Tag suchen

Tag:

Tag arthouse_indie

7ème art: Black Lives Matter 05.08.2020 14:00:09

eden duncan-smith malcolm x 2014 beale street blues schweiz 7ã¨me art jr. 7ème art black klansman david oyelowo george tillman samy deluxe spielfilm barry jenkins kiki layne belgien ava duvernay if beale street could talk blackkklansman polizeigewalt boots riley people of colour the hate u give stefon bristol milieustudie drama science-fiction review black community james baldwin dokumentation farbiger regisseur basiert auf wahren begebenheiten black lives matter see you yesterday dokumentarfilm usa remember this house amandla stenberg 2017 arthouse & indie george floyd cameo zeitreise selma thug life raoul peck sorry to bother you komödie beale street spike lee 2018 frankreich werkschau liebesfilm film stephan james code-switching lakeith stanfield algee smith i am not your negro the hate u give little infants fucks everybody samuel l. jackson carmen ejogo 2019 martin luther king
#BlackLivesMatter ist eine Bewegung, die es nicht erst seit dem erschütterndem Tod von George Floyd gibt. Seit 2013 spricht sich #BlackLivesMatter gegen die unsichtbaren Barrieren aus, die schwarzen Mitbürgern sogar das Leben kosten kann. Von Racial Profiling über Polizeigewalt und Diskriminierung. Täusche ich mich, oder gibt es insbesondere seitde... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Neulich auf der Nippon Connection 2020 … Filmbesprechung zu „Extro“ & „F Is For Future“ 24.06.2020 14:00:13

tragikã¶modie japanischer regisseur coming of age naoki murahashi エキストロ エキストロ mockumentary extro nippon connection comedy review neulich im kino indie tragikömodie movie teppei isobe japanischer film komparse arthouse & indie japan festival hinter den kulissen japanische kultur kritik zukunft f is for future nippon filmfest dramedy yasuyuki sakurai mi wa mirai no mi ミは未来のミ ミは未来のミ meta 2019 independent warp station edo coming-of-age komödie tragikomödie film kino
Weiter geht es mit dem Nippon-Connection-Besprechungsmarathon. 🙂 Heute mit zwei Filmen aus der Kategorie „Nippon Vision“, also Independentproduktionen, die einen Comedy-Touch haben. Einer davon wohl eher Dramedy oder Tragikomödien-Einschlag … ihr könnt mal raten welcher von denen es in meine „TOP 5 Nippon Connection 2020R... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Neulich auf der Nippon Connection … Filmbesprechungen zu „Book-Paper-Scissors“ & „Tamaran Hill“ 23.06.2020 14:00:43

sinnsuche book-paper-scissors tamaran hill bedeutung japanischer regisseur bã¼cher spielfilm design heimat genreübergreifend bã¼cher-designer buch tadasuke kotani japanischer film movie indie bücher neulich im kino nippon connection review minimalismus senji kuroi nobuyoshi kikuchi nippon filmfest buchdesign nanako hirose dokumentation つつんで、ひらいて つつんで、ひらいて festival japanische kultur kritik schwarzweißfilm arthouse & indie japan film worte たまらん坂 たまらん坂 kino bücher-designer 2019 prädikat indie prã¤dikat indie
Bis jetzt habe ich mich ja für die Besprechungen der während der „Nippon Connection“ geschauten Filme an den Festivalsegmenten „Nippon Cinema“, „Nippon Docs“, etc. lang gehangelt. Aber zwei der geschauten Filme, haben direkt oder indirekt mit Büchern zutun. Was für eine Vorlage! Das wird also heute die „Büc... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Neulich auf der Nippon Connection … Filmbesprechung zu „Dancing Mary“ & „Family Romance, LLC.“ 16.06.2020 14:00:03

kritik japanische kultur festival japan arthouse & indie miet-familie basiert auf wahren begebenheiten ファミリーロマンス社 ファミリーロマンス社 ダンシング・マリー ダンシング・マリー usa nippon filmfest suit and tie laiendarsteller 2019 tragikomödie dancing mary kino film sabu semi-dokumentarischer stil yuichi ishii roadtrip japanischer regisseur spielfilm semi-dokumentation drama neulich im kino horror und mystery nippon connection review movie llc. family romance japanischer film
Die NIPPON CONNECTION hat sich herausgeputzt. Neue Webseite, wieder ein sehr modernes Design, eine besondere Feier unter erschwerten Umständen – aber überraschenderweise macht Corona es möglich, dass wir vom 09.-14. Juni aus der Ferne am japanischen Filmfest teilnehmen können. Für mich ist das ein Happy End. Natürlich würde ich gern mit dem e... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Personal Shopper 25.06.2018 14:00:45

arthouse & indie fantastische filme mystery warten antworten fantastischer film deutschland fragen ohne antwort krimi geister personal shopper frankreich tschechien olivier assayas film genreübergreifend spitituell meets indie meets real life spielfilm stalker sinnsuche drama review horror und mystery 2016 movie kristen stewart belgien
Nach Die Wolken von Sils Maria ist Personal Shopper die zweite Zusammenarbeit von Olivier Assayas mit Kristen Stewart. Der Film wird zwar oft als Mysterydrama gelabelt, ist aber eigentlich das beste Beispiel für einen genreübergreifenden Film. Er schafft den Spagat zwischen Drama, Mystery und Krimi. Personal Shopper beginnt mit Maureen, gespielt vo... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Geschmackvolle Filme 05.05.2018 14:00:34

