Tag suchen

Tag:

Tag lyrik

Eine schattige Bank 21.07.2018 12:58:47

lyrik neue literatur autor
Das Schöne an der Liebe ist ja, dass sie voller Schicksal sein kann, aber auch: man sitzt auf einer schattigen Bank zusammen, freut sich über das Gleiche, lächelt sich zu und bekommt dieses wundervolle Herzklopfen … 07/18 PGF... mehr auf literaturfrey.wordpress.com

Ein Dichter versucht sich als Denker (Zweiter Teil) 21.07.2018 10:01:11

meine anderen werke ein kleines licht sprache e-books lyrik zitate literatur nikolaus klammer literaturtheorie leseprobe fragen theorie werkstattbericht zitat schriftsteller der autor roman schreiben goethe meine weiteren werke gedicht kleine lichter ã¼ber das schreiben leben buch über den roman philosophie werkstatt autor über das schreiben ãœber den roman gesellschaft essay schreibwerkstatt kolumne geschichte caféhausgespräche
„Do I contradict myself? Very well, then I contradict myself, I am large, I contain multitudes.“ Walt Whitman   Was ich Gerade tue ich schreibe ein buch/ in dem ich beschreibe/ wie ich das buch/ das ich schreibe/ schreibe/ indem … ... mehr auf klammerle.wordpress.com

Angekommen 20.07.2018 18:55:06

poesie lyrik liebe heimat gedichte ankommen gedicht leben.
Heimat finden einen Hafen vielleicht – in dir Liebe schenken alles geben vielleicht – ja dir Anker setzen und dann landen vielleicht – bei dir Zukunft denken endlich leben vielleicht – mit dir ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Ankommen 20.07.2018 18:55:06

poesie lyrik liebe heimat gedichte gedicht ankommen leben.
Heimat finden einen Hafen vielleicht – in dir Liebe schenken alles geben vielleicht – ja dir Anker setzen und dann landen vielleicht – bei dir Zukunft denken endlich leben vielleicht – mit dir ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

Seelengedanken 20.07.2018 13:48:32

lyrik gedanken leben wind sehnsucht fantasie stimmungen weite
. . Dein Blick schweift in die Weite zwischen Himmel und Unendlichkeit wie Zugvögel am Horizont ziehen Seelengedanken Kreise hinterlassen Zeichen wie Kondensstreifen in den Himmel gemalt vielleicht antwortet der freie Vogel mit einem Sehnsuchtslied Töne schwingen durch die Lüfte … ... mehr auf sternenseele.wordpress.com

lyrische spezialität 20.07.2018 10:06:27

gedankenlyrik miniaturen lyrik poesie gedichte hoffnung
  ich mag gedichte die ein wenig nach erde schmecken und nach mond   ©diana jahr 2018 Advertisements... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Abenteuerurlaub 19.07.2018 22:23:18

vergänglichkeit poesie lyrik eltern endzeit vergangenheit lava gedichte kindheit klangkulisse gedã¤chtnis gedicht leben jungs gedächtnis nimmerland kind glocken erinnern jugend zeit vorgeschichte zauberei vergã¤nglichkeit erwachsen fugen erinnerung damals abenteuer
Zwischen den Fugen lagenSchlangengrubenerschlagen war, wer sie betrathatte einen ganzen Tag verlorenin der Kälte nach dem Satzzu heißer Ohren, verfrorenheim im dunklen Scheinder Lavaströme, einkleiner Fehltritt führtins Reich verlorener SöhneEinklang reißt uns ins jähe Hierdenn wenn die Glocken läutenheißt es wirklich reinfrag ob Deine Mutti Dirdie... mehr auf dornenkrone.wordpress.com

Ohne weitere Begründung 19.07.2018 17:30:49

lyrik neue literatur
Weißt du, ich liebe dich ja nicht aus einem Grund. Also, ich kenne die Gründe nicht – so gewaltig ist, vielleicht der Strom der Kausalitäten, der mich zu dir führt: dass er da ist, ich ihn aber nicht fassen kann. Gewaltig, wie das Meer, dessen Wellen man zählen, dessen Weite man spüren kann, dessen Tiefe […]... mehr auf literaturfrey.wordpress.com

