Tag suchen

Tag:

Tag herzensmensch

märzFreuden [3] 13.04.2020 08:08:43

radtour naheregion alltagskunst rosaluxemburg unterwegs frã¼hling fundstücke abendsonne picknick getier flugfreunde unterfreiemhimmel fahrrad herzensmensch frühling rheinlandpfalz hochsitz fundstã¼cke
(…) Sie Ärmste, so überarbeitet und abgehetzt. Und doch möchte ich, daß Sie mir das Geschenk machen und wenigstens einmal für zwei Stunden ins Feld gehen, spazieren und Blumen pflücken! Eine solche kleine Pause wäre Ihnen so nötig, Gedanken und Sinne zu sammeln! (Rosa Luxemburg im Gefängnis) zu einem ‹spaziergang ins feld› muss man mich […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

märzFreuden [1] 11.04.2020 23:41:18

unterfreiemhimmel flugfreunde fahrrad sommerkind frã¼hlingskind sommertante frühlingskind imgarten papier&schere waffeln papier&schere rosaluxemburg frã¼hling unterwegs seifenblasen großfamilie radtour herzensmenschen pandemie farbenfroh blüten blã¼ten alltagskunst groãŸfamilie besuch! nahe badkreuznach flugmaschinen frühling mamuschka schrat spaziergang aussaat malerei herzensmensch
Aber mein innerstes Ich gehört mehr meinen Kohlmeisen als den „Genossen“. (Rosa Luxemburg) es ist gleichzeitig seltsam und faszinierend, wie sich (zeit)gefühle relativieren. als wir noch in der großen stadt wohnten, war es selbstverständlich, dass wir beispielsweise die mamuschka und den schrat oder die belle-sœur und den beau-frère nur alle paar m... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 im märz 08.04.2020 22:56:35

frühling pilze christophschlingensief schulgeschichten gefã¤rbt wasser herzensmensch nahe fastenzeit notiert badkreuznach frã¼hlingskind frühlingskind notzeiten imgarten frã¼hling gefärbt pandemie fenster wasserspiele 12von12 flugfreunde bloggerkolleg*innen sommerkind alltag zitroniges
Das heißt, dass jede Erinnerung eine Übermalung des Ereignisses ist und je nach Übermalung eben auch viel vergessen wird. (Christoph Schlingensief: So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein.) hätte ich am abend des 12ten märz selbst die 12 photos ausgesucht, bearbeitet und mit erklärungen versehen, hätte der tagesablauf nicht weiter ungewöhn... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden [4] 06.04.2020 08:22:16

frühlingskind frã¼hlingskind sommertante großfamilie reparieren liebeserklärung alltagskunst herzensmenschen frühstücksglück bloggerkolleg*innen astridlindgren sommerkind mamuschka schrat liebeserklã¤rung frã¼hstã¼cksglã¼ck herzensmensch kochkunst groãŸfamilie besuch! handwerk
Küsse. Immer wieder Küsse. (22monate) …steht auf der karte, die mir anne im dezember schickte und die der augustjunge im februar (bemalt und die ecken mit seiner kinderschere neu gesetzt) an seine geliebte öna und an seinen opa schrat eintütete [1o]. und ich freue mich, dass der august- und der märzjunge auch im februar so […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden [3] 05.04.2020 08:05:18

literatür nahe walldorf badkreuznach fundstã¼cke besuch! groãŸfamilie herzensmensch mamuschka frühling ofenfeuer rheinlandpfalz spielplatz sommerkind augenblick fundstücke literatã¼r unterfreiemhimmel heidelberg christawolf resteschmau㟠heimat großfamilie alltagskunst eis. herzensmenschen frühlingskind himmelgrau sommertante frã¼hlingskind unterwegs frã¼hling resteschmauß waffeln
«Ein guter Alltagsaugenblick. Viel zu selten bin ich auf diese Signale eingestellt, die ich, wenn ich nur will, täglich, stündlich empfangen kann – glücklicher Mensch.» (Christa Wolf: Ein Tag im Jahr, 445) alltäglich fühlte sich der februar so gar nicht an: das neue arbeits- und kindergartenleben sowie viele besucher*innen und besuche ließen jeden ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden [1] 26.03.2020 23:46:58

