Tag suchen

Tag:

Tag johann_wolfgang_von_goethe

Farbphänomen Lila 08.09.2021 18:24:15

phänomen lila farbphã¤nomen farblehre phã¤nomen farbphänomen farbe essays johann wolfgang von goethe essay
Farbphänomen Lila ∘ Johann Wolfgang von Goethe ∘ Farblehre - Wie wir das Gelbe sehr bald in einer Steigerung gefunden haben, so bemerken wir auch beim Blauen dieselbe Eigenschaft. Das Blaue steigert sich sehr sanft ins Rote (Rotblau) und erhält dadurch etwas Wirksames, ob es sich gleich auf der passiven Seite befindet. ... mehr auf blog.aventin.de

Farbphänomen Rot 25.08.2021 08:21:44

johann wolfgang von goethe rot essay phänomen farbphã¤nomen phã¤nomen farbphänomen farbe essays
Farbphänomen Rot - Johann Wolfgang von Goethe - Man entferne bei dieser Benennung alles, was im Roten einen Eindruck von Gelb oder Blau machen könnte. Man denke sich ein ganz reines Rot, einen vollkommenen, auf einer weißen Porzellanschale aufgetrockneten Karmin.... mehr auf blog.aventin.de

Melodie…. 24.08.2021 10:27:48

natur löwenzahn johann wolfgang von goethe zitat lã¶wenzahn wiese fotografie pusteblume sommer blume
Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine  tiefe Harmonie verborgen ist. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)... mehr auf twinsie.wordpress.com

Farbphänomen Mennige 18.08.2021 08:05:13

johann wolfgang von goethe essay mennige farbphã¤nomen phã¤nomen farbphänomen phänomen farbe essays
Farbphänomen Mennige - Johann Wolfgang von Goethe - Wie das reine Gelb sehr leicht in das Orange hinübergeht, so ist die Steigerung dieses letzten ins Mennige (Gelbrote) nicht aufzuhalten. Das angenehme heitere Gefühl, das uns das Orange noch gewährt, steigert sich bis zum unerträglich Gewaltsamen im hohen Gelbroten. ... mehr auf blog.aventin.de

HALTE IMMER AN DER GEGENWART FEST … 18.10.2015 12:32:45

natur naturfotografie verschiedenes foto oktober allgemeines deutsche literatur literatur johann wolfgang von goethe photography allgemein freizeit makro photo zitat jahreszeit fotos fotografie aktuell wetter alltag sonstiges photos dies und das photographie herbst tropfen
»Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit.« (Johann Wolfgang von Goethe)Einsortiert unter:Aktuell, Allgemein, Allgemeines, Alltag, Deutsche Literatur, Dies und das, Foto, Fotografie, Fotos, Freizeit, Herbst, Jahreszeit, Literatur, Makro, Natur,... mehr auf warja.wordpress.com

Stille…………. 23.12.2013 19:47:47

allgemein gedicht kerze friede johann wolfgang von goethe weihnachten wünsche kirche stille wã¼nsche
Das Beste ist die tiefe Stille, in der ich gegen die Welt lebe und wachse und gewinne, was sie mir mit Feuer und Schwert nicht nehmen können. Johann Wolfgang von Goethe Ich wünsche allen Bloggern ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest im … Weiterlesen &#... mehr auf pischinjo.wordpress.com

13. Fenster – 3. Adventsonntag 13.12.2015 00:10:25

adventkalender kerze johann wolfgang von goethe kranz advent zitat licht fotografie
  Geborgenheit ist freilich ein stärkeres Wort für Glück Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)   Wünsch euch einen schönen, gemütlichen …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