Nachdenkliches… 19.07.2018 14:51:50

lyrik nachdenklich dies und das befindlichkeiten
…heute Mittag erhielt ich eine Mail, die mich dazu brachte, meine Pause zu Recherchen zu nutzen, deren Ergebnisse mich sehr nachdenklich stimmten. Brigitte Fuchs schrieb, dass sie in einem sehr alten, längst inaktiven Blog eines meiner Gedichte gefunden hat und bat um meine Zustimmung zur Veröffentlichung in ihrem Blog. Diese gab ich ihr natü... mehr auf besinnlich.de

Manipuliert und ausgenutzt 19.07.2018 13:14:48

lyrik
Repriorisierung So viel Zeit investiert Respekt geerntet Bin aber am Erfolg nicht beteiligt worden Stattdessen soll ich mich mit Ausreden abfinden Dadurch verbessert sich mein Leben nicht Aber deren Wohlstand habe ich mit meiner Leidenschaft gemehrt Respekt ist keine Währung, … ... mehr auf dergrund.wordpress.com

Theodor Storm: Im Volkston 19.07.2018 07:52:54

kleine deutungen poesie lyrische helfer lyrik literatur gedichte gedanken gedicht
Theodor Storm (1817 – 1888) Im Volkston 1 Als ich dich kaum gesehn, Musst es mein Herz gestehn, Ich könnt’ dir nimmermehr Vorübergehn. Fällt nun der Sternenschein Nachts in mein Kämmerlein, Lieg’ ich und schlafe nicht Und denke dein. Ist doch die Seele mein So ganz geworden dein, Zittert in deiner Hand, Tu’ ihr kein […]... mehr auf denkzeiten.com

Donnerstag, 19.Juli 19.07.2018 06:22:17

ulm lyrik diane kruger aus dem nichts gottfied keller gedicht fathi akim film buchhandlung jastram blog dvd
Heute haben Gottfried Keller und Wladimir Kaminer Geburtstag. _______________________ Gottfried Keller Wandl ich in dem Morgentau Durch die dufterfüllte Au, Muß ich schämen mich so sehr Vor den Blümlein ringsumher! Täublein auf dem Kirchendach, Fischlein in dem Mühlenbach Und das … ... mehr auf jastramkulturblog.wordpress.com

Auf den Punkt 18.07.2018 17:07:33

poesie lyrik literatur gedichte schreiben gedicht
Ich wollte so viel schreiben, Romane, ganze Zyklen, doch merkte ich schon bald mal: um alles das zu sagen, was mir so in den Sinn kam, da reichten keine Worte. Drum schrieb ich ein Gedicht. @Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

skizze (74) 18.07.2018 10:42:20

lyrik poesie liebe begegnungen fragmente lyrische prosa jahreszeiten hoffnung reflexionen freundschaft skizzen
  auf der einen seite quillt der sommer über, auf der anderen die kargheit. ich ahne, du musst deine üppigkeit vor mir verbergen, hoffentlich verlierst du dich nicht. aber du weißt, bei mir ist dein zufluchtsort. meine worte sind nicht nur die fassade vor einer tiefe. sie sind sommer. sie sind winter. alles zugleich.   […]... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Nachts zwischen zwei und drei 18.07.2018 05:24:29

poesie lyrik gedanken kulturtagebuch leben fühlen gegenwart zeit nur für mich
Nachts zwischen zwei und drei nehme ich es der Zeit übel, dass sie vergeht. Mit all meiner Gedankenkraft versuche ich die Welt anzuhalten, sie davon abzuhalten sich mit diesem Schwung immer weiter zu drehen. Es heißt, unsere Zeit sei schnelllebig. Schwindelerregend schnell pustet sie uns mit sich fort. Nachts zwischen zwei und drei wird sie […... mehr auf claudiakilian.de

