Tag suchen

Tag:

Tag erwartung

Erwartung lässt finden 05.02.2019 17:00:23

neutralität forschen finden allgemein suchen spaziergang ausschau halten objektivität erwartung macht statistik
Wenn wir etwas erwarten, werden wir es finden. Ob wir eine Statistik machen oder forschen, ob wir Menschen begegnen oder oder einen Spaziergang machen – immer wieder haben wir in uns eine Erwartung und halten diesbezüglich Ausschau. Die Objektivität ist längst verloren, die Neutralität eine Illusion. Wir sind Menschen, haben innere Bilder und... mehr auf fluesterfloh.wordpress.com

Jahresrückblick 2018: Vom Spaß mit Statistiken, dem Kampf gegen die Durchschnittlichkeit und plüschigen Helden 28.01.2019 08:45:35

grün verschlungen simon entgegenstellen anna stephens jeffrey toobin blood red road leise wrath a thousand pieces of you massaker hund besprechung tragweite dystopie vernachlässigen bescheiden aufregen alles für die katz moment widmen robert e. howard gefestigt abschaffen präferenz subjektiv die daumen drücken erlebnis leben konfrontieren explizit beteiligen stunde cover marissa meyer eskalieren ästhetisch brillanz dickköpfigkeit weinen vollständigkeit glück freuen basieren lustig fazit verbesserungsfähig nicht alle latten am zaun zusetzen vorherrschen trocken lone ranger high school einstellung prickelnd debüt sympathie erreichen lektüreauswahl dustlands behütet formulieren experiment tod eines gottes entscheiden realistisch aushalten challenge selbstmörder taff eva die volle wahrheit hervorragend frau heimatbezirk unterschied edel aufwühlend empfinden beeindrucken stark langfristig majestätsbeleidigung vorbereitet schreiben regeln besessenheit mutter leseverhalten ändern regel am liebsten erwachsene einschätzung qualität erwähnen zeugenaussage fesseln liebesszene faktisch entdeckung könig testen lesefortschritt verlag leserunde young adult gedächtnis bücherwurm problem opfer zahl triebgesteuert erleben manuskript haarschnitt ende blind situation reflektieren ungewöhnlich weltliteratur lehrer faszinierend regisseur verstörend without a doubt formvollendet formular begreifen auf die probe stellen sensibel grausam dokumentieren missverstanden wählerisch romantik meisterwerk beraten enttäuscht schleppen inhalt in verzug high fantasy entwickeln beantwortung zupfen conan the people v. o.j. simpson handlung die horde revolution überleben frauenmörder teddybär charakter buddy read bücherhirn fakt leidenschaft konzeption reichsadler privatleben überraschung mordprozess verständnis verfilmung mäkelig intellektuell wahl facette gefühlswelt ansprechend michael schreckenberg stottern hobby wahnsinnig john cleaver positiv machthungrig aktion die hexenholzkrone märtyrerin distanziert schreibblockade traumatisch rupture abschluss geschichte feind wahnsinn schwierigkeit schrecklich erschreckend herausfordern eindruck in den kram passen banause kniffelig begeistert sinnbefreit lesejahr fortschreiten monstrum a mother's reckoning gefühl abstoßend werwolf abschließen aussehen morden oliver dierssen gestaltung abhaken bevorzugen umfeld erzählstruktur filmisch marcia clark leseerfahrung katastrophe infografik wohlfühlgeschichte we are all completely fine o.j. simpson ausreißer tradition fühlen ultimativ ruin existenz informieren highlight besprechen brian mcclellan 1970er negieren schwester schwer ansprechen die schlacht von morthul verreißen the killing dance hand mitreißend schnitt bret easton ellis gemeinsam cliffhanger das geheimnis der großen schwerter the faithful and the fallen austreten weltsicht totalausfall botschaft leseziel feuilleton anstellen witwer kämpfen goldener löffel im mund hoffnungslos weiß kennenlernen jugendliche motto entscheidend sohn vordringen hoffnung schön versinken künstlerin schilderung besuchen charakterisierung bildschön ungeschlacht liebenswert vorliebe mr monster großartig sammelband ari marmell sorgen schwerfallen berauschend respektabel anita blake tochi onyebuchi ausnahme sexiest man alive komfortzone antiklimax verstümmelung fortschritt in tränen ausbrechen widersprechen n.k. jemisin zustimmen schonungslos heiß ehrlichkeit vision bluten annehmen erfolgreich danken tief kvothe entfaltung rezensieren überwinden verboten aspekt ungewissheit politisch teilen ad acta offenbarung rezensionspflicht berühren konsequenz überladung dominieren aufrichtig englisch vorsatz fehlgeleitet aufgabe wahrnehmung bewusst ungezwungen roman fritz honka 20. april 1999 mörder leserin elitär reise beeinflussen neuigkeiten & schnelle gedanken verbreiten fantasy ambitioniert toll erotisch fragmentarisch dröge identität nach hause kommen aufmerksam berührungsängste jugend unsinnig herausragend farbe unlogisch simon strauß themenkomplex laurell k. hamilton kontrast auge spitzenreiter pulpgeschichte sanft wünschen scheibenwelt wissen ärgern sue klebold held stürmisch gut und böse struktur unangemessen herausholen dramatisch daryl gregory wildern foltern entscheidung steven erikson an den nagel hängen flagge beinhalten aufarbeiten antonia michaelis kontakt beschränkt rolle lieben sas ziel scheitern bemerkenswert schlechtes gewissen vorhersehbar gigantisch träne martina bookaholic statistisch emotion befriedigung unsympathisch trilogie dimensionsreise powder mage serienmörder gefallen the broken kingdoms krise dramatik idee in verbindung erkämpfen königin victoria illustrieren literarisch liebesdreieck humoristisch schwächlich disziplin außerordentlich zufrieden abgefahren zeit verbringen moira young chronologie herz harmonisch entsprechen alles sense wohlfühlen schule erkenntnis cress das spiel der götter urban fantasy fragestellung schicksalsschlag kunststück amoklauf spaß verraten antesten gemeinschaft bloggen öffnen robert harris januar 2019 altlast klassiker kontrollieren henry n. brown entvölkert buch urteil unwesen treiben herangehensweise triebfeder patrick bateman ich-perspektive kultur abhacken