LICHT UND SCHATTEN 30.12.2015 12:30:37

deko stuhl foto verschiedenes allgemeines deutsche literatur literatur schatten photography johann wolfgang von goethe allgemein photo sprichwort licht wohnen fotos fotografie dezember alltag photos sonstiges dies und das photographie
»Wo Licht ist, ist starker Schatten.« (Johann Wolfgang von Goethe)Einsortiert unter:Allgemein, Allgemeines, Alltag, Deko, Deutsche Literatur, Dezember, Dies und das, Foto, Fotografie, Fotos, Literatur, Photographie, Photography, Sonstiges, Sprichwort, Verschiedenes Tagged: Johann Wolfgang von Goethe, Licht, Photo, Photography, Photos, Schatten, Stu... mehr auf warja.wordpress.com

BERGE SIND STILLE MEISTER 20.09.2015 15:35:41

zitat jahreszeit schüler fotos fotografie wandern sommer alltag sonstiges photos photographie dies und das meister natur urlaub verschiedenes foto allgemeines deutsche literatur literatur berge johann wolfgang von goethe photography allgemein freizeit photo reise september
»Berge sind stille Meister und machen schweigsame Schüler.« (Johann Wolfgang von Goethe)Einsortiert unter:Allgemein, Allgemeines, Alltag, Deutsche Literatur, Dies und das, Foto, Fotografie, Fotos, Freizeit, Jahreszeit, Literatur, Natur, Photographie, Photography, Reise, September, Sommer, Sonstiges, Urlaub, Verschiedenes, Zitat Tagged: Berge, Johan... mehr auf warja.wordpress.com

EISKRISTALLE 19.01.2016 14:38:39

eis allgemeines deutsche literatur literatur januar winter natur schnee verschiedenes naturfotografie kunst foto makro allgemein photo johann wolfgang von goethe bilder photography fotos fotografie frost zitat jahreszeit sonstiges photos photographie dies und das aktuell wetter alltag
»Die Natur wirkt nach Gesetzen, die sie sich in Eintracht mit dem Schöpfer vorschrieb, die Kunst nach Regeln, über die sie sich mit dem Genie einverstanden hat.« (Johann Wolfgang von Goethe)Einsortiert unter:Aktuell, Allgemein, Allgemeines, Alltag, Bilder, Deutsche Literatur, Dies und das, Foto, Fotografie, Fotos, Jahreszeit, Januar, Kunst, Literat... mehr auf warja.wordpress.com

Genuss mit der Nuss 26.01.2016 16:28:37

johann wolfgang von goethe knacken verkaufen nüsse weste kulturelles highlights mein frankenland herz natur kind ausstellung ergründen wilhelm busch botanischer garten im wesentlichen dinge heinrich theodor fontane weisheiten - zitate gott außenwärts regierungssprecher poesie morgen haselnüsse schmunzelecke unterwinden menschen unterschied zeit kokosnüsse
Mein Kind, es sind allhier die Dinge, gleichwohl, ob große, ob geringe, im wesentlichen so verpackt, dass man sie nicht wie Nüsse knackt. Wie wolltest du dich unterwinden, kurzweg die Menschen zu ergründen. Du kennst sie nur von außenwärts. Du siehst die Weste, nicht das Herz. – Wilhelm Busch – Bei uns im Botanischen Garten […]... mehr auf ann53.wordpress.com

MOOS – SPORENKAPSEL 24.03.2017 13:58:45

jahreszeit zitat menschen moos fotografie fotos alltag märz photographie dies und das photos pflanze sonstiges foto verschiedenes naturfotografie frühling natur allgemeines photography johann wolfgang von goethe bilder eigensinn photo freizeit allgemein floristik
»Die Pflanze gleicht den eigensinnigen Menschen, von denen man alles erhalten kann, wenn man sie nach ihrer Art behandelt.« (Johann Wolfgang von Goethe)Einsortiert unter:Allgemein, Allgemeines, Alltag, Bilder, Dies und das, Floristik, Foto, Fotografie, Fotos, Frühling, Freizeit, Jahreszeit, März, Natur, Photographie, Photography, Sonstiges, Verschi... mehr auf warja.wordpress.com