spaziergang frã¼hmorgens herzensmensch mamuschka kaffee&kuchen frühmorgens schrat kaffee&kuchen groãŸfamilie besuch! großfamilie alltagskunst herzensmenschen nadel&faden frühlingskind frã¼hlingskind sommertante wolkenmeer ã¶mchen gemeinschaftswerk sommerkind ömchen unterfreiemhimmel christawolf nadel&faden
Ein Alleinsein würde kommen, gegen das wir einen Vorrat an Gemeinsamkeit anlegen wollten. (Christa Wolf: Sommerstück) wie schnell dieses alleinsein kommen würde, hatte im februar keiner von uns geahnt. überhaupt stand (nach dem ersten wochenende im monat, an dem uns die belle-sœur und der beau-frère für kurze aber sehr feine 24 stunden – inkl... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

herbstwald. 08.11.2015 15:22:25

herzensmenschen alltagskunst wald&felder farbenfroh farbensammlerin unterwegs erntedank sammlung fundstücke unterfreiemhimmel poetisch und nachdenkliches spaziergang herzensmensch mamuschka pilze rheinlandpfalz schrat georgtrakl wald&felder herbst
Verklärter Herbst (Georg Trakl) Gewaltig endet so das Jahr mit goldnem Wein und Frucht der Gärten. Rund schweigen Wälder wunderbar Und sind des Einsamen Gefährten. Da sagt der Landmann: Es ist gut. Ihr Abendglocken lang und leise Gebt noch zum Ende frohen Mut. Ein Vogelzug grüßt auf der Reise. Es ist der Liebe milde Zeit. […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

über der stadt. 27.07.2015 17:51:08

auf den spuren von... flugfreunde industriepoesie unterfreiemhimmel nebenbei berlin voilà... jangehl perspektiven leben stadtaspekte karlshorst herzensmenschen rummelsburg berlin unterwegs brandenburg wirkung begeistert flugmaschinen potsdam teufelsberg lisadietrich tempelhof geschenk staedteimpressionen herzensmensch glück
Die Art und Weise, wie wir einen Ort kennenlernen, erschafft ein Bild in unserem Kopf und formt unsere Vorstellung von ihm. Ich glaube, dass unser erstes Verständnis eines Ortes während unserer Bewegung hindurch entsteht – zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder Autos, vielleicht sogar per Schiff oder in der Luft. (... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

Oh, wie schön ist Brandenburg! 24.07.2015 13:15:02

voilà... unterfreiemhimmel poetisch und nachdenkliches fahrrad augenblick sommer balkongärtchen brandenburg unterwegs herzensmenschen alltagskunst kaffee pflanzen begeistert genießbar johnberger glück tee fernsehturm herzensmensch
Sie ging hinaus, kramte im vorderen Gepäckkorb ihres Fahrrades und brachte ein Glas Marmelade zum Vorschein, Quittengelee, verkündete sie, für euch. Ich breche bald auf, doch wenn ich darf, möchte ich erst noch ein wenig spazierengehen. Sie lehnte ihr Fahrrad gegen die Treppe draußen. Als sie eine halbe Stunde später wiederkam, hatte sie ein Bündel... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden (3) 31.07.2016 22:04:46

glück pankow (un)kräuter herzensmensch geschenk unerwartet pflanzen kräuter genießbar handwerk johnberger berlin balkongärtchen imgarten erntedank ernte leben herzensmenschen alltagskunst voilà... ausruhen sommer augenblick fundstücke
Ich habe immer ein Ei in Reserve, sinnierte Sven, für den Fall, daß ich mehr Farbe anrühren muß. (John Berger: Mann und Frau, unter einem Pflaumenbaum stehend) eine große freude war in diesem sich dem ende zuneigenden monat das balkongärtchen (in dem mir so manche tomatenpflanze schon über den kopf wächst [1o]), welches auch für […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

weiter weg zum werbellinsee 26.07.2015 00:50:16

werbellinsee brandenburg unterwegs leben herzensmenschen getier voilà... unterfreiemhimmel poetisch und nachdenkliches fahrrad augenblick glück mundraub freiheit herzensmensch gedanken ivanillich kräuter genießbar begeistert
Der Radfahrer kann neue Ziele seiner Wahl erreichen, ohne daß sein Gefährt einen Raum zerstört, der besser dem Leben dienen könnte. (Ivan Illich: Energie und Gerechtigkeit) Auf dem Fahrrad kann der Mensch sich drei- bis viermal schneller fortbewegen als der Fußgänger, doch er verbraucht dabei fünfmal weniger Energie. Auf flacher Straße bewegt er ei... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