itnensität verändern der finder porträtieren fortschrittlich hamburg supernatural lesechallenge bereitwillig überwiegend werk wütend vertrautheit brandenburger tor konzentrieren amüsieren kleinlich partials reinigen saba beasts made of night talent leinwand familie piktochart footballspieler verfänglich bombastisch mord suizid älterwerden kollege the inheritance trilogy rezension anspruchsvoll graf dracula aussortieren verlangen bittersüß nennen epos vermissen teilnehmen risiko zwillingsschwester so la la m l rio fernhalten wachsen wiedertreffen richard wegsperren bücherkultur-challenge folterszene einheit abgewinnen entstehen vorbereitung zeitverschwendung durchschnittlich fledermausland gewissenhaft neukölln lieblingspulli referenz stimmen rechtzeitig aufmerksamkeit generation vergießen überraschen ratten-szene in den hintern kriechen flop neukölln ist überall verzaubern qualvoll lachen schmal monatsverteilung fixierung jean-claude bewertung komisch naomi alderman figur historische fiktion weitschweifig vaterland simon lelic hart dumm non-fiction diskutieren wolf marlene akzeptabel heiraten verzweiflung mögen zufriedenstellen maximum befriedigend aus dem herzen dauerhaft außer kontrolle gewaltfantasie beweisen beziehung entgegensetzen alt veränderung paar abscheulich vornehmen stocken sprachenverteilung konfliktherd reagieren verfilmen allerliebste schwester selbstbestimmt differenzierter unheimlich rotschopf papa unverdient spoiler schmerz dylan klebold godblind vampir trostlos desillusionieren deutsch angst der goldene handschuh wundervoll versnobt abel tannatek oberflächlich videokassette erscheinen tierisch schlosshund skyline erschütternd die vampire schwarz element ereignis lesespaß gods of blood and powder scharfsicht umdrehen frühjahrsputz erforschen beschreibung monatlich the run of his life großeltern veranstalten verhalten irritieren älter retten magie osten ard erfahrung samuel szajkowski passend anna leseprojekt zwillingsbruder geschmackvoll maßgebend columbine lust überdreht abverlangen realität das weihnachtswunder des henry n. brown weiblich austausch partnerschaft gewinnen abenteuer barbarisch die flucht ergreifen seltsam if i did it auswählen unaufgeregt komplex american psycho bedauernswert erzählen stereotyp tragödie schweizer käse seitenzahl tier teenagerromanze fertigstellung unmenschlich heulen romantisch psychologisch modern genreverteilung beleidigend mobbing weltenwanderer steigern motzen lenken heldin regenbogen 2018 jahresrückblick entgleiten mann the sacred lies of minnow bly schriftstellerin auf die beine stellen erlauben motivieren erinnern lohnend talentiert schlimm planen stressfreierr interessant charakterkonstruktion entspannen the kingkiller chronicle überprüfen firebird mental brutal schenken passen diagramm überzeugen antrieb altbekannt reihe spüren originell schicksal mumpitz badezimmer if we were villains miriamel erstaunlich ich will dich nicht töten interpretieren verwöhnt grimdark verteilung theorie dan wells protagonist emmi einfühlsam murks ausgeglichen tad williams autorin kuss armes würstchen zusammenwachsen druck the power the name of the wind thriller starten streng korrigieren terry pratchett nagend lesen verführerisch anlass kleinigkeit mit dem gedanken spielen zusammenstellung wohlwollend low fantasy gedankenwelt erwachsenwerden weihnachten autor übermitteln auf die palme bringen herausfinden trauern schluss cimmerian der letzte könig von osten ard der märchenerzähler manifest auswertung wunderbar erinnerung nerven sins of empire loyal sieben nächte 30 fragen 30 jahre hingabe patrick rothfuss präsentieren buchblogger montagsfrage enttäuschung wortmagie's makabre high fantasy challenge quote unterstellung festlegen ermüdungserscheinung star überdenken seite genre analysieren intelligent living in the aftermath of the columbine tragedy fatrasta abwechslungsreich besiegen haupthandlungslinie liebeserklärung hochkönigspaar assoziation eric harris ulk abwärtsspirale tragisch auf den ersten blick mitleid schuldgefühle vollbringen glaubwürdigkeit böse stephanie oakes fehlen drücken bedauern elend handeln kriterium zuneigung punktevergabe persönlichkeit wahr befürchten shakespeare die stadt des blauen feuers tobias quentin tarantino zweck übertreffen erfüllen oree schönheit ungünstig einfärben folgen literatur vorwerfen sternevergabe muttersprache wert schlicht lugh lektüre gerecht werden unreflektiert zutrauen barbar verrückt mitgliedschaft midlife-crisis heinz buschkowsky qualitativ thema verwandeln sprechen lesegeschmack claudia gray kategorie kritisch the conan chronicles animalisch blogplan the lunar chronicles sachbuch buchschnitt erwartung vorstellen egozentrisch nazi misslungen mission reifen ausborgen heinz strunk ktischig fürchten einmotten einzigartig erkennen erleichtern atmosphäre skrupellos daniel fürchterlich recherche durchleben schimpftirade verdienen wiebke lorenz bezaubernd john gwynne kaugummi verbessern i am bookish beleidigen running-gag standard missen umsetzung aquarell gegenspieler emotional zerstört ausführung liebe jugendbuch rückstau belegen verkommen maquin spannend überflüssig lernen neu anne helene bubenzer monster bemerken kim newman team begleiter empfehlen motto challenge analyse erstaunen geraderücken verhältnis worldbuilding rechtfertigen intensiv bestimmen statistik dick vorbeischrammen kuschlig zweiter weltkrieg trauer tetralogie kampf begeisterungsfähigkeit welt wälzer euphorie lesebingo strafprozess auftakt
Hallo ihr Lieben! Tatatataaaa! Es ist geschafft! Der Jahresrückblick 2018 ist endlich fertig! Die Zusammenfassung meines vergangenen Lesejahres war wie immer eine Mammutaufgabe, die mich wieder einmal viel länger in Anspruch nahm, als ich eigentlich plante. Jedes Jahr unterschätze ich, wie viel Zeitaufwand dieser Rückblick erfordert. Aber: es ist m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