Ausflugtipp: Gradieranlage in Bad Wörishofen 19.08.2015 11:01:26

herzerkrankung kurpark aufgelesen johann wolfgang von goethe bad wörishofen. zengarten farbkreis gefäßerkrankung bronchitis teemeister teezeremonie schlehdornholz meditationsgarten fahrradabstellplatz nebenhöhlenentzündung kreislauferkrankung gradieranlage
Wen es einmal in den sympathischen Kurort Bad Wörishofen ins Allgäu verschlägt, sollte bei den hohen Temperaturen die Gradieranlage im Kurpark ausprobieren. Eine Gradieranlage ist ein Freiluftinhalatorium, die die Atemwege wieder frei pustet. Mir hat es geholfen und ich kann es jedem empfehlen. Die 26,7 prozentige Natursole aus Bad Windsheim (jodfr... mehr auf redaktion42.com

Alles zu seiner Zeit 18.03.2016 19:59:55

poesie besinnliches besitz sprechen liebe weisheiten - zitate schweigen frohsinn versonnen heiterkeit seelenflug gedicht leben johann wolfgang von goethe bilder zitate spruch verstand geist träumen zeitpunkt glück bedeutung
…so man spricht ob Bilder, Zitate, ein schönes Gedicht. So manches an uns oft vorübergeht, nicht alles man liest – der Geist versteht. Doch ist der rechte Zeitpunkt gekommen, der Verstand es hat in Besitz genommen, bewegt es uns für eine gewisse Zeit, sorgt für Frohsinn, Liebe und Heiterkeit. Wir träumen, sind vom Glück fast […]... mehr auf ann53.wordpress.com

Frühling 05.04.2017 00:20:12

jahreszeit zitat fotografie zierkirsche johann wolfgang von goethe ast blüten frühling vogel natur star
Es dringen Blüten aus jedem Zweig und tausend Stimmen aus dem Gesträuch Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)... mehr auf twinsie.wordpress.com

Das Leben 28.02.2016 09:41:38

dumm welt weg schritt träume und fantasie sinn freiheit stolpert gänse natur gänsezug seelenflug mein frankenland rückwärts marie von ebner eschenbach johann wolfgang von goethe gackern enten hühner seele stille henry ford herr ziel schmunzelecke verrückt selbstbewusst eier besinnliches vorwärts poesie was mich berührt folge gänsespiel niemand schnattert weisheiten - zitate hühnereier
…ist ein Gänsespiel: Je mehr man vorwärts gehet, Je früher kommt man an das Ziel, Wo niemand gerne stehet. Man sagt, die Gänse wären dumm, O, glaubt mir nicht den Leuten: Denn eine sieht einmal sich ‘rum, Mich rückwärts zu bedeuten. Ganz anders ist’s in dieser Welt, Wo alles vorwärts drücket: Wenn einer stolpert oder […]... mehr auf ann53.wordpress.com

Ich ging allein so für mich hin … 09.03.2015 08:00:00

auto vornamen blümchen goethe lyrik johann wolfgang von goethe gänseblümchen geschichten namen fotos gedichte chantalismus namensfindung fundstücke sonne unterhaltendes
  … und nichts zu suchen, das war mein Sinn. Im Schatten sah ich ein Auto stehn, mit Sternen leuchtend und Blümlein schön. Ich wollt’ es knipsen, da sagt es fein: Soll ich zu Deiner Freude geknipset sein?  Lächelnd holt’ ich die Knipse raus, im Kasten trug ich’s stolz nach Haus. Und schaut’ es an am stillen Ort: Doch [... mehr auf buecherstaub.wordpress.com

14. Fenster 14.12.2015 06:57:46

natur beeren garten adventkalender johann wolfgang von goethe raureif zitat zweig fotografie advent
  Ich habe diese Zeit des Jahrs gar lieb, die Lieder, die man singt und die Kälte, die eingefallen ist, …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