tragikomödie komödie film 2011 motiv liebesfilm werkschau >kiss the cook alfred molina lebensmittel. im film juliette binoche タンポポ brad bird lasse hallström pixar einfach unwiderstehlich so schmeckt das leben! jan pinkava johnny depp >kiss the cook usa ein kleiner biss genügt arthouse & indie japan genuss cloudy with a chance of meatballs literaturverfilmung ramen simply irresistible ratatouille wolkig mit aussicht auf fleischbällchen 2000 jūzō itami drama chef essen animation studios luca guadagnino chocolat kulinarisch io sono l'amore animationsfilm review tampopo geschmackvoll mark tarlov 2014 liebe zum essen i am love kochen sarah michelle gellar uk 7ème art romcom filme über essen italien 1999 jon favreau genreübergreifend 1985 2009 spielfilm
Essen. Eine der schönsten Nebensachen der Welt. Das heißt so nebensächlich ist Essen nicht. Wir brauchen es um zu leben. Essen ist leben. Und noch soviel mehr. In Filmen ist Nahrung und die Nahrungsaufnehme etwas komisches, sinnliches, das Mordinstrument – wir erinnern uns an das mit Gift versetzte Essen in Krimis. Oder an Hannibal Lecter, de... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Horrorctober 2018 – Woche 1 („It Comes at Night“, „Suspiria“, „The Nun“) 07.10.2018 14:00:50

giallo horror und mystery horrorfilme season 6 the nun splatterfilm halloween roanoke challenge dario argento serie thriller italien spielfilm aktion trey edward shults splatter virus taissa farmiga horror tv-serie nonne gruselige nonne american horror story serienlandschaft slasher gruselfilme 2018 film 1977 arthouse & indie conjuring filmreihe kloster 2017 suspiria demián bichir horrorctober blogaktion it comes at night mystery epidemie ahs show giallo-papst usa
Ich liebe den Anfang solcher Filmchallenges. Alles ist noch offen, noch hat man nichts gesehen. Bei soviel Auswahl fühlt man sich ja fast wie ein Kind im Süßwarenladen 🙂 Mein erster Film für den Horrorctober sollte „It Comes at Night“ sein. Danach ging es trotz oder vielleicht gerade wegen der hohen Erwartungen erstmal bergab.  👿  It Co... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Der Illusionist (L’Illusionniste) 25.05.2018 14:00:44

oscarnominiert ernste animationsfilme zauberer animationsfilm review französischer film movie monsieur hulot künstler französischer animationsfilm bühnenleben artists life bristischer animationsfilm erwachsene animationsfilme 2010 sylvain chomet uk nostalgisch sentimental tragikomödie frankreich film magier fantastische filme der illusionist arthouse & indie europäisch l'illusionniste melancholie britischer film animationsfilme für erwachsene jacques tati fantastischer film
Bitte nicht diesen wunderbaren Animationsfilm mit dem etwas drögen 2006er Spielfilm mit Edward Norton verwechseln. L’Illusionniste erschien eigentlich nur in Österreich unter dem Titel Der Illusionist und beißt sich im deutschen Raum bei einer Direct-to-DVD-Veröffentlichung unter dem Titel The Illusionist, mal L’Illusionniste, durch. Er... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Hexen im Film 05.10.2019 11:15:09

otfried preußler familienfilm george miller luca guadagnino mai zetterling horror und mystery review stereotype die kleine hexe 1990 die hexen von eastwick dakota johnson halloween kathy najimy historic fiction literaturverfilmung nicolas roeg jack nicholson kanada fantasy hocus pocus spielfilm blocksberg grusel psychothriller italien rowan atkinson tanz horror cher sarah jessica parker fluch hexen hexen frauen uk 7ème art pfeiffer michelle lutz ebersdorf schweiz the witch bodyhorror 2015 the vvitch: a new-england folktale abraxas the craft emanzipation hexen im film hexe 1987 historienfilm film the witches hexenfilm 1996 zauberei kenny ortega werkschau 2018 tilda swinton susan sarandon witchcraft 1993 komödie roald dahl feminismus the witches of eastwick mystery feelgood-movie arthouse & indie suspiria deutschland markos usa zauberin bette midler der hexenclub
Eines der ungeschriebenen Gesetze meiner Werkschauen ist: im Halloween-Monat Oktober muss es was dunkles und gruseliges sein. So gab es an der Stelle im letzten Jahr einen Blick auf asiatische Horrorfilme und im Jahr davor war beispielsweise nichts geringeres als die Apokalypse dran. Etwas, das ganz andere Ängste weckt als Geister, Vampire oder Däm... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Perfect Sense 25.04.2018 14:00:31

uk perfect sense genreübergreifend dänemark spielfilm eva green sinneserlebnis movie kim fupz aakeson sinnesverlust review sinne irland fantastischer film deutschland arthouse & indie fantastische filme beziehung globale katastrophe film 2011 david mackenzie ewan mcgregor
Zuerst kommt eine überwältigende Trauer. Tränen und ein Gefühlsausbruch. Dann verschwindet der Geruchssinn. Scheinbar ist es ansteckend und leider ist der Verlust des Sinns nicht rückgängig zu machen. Die Epidemiologin Susan (Eva Green) sitzt an der Quelle, findet aber wie ihre Kollegen keine Erklärung. Fast zeitgleich lernt sie den Koch Michael (E... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Horrorctober 2019 – Woche 4 („Happy Deathday“, „Funny Games“, „Nightmare – Mörderische Träume“) 27.10.2019 14:00:09

