicht wollen. Wollen hilft nichts. (Andreas Maier & Christine Büchner: Bullau. Versuch über Natur.) so ist es wohl dieser tage und so ist es auch am 12ten märz, den wir mit warten und vielerlei anderen sachen verbringen. der […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden [8] 07.08.2022 20:21:31

kaffee&kuchen abschied farbenfroh innenleben frã¼hlingskind alltagskunst geometrie sommerkind herzensmensch herzen herzensmenschen nicolascongã© kunst raum. frühlingskind leben eis. nicolascongé kaffee&kuchen backunst photo kunstwerk
This is what we think of life and art in general. It’s always more than music, it’s always more than love, it’s always more than art; it’s about people and their inner world. The personal inner world is what counts and what creates great things. (Nicolas Congé in: apartamento # o9) leben und liebe und […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden [4] 12.08.2023 00:05:32

sommerrollen upcycling kunstwerkstatt backunst leben insekten iriswolff marmelade schulgeschichten schusterbruder herzensmenschen geld fundstã¼cke aprikoh!sen lektüre nadel&faden yokotawada johnruskin sommerferien lektã¼re pause. fundstücke alltagskunst ausstellung secondhand nadel&faden
There is no wealth but life.(John Ruskin)   juliFreuden, die nicht mit geld aufzuwiegen sind [5]: [1] die feldwespen beim nestbau beobachten;[2; 4; 11; 13] ohne quengelnde kinder durch die ausstellung zu spazieren;[3] an einem gewöhnlichen dienstagnachmittag zu viert mit den süß-matschigen aprikosen aus dem nahelädchen viele gläser marmelade einkoc... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

winterFreuden [3] 06.03.2019 11:21:07

alltagskunst gedicht alltag unterwegs poetisch und nachdenkliches brot rheinlandpfalz adventskalender in der streichholzschachtel herzensmenschen großfamilie markrasumny sommerkind herzensmensch zählt. weihnachten krea(k)tivitäten beobachtung voilà... delamusique unterfreiemhimmel papier&schere schlosspark alltagsheldin papier&schere schrat upcycling kunstwerk erwerbsarbeit pankow flugfreunde backunst mamuschka
Duft des Brotes. Als Kind war ich in die schwieligen Hände meines Vaters geradezu verliebt. Wohl auch deshalb, weil sie mir ständig nach frischem Brot zu duften schienen. Und ich sehnte mich so oft nach ihrer Berührung, wie sich unsere ganze Familie nach Brot sehnte, das nur selten im Haus zu finden war. Einmal fragte […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

märzFreuden [2] 11.04.2019 22:59:59

unterfreiemhimmel voilà... frühlingskind schlosspark kunst balkongärtchen einmachen post! georgesperec überraschung backunst blumen bloggerkolleg*innen alltagskunst poetisch und nachdenkliches unterwegs brot frühling herzensmenschen herzensmensch sommerkind besuch! collagen garteneden bäume
Wenn nichts unseren Blick aufhält, trägt unser Blick sehr weit. Doch wenn er auf nichts stößt, sieht er nichts; er sieht nur das, worauf er stößt: der Raum, das ist das, was den Blick aufhält, das, worauf die Augen treffen: das HIndernis […]. (Georges Perec: Träume von Räumen) viele, viele spaziergänge machten wir im märz. […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden [1] 19.03.2023 09:05:13

herzensmenschen holz schusterbruder großfamilie herzensmensch sommerkind alltagskunst handarbeit frã¼hlingskind handwerk reparieren schrat upcycling comics backunst kochkunst mamuschka lebensmittelrettung lutzseiler frühlingskind septembernichte groãŸfamilie
Am nächsten Morgen nahm er den Aschekasten aus dem Ofen und brachte ihn zum Kübel, bedeckt mit einem Lappen, damit die feine, schwarzblättrige Asche nicht heruntergeweht werden konnte – so hatte es ihm sein Vater beigebracht. (Lutz Seiler: Kruso) im februar [1] hat der augutsjunge an dem stockbett (das der schrat vor knapp vierzig jahren [... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juniFreuden 01.08.2018 08:23:14