WINTERWANDERUNG IM SEPTEMBER 22.09.2017 12:40:34

fotografie fotos september 2017 zitat jahreszeit warth sonstiges photos photographie dies und das wanderung herbst wetter alltag schönheit deutsche literatur allgemeines unterwegs literatur natur schnee zaun urlaub verschiedenes naturfotografie foto vorarlberg laterne allgemein gebirge freizeit photo reise september johann wolfgang von goethe bilder photography
»Berge sind stille Meister und machen schweigsame Schüler.« (Johann Wolfgang von Goethe)Einsortiert unter:Allgemein, Allgemeines, Alltag, Bilder, Deutsche Literatur, Dies und das, Foto, Fotografie, Fotos, Freizeit, Herbst, Jahreszeit, Literatur, Natur, Photographie, Photography, Reise, September, Sonstiges, Urlaub, Verschiedenes, Wetter, Zitat Tagg... mehr auf warja.wordpress.com

21. Fenster 21.12.2016 06:37:37

blume advent fotografie zitat raureif winterlandschaft johann wolfgang von goethe adventkalender baum winter natur schnee
Wintersonnenwende…..nun wird es von Tag zu Tag wieder heller….. Ich hab diese Zeit des Jahrs gar lieb, die Lieder, die …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Rosenzeit 20.06.2017 00:03:57

natur garten johann wolfgang von goethe blumen zitat fotografie rosen sommer
Wenn der Sommer sich verkündet, Rosenknospe sich entzündet, wer mag solches Glück entbehren?   Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)... mehr auf twinsie.wordpress.com

Ins Netz gegangen (15.6.) 15.06.2015 09:01:34

europa kritik lesezeichen software free jazz literaturgeschichte literaturbetrieb johann wolfgang von goethe verkehr lyrik interpretation gesellschaft sicherheit fernsehen nora bossong jazz spionage literaturkritik netz neue musik stadt medien klassiker interview helmut lachenmann geschichte großbritannien fahrrad jacques derrida ornette coleman nachruf computer
Ins Netz gegangen am 15.6.: Universität Mainz: Wirbel um Habilitation eines Theologen — FAZ Lyrik: Dichter, traut euch ins Zentrum! | ZEIT ONLINE — so ganz verstehe ich nora bossongs position hier nicht, mir ist da zu viel sic et non drin … irgendwie geht es also darum, dass lyrik sich mit ihrer außenseiterrolle nicht [...]... mehr auf matthias-mader.de

Herbstsonntag 27.09.2015 19:52:14

dies und das herbst himmel herbsttag wolkenlos geschichten - gedichte - sprüche - zitate - fabeln - legenden rollerwetter fotografieren gedanken jahreszeiten hobbys + sport bilder johann wolfgang von goethe spruch herrlich unterwegs herbstsonne tretroller kondition natur
„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ (Johann Wolfgang von Goethe) … das kam mir heute morgen so in den Sinn, als die Herbstsonne vom wolkenlosen Himmel in mein Fenster schien … Rollerwetter. Zwei Monate stand … Weiterlesen →... mehr auf rose1711.wordpress.com

Gelb ist die Welt 15.05.2015 08:00:00

erdkröte löwenzahn johann wolfgang von goethe spaziergang raps tiere wasser krötenteich blüten frühling natur gelb mecklenburg rhapsodie goethe kröte welt mühle windmühle himmel unterhaltendes farbenlehre blume sonne farbe fotos teich pflanzen
Man muss sicher nicht unbedingt Goethes Farbenlehre studiert haben, um  zu merken, wie wundervoll das viele Gelb, das im Moment die Landschaft um uns verzaubert, auf unser Gemüt wirkt. Es heitert unsere Stimmung auf, erfreut unser Auge und erwärmt uns das Herz. Auf mich hat es genau diese Wirkung und ich würde es sicher auch ohne […]... mehr auf buecherstaub.wordpress.com

XII 05.04.2015 13:12:27

johann wolfgang von goethe christoph martin wieland min kamp iii tagebuch karl ove knausgard johann gottfried herder friedrich schiller weimarer klassik
Übermorgen fahre ich wieder in die Berge. Ich freue mich. Überhaupt hänge ich weiterhin am Schiller fest, mittlerweile am Spätwerk. Goethe, Wieland und Herder sind inzwischen dazugestossen – das Weimarer Viergestirn. Ich weiss, dass eigentlich Goethe die treibende Kraft in Weimar war, aber der Schiller ist und bleibt mir näher. Goethe wirkt auf mic... mehr auf lesesaal.ch