befassen kompromiss eltern versuchen freundin einschüchternd begeistern primär die daumen drücken rätselhaft leben konfrontieren college entscheiden rekonstruieren schmerzhaft sehnen frau schreiben ändern kurzgeschichtenband weigerung fesseln einlassen depression individualität status nachvollziehen aufgeben erhalten erleben ungewöhnlich verbergen begreifen auf die zunge stehlen gradlinig gelten us-amerikanisch entwickeln lang harmonie befreundet wegstoßen übellaunig tochter geburtstag in der tiefe protagonistin ehemalig positiv erwachsen geschichte schrecklich kurzgeschichtensammlung lesevergnügen respektieren glaube eingehen umfeld aussetzen bewerten 1975 mitbewohnerin 3 sterne umfangreich unerwidert anwärterin verlaufen spitzenbewertung verpflichtung botschaft selbstläufer unterbewusstsein kämpfen fragen garant jugendliche verstehen lehren gegenwartsliteratur erstmals überzeugend umstände versinken konservativ fragwürdig rassismus veröffentlichen annehmen joyce carol oates danken tief tragik politisch faszinieren englisch black girl white girl bewusst roman beeinflussen würdelos studentin schuyler college leseliste bedeuten genna identität jugend zeit gelingen benehmen nachdrücklich konkret pulitzer-preis außenseiterin gefahr laufen entschlossen literat aufstellen gefallen campusgelände arbeiten behaupten gemeinsamkeit theaterstück lektion genna hewitt-meade das leben retten negativ anfreunden buch philosophie wichtig dazugehören ich-perspektive stil essay werk notfalls ablehnung novelle stammen biografisch familie irritierend brauchen rezension anspruchsvoll nachvollziehbar annahme vorbild ebene freude von sich stoßen bereit wunsch später benötigen allein bewertung minette swift psychologischer realismus freundschaft beziehung falsch ausgerechnet reagieren verhaltensweise das leben kosten dominant erziehen erscheinen pfarrer ereignis sozial 15 jahre verhalten kind kompliziert strikt gut komplex einfließen jung bedeutend einfluss afroamerikanisch verstricken vereinsamen zeit nehmen psychologisch zeitraum vermitteln realistische fiktion radikal schriftstellerin unglück anpassen monate passen zählen verwirrt dringend theorie nobelpreis autorin vater verwirrend streng lesen hinauswollen einsam minette bürgerrechtsanwalt erinnerung grenze intim typisch nominieren bestehen by the north gate rüstung gewaltig karriere vorbehaltlos definition religiös furchtbar handeln bedauern bereiten unmöglich krampfhaft monatelang mauer lyrik literatur lektüre gerecht werden vergehen thema erwartung beschützen unsicher zueinander finden erkennen durchbrechen stochern nachdenken tod beigeschmack zurückziehen verschanzen sterben lernen pflicht nachwirken sekundär verhältnis studieren schwierig dick laune stur welt
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Nº 011 (2019): Genügen 11.01.2019 20:07:57

geschriebenes korrekturen one post a day 2019 unzufriedenheit erwartung ansprüche
Aber nur selten. To get a Google translation use this link.     Es ist etwas Altes, das ich schon lange mit mir herumtrage: Meinen eigenen Ansprüchen kann ich nur selten genügen. Ich weiß, daß die Ansprüche nicht stimmen, doch … Weiterlesen ... mehr auf deremil.worpress.com