ernte sommerkind besuch! marmelade imgarten joanaadu-gyamfi alltagskunst alltag flugfreunde sommer mamuschka kochkunst backunst brigittereinmann berlin blumen schrat balkongärtchen erntedank pankow schlosspark lesung blüten marionbrasch kimbuk angiethomas voilà...
Ein Juni wie in der Kindheit, als immer die Sonne schien, an jedem gesegneten Sommertag. (Brigitte Reimann: Alles schmeckt nach Abschied. Tagebücher 1964-1970) kurz hatte ich überlegt, ihnen einfach die gesammelten ju-freuden zu präsentieren. doch dann merkte ich recht schnell, dass die bilder, ereignisse und freuden nicht wirklich zusammenpassen w... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

aprilFreuden [3] 21.04.2022 13:21:22

sommerkind prickeln.d bã¤ume bäume frühling ostern luftballon heinrichböll heinrichbã¶ll unfall. alltagskunst frã¼hlingskind stift&papier unterwegs alltag backunst mamuschka papier&schere blã¼ten frühlingskind blüten kritzelei frã¼hling papier&schere stift&papier unterfreiemhimmel
»Als Gott die Zeit machte«, sagen die Iren, »hat er genug davon gemacht.«(Heinrich Böll: Irisches Tagebuch) im april haben wir uns zeit genommen für luftballonspielereien [1]osterhasenmalereien [2]frühlingsbäckereien [3; 14]himmelblütenbewunderungen [4; 8]zweisame altglasspaziergänge [5]osterprickeleien [6; 7]männchen-malereien [1o; 11; 13]geburtst... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden 11.03.2018 23:31:18

winter janosch habseligkeiten abschied rheinlandpfalz alltag unterwegs fundstücke streetart alltagskunst bloggerkolleg*innen urbanes sommerkind herzensmensch mainz großfamilie herzensmenschen hausarbeit badenwürttemberg voilà... unterfreiemhimmel schnee blumen berlin backunst freude balkongärtchen tee
Zdulko schaute ihm zu und sagte: »Ja, ja. Wie die Zeit so vergeht mit der Zeit.« (Janosch: Polski Blues) während die zeit im januar scheinbar sehr langsam verging, flog der februar nur so dahin. vielleicht lag es daran, dass keine woche der anderen (und noch nicht mal einer normalen alltagswoche) glich?! vielleicht lag es auch an […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 26.04.2018 12:40:13

beobachtung voilà... backunst kochkunst berlin flugfreunde susannatamaro erwerbsarbeit 12von12 unterwegs reginascheer alltagskunst herzensmensch sommerkind schulgeschichten frühling herzensmenschen
›Weißt du was? Ich bringe dir jetzt etwas bei, was ich kann und du nicht, und wenn ich dann nicht mehr da bin, tust du es und erinnerst dich dabei an mich.‹ Ich stand auf, und du bist mir um den Hals gefallen. ›Also‹, habe ich gesagt, um die Rührung zu verscheuchen, die mich schon […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

aprilFreuden [1] 10.05.2018 11:31:42

brandenburg herzensmensch sommerkind besuch! briefmarken herzensmenschen ohsonne! bücher ostern großfamilie radtour paket imgarten handwerk klosterchorin alltagskunst poetisch und nachdenkliches unterwegs flugfreunde fahrrad backunst mamuschka balkongärtchen schrat unterfreiemhimmel voilà...
Nun will der Lenz uns grüßen, von Mittag weht es lau; | aus allen Ecken sprießen die Blumen rot und blau. | Draus wob die braune Heide sich ein Gewand gar fein | und lädt im Festtagskleide zum Maientanze ein. tatsächlich war der april ein monat, der nur so vor frühling, farben, pflanzen, lieben menschen, […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

oktoberFreuden [3] 21.12.2019 22:15:36

rheinlandpfalz brot zier&quitten imgarten wasserspiele bloggerkolleg*innen haus&garten alltagskunst unterwegs poetisch und nachdenkliches herzlichwillkommen wald&felder herzensmensch ernte sommerkind spielplatz haus&garten badkreuznach wald&felder garteneden herbst umzug herzensmenschen großfamilie marmelade frühlingskind unterfreiemhimmel zier&quitten voilà... beobachtung pilze flugmaschinen flugfreunde kochkunst backunst mamuschka schrat erntedank
Kraniche sind ausdauernde Flieger und können bis zu 2000 Kilometer nonstop zurücklegen, wobei kürzere Tagesetappen von 10 bis 100 km eher die Regel sind. Im Flug erreichen sie eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 bis 65 km/h. (wikipedia) ich glaube nicht, dass diese kraniche über eine woche brauchten, um von dem nordosten in den südwesten der r... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12(+)von12 im oktober 07.12.2019 12:42:48

