Tag suchen

Tag:

Tag eile

Stürmische Dunkelheit 18.12.2013 14:00:25

augenblick balkon wasser form dunkelheit laterne skriptum hannover straße garage schritt lärm nacht tor toilette haus haussegen regen fenster tag hindernis tür stufe licht böe uhr fernseher palaver & zeux natur hof schaukelstuhl dusche hände sekunden bäume bett fluch eile blick waschanlage decke hausbewohner dunkel geräusch bad geschichten & so ohr treppenhaus zimmer waschbecken kopf hand in hand wetter scheibe bewegung heulen energie schlaf sturm © skriptum schallwelle deut oldies but goldies
Ein endloser Tag. Die Nacht noch länger. Wie lange ich gearbeitet hatte, wusste ich nicht. Dem entsprechend blieb mir verborgen, wie spät es war, als ich endlich zu Bett ging. Nur, dass der nächste Tag im Haus bereits zu beginnen schien, konnte ich nicht überhören. Ich suchte Schlaf und glaubte, ihn in den nächsten Sekunden […]... mehr auf skriptum.wordpress.com

Hohoho! Es weihnachtet! 20.12.2015 19:01:09

familie erfahrungen alltägliches dies und das aktuelles gedanken & begegnungen gedanken leben freude glück aktuell lachen weihnachtsmärkte begegnungen allgemeines entspannung uncategorized eile gesundheit gesellschaft alltag liebe verschiedenes herz goldstaub stress fröhlich weihnacht spaß geniessen seele + ich erlebnisse
Wer hätte es gedacht, dass Weihnachten auch in diesem Jahr so früh vor der Tür steht? Eine besinnliche Zeit. Die Wohnhäuser sind bunt geschmückt. Es blinkt und leuchtet, was auch nur blinken und leuchten kann. Die Städte sind voll mit Menschen, Tüten, Paketen, Nikolausmützen und Rentierohren. Der Glühwein blubbert und selbst auf den Toiletten der [... mehr auf emily221.wordpress.com

Spruch zum Wochenende: Eile 24.07.2015 09:57:45

reich vertrauen zeitfenster besonders umbau spruch zum wochenende betriebsurlaub beton zeit renovierung eile verputzen bau spruch handwerker gewinn estrich wochenende beeilen
“Sich zu beeilen, um Zeit zu sparen, ist selten ein Gewinn. Wer sich Zeit lässt, ist wirklich reich.” (Jochen Mariss) Ja, das Bauunternehmen hat den dringend notwendigen Estrich schließlich wochentags morgens vor 7 Uhr gegossen. Und uns im gleichen Atemzug mitgeteilt, dass es langsam eilen würde, mit den restlichen knapp 30 Quadratmeter... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Das sind ja Aussichten 19.09.2015 13:04:47

unwetter unruhe vorsicht prosa kurzgeschichten beobachtung allgemeines gedichte berlin natur zeit eile lyrik stürme jahresende fußgänger humor herbst temperatursturz abenteuer geschichten lyric wetter unterhaltung spaziergang
Sie sind ja noch fast alle dran, die Blätter. Die Sonne scheint. ‘s ist schönes Wetter. Die Bäume leuchten; es ist eine Pracht. Kein Wunder isses, daß die Sonne lacht. Sie lacht sich eins. Sie hat es ja erfahren, daß … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Vom Kaufmann und dem Pferd | Erzählung Grimm 06.09.2016 07:29:16

kaufmann schmied eile aventin blog messe erzählung knecht pferd sorgfalt hufeisen grimm mann nagel brüder novellen gesamt unglück
Hufeisen Ein Kaufmann hatte vor langer Zeit, als man noch mit P... mehr auf aventin.blogspot.com

Na, das nenne ich Glück…. 23.12.2015 20:58:01

dunkelheit feierabend himmel prosa kurzgeschichten beobachtung allgemeines gedichte festtage berlin eile lyrik geschäfte fußgänger humor abend abenteuer geschichten architektur unterhaltung einkauf spaziergang
Erst mal ein bißchen rumgenödelt und dann den halben Tag vertrödelt. “Beeil dich mal, du lahme Ente du. Du weißt, die Apotheke macht bald zu!” Und finster war es auf der Stelle. Es war auch nicht ein bißchen helle. Ich … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Jahresanfang 31.12.2015 11:10:09

unruhe winter prosa spannung abwehr kurzgeschichten allgemeines gedichte berlin verpflichtungen eile lyrik humor geschichten stress wetter ansprüche unterhaltung ruhebedürfnis
Schon wieder mitten drin, nicht wahr, schon leicht betagt, das Neue Jahr. Man hat noch nicht mal nachgedacht, da hat es schon mit uns gemacht was es ja immer tat: uns hetzen. Man würde sich ja lieber setzen. Na gut. … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Schon wieder mitten drin 21.01.2016 00:35:38