Installationen und Erwarten des Wochenendes 11.01.2019 00:05:00

erwartung installationen
Heute ging es auch wieder weiter mit den Installationen.Da ist immer noch sehr viel zu tun.Aber viele Programme laufen auch schon.Am Wochenende muss ich mich dringend mal wieder um das Problem des Notebooks mit Windows 10 kümmern.Dazu war ich in den letzten Tagen gar nicht gekommen."A b... mehr auf tamaroszettelkasten.blogspot.com

(2) 06.01.2019 08:11:38

hoffnung freiheit papiermützen glauben verbindung erwartung
Erwartungen haben, ohne darauf zu warten, dass sie sich erfüllen. Das wäre dann die Freiheit der Hoffnung. Ich folge mir zu diesem Punkt. Aber meistens gehe ich auf dem Weg verloren. Die an mich glauben. Und die anderen, die in diesem Glauben herumkritzeln. Unsere Unsicherheit, die uns, gezeigt, oder nicht gezeigt, miteinander verbindet. Wir vertei... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

(2) 02.01.2019 08:11:38

hoffnung freiheit papiermützen glauben verbindung erwartung
Erwartungen haben, ohne darauf zu warten, dass sie sich erfüllen. Das wäre dann die Freiheit der Hoffnung. Ich folge mir zu diesem Punkt. Aber meistens gehe ich auf dem Weg verloren. Die an mich glauben. Und die anderen, die in diesem Glauben herumkritzeln. Unsere Unsicherheit, die uns, gezeigt, oder nicht gezeigt, miteinander verbindet. Wir vertei... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

Guten Rutsch! 31.12.2018 10:10:32

glück feiern tierhilfe miranda prost neujahr ins neue jahr hoffnung jahr giff gesundheit tierfreunde neues jahr silvesterparty 2019 miranda neujahr wünsche sekt gute wünsche frau im lila kleid jahreswechsel silvester 2018 sektglas erfüllung feier erwartung träume party freunde
Die Tierhilfe Miranda e.V. wünscht allen Tierfreunden, einen guten Rutsch ins neue Jahr! Mögen all eure Hoffnungen, Träume, Erwartungen und guten Wünsche, im neuen Jahr in Erfüllung gehen. Und vor allen Dingen: Bleibt gesund!   Prost Neujahr!... mehr auf hilfefuermiranda.wordpress.com

Anne Helene Bubenzer – Das Weihnachtswunder des Henry N. Brown 25.12.2018 09:00:33

siegen lebensjahr beitragen anfühlen teddy locker ausstrahlung weihnachtsstimmung weihnachtsfest leben still im weg stehen schlafen friedlich weinen müll bärendame weihnachtsbuch biografie unverhofft genießen empfinden ruhestand schreiben erwachsene klassenzimmer braun erleben ende tohuwabohu situation ungewöhnlich unbegründet im handumdrehen warm überraschend abgöttisch inneren diskret harmonie feiern teddybär herrlich familienbesuch überraschung denkwürdig jahr für jahr wunderschön gast geschichte aufgezwungen darstellen zum vorschein bringen weihnachtsgeschichte korsett zärtlich 91 jahre liebenswürdig kurz mitbewohner schildern entscheidend verstehen verlust schön dickchen liebevoll bedanken jahr schwerfallen sorgfältig lächeln tief leseerlebnis überwinden eine träne vergießen berühren aufrichtig leser roman unter kontrolle halten kindheit leserin würdelos fest position bedeuten ruhig farbe zeit gelingen stimme sanft lebensgeister wünschen wissen heiligabend frieden nachdenklich enttäuschen vergangen fest der liebe lieben anonym abend erfahren sorge verträumt rührung behaupten ehemann essentiell zufrieden sammeln fell spielen herz satz merken eng beige öffnen henry n. brown negativ buch wichtig hervorholen kommend schmieden lauschen familie uneingeladen rezension turbulent ausmisten voranschreiten wiedertreffen ausdrücken wunder kraft kerzenschein streicheln überlegung arrangieren wunsch unerwartet happy end lachen befreiend schmal tag beisammensein chaos beruhigend magisch freundschaft bedürfnis schnüren bär alt unzertrennlich flora sommer herzlich dickie entbrennen wundervoll erscheinen schauen reisen auswendig danke kuschel älter retten kind anfangs weich jahrelang magie erfahrung gruppe das weihnachtswunder des henry n. brown seltsam liegen entkräften erzählen mit allen wassern gewaschen krieg entflammen schriftstellerin 5 sterne erinnern schenken spüren klaglos anwesende unentwegt lebenssinn plan dringend die unglaubliche geschichte des henry n. brown protagonist name weihnachtszeit geständnis märchen lesen ehrlich wahrheit grundschule weihnachten nach plan erinnerung geschenk versetzen begleiten bereisen weltgeschichte entfliehen fortsetzung ergänzung wecken kuscheltier einschließen erfüllen perspektive sonnen lektüre gerecht werden verrückt erwartung geräusch fürchten einzigartig verdienen nachkommen lösen bezaubernd berichten im arm liebe macht gefühle anne helene bubenzer alle hände voll zu tun versöhnlich über den haufen werfen aufschreiben untermalen intensiv trotzen welt sub sanftmütig stelle
Hallo, ich heiße Elli, bin 29 Jahre alt und schlafe noch immer mit einem Teddybären im Arm. Wie? Ist das gar nicht die Gruppe für anonyme Geständnisse? Oh. Ähm. Nun ja. Da die Wahrheit jetzt schon mal raus ist… Bereits als Kind waren Kuscheltiere für mich sehr wichtig. Ich sammelte sie. Ich liebte sie. Und […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Man hat ja keine Ahnung…. 15.08.2015 20:57:11