berlin backunst mamuschka flugfreunde fahrrad pankow balkongärtchen schrat frühlingskind voilà... herzensmensch sommerkind herbst umzug staedteimpressionen herzensmenschen zugfahrt abschied brot rheinlandpfalz 12von12 unterwegs poetisch und nachdenkliches alltagskunst
Ich habe herausgefunden, sagte ich, daß meine Gefühlslage häufig nicht den historischen Ereignissen angemessen ist. (Christa Wolf: Stadt der Engel) an diesem samstag, den 12ten oktober 2o19, ging mir den ganzen tag das obige zitat durch den kopf. es war unser abreisetag aus berlin. und obwohl ich wusste, dass wir nicht wieder zurück nach berlin [&#... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

aprilFreuden [5] 11.05.2022 21:26:30

schrat gestalt&form backunst mamuschka krea(k)tivitäten gestalt&form unterfreiemhimmel frühlingskind schatten fundstã¼cke krea(k)tivitã¤ten ostern sommerkind alltagskunst fundstücke material farbenfroh frã¼hlingskind unterwegs melindanadjabonji schatzsuche
Bist du bereit?, fragte mich Zoli, bevor er mir seine neuen Errungenschaften zeigte. Ja, ich war immer bereit und aufgeregt, hatte jedes Jahr etwas dabei, ein Fundstück, das je nach Farbe, Form, je nachdem, ob es hart oder weich, robust oder empfindlich war, in einer der Schachteln Aufnahme fand. Mohnblumen-Kapseln, alle Arten von Fruchtkapseln. Nu... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden [3] 28.03.2021 09:10:52

nadel&faden eis&schnee herzensmensch sommerkind bücher herzensmenschen nadel&faden imgarten bã¼cher carterheyward frã¼hlingskind bilderbã¼cher eis&schnee alltagskunst backunst mamuschka reinhardmey verpackunst vorlesen entdeckerkalender schrat insektenmotel malerei nüsse. frühlingskind nã¼sse. bilderbücher axelscheffler
Unser Weg in das Gefühl der Liebe führt über das Handeln. Wir müssen handeln, wir müssen unseren Weg in neue Gefühle, neue Emotionen und neue Ideen machen, und dieses Handeln ist Liebe, ist Gerechtigkeit. »Gute Gefühle« kommen vielleicht später. (Carter Heyward: Und sie rührte sein Kleid an. Eine feministische Theologie der Beziehung.) es ist der [... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

dezemberFreuden [3] 18.02.2021 16:56:54

backunst glã¼ck flugfreunde augenblick kuriositã¤ten picknick groãŸfamilie kuriositäten entdeckung frühlingskind glück delamusique badkreuznach wald&felder geschwister sommerkind wald&felder weihnachten beaufrã¨re großfamilie bellesœur fundstã¼cke brot unterwegs spaziergang astridlindgren frã¼hlingskind beaufrère fundstücke belleså“ur alltagskunst
»Hast du ein Seligkeitsding gekriegt?« fragt Lisabet, nachdem alle Päckchen ausgeteilt sind. Madita überlegt. Sie hat Bücher bekommen und neue Schlittschuhe und Ausschneidepuppen und ein Spiel und Briefpapier und einen Rock und eine kleine Marzipantorte. Alles ist wunderbar, aber ein richtiges Seligkeitsding war wohl doch nicht dabei. Das kann man ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

novemberFreuden [2] 28.02.2023 21:12:45

alltagskunst unterwegs freunde nadel&faden janosch großfamilie nadel&faden frühstücksglück sanktmartin kindergarten groãŸfamilie stopfen frã¼hstã¼cksglã¼ck flugfreunde bellefamille mamuschka backunst pflaumenmus
Man muß viele kleine Glücksfeuer anzünden, das macht diese verfluchte Welt ein wenig heller.Wir können dann besser leben, sagte Staszek. (Janosch: Polski Blues) weitere glücksfeuer im november, die für uns angezündet wurden: [1] der sankt martins-umzug im kindergarten (mit echtem pferd samt reiterin);[2] das sterngarn sowie viele (jahrzehnte alte) ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