O, Tannenbaumquirl! 09.01.2016 13:26:08

handarbeit subversion holz bäume voilà... weihnachten subsistenz pankow upcycling herzensmensch nicopaech neujahr geschenk jahreszeiten handwerk
Moderne Subsistenz bedeutet Autonomie, insbesondere sich durch subversive Taktiken unabhängig(er) von Geld- und Industrieversorgung zu machen. Das Backrezept ist einfach: Industriegüter werden durch eigene Produktion ersetzt oder durch selbsttätige oder kooperative Subsistenzleistungen »gestreckt«, um das Potenzial der Bedürfnisbefriedigung einer v... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

dezemberFreuden (1) 05.01.2017 12:22:01

unterwegs freude überraschung herzensmenschen paket alltagskunst vorlesen voilà... bloggerkolleg*innen astridlindgren sommerkind postcart weihnachten mamuschka schrat tee klangvoll herzensmensch kaffee advent silvester
Wenn das Herz nur warm ist und schlägt, wie es schlagen soll, dann friert man nicht. (Astrid Lindgren: Pippi Langstrumpf) auch wenn der letzte monat in 2o16 bereits rum ist (und so schnell vorbeiging) möchte ich noch ein paar der dezemberFreuden zeigen, die die dunkelsten tage des jahres erhellt und das herz erwärmt haben. das […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

brandenburger spätsommer. 17.09.2015 21:38:51

sommer poetisch und nachdenkliches fahrrad picknick voilà... unterfreiemhimmel herzensmenschen brandenburg julizeh wolkenmeer herzensmensch bellesœur
Eines bleibt, um nicht durchzudrehen: Rausklettern, dem Himmel entgegen. (Juli Zeh: Die Stille ist ein Geräusch) … (radtour zu viert. mit kuchen vom liebsten. kaffee vom kocher. und mirabellen vom baum.) …... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 12.06.2015 23:53:55

voilà... 12von12 augenblick frühsommer berlin balkongärtchen skulptur imgarten leben blumen alltagskunst farbenfroh wolle unerwartet dorotheesölle brief genießbar duft glück rhabarber pankow skull reinhardmey toh!maten herzensmensch
Nichts geht verloren, sagt er, alles, was du je gesehen hast, ist immer bei dir. (John Berger: Mann und Frau, unter einem Pflaumenbaum stehend) heute: *der garten in der frühen morgensonne [1], den ich ausnahmsweise nicht gießen muss, da es in der letzten nacht wohl geregnet hat. *die gurkenpflanze, die mich heute morgen mit geöffneten […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

gen Süden 2o15. rückschau (1). 26.08.2015 23:23:41

sommer voilà... unterfreiemhimmel herzensmenschen alltagskunst wald&felder wolkenmeer freiburg balkongärtchen rosaluxemburg imgarten wald&felder mandala heimweh herzensmensch toh!maten
Für mich besteht die einzige Erholung im Schlendern oder Liegen im Grase, in der Sonne, wobei ich die winzigsten Käfer beobachte oder auf die Wolken gaffe. (Rosa Luxemburg im Gefängnis) im sommer kann mich eigentlich nur wenig von meinem balkongarten weglocken (sie merken es an meiner längeren abwesenheit an dieser stelle). hier kann ich wolken, [&... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 12.04.2017 23:31:05

niklasmaak herzensmenschen überraschung hausarbeit alltagskunst teestunde frühstücksglück 12von12 flugfreunde festefeiern sommerkind lecker! chaos frühling spiel herzensmensch tee fernglas beobachtung kaffee brief besuch! kochkunst
Das Ziel aller Einrichtungszeitschriftenträume ist kein heiteres, wildes Leben, sonder Entspannung, Schlaf und Abschottung. […] Hier geht es trotz riesenhafter Küchentische, die wie Monumente einer unerfüllten Sehnsucht den Raum versperren, nicht mehr darum, Gäste einzuladen und gemeinsam zu feiern, sondern um ungestörten, quastenumbaumelten Schlaf... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