prosa kurzgeschichten überraschung humor unruhe gemeinheit hoffnung spannung berlin natur heimtücke neugierde allgemeines erfahrung abenteuer unterhaltung schicksal hilfe beobachtung enttäuschung gedichte geheimnisse lyrik erwartung geschichten architektur lyric
Die Feen standen an Dornröschens Wiege. Sie wünschten nur das Beste, Reichtum, Glück. Zum Schluß fast kam noch diese olle Ziege, die nahm die guten Wünsche dann zurück. Doch eine von den Feen, nämlich den guten, kam mit Verspätung. Mußte … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Schon wieder ein Jahr vorbei 02.01.2016 22:59:57

prosa kurzgeschichten zweifel überraschung humor bedenken zukunft hoffnung spannung vergangenheit aussichten berlin natur 'ängstlichkeit jahreswechsel unterhaltung gedichte lyrik erwartung geschichten
Mit Rasseln und mit Tröten, mit Pauken und Trompeten wird ihm, bis in die dunkle Nacht, noch kräftig der Garaus gemacht. Man läßt gedankenlos es ziehen; es wollt wohl öfter schon entfliehen. Sehr großzügig war die Natur. Auf Äckern, Wiesen, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Goldener Oktober 29.10.2015 22:36:49

prosa kurzgeschichten fußgänger humor wetter berlin natur jahresende winterzeit nachdenklichkeit unterhaltung spaziergang beobachtung gedichte lyrik kälte erwartung träume geschichten lyric endspurt
Das Jahr setzt nun zum Endspurt an und brachte uns noch goldne Tage. Die Zeit fliegt einfach so dahin und wehmutsvoll stellt man die Frage: Oh Jahr, du eilst so schnell davon und stürmst nun deinem End‘ entgegen. und der … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Mit Geduld und Spucke….. 18.08.2015 21:40:47

tiere prosa kurzgeschichten überraschung fußgänger humor wachsamkeit geduld lauer unruhe hoffnung spannung berlin natur aufmerksamkeit allgemeines abenteuer unterhaltung vorsicht beobachtung gedichte ungeduld lyrik erwartung geschichten architektur lyric
(klappt‘s auch nicht immer) Die Kaninchen gruben Löcher in den Rasen noch und nöcher. Manch werdende Kaninchenmutter hält Ausschau schon nach gutem Futter. Man muß den Nachwuchs ja ernähren; so wird er stark und kann sich wehren. Die Väter gruben … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Das Fest der Unterirdischen 25.12.2016 07:08:44

tanz leben winter andenken luft land klugheit frau unterschied ufer sinn bild geschlecht bogen sieg flug schiff zweifel tochter niemand kopf wetter insel knaben gesamt dach hand leid sonne erbe sterne zug jahr erde nacht haus mitternacht wellen meer fest jugend zeit auge frieden tisch schweigen jagd berg namen menschen wald augen flucht freude umgebung stunden eier nachricht stein licht gestalt hof ruf diener eingang durst melodie strand gegend minuten gefahr armut gold sturm vertrauen schicksal gesang geist silber axt sommer vater pfeil gutes weihnachten feuer kreis reichtum mut gebirge willen hunger wort wert erwartung herbst eigentum mond tod gewalt geschichten macht riesen ordnung speise welt norwegen
Ich bin aus einem Land, das weit gegen #Mitternacht liegt, Norwegen genannt; wo die #Sonne n... mehr auf blog.aventin.de

Jetzt geht es erst mal richtig los (- mit der Überraschung) 14.08.2015 21:31:50

prosa experiment kurzgeschichten überraschung humor ansichten unruhe hoffnung abwechslung spannung entspannung berlin natur neugierde verzweiflung verwunderung studie versuche abenteuer unterhaltung vorsicht gedichte versuch lyrik erwartung geschichten lyric vergnügen
Der Mensch (2) Der Mensch war ja noch nicht geschaffen. Das letzte Glanzstück war’n die Affen. Da war noch nicht mal richtig etwas los. Die jagten sich doch durch die Wälder bloß! Und jeder Affe hatte eine Menge Frauen, deshalb … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Verborgen in des Waldes Mitte 04.11.2015 20:23:50