Das Leben erliegt… 17.07.2018 19:40:35

hitze regen lyrik poesie wolfregens winkel sommersonate dichtung gedichte sommer gedicht dürre leben verse natur jahreszeit
Die große Dürre Die Hitze ist groß und das Land ist weit Und der Sommer hat Zeit. So weit das …Weiterlesen →... mehr auf wolfregensconstanze.wordpress.com

Berührung 16.07.2018 19:50:10

lyrik neue literatur autor
Und es hat schon manches Mal dein Blick den meinen berührt, wie Hände sich berühren und zärtlich, kurz verweilen und hast, wie tief, ich weiß es nie, in meine Seele hinein geblickt und ich habe still gehalten, wie manchmal eine Stille ist nach einer schönen Zeile – … und, wenn du meine Hand berührst, geht […]... mehr auf literaturfrey.wordpress.com

Dienstag, 17.Juli 16.07.2018 21:44:56

bücher ulm beltz&geldberg romane lyrik wagner jugendbuch hyde antja beltz&geldberg gedicht books mörike buchhandlung jastram blog
Heute haben Samuel Agnoin * 1888 (Nobelpreis 1966) Christiane Rochfort * 1917 Raiuner Kirsch * 1934 Geburtstag ________________________ Heute auf dem Gedichtekalender: Eduard Mörike Lied vom Winde Sausewind, Brausewind! Dort und hier! Deine Heimat sage mir! „Kindlein, wir fahren Seit … ... mehr auf jastramkulturblog.wordpress.com

Unbeschreiblich 16.07.2018 13:20:45

gefã¼hle lyrik liebe gefühle moment seele leben sterne nähe nã¤he fantasie stimmungen zauber
. . Unbeschreiblich der Moment wenn Seelen einander spüren Nähe entsteht über jegliche Distanz wenn warme Sonnenwinde dir durchs offene Haar wehen deine Augen Funken sprühen beim Blick in des anderen tiefsten, geheimsten Grund unbeschreiblich dein Sein in diesem magischen … ... mehr auf sternenseele.wordpress.com

lanzarotinische variation 16.07.2018 12:06:31

gedankenlyrik impressionen lyrik poesie liebe fragmente reise fotografie natur stadt/ land/ fluss
              wie die töne der berge mein fenster sprengen wie die töne der berge mein fenster öffnen   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Seelenstaub 15.07.2018 22:28:38

lyrik staub ewigkeit seele
Das Herz ist aufgerissen, die Seele baumelt von den Ästen dazwischen weht ein lauer Wind. Ich gehe durch die Trockenheit und suche verzweifelt nach einem Stückchen Leben Die Blätter hängen ängstlich herunter das Laub knirscht unter den Füßen die Lunge brennt vor lauter Staub in der Pfütze ist kaum noch Wasser. Wo bist Du? Das … ... mehr auf ja-blog.de

und der himmel über uns 14.07.2018 10:05:29

gedankenlyrik miniaturen lyrik poesie kritisches fragmente notizbuch reflexionen natur philosophisches
  unbedacht leben wir auf dieser erde   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CDI) 14.07.2018 08:30:24

lyrik limerick satire gelegenheitslyrik limericks
Martina, die suchte in Zaap im Wald mit dem Söhnchen. „Mein Knab, man liest oft von Plätzen mit größeren Schätzen. Die Schaufel hast Du. Also grab!“ Alberto, der hatte in Leifers in jeder Mission dank des Eifers, den er noch vom Heer hat, auch wenn er’s heut schwer hat. den Ruf eines elenden Schleifers. Wenn […]... mehr auf zynaesthesie.wordpress.com

Tobias Premper: Mississippi Orangeneis Blues 14.07.2018 07:20:45

experiment 2016 miniaturen kurzgeschichten lyrik tobias premper deutsche literatur
Versponnene Seelen werden an diesen Miniaturen ihre Freude haben: Immer wieder durchbricht Tobias Tremper Alltägliches mit einem feinen Sinn für das Absurde.... mehr auf saetzeundschaetze1.wordpress.com

jedem seine welt 13.07.2018 19:44:47

lyrik ich gedichte gedicht leben. identität welt
meine welt ist nicht glänzend nicht ständig nur pink und gar himmelblau strahlend es gibt da die ganz dunklen töne die mitunter auch das zepter einnehmen es gibt da so diese gar düsteren klänge die statt in dur auch moll halt verströmen meine welt ist nicht jeden tag glänzend sie malt auch in matt und […]... mehr auf denkzeiten.com