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 126 – Johann Wolfgang von Goethe 17.01.2016 14:00:58

betrug tusche johann wolfgang von goethe zeichnen einfach betrogen zeichnung lebensfreude zitat am sonntag zitat susanne haun
“Man wird nie betrogen, man betrügt sich selbst.” Johann Wolfgang von Goethe   Im Dezember gab es bei Aldi einen Zitate-Tageskalender preiswert zu kaufen. Ich dachte “Prima!” und kaufte ihn. Die Zitate gefallen mir gut, jedoch ist kein Quellennachweis vorhanden. Ich frage mich, ob Zitate gedruckt werden dürfen, ohne das... mehr auf susannehaun.com

wachsen…. 01.04.2016 07:08:07

natur frühling baum landschaft johann wolfgang von goethe zitat wiese fotografie
  Es ist dafür gesorgt, dass Bäume nicht in den Himmel wachsen. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)... mehr auf twinsie.wordpress.com

Ins Netz gegangen (10.11.) 10.11.2015 20:55:23

geschichtswissenschaft gedenken hans mommsen brief 17. jahrhundert erinnerungskultur zeitgeschichte nachruf philosophie niederlande erinnerung medien louis althusser quelle faust fernsehen raffael literatur literaturkritik mahnmal lesezeichen frankreich johann wolfgang von goethe
Ins Netz gegangen am 10.11.: Fausts Erlösung — NZZ — hans belting über eine mögliche quelle für den schluss von goethens faust II: die sixtinische madonna raffaels Fausts Erlösung ereignet sich allein in der Kunst, in diesem Fall in der Poesie. Goethe redet zwar von «Rettung» und «Erlösung», aber die Engel deuten in dem zitierten [...]... mehr auf matthias-mader.de

500 Jahre Reformation: wo kann ich Martin Luther als Playmobil Figur 6099 kaufen? 03.09.2016 08:00:20

500 jahre reformation martin luther albrecht dürer playmobil playmobil 6099 amazon.de shopping johann wolfgang von goethe
Im Jahr 2017 feiert Deutschland Martin Luther und 500 Jahre Reformation. Kürzlich habe ich in diesem Zusammenhang gelesen, dass die Auswirkungen dieses Mega-Events für Kultur und Tourismus in finanzieller Hinsicht mit dem Sommermärchen 2006, also der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, verglichen … ... mehr auf ostwestf4le.de

Blumige Grüße … 30.06.2015 12:03:04

johann wolfgang von goethe blumen garten dies & das
Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat. Johann …Weiterlesen →... mehr auf energiebilder.wordpress.com

Konsum 06.07.2015 08:21:55

sprichwort 17. jahrhundert literatur johann wolfgang von goethe
Haben’s gekauft, es freut sie baß; Eh man’s denkt, so betrübt sie das. — Willst du nichts Unnützes kaufen, Mußt du nicht auf den Jahrmakrt laufen.Johann Wolfgang Goethe, Sprichwörtlich... mehr auf matthias-mader.de

Teich 22.01.2016 07:28:34

bäume fotografie teich johann wolfgang von goethe gedicht gefroren natur eis
  Ein großer Teich war zugefroren; die Fröschlein, in der Tiefe verloren, durften nicht ferner quaken noch springen, versprachen sich aber, im …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

W. Daniel Wilson: Goethes Erotica und die Weimarer ›Zensoren‹ 30.05.2015 19:21:54

deutsche literatur johann wolfgang von goethe 18. jahrhundert w. daniel wilson 19. jahrhundert sexualität sekundäres unfug weimar
Zunächst war die sittliche Libertinage also eine Erfindung der Propaganda gegen heterodoxe Denker. Im 17. Jahrhundert untermauerten englische Sittenstrolche in der Tat ihre sexuellen Freizügigkeiten mit einer Verachtung herkömmlicher Religion, die sie als heuchlerisch und sinnenfeindlich anprangerten. W. Daniel Wilson gibt gern das Enfant terrible ... mehr auf vigilie.de