prosa kurzgeschichten harmonie überraschung fußgänger humor hoffnung abwechslung spannung berlin natur gemeinschaft wald allgemeines freundschaft abenteuer unterhaltung großfamilie zusammenhalt beobachtung gedichte lyrik erwartung geschichten zusammenleben lyric
Verborgen in des Waldes Mitte ein Häuschen stand. S‘ war keine Hütte. Solides Handwerk, konnt‘ man sehen, wurd‘ angewendet beim entstehen. Denn sieben kleine Handwerksleute, die Fleiß und Arbeit noch erfreute, schafften sich in der Arbeitspause ein sehr gemütliches zuhause. … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Plötzliche Einfälle 16.08.2015 16:25:10

prosa kurzgeschichten humor wetter abwechslung spannung entspannung berlin natur besucher entschluß planung abenteuer unterhaltung wasser gäste beobachtung gedichte unternehmungslust lyrik erwartung vorhaben geschichten lyric vergnügen
Manch einem kommt es in den Sinn: jetzt fahr‘ ich auch mal nach Berlin. Ich bin ja schließlich nicht von gestern. Mein Nachbar und auch seine Schwestern, die brüsten sich mit ihren Reisen. Denen werd‘ ich‘s schon beweisen. Man hört … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Faszination 02.11.2015 19:28:04

prosa kurzgeschichten überraschung humor vermutung unruhe spannung entspannung berlin erkenntnis trost allgemeines abenteuer unterhaltung beobachtung gedichte lyrik erwartung geschichten architektur
Da liegst du nun. So weiß, so bleich. Na warte nur, ich komme gleich. Ich schreibe erst mal etwas hin; ein Dasein braucht ja seinen Sinn. Dein Sinn ist, Worte aufzunehmen. Da gibt es ja die unbequemen, mit denen Mißfallen … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Die drei 09.11.2015 14:39:24

prosa kurzgeschichten warterei humor unruhe hoffnung abwechslung spannung verabredung berlin natur aufregung allgemeines erfahrung unterhaltung enttäuschung gedichte hunger lyrik erwartung geschichten architektur lyric
(Die zwei warten noch…..)+ Am Tisch am Fenster sitzen zwei und warten. Sonst sind’s drei – doch einer ist noch nicht gekommen. (Hat er den falschen Bus genommen)? Die Tür geht auf. S’ kommt jemand rein. Man denkt, es könnt’ … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Das hat man hinter sich 07.03.2016 19:11:35

gelegenheit erlebnis prosa kurzgeschichten eroberungen humor abwechslung berlin sonderangebote. preisnachlaß abenteuer unterhaltung beobachtung lyrik erwartung geschichten
Beim letzten Winterschlußverkauf, ach, das war ein Mordsvergnügen, weil man dann für wenig Geld Klamotten konnt‘ in Massen kriegen. Vater, Mutter, Tochter, Sohn sahen Prospekte an zu Hauf, kannten die humanen Preise überall beim Schlußverkauf. Zur Jagd war jeder vorbereitet, … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Alltägliches 29.11.2015 10:34:46

erkundung erfahrungen tiere prosa fremde kurzgeschichten humor abwechslung spannung entspannung berlin natur neugierde abenteuer unterhaltung gedichte lyrik erwartung geschichten lyric eindrücke
Einstmals ist ein Kamel gewesen, das konnt‘ nicht schreiben und nicht lesen. Jedoch schritt schnurstrecks es nach Süden, bracht sicher zu den Pyramiden so manchen wack‘ren Reitersmann. Der kam am Ziel durchrüttelt an. Dort tat es (das Kamel) erst mal … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Ach lieber Kurt…. 16.08.2015 23:15:14

prosa kurzgeschichten fußgänger humor erwartungen hoffnung abwechslung spannung berlin natur neugierde verwunderung abenteuer reiseziele unterhaltung spaziergang vorsicht vorschläge enttäuschung gedichte lyrik erwartung geschichten lyric erlebnisse urlaub
Ach lieber Kurt, laß reisen uns nach Spanien. ich hör‘ so gern das klappern von Kastanien.“ „Mein liebes Kind, das sind die Kastagnetten!“ „Da irrst du dich mein Lieber, woll‘n wir wetten?“ „Ich streite nicht. Pack ein jetzt deine Sachen; … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Der Kampf um die Gerechtigkeit 27.10.2015 15:45:47

prosa einfalt kurzgeschichten überraschung humor unruhe hoffnung berlin erbarmen kummer allgemeines erfahrung unterhaltung reinfall vorsicht gedichte klage lyrik erwartung geschichten architektur erlebnisse
Den Kampf um die Gerechtigkeit gab‘s auch in der Vergangenheit Beim guten Vater Zeus führte man Klage, daß man die schweren Lasten wortlos trage auf starkem Rücken; doch unbarmherzig Schläge wären der Dank des Menschen. Auf dem Wege zur Eile … Weiterlesen... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Man hat ja keine Ahnung 15.08.2015 21:14:18