tv-serie susanne lothar arno frisch a nightmare on elm street aktion spielfilm freddy krueger psychothriller 1984 serie whodunit happy deathday challenge frank giering halloween splatterfilm michael haneke eindringling horrorfilme nightmare – mörderische träume comedy horror und mystery hawksmoor österreich usa vierte wand show happy death day funny games wes craven ulrich mühe blogaktion mystery horrorctober home invasion skandal 2017 arthouse & indie walk of shame intruder film gruselfilme slasher serienlandschaft filmreihe 1997
Noch vier! Ja, ich mache es dieses Mal etwas spannend. Aber hey, vor mir liegt eine kurze Arbeitswoche und ein Feiertag – vielleicht schaffe ich es noch. 🙂 In der vierten Woche der Challenge habe ich es zutun mit einem Film, der vor zwei Jahren im Kino doch recht gehyped wurde, einem Slasherklassiker und einem Film, dem sein skandalbehafteter... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Asiatische Horrorfilme 05.10.2018 14:00:12

a tale of two sisters 2006 into the mirror 홍련 film werkschau the wailing 괴물 ชัตเตอร์ กดติดวิญญาณ 거울 속으로 kim jee-woon ju-on: the grudge takashi miike japan südkorea arthouse & indie takashi shimizu 2004 곡성 audition ōdishon horror und mystery review 2016 哭聲 呪怨 die besessenen janghwa bong joon-ho hongryeon the host gwoemu juon spielfilm 1999 thriller 장화 gokseong 2002 thailand 7ème art bodyhorror 2003 オーディション
Als Teenager war ich sehr angefixt von Horrorfilmen und Japan. Auch gerne in Kombination. Und das bin ich heute noch. 😉 Zwar finde ich Horrorfilme heute witzigerweise gruseliger als damals im Teenageralter, aber beides beschäftigt mich immer wieder sehr. Und warum nur auf Japan beschränken? Asiatische Horrorfilme bringen das bisschen Mehr in das te... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme über Filme und das Kino 05.09.2019 22:05:34

asa nisi masa 2019 drehbuchautor 1963 tragikomödie actionfilm frankreich komödie 1993 film giuseppe tornatore 2011 michel hazanavicius kino jean dujardin werkschau arthouse & indie produzent the artist charlie kaufmann adaption der orchideen-dieb quentin tarantino basiert auf wahren begebenheiten cineasten philippe noiret last action hero usa martin scorsese voice over 1988 milieustudie drama review cinema paradiso literaturverfilmung filmschaffende filmreferenzen talkies federico fellini bérénice bejo italien once upon a time in hollywood genreübergreifend biografie stummfilm achteinhalb spielfilm hollywoodland regisseur hugo cabret filmliebe georges méliès 2002 john mctiernan arnold schwarzenegger spike jonze 7ème art
In meinem Geburtsmonat September (und Überraschung – im September wurde auch dieser Blog geboren), suche ich mir immer ein besonders persönliches Thema aus. Letztes Jahr waren das meine Lieblingsfilme. 🙂 Dieses Jahr dränge sich der Gedanke auf, doch mal Filme zu schauen, die Filme und das Kino zelebrieren. Denn davon gibt es einige. Welcher k... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Lady Bird“ 29.04.2018 14:00:02

mütter und töchter familie movie erwachsen werden neulich im kino erste liebe timothée chalamet review greta gerwig schule coming of age tragikomödie coming-of-age saoirse ronan film kino filmkritik beanie feldstein regisseurin lady bird prom night laurie metcalf usa filmbesprechung kritik 2017 ein bisschen anders sein arthouse & indie weibliche regie besprechung
Wenigstens einen habe ich noch erwischt! 🙂 Aufgrund der turbulenten Zeit sind mir viele Filme durch die Lappen gegangen, die ich eigentlich sehr sehr gern sehen wollte. Leider! „I, Tonya“ weine ich beispielsweise noch hinterher, ebenso dem „Hauptmann“. Aber immerhin haben eine liebe Freundin und ich es zu „Lady Bird... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Horrorctober 2018 – Woche 4 („Shrew’s Nest“, „Wish Upon“, „Verónica“) 28.10.2018 10:50:51

serie aktion veronica spielfilm 2014 tv-serie wish upon shrews nest drama horrorfilme horror und mystery challenge spiel mit dem teufel juan fernando andrés halloween esteban roel horrorctober arthouse & indie 2017 blogaktion estefania gutierrez lazaro mystery musarañas show basiert auf wahren begebenheiten usa spanischer film spanien serienlandschaft john r. leonetti slasher gruselfilme coming-of-age paco plaza film
Nachdem ich letzte Woche ja gut mit diversen gruseligen Serien von meiner Filmliste abgelenkt wurde („Haunting of Hill House“, yeah), habe ich in der vergangenen Woche etwas mehr rangeklotzt. Leider hat mich das nur so mittelmäßig glücklich gemacht, denn ich habe mir die Filme mit einem übermäßig guten Ruf für den Halloween-Abend und di... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme von Joel & Ethan Coen 05.11.2018 14:00:21