märzFreuden 31.03.2017 23:58:19

picknick astridlindgren christawolf bäume sommerkind prenzlauerberg sammlung ausstellung balkongärtchen schlosspark freude herzensmenschen holz blüten alltagskunst pflanzen blätter frühling galerie pankow mitte upcycling herzensmensch
Und hier war sie nun und hatte sich kopfüber in den Frühling gestürzt. So herrlich war er um sie herum, ja, auch sie selber war ganz erfüllt von seiner Herrlichkeit, und sie schrie wie ein Vogel, laut und gellend, bis sie es Birk erklären mußte. »Ich muß einen Frühlingsschrei schreien, sonst zerspringe ich. Hör doch! […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

januarFreuden 28.01.2017 23:14:39

trotzdem. flugfreunde voilà... getier nadel&faden tinaflau sommerkind fundstücke küche stift&papier café schlosspark ausstellung winter freude eis&schnee alltagskunst herzensmenschen nadel&faden geschenk stift&papier eis&schnee galerie glück pankow spaziergang herzensmensch
Wer nicht sammelt, kann nicht leben. (Titel eines Farbtiefdruckes von Tina Flau) im ersten monat des jahres habe ich trotzdem viele kleine freuden gesammelt: die wunderbare ausstellung Im Kleinen und Ganzen. Miniaturen der Gegenwartskunst, die ich mit der unbekannten nachbarin in der galerie um die ecke besucht habe [1;5]; der besuch in der schule ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden (1) 11.07.2016 16:27:34

skizze reise herzensmensch mamuschka spiel schrat rheinlandpfalz backunst geschenk delamusique kaffee freude ernte farbensammlerin alltagskunst herzensmenschen nadel&faden handarbeit balkongärtchen unterwegs imgarten lecker! sommer augenblick unterfreiemhimmel heidelberg teestunde voilà... christawolf nadel&faden
Tatsachen! An Tatsache halten. Und darunter in einer Klammer: Aber was sind Tatsachen? Die Spuren, die die Ereignisse in unserem Innern hinterlassen. (Christa Wolf: Nachdenken über Christa T.) die ersten freuden des juli habe ich aus dem südwesten der republik mitgebracht, wo der liebste und ich eine woche weilten. der gang durch den garten der [&#... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

februarFreuden 28.02.2017 23:15:45

mitte pankow frühling herzensmensch upcycling spaziergang schwarzehefte papier&schere papier&schere winter ausstellung sprossen blumen dorisbewernitz herzensmenschen alltagskunst farbensammlerin sterne bäume kreuzberg voilà... sommerkind
Ich möchte so gern mit allen Monaten befreundet sein. Das gelingt mir auch fast. Nur dieser eine, der Februar, treibt mich jedes Mal beinahe zur Verzweiflung. (Doris Bewernitz: Wo die Seele aufblüht. Warum ein Garten glücklich macht.) diese gedanken über den zweiten monat des jahres kann ich so gut nachvollziehen. dennoch haben sich ein paar [̷... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 15.05.2017 00:13:11

wald&felder alltagskunst herzensmenschen unterwegs balkongärtchen spargel schwanenwerder sommerkind suppe unterfreiemhimmel 12von12 elisabethtovabailey flugfreunde teestunde voilà... picknick aussaat herzensmensch spaziergang wannsee blickwinkel frühling flugmaschinen schwarzehefte wald&felder beobachtung kaffee kirchengemeinde
Dann entdeckte ich die Naturforscher des neunzehnten Jahrhunderts, unerschrockene Gesellen, die nichts dabei fanden, unzählige Stunden draußen im Freien mit der Beobachtung ihrer kleinen Forschungsobjekte zu verbringen. (Elisabeth Tova Bailey: Das Geräusch einer Schnecke beim Essen) 12 photos am 12ten tag des monats. an diesem tag habe ich… [5] bei... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

aprilFreuden [1] 30.04.2017 23:01:17

brief herzensmensch spaziergang pankow bücher froheostern! frühling sommerkind bäume bloggerkolleg*innen frühstücksglück unterfreiemhimmel getier alltagskunst farbenfroh blumen herzensmenschen überraschung unterwegs mecklenburgvorpommern balkongärtchen schlosspark
Das traditionelle japanische Haus kennt, anders als europäische Häuser, die einfache Trennung von Innen und Außen durch eine gemauerte Wand, in der sich eine Tür befindet, und die Aufteilung von Wohnen, Essen und Schlafen in eigene Zimmer nicht. Es gibt oft keine festgelegten Schlaf- und Wohnzimmer. Betten sind nicht zu sehen; sie werden über den [... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 13.12.2016 23:32:33