prosa kurzgeschichten überraschung humor neid+ hoffnung spannung berlin natur allgemeines verzweiflung drohung abenteuer gefahr unterhaltung spaziergang vorsicht beobachtung enttäuschung gedichte ängstlichkeit lyrik erwartung geschichten architektur lyric erschrecken
Gemeinsam standen an Dornröschens Wiege die Feen in Eintracht; wünschten alles Glück, Gesundheit, Liebe, Reichtum ohne Ende. Nur eine nahm die guten Wünsche dann zurück. Beleidigt, ausgeschlossen oder übersehen, das machte ja den Kohl nun auch nicht fett. Vielleicht hat … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Enthüllungen 07.11.2015 08:31:09

prosa kurzgeschichten humor abwechslung begrüßung entspannung berlin feststellungen allgemeines unterhaltung besuch beobachtung gedichte lyrik wiedersehensfreude erwartung geschichten architektur
Der Herbst hat sich nun angesagt, goldne Kaskaden welker Blätter bedecken weitflächig die Wege. Es ist noch warm; fast Sommerwetter. Die Vögel singen fröhlich, als wäre an Heimreise noch nicht zu denken. Als wollten sie die Extravorstellung mit ihrem Jubel … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Wenn einer eine Reise macht 26.11.2015 01:24:51

prosa kurzgeschichten erkenntnisse humor gedankenaustausch abwechslung entspannung neugierde bewunderung reisen abenteuer unterhaltung reiseberichte beobachtung gedichte lyrik erwartung geschichten lyric
dann kann er was erzählen….. Herr Goethe ist sehr gern verreist, was unter anderem auch beweist: sehr bildungsfördernd kann das sein. Stets nur zuhaus, da geht man ein. Und offensichtlich hat es ihn erfreut. Na, jedenfalls hat er es nicht … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Es war einmal ein junger Hecht 08.09.2015 18:34:57

tiere prosa kurzgeschichten überraschung humor wetter abwechslung spannung entspannung berlin natur bekanntschaft allgemeines abenteuer unterhaltung wasser schicksal vorsicht beobachtung gedichte lyrik erwartung geschichten lyric gewohnheit
Es war einmal ein junger Hecht, der lebte froh und gar nicht schlecht und sorgenfrei in einem See. Ein Mensch war selten in der Näh‘. Wenn ab und zu ein Angler kam, sich niederließ im Angelkahn, um Jagd zu machen … Weiterlesen ͛... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Nostalgie 17.08.2015 00:58:19

erlebnis prosa kurzgeschichten humor abwechslung entspannung berlin zuverlässigkeit allgemeines abenteuer unterhaltung gedichte gemächlichkeit lyrik erwartung geschichten architektur lyric vergnügen
Durch die Vorstadt ist vor Jahren ‘ne alte Straßenbahn gefahren. „Treten Sie bitte durch zur Mitte! Noch Jemand ohne Fahrschein, bitte?“ Rechtzeitig rief der Schaffner schon den Halt der nächsten Sta-ti-on! Ach, man wäre manchmal froh, wäre es auch heut … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Alle meine Forscher 23.11.2015 01:23:59

prosa kurzgeschichten wiedersehen überraschung humor unruhe natur neugierde aufregung allgemeines abenteuer begegnung unterhaltung gedichte lyrik erwartung geschichten
Der Urwaldforscher Habermann sah sich die Welt von oben an. Streckt seine langen Beine aus und bllickt gequält zum Fenster raus. Die Stewardess bringt ihm Kaffee; da springt er plötzlich im die Höh: „ich glaub‘ fast nicht, was ich grad‘ … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Die Wiesenschildkröte und ihr Kröterich 30.08.2015 22:23:54

tiere prosa kurzgeschichten unternehmungsgeist fußgänger humor bedenken unruhe abwechslung berlin natur eigensinn neugierde ablehnung aufregung widerspruch verzweiflung abenteuer gefahr unterhaltung vorsicht enttäuschung gedichte bedauern ängstlichkeit lyrik erwartung geschichten lyric
Die Sonne scheint, das Gras ist grün, die Vögel zwitschern vor sich hin. Tagaus tagein immer dasselbe. Ob an der Donau oder an der Elbe. Mal windet es und mal fällt Regen nieder. Wenn er aufhört scheint die Sonne wieder. … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Samstags nie 11.11.2015 00:12:44

prosa kurzgeschichten fußgänger humor unruhe hoffnung spannung aussichten berlin natur abenteuer unterhaltung spaziergang beobachtung enttäuschung gedichte ungeduld hunger ängstlichkeit lyrik erwartung geschichten lyric
Heut hat der Charly wirklich Mut. „Hier auf der Lehne sitzt sich‘s gut, jedoch die Straße ist so leer. Kommen heut‘ keine Menschen her?“ Der Maxe sagt: „Das find ich gut, denn heut‘ beweist du wirklich Mut. Hockst angstvoll nicht … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Freitag der Dreizehnte 12.11.2015 23:46:10

prosa kurzgeschichten zweifel humor unruhe hoffnung spannung berlin natur neugierde allgemeines aberglaube unterhaltung schicksal vorsicht gedichte ängstlichkeit lyrik erwartung geschichten architektur lyric
Die meisten Menschen haben Angst, es könnte da etwas geschehen, was nicht war vorauszusehen. Was heute auch passieren mag, auf jeden Fall, es ist nicht gut, was man auch anfängt oder tut. Man ahnt, es kommt was auf uns zu…. … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Zeit für Märchen 16.09.2015 13:35:22