2004 krimi und noir roderick jaynes the big lebowski basiert auf wahren begebenheiten jerry lundegaard you are just a tourist with a typewriter james gandolfini usa regie william h. macy schwarzweißfilm arthouse & indie turturro coen brothers satire regisseure larry gopnick groteske tragikomödie dude frankreich komödie film 2013 1996 joel coen 1998 peter stormare werkschau 2001 the man who wasnt there coen brüder widersprüchlichkeit als filmisches element ethan coen a serious man billy bob thornton barton fink tom hanks ladykillers inside llewyn davis uk 7ème art john goodman tony shalhoub genreübergreifend fargo jeff bridges roadmovie 2009 spielfilm schwarze komödie schwarzer humor julianne moore michael stuhlbarg steve buscemi widersprüchlichkeit 1991 der dude dudeness drama frances mcdormand review
Die Coen Brothers. Das sind die, die Oscars gewinnen. Die, die gerne unter mal unter dem Pseudonym Roderick Jaynes den Schnitt übernehmen. Das sind die, in deren Filme oftmals ein korpulenter Typ stirbt. Und vor Allem sind es die, mit den Filmenden, die verdammt viele Fragen offen lassen. Außer Frage steht aber, dass sie Visionäre sind, deren Filme... mehr auf missbooleana.wordpress.com

#Japanuary 2019 – Filmbesprechungen zu „Equinox Flower“, „The Unforgiven“, „Einmal wirklich leben (Ikiru)“ & Fazit 31.01.2019 22:19:30

tragikomödie film 2013 the unforgiven western 許されざる者 1952 japanische filme jidai-geki arthouse & indie schwarzweißfilm japan 彼岸花 yasujirō ozu blogaktion 生きる ikiru challenge lee sang-il yurusarezaru mono kanji watanabe filme aus japan ジャパニュアリー milieustudie drama japanuary einmal wirklich leben japan im fokus review equinox flower akira kurosawa higanbana aktion 1958 spielfilm
Da endete für mich der Japanuary 2019 mit drei gewaltigen Brocken. Alle verbleibenden Filme, die ich mir vorgenommen hatte, weisen eine Spielzeit von über zwei Stunden auf. Man kann sagen, dass ich in den letzten paar Tagen einige Zeit vor dem Fernseher verbracht habe. Immerhin war es eine sehr abwechslungsreiche Mischung … Equinox Flower Yas... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Der Leuchtturm“ 04.12.2019 14:00:02

seemannsgarn leuchtturmwärter usa willem dafoe der leuchtturm besprechung kritik filmbesprechung schwarzweißfilm arthouse & indie arthouse ahead kino film historienfilm 2019 filmkritik horror quadratisches seitenverhältnis spielfilm robert pattinson fantasy genreübergreifend oscar ahead? folklore movie so gut so schwer anzuschauen neulich im kino horror und mystery review robert eggers drama folktale
War es auch hier das Cannes-Echo? Jedenfalls war ich seitdem ich das erste Mal von „Der Leuchtturm“ hörte überzeugt, dass ich den sehen müsse. Und tatsächlich ist es einer der interessanteren Filme, für die ich 2019 ins Kino gegangen bin. Nicht notwendigerweise der zugänglichste. Besprechung ist spoilerfrei. Wenn der Film beginnt, ist d... mehr auf missbooleana.wordpress.com

#Japanuary 2020 – Besprechungen zu „Memories of Matsuko“, „Utamaro und seine fünf Frauen“, „Wara no Tate“ & „There was a father“ 17.01.2020 15:45:22

2013 film there was a father actionfilm ukiyo-e kitagawa utamaro. komödie 2006 jidai-geki utamaro und seine fünf frauen krimi und noir 嫌われ松子の一生 basiert auf wahren begebenheiten japanische filme yasujirō ozu blogaktion kiraware matsuko no isshō takashi miike tetsuya nakashima arthouse & indie schwarzweißfilm miki nakatani 1942 japan challenge musical 1946 父ありき japan im fokus japanuary review filme aus japan ジャパニュアリー 歌麿をめぐる五人の女 drama wara no tate - die gejagten memories of matsuko 藁の楯 aktion biografie utamaro o meguru gonin no onna spielfilm biopic whodunit
Es ist Halbzeit beim Japanuary 🙂 Und soviel darf ich verraten: mit „Memories of Matsuko“ habe ich wahrscheinlich den Film zufälligerweise als erstes geschaut, der mit Sicherheit mein Highlight des diesjährigen Japanuary wird. Das war früh! Memories of Matsuko Der zwanzigjährige Shō (Eita) gammelt in seiner Bude in Tokyo so vor sich hin,... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme, die in einem Leuchtturm spielen 05.04.2020 14:00:30

film historienfilm leuchttã¼rme motiv kulisse cold skin liebesfilm 2001 werkschau isolation derek cianfrance xavier gens frankreich 2018 creature horror szenario keepers 2019 spanien quecksilber kristoffer nyholm superheldenfilm paz vega usa amber heard arthur curry krimi und noir leuchtturm der leuchtturm john carpenter basiert auf wahren begebenheiten leuchttürme james wan die leuchtturmwärter liebe zwischen den meeren john carpenter’s the fog john carpenter’s the fog lucia und der sex 2017 arthouse & indie schwarzweißfilm the light between oceans die leuchtturmwã¤rter flannan isles trashfilm splatterfilm literaturverfilmung the vanishing aquaman horror und mystery review robert eggers 2016 nebelhorn 1980 drama atlantis uk 7ème art 7ã¨me art jason momoa alexandre desplat fantasy spielfilm the fog - nebel des grauens im rausch der stille michael fassbender
Was mir schon bei Into the Unknown sehr viel Spaß gemacht hat, probiere ich heute mal mit einem anderen Motiv bzw einer anderen Kulisse, vor der ein Film spielt. Warum aber Leuchttürme? Weil das Motiv des Leuchtturms an der rauen Klippe vor tosender See eine eigentümliche, einsame Romantik für mich ausstrahlt. Schließlich begab sich zumindest frühe... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: „Nouvelle Vague“ – Filme der französischen „Neuen Welle“ 05.05.2019 14:00:37