schicksal unruhe vorsicht prosa beobachtung allgemeines gedichte berlin eile lyrik 'ängstlichkeit erwartung humor hast abenteuer geschichten neugierde unterhaltung
Schon wieder mitten drin, nicht wahr, schon leicht betagt, das Neue Jahr. Man hat noch nicht mal nachgedacht, da hat es schon mit uns gemacht was es ja immer tat: uns hetzen. Man würde sich ja lieber setzen. Na gut. … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Momo | Ein schweigsamer Alter | Michael Ende 05.07.2016 05:53:00

arbeit momo straßenkehrer atem märchen straße schritt glück michael post ende alt beppo eile schweigen aventin freunde blog unglück welt
Wenn jemand auch sehr viele Freunde hat, so gibt es darunter doch immer einige wenige, die einem ganz besonders nahe stehen und die einem die allerliebsten sind. Und so war es auch bei Momo. Sie hatte zwei allerbeste Freunde, die beide jeden Tag zu ihr kamen und alles mit ihr teilten, was sie hatten. Der eine war jung, und der andere war alt. Und... mehr auf aventin.blogspot.com

Der Zauberlehrling | Ballade von Johann Wolfgang Goethe 28.06.2016 05:35:00

wasser balladen goethe hexe ende zweck hölle eile zauberlehrling not wort knecht bad aventin geister besen meister blog holz
Hat der alte Hexenmeister Sich doch einmal wegbegeben! Und nun sollen seine Geister Auch nach meinem Willen leben! Seine Wort' und Werke Merkt' ich und den Brauch,  und mit Geistesstärke Tu' ich Wunder auch. Und nun komm, du alter Besen! Nimm die schlechten Lumpenhüllen! Bist schon lange Knecht gewesen; Nun erfülle meinen Wi... mehr auf aventin.blogspot.com

Noch mal gerettet 17.05.2016 22:06:35

unwetter hoffnung gedichte zuflucht eile schutzsuche entkommen abenteuer wetter sturm unterschlupf
Auf einmal wehte starker Wind. „Mal sehen, wo ‘nen Halt ich find“ dacht sich der kleine braune Wurm und fürchtete sich vor dem Sturm. Der blies sehr heftig durch die Blätter; es nahte sich nun schlechtes Wetter. Es wurde plötzlich … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Als ich noch (Berufs-) Verkehrsteilnehmerin war 28.04.2016 12:09:24

straßensperre verkehrsteilnehmer abwechslung spannung beobachtung schüler gedichte verzweiflung berlin berufstätiger eile sitzplatz frühaufsteher erfahrung geduld abenteuer erlebnisse
Wie fröhlich bin ich aufgewacht. wie sanft hab ich geschlafen die Nacht! Die Fröhlichkeit wird bald entweichen, ich muß den Bus ja noch erreichen. Der kommt meist so, wie’s grad beliebt, weil’s mal den Fahrer, mal den Bus nicht gibt. … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Auf der Flucht 19.04.2016 20:30:39

erfahrungen unruhe flucht ereignisse beobachtung enttäuschung gedichte eile abenteuer neugierde erlebnisse
Das Jahr ist ja so schnell entschwunden als hätt‘ es niemals stattgefunden. Es eilte, um uns zu entkommen. Als hätten wir ‘s nicht ernst genommen. Vielleicht bekam es einen Schreck und rannte schnellstens wieder weg. Es dachte an die Zukunft … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

[Traum] Der Knaller 07.01.2016 01:19:03

effekt physik warten bahnhof station feuer zigarette reise weg zeit traum rauch bogen eile treppe knall träume filter feuerwerk pulver traumexperiment
23. Dezember 2015 Einstimmung zur Nacht: anfangs unentschlossen, wegen einer möglichen Frage. Beim Einschlafen erschien dann aber die Zwiebel mit den langen Wurzelfäden ganz klar vor Augen. Zwischenstation. Diese macht einen erneuten Check-In notwendig. In der kleinen Vorhalle gibt es …... mehr auf samtmut.wordpress.com

Eile mit Weile! 21.03.2017 09:52:24

zitat mahatma gandhi genuss eile "eile mit weile" das eigene tempo bestimmen in ruhe leben leistungsgesellschaft wortbilder hektik
Es gibt wichtigeres im Leben, als ständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Mahatma Gandhi Tagged: "Eile mit Weile", das eigene Tempo bestimmen, Eile, Genuss, Hektik, in Ruhe leben, Leistungsgesellschaft, Zitat Mahatma Gandhi... mehr auf annalenaslesestuebchen.wordpress.com

Redewendung: Auf dem Sprung oder Hals- und Beinbruch 20.05.2015 21:24:31

hetze jemandem glück wünschen unfälle eile wenig ruhe auf dem sprung sein wortspielereien "hals- und beinbruch"
Auf dem Sprung sein Wer immer auf dem Sprung ist, sollte beim Sprung ins Bett das richtige Sprungbrett wählen. Unsere deutsche Sprache hat so manche Eigenheiten. In der Literatur gibt es die Wendung „Hals- und Beinbruch“ seit dem 17. Jahrhundert, … ... mehr auf annalenaslesestuebchen.wordpress.com