alltag adventskalender in der streichholzschachtel sommerkind 12von12 dämmerung frühstücksglück voilà... leben sterne alltagskunst herzensmenschen paket berlin erichfromm keri smith papier&schere papier&schere advent licht besuch! bellesœur dunkelheit spaziergang herzensmensch upcycling bücher spiel pankow
Lebende Strukturen können nur sein, indem sie werden, können nur existieren, indem sie sich verändern. Wachstum und Veränderung sind inhärente Eigenschaften des Lebensprozesses. (Erich Fromm: Haben oder Sein) da wir bis heute spätnachmittag besuch hatten gibt es die zwölf photos des zwölften tages in diesem monat eben am dreizehnten. die nacht ende... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

novemberFreuden 01.12.2016 00:21:11

freude ernte monikamaron alltagskunst überraschung herzensmenschen handarbeit balkongärtchen unterwegs adventskalender in der streichholzschachtel lecker! sommerkind unterfreiemhimmel flugfreunde voilà... getier poetisch und nachdenkliches spaziergang herzensmensch brot adventskranz pankow entdeckung herbst kochkunst besuch!
Die Wintersaat war ausgebracht. Natur und Mensch zogen sich zurück zum Winterschlaf und würden erst im Februar mit den Schneeglöckchen wieder erwachen. (Monika Maron: Endmoränen) auch ich habe heute gewissermaßen meine wintersaat ausgebracht und drei stoffbeutel voller adventskalender [4] zur post gebracht. ein guter abschluss eines schönen allerdi... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

RyckBlick – GlyckBlick 25.12.2016 01:23:54

gier 2017 massenmord menschen lieblingsmensch freunde vertrauen krieg glyckblick ryckblick neid 2016 pummeleinhorn menschlichkeit tot gewalt geiz freundschaft hass herzlichkeit missgunst glyck glauben herzensmensch frieden __synchronuniversum__
Eigentlich wollte ich mir mit meinem persönlichen Ryckblick noch etwas Zeit lassen. Doch nach den tragischkomischen Verlautbarungen eines Rechtsanwalts von vorgestern wurde ich noch ziemlich nachdenklich. Mein GlyckBlick 2016 Wer im SynchronUniversum liest, hat ja ungefähr eine Vorstellung davon, was im vergangenen Jahr alles geschah, mit wem ich m... mehr auf synchronuniversum.de

aprilFreuden [2] 01.05.2017 19:43:55

beobachtung blätter mamuschka schrat herzensmensch flugfreunde getier bäume poetisch und nachdenkliches freunde augenblick mecklenburgvorpommern rosaluxemburg freude alltagskunst herzensmenschen
…Vorigen April rief ich Euch einmal beide, wenn Sie sich erinnern, telephonisch dringend um 1o Uhr früh in den Botanischen, um mit mir die Nachtigall zu hören, die ein Konzert gab. (Rosa Luxemburg: Briefe aus dem Gefängnis) «wie kam es eigentlich, dass du so gerne vögel beobachtest?», fragte mich die mamuschka als sie mir die […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden (2) 26.07.2016 23:58:38

genießbar handwerk toh!maten herzensmensch aussaat upcycling pankow sommer gemeinschaftswerk bloggerkolleg*innen trotzdem. frühstücksglück poetisch und nachdenkliches christawolf ernte blumen herzensmenschen alltagskunst farbensammlerin holz balkongärtchen handarbeit papier&schere papier&schere imgarten erntedank
Nicht sich selbst einbauen, sondern die Erde bewohnbar machen, ein Dach decken, ein Haus instand setzen, auch wenn man jeden Tag daran denkt, daß es in wenigen Jahren zerstört werden könnte. Nun gerade Blumen säen, dachte ich dieses Frühjahr, und säte viel mehr als sonst, nun gerade Bilder an die Wand hängen, sagten wir uns, […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