prosa ärger kurzgeschichten unverständnis fußgänger forderungen humor berlin natur generationskonflikte aufregung märchenhaft lieblosigkeit m ärchen erfahrung unterhaltung schicksal märchen beobachtung enttäuschung gedichte lyrik nörgelei erwartung geschichten lyric
(Hänsel und Gretel) Finster war‘s und ziemlich kalt. Der Wind, der wehte durch den Wald. Er wehte scharf, aus jeder Richtung um‘s kleine Haus dort auf der Lichtung. Die Fenster waren dicht verrammelt. Man hatte Reisig viel gesammelt und konnt‘ … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Bin ich wirklich so daneben? 29.07.2015 20:54:37

prosa kurzgeschichten humor sinnlosigkeit unruhe hoffnung verwirrung spannung berlin neugierde unverdtändnis allgemeines verzweiflung verwunderung ärgernisse unterhaltung enttäuschung gedichte verärgerung lyrik widrigkeiten erwartung geschichten architektur lyric
“Hildegardchen, alte Sülzneese“ hat ein Kollege immer gern gesagt, weil ich andauernd etwas zu meckern hatte. Wenn mal den Lehrlingen oder auch manchen Kollegen etwas heruntergefallen war, stolperten sie lieber darüber und brachen sich womöglich ein Bein oder verstauchten sich … ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Alle meine Forscher (Forts, 1) 23.11.2015 11:09:14

tiere prosa kurzgeschichten wiedersehen humor kollegen unruhe hoffnung abwechslung spannung berlin neugierde wissensdrang allgemeines verwunderung abenteuer begegnung unterhaltung spaziergang schicksal berühmtheit beobachtung gedichte lyrik erwartung geschichten
Im Regenwalde haust ein Tier, das kommt gelegentlich herfür. Doch meistens läßt er dieses sein, denn es lebt gern für sich allein. Es hat sich stets sehr gut versteckt und wurde drum erst spät entdeckt. Denn damals so um Neunzehnhundertzwei, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Hast du eine Ahnung ! 21.10.2015 22:38:43

prosa kurzgeschichten humor unruhe hoffnung spannung entspannung berlin neugierde planung überlegung allgemeines tatsachen erfahrung abenteuer unterhaltung schicksal vorsicht sicherheit beobachtung gedichte vorfreude lyrik erwartung geschichten architektur lyric vorsorge
ORDENTLICH NUN VORBEREITET, DAMIT ES KEIN VERDRUSS BEREITET Oft soll uns etwas doch sehr schön gelingen! Davon kann man so manches Liedlein singen, daß einem etwas kommt noch ins Gehege bei der gesamten Vorbereitungspflege. Anfänglich hat man nur so eine … Weiterles... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Die Schneckenkönigin 29.08.2015 20:49:13

tiere prosa kurzgeschichten überraschung fußgänger forderungen humor unruhe berlin natur aufstand ablehnung allgemeines veränderungen abenteuer unzufriedenheit unterhaltung spaziergang beobachtung gedichte lyrik erwartung geschichten architektur lyric
Die Königin saß ganz alleine auf einem wirklich schönen Steine. Und ringsumher, auch in den Ecken, saßen eine Menge Schnecken. Zu einer ganz bestimmten Zeit kamen sie von nah und weit, um Neues sich mal mitzuteilen. Das dauert ja, wenn … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Pech gehabt 02.10.2015 10:53:56

prosa kurzgeschichten humor unruhe hoffnung spannung berlin natur neugierde allgemeines unterhaltung irrtum reinfall enttäuschung gedichte bedauern lyrik erwartung geschichten lyric
Ach, in einem Menschenleben geht so vieles oft daneben. Träume hat man auch im Stillen, doch sie woll‘n sich nicht erfüllen. Jahrein-jahraus hofft man vergebens auf die Chance seines Lebens. Es wär ein Stück vom Himmelreich, wähnt man sich glücklich, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Familie im Aufbruch 01.12.2015 00:07:58

überprüfung prosa kurzgeschichten humor abwechslung berlin aufregung vorbereitung erholung autofahrt unterhaltung besuch gedichte lyrik erwartung geschichten
Familie im Aufbruch Energisch sagte seine Holde, die liebe Ehefrau Isolde: „Es ist bereits dreiviertel Eins, beeile endlich dich, Karl-Heinz. Du weißt, daß deine Mutter meckert.“ Oh jeh! „Du hast den Schlips bekleckert. Das fällt ihr sofort auf, wie dumm. … Weiter... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Da muß ick janich übalejen….. 12.11.2016 19:22:43

prosa appetit kurzgeschichten gespräche stehtisch humor feierabend spannung berlin durst abenteuer unterhaltung beobachtung gedichte lyrik vergleiche erwartung geschichten vergnügen
Da muß ick janich überlejen… -und was trinkst du, auch noch ein Bier? „Na, janz bestimmt. Wär ick sonst hier? Ick trinke erst ma noch ne kühle Molle, denn jeh’ ick friedlich heim zu meine Olle.“ Drei Kollegen kamen nebenan … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com