Regen, du Segen 12.07.2018 19:44:40

lyrik regen nach langer trockenzeit wasser ist leben regen - ein segen trockenes laub im juli herbstliche vorboten regen ist segen
Regen, du Segen Schon fast vergessen, wie er sich  anhört. Schon fast vergessen, wie er sich anfühlt. Wasser ist Leben. Regen, du Segen, lässt die Natur aufatmen. Vertrocknetes Laub sinkt nieder, im Herbst des Lebens angekommen. Vorboten auf leisen Sohlen? © Text und Foto: G. Bessen   Advertisements... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

Freitag, der 13.Juli 13.07.2018 06:17:34

bücher ulm never again lyrik btb jugendbuch buchdepot gedicht sachbücher books buchhandlung hogg jastram parkland erdapfel blog
Heute haben Gustav Freytag * 1816 Isaac Babel * 1894 Georg Hensel * 1923 Wole Soyinka * 1934 (Nobelpreis 1986) Helga Königsdorf * 1938 Milena Moser * 1963 Geburtstag. _____________________ Conrad Ferdinand Meyer Der schöne Tag In kühler Tiefe spiegelt … Weiterlesen ... mehr auf jastramkulturblog.wordpress.com

Playamar 12.07.2018 19:33:05

vergänglichkeit wasser horizont musik poesie lyrik sonne malle zukunft sand vergangenheit s'illot rauschen beton meer mallorca reise schlaflos sommer gedicht sonnenuntergang strand eimer paradies stille urlaub alkohol zeit party hotel promenade
Der Strand, die Straßen laut bis zwei Wände hellhörig noch bis vier Doch dann nur noch diese Zeit Da auch das Meer verschnauft Braungebräunt spricht man oft zu schnell Doch Zahlen sind universell Jetzt sind die Schwäne wieder zu zweit Den Ringflamingo weiterverkauft Seit dreißig Jahren schon ist hier Die Zeit ja auch schon längst … ... mehr auf dornenkrone.wordpress.com

Ausgeträumt 12.07.2018 20:01:50

poesie lyrik literatur gedichte gedicht
Und dann kam die Zeit als Menschen verwert- und austauschbar warn. Wo nur noch Gewinn, nur Leistung wert war – niemals Gefühl. Und dann kam die Zeit, als wir uns verlorn und Leere nur blieb, weil die Illusion der Jahre zuvor im Sande verlief. ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

Donnerstag, 12.Juli 12.07.2018 06:31:36

bücher ulm romane lyrik bü+cher gedicht books gottfried keller buchhandlung jastram blog
Heute haben Henry David Thoreau * 1817 Stefan George * 1868 Raoul Hausmann * 1886 Bruno Schulz * 1892 Günther Anders * 1902 Pablo Neruda * 1904 Adam Johnson * 1967 Johanna Moosdorf * 1971 Geburtstag __________________________ Auf dem Gedichtekalender … Weiterlesen ... mehr auf jastramkulturblog.wordpress.com

lanzarote, 2 11.07.2018 17:05:56

gedankenlyrik miniaturen impressionen lyrik poesie liebe gedichte meer reise natur inspirationslyrik helles
  wie sich die feuerberge im wein spiegeln das meer trägt gedichte an land und der wind weht sie zu dir   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Mittwoch, 11.Juli 11.07.2018 06:14:50

bücher zähne putzen ulm lyrik orso bougaeva bilderbuch ravensburger jacobi gedicht books buchhandlung jastram kinderbuch
Heute haben Max Jacob * 1876 Claus Bremer * 1924 Klaus Wagenbach * 1930 Helmut Krausser * 1964 Geburtstag ________________________ Johann Georg Jacobi Juli Zürnen mit dem Erdenvolke, Zürnen will der Himmel nicht, Wenn aus Wetterschwangrer Wolke Gott mit seinen … Weiterlesen ... mehr auf jastramkulturblog.wordpress.com