emmanuelle riva hiroshima mon amour alain resnais 7ème art les quatre cents coups 2014 spielfilm strömung françoise fabian italien henri serre genreübergreifend filmbewegung françois truffaut agnès varda französische neue welle jean-louis trintignant 60er jahre chansonette review französischer film amour fou bande à part milieustudie 1969 drama nouvelle vague sie küßten und sie schlugen ihn echtzeit basiert auf wahren begebenheiten dokumentation meine nacht bei maud oskar werner jeanne moreau jean-luc godard arthouse & indie schwarzweißfilm éric rohmer japan jules und jim film anna karina werkschau tragikomödie 1959 cleo – mittwoch zwischen 5 und 7 jules et jim frankreich cléo de 5 à 7 corinne marchand namenloser protagonist chanson die außenseiterbande antoine doinel 1964 1962
Es war in Bernardo Bertoluccis Die Träumer, als mir quasi die Idee eingeimpft wurde mich mit der Bewegung des Nouvelle Vague zu beschäftigen. Die Namen einiger der treibenden Kräfte dieser Filmströmung hat man schon mal gehört: allen voran François Truffaut und Jean-Luc Godard. Auch die Protagonisten in „Die Träumer“ schwelgen den Zeite... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Russischer Herbst: Film-Besprechung „Leviathan“ 22.06.2019 14:00:33

thema russland film nicht so fröhlich auseinandersetzung левиафан arthouse & indie russische kultur filmbesprechung russischer herbst review leviathan russisch drama milieustudie über den tellerrand machtmissbrauch 2014 anna ukolova andrei swjaginzew alexej serebrjakow
Die Filme, die ich mir im Zuge des „Russischen Herbst“ vorgenommen habe, sind alle nicht unbedingt neu. „Leviathan“ von Andrei Swjaginzew hat zwar auch schon fünf Jahre auf dem Buckel, aber ist damit der bei Weitem aktuellste. Er hat den Regisseur Swjaginzew international bekannt gemacht und ein heikles Thema: Machtmissbrauc... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme nach dem Motiv „Into the Unknown“ 05.07.2019 15:44:45

roadmovie aussteiger neue welt annihilation spielfilm fantasy bodyhorror abenteuer seefahrer swiss army man neuseeland sean penn trash terrence malick horror zivilisationsflucht sinnsuche 7ème art the fellowship of the ring uk robinson pocahontas 2005 into the wild grotesk the new world emile hirsch 2016 science-fiction review horror und mystery insel survival 2007 verirrt into the unknown alexander supertramp daniel scheinert arthouse & indie extended edition selbstfindung elijah wood der eine ring entdeckungm abenteuer der herr der ringe: die gefährten colin farrell basiert auf wahren begebenheiten lost in space daniel radcliffe ins unbekannte siedler entdecker usa abgrund des grauens daniel kwan filmreihe zivilisation peter jackson alex garland paul dano hdr the lord of the rings 2018 actionfilm ian mckellen tragikomödie auslöschung schiffbrüchig john smith historienfilm film werkschau 2001 emmanuel lubezki 1998 reise the descent
Da ich mich kürzlich gewissermaßen ins „bekannte Unbekannte“ wagte und eine große und lange geplant Reise in die weite Welt gemacht habe, erschien mir das Thema „Into the Unknown“ sehr passend. Die Reise ins Ungewisse kann erzählerisch vielseitig ausgelegt werden: als Abenteuer ebenso wie als ungewollte Veränderung im Leben.... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme, die in Tokyo spielen 05.08.2019 14:00:12

italien niederlande shin godzilla the fast and the furious: tokyo drift kanada hachikō monogatari spielfilm 2009 schweiz godilla (1954) shin gojira shall we ダンス? kiyoshi kurosawa uk 7ème art tokyo sonata milieustudie drama kōji yakusho ハチ公物語 wahre freundschaft währt ewig 2016 review shall we dance? kaiju eiga enter the void hideaki anno stratosphere girl expressionistischer film 2008 arthouse & indie japan トウキョウソナタ 2004 seijirō kōyama deutschland usa 2006 シン・ゴジラ ゴジラ actionfilm tragikomödie frankreich hachikō - ein hundeleben coming-of-age komödie 1987 film 1996 werkschau
Leser, die hier öfter vorbeischauen, können sich denken, was der Auslöser für diese Werkschau war. 🙂 Von Werkschau kann man hier vielleicht gar nicht sprechen – es ist nicht an irgendeine/n SchauspielerIn oder RegisseurIn angelehnt o.Ä. Aber bleiben wir in Ermangelung eines besseren Begriffs dabei. Nach der Japanreise ist da auch etwas Wehmut... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Zeitreise-Filme 05.12.2018 14:00:20