novemberFreuden [2] 01.01.2022 21:23:31

stadtaspekte nichten&neffen frã¼hlingskind alltagskunst wortschatz sommerkind weihnachten großfamilie schulgeschichten lernen&leben herzensmenschen dörfer&städte groãŸfamilie nichten&neffen frühlingskind glück leben backunst mamuschka glã¼ck flugfreunde bauwerke schrat lernen&leben augenblick petitsmomentsdebonheur sterne john o'donohue dã¶rfer&stã¤dte
Wir können eine ganze Menge Dinge wissen, eine Menge Fakten kennen, sogar Fakten über uns selbst – aber nur die Dinge, die wir mit unserem ganzen Wesen verstehen dringen unter unsere rationale Oberfläche und werden zu einem bestimmenden Teil unserer Person. Weisheit ist in diesem Sinne eine »tiefere« Art von Wissen. (John O’Donohue: Ana... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

märzFreuden [1] 10.04.2022 20:59:05

unterfreiemhimmel (un)krã¤uter frã¼hling frühlingskind backunst (un)kräuter hartmutrosa unterwegs frã¼hlingskind alltagskunst imgarten frühling sommerkind
Sosehr ich daher mit Angelika Krebs übereinstimme, dass es die Erfahrung der Natur nicht als knappe Ressource, sondern als Resonanzsphäre ist, welche die Sorge um den Erhalt der Natur motiviert und uns die besten Gründe für ein nachhaltiges Handeln liefert, so problematisch erscheint mir ihre These, dass die rein ästhetisch-rezeptive Qualität diese... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

einen moment bitte… [13] 03.05.2023 21:32:31

schrat backunst frühlingskind frã¼hlingskind 1moment3augenblicke
«Ein Moment sind drei Augenblicke.»…stellte das kind von frau augengeblicktes weise fest. drei augenblicke in mamuschkas küche.der schrat erklärt dem märzjungen die kunst desbrötchenbackens.... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

märzFreuden [3] 10.04.2023 12:14:23

sommertante vorlesen susannatamaro schrat backunst mamuschka bellefamille resteschmau㟠fahrrad delamusique unterfreiemhimmel spiel picknick kunst groãŸfamilie regenbringtsegen frühlingskind schusterbruder ostern großfamilie räume baukunst lektüre kaugummi nadel&faden badkreuznach perspektiven sommerkind besuch! rommé herzensmensch lektã¼re trotzdem. frã¼hlingskind unterwegs alltagskunst baustelle rã¤ume kunterbunt nadel&faden rommã© demonstrieren. orte resteschmauß
Es ist seltsam, wenn du erwartest, die größten Dinge zu hören, zeigen sich dir die kleinen. Sie sind so klein und so selbstverständlich, daß du fast schreien möchtest: »Wie, ist das alles?« (Susanna Tamaro: Geh, wohin dein Herz dich trägt) kleine, (und doch nie) selbstverständliche freuden im märz: [1; 12] die stickkarten, die die kinder […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

winterFreuden [1] 28.02.2019 23:04:04

postcart unterwegs alltagskunst spuren kindheit ausstellung bloggerkolleg*innen winter amalienpark nadel&faden andréheller krankheit großfamilie holz schatten herzensmenschen nadel&faden sommerkind besuch! weihnachten herzensmensch voilà... adventskalender unterfreiemhimmel kinderkinder! schnee papier&schere geschenk papier&schere schlosspark mitte kinderladen advent pankow upcycling post! backunst flugfreunde freude
Als Heilmittel verschrieb [der Hausarzt Doktor Kundratiz] Pharmaka wie Apfelkompott, Mühle spielen oder, in besonders giftigen Anwandlungen, eine Kopfwehtablette mit einem Stück Leukoplast über der schmerzenden Stelle zu befestigen. Vor allem aber kritzelte er auf Rezeptblöcke Gedichte von Ricarda Huch und Shelley, Rilke und Rimbaud, mit Vorliebe a... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 im mai 29.05.2019 08:13:02