Die andere Seite der Nacht 10.07.2018 16:35:30

angst lyrik tränen wege seele leben sterne einsamkeit wind stille stimmungen
. . Geht der Wind durch die Nacht treiben Schatten durch die Gassen Tränen fallen lautlos in die Tiefen der Seele Finsternis verschluckt das Licht der Sterne, die den Weg zeigen wollen du läufst und läufst im letzten Sternenschimmer der … Weiterlesen ... mehr auf sternenseele.wordpress.com

lanzarote 10.07.2018 11:01:57

impressionen lyrik poesie liebe gedichte meer reise natur helles
  jetzt bin ich hier inmitten von blühenden kakteen palmen und roten bergen geröll am wegrand und rundum der atlantik hier verstehe ich deine stimme in mir ein flüstern im duett mit dem wind und wieder weiß ich um die nähe der ferne sonnig wolkig vermessen all die gedichte hallen nach   ©diana jahr 2018 […]... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Dienstag, 10.Juli 10.07.2018 06:35:45

bücher ulm simon romane lyrik jugendbuch love gedicht kinder- & jugendbücher books buchhandlung albertalli jastram blog carlsen
Heute haben Marcel Proust * 1871 Günther Wiesenborn * 1902 Paul Wühr * 1927 Alice Munro * 1931 Kurt Brasch * 1937 Geburtstag ______________________ Heute im Gedichte Kalender: August Kopisch Der Nöck Es tönt des Nöcken Harfenschall: Da steht sogar … Weiterlesen U... mehr auf jastramkulturblog.wordpress.com

Irrungen, Wirrungen 08.07.2018 18:47:36

lyrik liebe gedichte gedicht lügen
Ich wollte dir wohl glauben, denn es klang so wunderschön. Bei jedem Blick und jedem Wort fand ich mich wieder, merkte nicht, dass alles nur ein einziges Gerüst aus Lügen war. ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

ewigkeit 08.07.2018 08:06:06

poesie lyrik literatur liebe gedichte gedicht
bist mir so nah aber auch fern bist immer da und wieder nicht fühl dich ganz tief und tauche rein tauch ich dann auf suche ich dich draussen ist leer nur in mir drin sind wir zu zweit für alle zeit ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Der Sommer, dieses weiße Blatt 08.07.2018 13:43:39

lyrik gedichte nachtfalter
Dieses Blatt voller Schweiß dieses Blatt der Vergebung aller Sünden dieses Blatt der Abwesenheit von Schmerz Blatt der blutlosen Wunden Blatt der Vereinigung des Gegensatzes Blatt wie Schwalbenflügel wie Elsterpärchen wie Dachgeschoß nach einem Jahr im Keller... mehr auf stefanwirner.wordpress.com

Nachtsichtgerät 08.07.2018 13:41:57

lyrik gedichte nachtfalter
Mit verbundenen Augen sehe ich dich an: schwarzer Schleier Iris undurchsichtig, verwoben keine Haltbarkeit des Augenblicks nur ein Blinzeln wimpernschnell und in falschen Farben Negativ gewendet hinter der Pupille ein Abdruck es kann nur Liebe sein was sonst sollte es sein?... mehr auf stefanwirner.wordpress.com

Gelände 08.07.2018 13:31:32

lyrik gedichte nachtfalter
Am Rande der Stadt die Schrebergärten die Tankstellen und Werkstätten dort, im Gestrüpp um das sich niemand kümmert verliert die Zeit ihr Maß Sie teilt sich nicht setzt sich nicht fort verharrt und wartet ab die kommenden Verbrechen Geduldig und siegesgewiss hält sie an lauert stockt bis die ersten Schüsse fallen... mehr auf stefanwirner.wordpress.com