time bandits the spierig brothers schmetterlingseffekt tragikomödie werkschau robert zemeckis film 2013 spanien predestination timecrimes – mord ist nur eine frage der zeit paralleluniversen terry gilliam krimi und noir wissenschaft 2004 usa science fiction los cronocrímenes arthouse & indie feelgood-movie zeitreise alles eine frage der zeit richard curtis 2007 literaturverfilmung mindfuck kausalität dimension shane carruth dilemma drama paradox 1981 science-fiction review about time 2014 fizzle bomber 2015 synchronicity causal loop uk 7ème art timetravel australien back to the future genreübergreifend zurück in die zukunft primer whodunit romcom thriller spielfilm fantasy 1985 nacho vigalondo
Ist das Jahr in ein paar Wochen wirklich schon wieder rum? Streichen wir die acht bald und hängen eine neun ran? Unglaublich wie die Zeit vergeht. Zeit ist die Größe, die mich wohl immer wieder am meisten beschäftigt. Wie schnell sie vergeht, was sie mit uns macht und das Was-wäre-wenn. Seit ich klein war, hat mich das Gedankenexperiment der Zeitre... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Horrorctober 2018 – Woche 3 („The Void“, „Train to Busan“, „Spuk in Hill House“) 21.10.2018 12:44:22

serienlandschaft slasher gruselfilme erinnert an h.p. lovecraft geister film horrorctober zombies on a train arthouse & indie busan-haeng südkorea blogaktion mystery show angefixt usa koreanischer zombiefilm horrorfilme 부산행 zombie apocalypse horror und mystery 2016 the haunting of hill house familie the void koreanischer film indie zombie apokalypse challenge spuk spuk in hill house halloween kosmischer horror grusel train to busan singen rettet leben serie aktion kanada yeon sang-ho shirley jackson spielfilm bodyhorror tv-serie mike flanagan uk
Mit sechs geschauten Filmen ist bei mir in Woche drei des „Horrorctober“ so ungefähr Halbzeit. Zur Erinnerung: beim Horrorctober geht es darum im Halloween-Monat Oktober dreizehn Horrorfilme (oder alles was annähernd dazu gehört) zu schauen. Was geschaut wird, legt man vorher fest. Sechs Filme und der Oktober ist mehr als halb rum ̵... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme von Bong Joon-ho 05.03.2020 14:00:52

usa klã¤ffer doona bae sea fog südkoreanischer film basiert auf wahren begebenheiten okja krimi und noir sã¼dkoreanischer regisseur 2017 haemoo arthouse & indie mother! 살인의 추억 südkorea 살인의 추억 gesellschaft das phantom aus dem eis – antarctic journal das phantom aus dem eis – antarctic journal sã¼dkoreanisch schwarze kömodie hunde die bellen beißen nicht werkschau film flandersui gae tilda swinton kläffer tragikomödie 남극일기 남극일기 madeo 옥자 옥자 2019 lee sung-jae südkoreanischer regisseur krimi schwarze kã¶modie 해무 해무 ethik 7ème art südkoreanisch hund 2014 2003 7ã¨me art 2009 spielfilm regisseur hunde die bellen beiãŸen nicht 플란다스의 개 플란다스의 개 moral salinui chueok genreübergreifend thriller psychothriller 2000 마더 마더 schwarze komödie bong joon-ho innovativ review netflix memories of murder drama sã¼dkorea jon ronson 2005 sã¼dkoreanischer film
Werkschauen wollen geplant sein. Und so entstand nachdem ich letztes Jahr Parasite gesehen habe die Idee nun endlich Bong Joon-hos ganze Filmografie rauf und runter zu schauen. Einige Filme hatte ich bis dahin schon gesehen, ein paar der Allgemeinheit unbekanntere standen noch aus. Inzwischen hat Bong Joon-ho Geschichte geschrieben. Sein Werk Paras... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Meine Lieblingsfilme 05.09.2018 14:00:48

literaturverfilmung lily wachowski tatischeff drama das piano david bowie animationsfilm science-fiction review lieblingsfilme 2012 fight club neuseeland australien leon der profi 7ème art uk tony scott everything is connected ridley scott thriller 2010 sylvain chomet 1999 helena bonham carter menschlicher als menschlich the hunger genreübergreifend roadmovie natalie portman animation māori spielfilm tragikomödie actionfilm rick deckard frankreich susan sarandon coming-of-age edward norton 1993 david fincher film jean reno liebesfilm werkschau cyberpunk 1983 tom tykwer lana wachowski 1982 begierde chuck palahniuk gebärdensprache roy batty blade runner singapur krimi und noir china mind-blowing gary oldman seife deutschland replikant brad pitt science fiction usa feelgood-movie neo noir der illusionist the piano arthouse & indie l'illusionniste harrison ford unsterblichkeit 1994 cloud atlas jane campion in meinen augen meisterwerke
Irgendwann im September vor so 30 Jahren, sagte irgendwo eine Frau „Ich glaube meine Fruchtblase ist geplatzt!“ Und ein Mann, ihr Mann, sagte „Das Baby kommt?? Aber ich kann nicht fahren, ich habe gerade einen Whiskey getrunken!“ Klingt wie aus einem Film? So ist das Leben. 🙂 Dieses Baby bin ich. Da ich diesen Monat (übrigen... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Predestination 25.09.2018 14:00:53

gender identity thriller ethan hawke spielfilm fizzle bomber 2014 twist australien identität paradox drama review science-fiction film fürs köpfchen kausales paradox movie mindfuck all you zombies arthouse & indie zeitreise robert a. henlein fantastische filme sarah snooke science fiction fantastischer film film mit köpfchen predestination the spierig brothers bestimmungsparadox mitdenken zeitmaschine film
„Kommt ein Mann in eine Bar … .“ Was der Aufhänger vieler schlechter Witze ist, bringt das Geschehen im australischen Zeitreisefilm Predestination erst richtig ins Rollen. Ein Agent (Ethan Hawke) ermittelt verdeckt im Fall des sogenannten „Fizzle-Bombers“, der tausende Menschenleben fordert. Der Bombenleger bedient sic... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Animationsfilme von Makoto Shinkai 05.02.2018 14:00:18