backunst photo flugfreunde pankow reiflarsen dycle frühlingskind unterfreiemhimmel voilà... kaffee&kuchen bäume garteneden wartezeit herzensmensch knopf sommerkind sonntag frühling herzensmenschen klettereien. kaffee&kuchen freunde 12von12 unterwegs bettgeschichten photoautomat poetisch und nachdenkliches bloggerkolleg*innen alltagskunst
How many snapshots in the world were actually just after shots, the moment that elicited the shooter to press the button never captured; instead, the detritus just following, the laughter, the reaction, the ripples. (Reif Larsen) der 12te mai ist ein sonntag und beginnt – da die kinder heute erfreulicherweise bis kurz vor acht schlafen [̷... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

maiFreuden [1] 11.06.2019 13:54:34

post! frühsommer erbstücke freude kochkunst backunst voilà... delamusique frühlingskind bücher sommerkind besuch! café garteneden nadel&faden alltagskunst astridlindgren freunde nadel&faden
»Wenn du nur glücklich bist – und nicht zu viel Unfug anstellst, will ich mich nicht weiter darum kümmern, was du treibst«, sagte der Bäckermeister und legte sanft seine väterliche Hand auf Eva-Lottas blonden Scheitel. (Astrid Lindgren: Kalle Blomquist) auch im mai kochte der augustjunge regelmäßig für uns [9]. er schnitt brot und obst, goß [... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 im september [1] 12.10.2018 22:48:17

nebenbei berlin johannesschneider kaffee eis. leiseweise hartmutrosa backunst mamuschka berlin schulgarten balkongärtchen pankow 12von12 imgarten poesie hannorauterberg urbanes fundstücke unterwegs sommerkind garteneden staedteimpressionen herzensmenschen schulgeschichten
Ohne Bewegung und Wandel wäre eine Großstadt keine. Sie lebt vonm Zweifel, vom Experiment, von der Freude am Aufbruch, und wer sich dagegen sträubt, wer alles so lassen möchte, wie es vermeintlich schon immer war, der scheint für eine Verdörflichung der Stadt zu plädieren. (Hanno Rauterberg: Wir sind die Stadt! Urbanes Leben in der Digitalmoderne.)... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

aprilFreuden [8] 02.06.2021 06:48:00

alltagskunst unterwegs astridlindgren frã¼hlingskind gebäude imgarten frühling gebã¤ude bäume bã¤ume frühlingskind mitkopfhandundherz frã¼hling dankbar schrat backunst
Wenn das Herz nur warm ist und schlägt, wie es schlagen soll, dann friert man nicht. (Astrid Lindgren: Pippi Langstrumpf)    ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

märzFreuden [6] 08.04.2021 10:23:23

alltagskunst pause. farbenfroh frã¼hlingskind spaziergang unterwegs paket herzensmenschen frühling großfamilie ostern sommerkind herzensmensch geburtstag bäume bã¤ume unterfreiemhimmel papier&schere frühlingskind dichterbruder blã¼ten blüten frã¼hling papier&schere groãŸfamilie upcycling post! pankow festefeiern nachbarschaft backunst blumen
Le bonheur, c’est la joie, la paix. C’est quand je maîtrise le texte et la mélodie en chantant. Le bonheur, pour moi, c’est de passer du temps à lire, à me reposer. C’est quand il y a des cérémonies telles qu’un mariage, un baptême, une soirée de fête… et aussi des anniversaires. Un petit moment […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden [5] 12.10.2021 00:22:00

großfamilie sommerkind alltagskunst frã¼hlingskind handarbeit pierrerabhi imgarten handwerk adventskalender in der streichholzschachtel kuriositã¤ten kunstwerk schrat saatgut mamuschka kochkunst backunst insekten kinderkinder! keller frühlingskind kuriositäten groãŸfamilie kunst streicholzschachteln
Il ne suffit pas de se demander: „Quelle planète laisserons-nous à nos enfants?“; il faut également se poser la question: „Quels enfants laisserons-nous à notre planète?“ (Pierre Rabhi: Vers la Sobriété heureuse) was bin ich dankbar, dass wir eltern nicht die einzigen sind, die die kinder begleiten und prägen. dass der augus... mehr auf dietauschlade.wordpress.com