Pfingsten 04.06.2017 11:34:35

wiese fotografie bäume sommer felder pfingsten vogel natur star johann wolfgang von goethe blumen glockenblume gedicht
Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen, es grünten und blühten Feld und Wald, auf Hügeln und Höhn, in Büschen und …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Allen Lesern ins Stammbuch (81) 27.08.2015 10:33:51

homer zitate johann wolfgang von goethe stammbuch
Du fragst, ob Du mir meine Bücher schikken sollst? Lieber, ich bitte dich um Gottes willen, laß mir sie vom Hals. Ich will nicht mehr geleitet, ermuntert, angefeuret seyn, braust dieses Herz doch genug aus sich selbst, ich brauche Wiegengesang, und den habe ich in seiner Fülle gefunden in meinem Homer. Johann Wolfgang von Goethe […]... mehr auf vigilie.de

Vier Teufel aus dem Luftschacht: Faust I am Düsseldorfer Schauspielhaus 22.12.2015 18:50:31

stefan hunstein theater düsseldorfer schauspielhaus katharina lütten johann wolfgang von goethe harald thor literatur faust georg schmidtleitner
Die Teufel sind unter uns, sie wohnen in den Wänden. Und dann kommen sie als böse Geister aus den Luftschächten gekrochen und verbreiten Unheil, Gier und Schmerz. Dabei machen sie teuflisch gute Musik (Volker Zander), um uns zu verführen. Die Teufel, vier an der Zahl, heißen alle Mephisto und sind Goethes Faust I entsprungen, wie ihn Georg Schmidtl... mehr auf revierpassagen.de

Rosenmonat 24.06.2016 06:28:23

rose johann wolfgang von goethe garten natur blume sommer fotografie zitat
  Wenn der Sommer sich verkündet, Rosenknospe sich entzündet, wer mag solches Glück entbehren? Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)... mehr auf twinsie.wordpress.com

Ein schönes Osterfest … 05.04.2015 08:00:00

ostereier natur frühling winter veilchen goethe garten osterspaziergang osterglocken johann wolfgang von goethe kerze zaubernuss spaziergang gedicht blausternchen christrose immergrün lungenkraut fotos pflanzen leberblümchen osterfest haselnuss unterhaltendes forsythie ostern krokus
… wünschen wir Silberdistels allen, die hier vorbeischauen. Macht es Euch nett mit dem Osterhasen und habt eine schöne Zeit mit ihm. Wir Silberdistels denken doch, dass bis zu unserem Osterspaziergang überall Strom und Bäche endgültig vom Eise befreit ein werden und der alte Winter, der eben gerade noch einmal bei uns hereingeschneit ist, sic... mehr auf buecherstaub.wordpress.com

Für die Seele 147 16.06.2016 09:40:48

grün streichen undank seele. zitat johann wolfgang von goethe dankbarkeit pinsel leiter menschen malen frau renovieren für die seele tüchtig
Dieser Beitrag ist für Heidi. Liebe Heidi, vielen Dank für den schönen Spruch. Du hattest Zweifel, ob ich dafür ein passendes Foto finden würde. Nach langem Suchen bin ich tatsächlich fündig geworden.😀 —————————————————————&... mehr auf hilfefuermiranda.wordpress.com

Allen Lesern ins Stammbuch (95) 15.01.2017 10:00:14

stammbuch zitate johann wolfgang von goethe
… denn gerade von diesen Leuten hört man die bittersten Klagen über den verworrenen Lauf der Welthändel, über die Seichtigkeit der Wissenschaften, über den Leichtsinn der Künstler, über die Leerheit der Dichter und was alles noch mehr ist. Sie bedenken am wenigsten, daß eben sie selbst und die Menge, die ihnen gleich ist, grade das … ... mehr auf vigilie.de