2007 ほしのこえ japanischer film the garden of words the place promised in our early days 星を追う子ども die reise nach agartha drama animationsfilm 2016 review science-fiction hoshi no koe voices of a distant star 雲のむこう約束の場所 japanischer animationsfilm 7ème art children who chase lost voices 2002 言の葉の庭 genreübergreifend kotonoha no niwa yakusoku no basho 1999 fantasy makoto shinkai spielfilm japanischer regisseur 彼女と彼女の猫 hoshi o ou kodomo coming-of-age tragikomödie anime werkschau liebesfilm 2013 film 2011 she and her cat 5 centimeters per second kumo no mukō japanische filme 2004 kurzfilm kanojo to kanojo no neko 秒速5センチメートル schwarzweißfilm arthouse & indie japan byōsoku 5 senchimētoru
Makoto Shinkai ist sowas wie der ‚Painter of Light‘, was Anime betrifft. Er hat als Autodidakt angefangen und in einer Ein-Mann-Mammutaktion seine ersten kürzeren Anime „Voices of a Distant Star“ und „She and her Cat“ produziert. Das sieht man denen zugegebenermaßen auch deutlich an, sie sind ungeschliffene Roh-D... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: The Sound of my Voice 25.01.2018 14:00:13

erzählkino genreübergreifend zal batmanglij spielfilm indie movie mehrere deutungsmöglichkeiten geniales drehbuch the sound of my voice review sekte the oa usa fantastischer film arthouse & indie fantastische filme zeitreise filmtipp zukunft kult 2011 film parallelen brit marling
Zal Batmanglij dürfte Serienjunkies durch The OA bekannt sein, eine zum Teil sehr kontrovers aufgenommene Serie. Genau wie in der Produktion, spielt auch hier Brit Marling eine der Hauptrollen und die Parallelen zu The OA springen einem ins Auge. Marling spielt in The Sound of my Voice Maggie, die Führerin eines religiösen Kults. Das Paar Peter (Ch... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Mr Long 25.03.2018 14:00:30

deutschland fantastischer film china fantastische filme 2017 arthouse & indie japan sabu film film aus taiwan tragikomödie taiwan chen chang mr long chinesischer film spielfilm japanischer film movie deutsche koproduktion ミスター・ロン review
Mr Long (Chen Chang) ist ein Auftragskiller. Schnell, effizient, unauffällig. Seine weapon of choice ist ein kurzes Messer. In Taiwan nimmt er den Auftrag an einen japanischen Gangster zu töten, der in der Szene gerade aufsteigt. Scheinbar ist der sich seines Aufstiegskampfes aber bewusst und kann Long abwehren und schwer verletzen. Long kann aber ... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Das Piano 25.09.2019 14:00:35

musik piano anna paquin neuseeland australien harvey keitel lieblingsfilm protagonistin māori spielfilm movie ehe drehbuch arrangiert drama affäre review frau betrug fantastischer film fantastische filme arthouse & indie weibliche regie musik als ausdrucksform feminismus beziehung verrat jane campion sam neill frankreich imperialismus 1993 holly hunter film klavier regisseurin michael nyman
Irgendwann im neunzehnten Jahrhundert wird die schottische Witwe Ada McGrath (Holly Hunter) von ihrem Vater mit dem Briten Alistair Stewart (Sam Neill) verheiratet. Stewart stört sich angeblich nicht daran, dass Ada nicht spricht. Es ist nicht so, dass sie physisch nicht dazu in der Lage wäre. Sie hat einfach irgendwann aufgehört. Aus ihrer vorheri... mehr auf missbooleana.wordpress.com

#Japanuary 2020 – Besprechungen zu „The Face of Another“, „Tokyo Tribe“, „Träume“, „20th Century Boys 2“ & Fazit 01.02.2020 11:40:18

blogaktion schwarzweißfilm arthouse & indie tokyo tribe japan japanische filme tanin no kao film actionfilm aktion fantasy 2009 spielfilm tatsuya nakadai ウキョウ トライブ 1966 ウキョウ トライブ akira kurosawa 2014 japanuary kōbō abe japan im fokus review gangsterfilm filme aus japan 1990 ジャパニュアリー ジャパニュアリー tomodachi land the face of another 20世紀少年 第2章 最後の希望 20世紀少年 第2章 最後の希望 20th century boys 2: the last hope drama challenge akira kurosawas trã¤ume kåbå abe akira kurosawas träume hiroshi teshigahara 夢 splatterfilm literaturverfilmung 他人の顔 他人の顔
Obwohl ich dank Urlaub anfangs einen Lauf hatte und die Filme meiner Japanuary-Liste bis zur Monatsmitte recht gut weggesuchtet habe, schlug dann irgendwann dieses Real Life zu und ich kam zu nix mehr. Erst am 31. Januar sah ich den letzten Film der Liste. Aber immerhin … . Ich Blicke zurück auf den zweiten Teil meiner #Japanuary2020-Filme. 🙂... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Filme von Jane Campion 05.05.2020 14:00:43