juliFreuden [1] 31.07.2017 23:00:04

besuch! regenbringtsegen kochkunst urbangardening schrat pankow mamuschka mundraub frühling reise prinzessinnengarten herzensmensch spaziergang astridlindgren kreuzberg heidelberg kompost voilà... postcart odenwald sommer sommerkind erntedank bahnfahrten imgarten sprossen balkongärtchen berlin winter eis. alltagskunst herzensmenschen ernte
»Einen verregneten Sommer haben wir«, sagte Birk. »Aber es wird wohl besser werden.« (Astrid Lindgren: Ronja Räubertochter) oh ja, einen verregneten und stürmischen juli, den hatten wir hier in berlin auch (auch wenn man es den photos gar nicht ansieht). doch regen bringt ja bekanntlich segen und brachte auch die ein oder andere julifreude mit [... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

oktoberFreuden 07.11.2016 16:15:17

herbst backunst maronen diapositiv muster herzensmensch reise weinfreuden spaziergang rheinlandpfalz schrat mamuschka pilze festefeiern sommerkind feiertag adventskalender in der streichholzschachtel voilà... unterfreiemhimmel blumen judithhermann herzensmenschen alltagskunst farbensammlerin großfamilie unterwegs
Im Herbst sahen wir uns seltener, und dann ging sie für eine Weile fort. Sie stand eines Morgens, schon im Wintermantel, vor meiner Tür und sagte: »Mein Lieber, ich muß verreisen und hätte gern noch eine Tasse Tee.« (Judith Hermann: Sommerhaus, später.) in den letzten beiden oktoberwochen gab es hier auf dem blog nur wenige […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 12.06.2017 23:56:19

kaffee regenbringtsegen schwarzehefte pankow bücher herzensmensch arbeit&gebet spaziergang (un)kräuter christawolf nadel&faden elisabethtovabailey voilà... getier sommerkind erntedank handarbeit balkongärtchen frühsommer alltagskunst arbeit&gebet herzensmenschen hausarbeit nadel&faden ernte
Ich räume ein bißchen auf, setze mich an die Maschine, um dies zu schreiben. Mir ist bewußt, daß dies meine liebste Art zu arbeiten ist, wenn die Arbeit sich in die Tage einmischt und sie auffrißt, eins vom anderen nicht zu trennen ist. (Christa Wolf: Ein Tag im Jahr. 196o-2ooo) auch an dem heutigen tag, […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

mainzer frühling 04.04.2016 08:08:53

rheinlandpfalz rhein frühling herzensmensch alpercanıgüz staedteimpressionen delamusique unterwegs herzensmenschen blüten alltagskunst poetisch und nachdenkliches mainz unterfreiemhimmel flugfreunde
Während der erste warme Frühlingswind ihnen ins Gesicht wehte, tranken sie eine ganze Weile schweigend ihren Tee und betrachteten den Bosporus. Zwischendrin dachte der Professor, dass es wohl als Zeichen der Freundschaft zu werten war, wenn man sich derart lange still gegenüber sitzen konnte, ohne Unwohlsein zu empfinden. Şevket lächelte, als hätte... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

Sonntag. 10.04.2016 23:54:05

poetisch und nachdenkliches politik. voilà... lecker! ausruhen augenblick alltagskunst freude sonntag revolution backunst genießbar susannatamaro herzensmensch
Weißt du, was ich täte, wenn ich [ein großer Politiker oder Staatsoberhaupt] wäre? Ich würde gar keine großartigen Gesetze mache, keine Revolutionen, nein, ich würde nur einen Tag der obligatorischen Ruhe für alle einführen, keinen freien Tag, den gibt es ja schon, sondern einen wirklichen Tag der Ruhe. Ich bin sicher, daß es nach einer […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

augustFreuden (2) 31.08.2016 17:01:55

kochkunst duft glück spätsommer pankow spaziergang frieden herzensmensch toh!maten unterfreiemhimmel glückwunsch voilà... picknick poetisch und nachdenkliches zufrieden friedensbibliothek sommerkind auf den spuren von... balkongärtchen ausstellung erntedank unterwegs rosaluxemburg ernte alltagskunst herzensmenschen
Aber hier wie sonst liegt es doch in der Hauptsache an dem Menschen selbst, ob er das Schöne herausfindet oder nicht. (Rosa Luxemburg im Gefängnis) der letzte tag eines wunder vollen monats ist angebrochen. so manche freude hat sich in der letzten zeit noch angesammelt. die gemeinsamen spaziergänge durch pankow [1] und (an einem der […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