frauenrollen basiert auf wahren begebenheiten krimi und noir kurzfilm usa kurzfilmanthologie female leads arthouse & indie an exercise in discipline – peel an exercise in discipline – peel jane campion in the cut holy smoke frankreich 1996 werkschau liebesfilm historienfilm film kult bright star regisseurin 1982 2006 kate winslet laura jones john malkovich millennium development goals an angel at my table neuseeland 2003 7ã¨me art 7ème art uk protagonistinnen australien janet frame harvey keitel portrait of a lady henry james nicole kidman john keats 1999 2009 spielfilm ein engel an meiner tafel meg ryan biografie isabel archer outback 8 literaturverfilmung orangenschalen – eine ãœbung in disziplin orangenschalen – eine übung in disziplin drama 1990 review the water diary bildnis einer dame
Obwohl Das Piano kurze Zeit später einer meiner Lieblingsfilme werden sollte, war meine erste Begegnung mit Jane Campion ihre Serie Top of the Lake. Darin spricht sie schonungslos Themen wie verweigertes Selbstbestimmungsrecht, Missbrauch, Prostitution und Einwanderung an – und das mit zahlreichen weiblichen Hauptrollen und verschiedenen Roll... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Burning 25.05.2020 14:00:11

die welt ist ein rätsel film 2018 die welt ist ein rã¤tsel fantastischer film haruki murakami arthouse & indie südkorea yoo ah-in 버닝 버닝 fantastische filme jeon jong-seo steven yeun movie literaturverfilmung koreanischer film der groãŸe hunger review lee chang-dong burning der große hunger milieustudie spielfilm whodunit genreübergreifend
Das war eine lange Pause. Lee Chang-dong ist bekannt für seine komplexen und metaphorisch aufgeladenen Filme. Sein letzter war Poetry aus dem Jahr 2010. Erst 2018 legte er mit Burning nach. Der basiert auf Haruki Murakamis Kurzgeschichte Scheunenabbrennen aus dem Jahr 1983 und wurde inhaltlich von Japan nach Südkorea verlegt. Anders als man denken ... mehr auf missbooleana.wordpress.com

#Japanuary 2018 – Fazit und Besprechungen (Death Note, The World of Kanako, Ran, Helter Skelter) 01.02.2018 14:00:32

historienfilm film frankreich 2006 helter skelter jidai-geki デスノート japanische filme blogaktion ヘルタースケルタ death note japan arthouse & indie challenge the world of kanako literaturverfilmung historic fiction japan im fokus japanuary kriegsfilm drama milieustudie ジャパニュアリー filme aus japan monumentalfilm 渇き akira kurosawa 2014 ran 2012 spielfilm fantasy kawaki aktion 1985 thriller
Nach dem ziemlich tollen Auftakt der ersten Hälfte des Japanuary mit vier wirklich ziemlich geilen Filmen, gestaltete sich die zweite Hälfte etwas schwieriger. Da wollten DVDs nicht verschickt werden (lieber Online-Verleih und liebe Händler, wollt ihr denn kein Geld mit mir verdienen?) und das ganze wurde zur Zitterpartie. Dank Your Name und divers... mehr auf missbooleana.wordpress.com

7ème art: Robin Williams II 05.04.2018 14:00:20

arthouse & indie omar naim night at the museum 2004 robin williams boulevard basiert auf wahren begebenheiten deutschland usa 2006 1982 garp und wie er die welt sah mike nichols popeye komödie film 1996 1998 werkschau the world according to garp kanada fantasy der seemann mit dem harten schlag spielfilm nachts im museum 2014 uk 7ème art robin williams letzter film 1980 drama dito montiel the final cut shawn levy dein tod ist erst der anfang science-fiction review schwarze komödie literaturverfilmung musical
Als ich vor einer Weile ‚Garp und wie er die Welt sah‘ las, sah ich vor meinem inneren Auge immer Robin Williams als Garp. Das passiert mir schnell, wenn ich weiß, dass ein bestimmter Schauspieler eine Rolle in einer Literaturadaption spielt. Deswegen mache ich meist einen Bogen um solche Details, wenn ich noch vor habe ein bestimmtes B... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Neulich im Kino … Filmbesprechung zu „Ryuichi Sakamoto: Coda“ 17.09.2018 14:00:01

filmbesprechung kritik filmmusik 2017 arthouse & indie japan musik mit meinung besprechung basiert auf wahren begebenheiten pianist usa filmkritik komponist film kino stephen nomura schible aktivismus musik mit intention genreübergreifend natur biografie spielfilm ryuichi sakamoto coda schaffenswerk neoklassik neulich im kino review movie schaffenskraft meinung ryuichi sakamoto: coda
Vor ca drei oder vier Monaten begegnete mir ein Piano-Stück auf Spotify. Es war „Rain“ von Ryuichi Sakamoto. Ich hatte keine Ahnung wie es heißt oder von wem es ist, aber ich kannte es schon weg und las jetzt das erste Mal den Titel. Danach hörte ich mehr von Sakamoto und stellte fest, dass ich tatsächlich einige Nummern kenne. Ich hört... mehr auf missbooleana.wordpress.com

Fantastischer Film: Ich bin die Liebe 25.07.2019 14:00:11

reichtum tilda swinton italienischer film überfluss film arthouse & indie leidenschaft fantastische filme ich bin die liebe fantastischer film drama io sono l'amore review affäre luca guadagnino ausbrechen movie italien spielfilm 2009 recchi i am love edoardo gabbriellini
Die Recchis sind eine reiche und angesehene Unternehmer-Familie, die seit mehreren Generationen eine Textilfirma leiten. Es ist die Art Familie, bei denen man eigentlich vermuten würde, dass man sich gegenseitig „siezt“. Der Großvater gibt die Geschäfte an seinen Sohn Tancredi Recchi (Pippo Delbono) und seinen Enkel Edoardo (Flavio Pare... mehr auf missbooleana.wordpress.com