Winterurlaubsgrüße 15.02.2016 08:00:12

herzensmenschen eis&schnee unterwegs langlauf winter schweiz unterfreiemhimmel getier voilà... urlaubsgrüße herzensmensch andermatt eis&schnee
Liebste Mamuschka, liebster Schrat, herzlich Willkommen zurück! Zwei Wochen habt Ihr in der Schweiz auf das Haus von Bekannten aufgepasst und eine davon durften wir gemeinsam verbringen. Es war eine tolle Zeit mit Euch: so einige Stunden am reich gedeckten Frühstückstisch mit einer herrlichen Sicht auf das Tal. Das Beobachten der Vogelschar an den ... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 14.03.2017 18:07:23

resteschmauß balkongärtchen gottesdienst vorlesen photo alltagskunst astridlindgren unterfreiemhimmel 12von12 flugfreunde voilà... küche sommerkind frühling katharinahagena herzensmensch spaziergang pflanzen sonntag kaffee backunst
Es war noch früh, als ich aufstand. Sonntags fühlten sich die Morgen anders an, man merkte es gleich. Die Luft hatte eine andere Beschaffenheit, sie war schwerer, und alles erschien dadurch ein wenig verzögert. Selbst vertraute Geräusche klangen anders. Gedämpfter und zugleich eindringlicher. Sicher lag das am fehlenden Autolärm, vielleicht auch am... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

12von12 12.07.2016 23:08:46

dankbar 12von12 unterfreiemhimmel flugfreunde voilà... sommer balkongärtchen erntedank imgarten freude farbensammlerin blüten alltagskunst herzensmenschen rezept geschenk kochkunst teilen schwarzehefte duft herzensmensch toh!maten
Vor dem Einschlafen denke ich, daß aus Tagen wie diesen das Leben besteht. Punkte, die am Ende, wenn man Glück gehabt hat, eine Linie verbindet. Daß sie auch auseinanderfallen können zu einer sinnlosen Häufung vergangener Zeit, daß nur eine fortdauernde unbeirrte Anstrengung den kleinen Zeiteinheiten, in denen wir leben, einen Sinn gibt… (Christa W... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

nebenbei berlin [163] oder: sieben sachen. 27.05.2015 21:18:48

glück inszenierung mundraub freiheit reinhardmey herzensmensch prinzessinnengarten staedteimpressionen gedanken flugmaschinen begeistert literatür angekommen unterwegs berlin kunst blumen liste leben künstlerin christawolf kunstwerk getier fliegerfreunde voilà... nebenbei berlin bloggerkolleg*innen flugfreunde sammlung fundstücke
vor einigen monaten warf greta mir ein stöckchen zu und seitdem überlege ich, welche sieben sachen ich denn über mich erzählen könnte | möchte. da ich derzeit krank im bett liege und hier keine neuigkeiten aus den straßen berlins präsentieren kann, habe ich so ganz nebenbei sieben sachen über berlin und mich zusammengestellt (wer via […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

augustFreuden (1) 23.08.2016 07:07:15

spätsommer herzensmensch tauschgeschäft geschenk brief urbangardening balkongärtchen wolkenmeer erntedank imgarten freude ernte farbenfroh farbensammlerin alltagskunst überraschung judithhermann paket herzensmenschen blumen frühstücksglück voilà... poetisch und nachdenkliches freunde lecker! sommerkind wartezeit
»Du mußt lernen zu warten«, sagt Cat am Abend […]. »Auch auf die kleinen Ereignisse.« (Judith Hermann: Sommerhaus, später.) das erste viertel des augustes war vor allem vom warten auf das sommerkind geprägt, welches durch so manche große und kleine freude versüßt wurde: der spontane besuch der lang nicht mehr gesehenen freundin mit ihrer kleinen [&... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

von reiskörnern und radieschen 30.05.2015 20:29:56

genießbar glück frühling herzensmensch radieschen frankapotente voilà... gott&diewelt gott&diewelt imgarten balkongärtchen alltagskunst farbenfroh
Man sagt, in jedem Reiskorn wohnen viele Götter! Du musst jedes Reiskorn mit Respekt behandeln! In seiner Familie war nie ein Reiskorn verloren gegangen oder achtlos auf die Erde gefallen. (Franka Potente: Zehn.) heute habe ich die letzten radieschen aus dem kistenbeet geerntet. wir genossen sie in den letzten wochen als imbiss, als brotbelag, im [... mehr auf dietauschlade.wordpress.com