Tag suchen

Tag:

Tag mensch

Kevin Hearne – Shattered 17.07.2019 09:00:13

yeti einblick anfühlen konflikt eingrenzen montana festigen phase freuen rollenverteilung glänzen fordern land sichtweise schreiben verschwörung einschätzung fair cool beibringen opfer zahl erleben münden erzählstrang erfolg faszinierend begreifen sensibel gaia harmonie facette geschichte actionreich pantheon göttlich tir na nog mentor niveau alternativ ablesen verlaufen europäisch relativieren verbunden kämpfen besuchen führen lehrmeister ermöglichen stellen durchführen finesse personifizieren nutzen gelingen sagenhaft stimme struktur jonglieren gegengewicht erwarten liefern druide überbrücken bekannt laksha kapitel urban fantasy amok laufen zu herzen nehmen entität kennen buch religion blickwinkel parallel rezension mit inbrunst weisheit bereitschaft einheit austoben dreieinigkeit kraft indien erweitern jahrtausend zusammenhang treffen befriedigend magisch kevin hearne trinken zentral erscheinen ereignis stinkstiefel ratschlag erfahrung morrigan schriftstellerisch realität entgleisen gut túatha dé danann jung shattered patriarchalisch mann bühne raum menschlich anpassen schriftsteller aufklären lesen autor unterhaltungsliteratur symbolisieren fortgeschritten selbstkritik dienst konservieren baustelle böse drohend postkarte schmecken dreiteilung trio besessen einzigartig erkennen emotional spannend neu kontrolliert ragnarök stützen meistern beobachten welt gelegenheit offen die stirn bieten hexer zeitinsel system leben immens erreichen entscheiden chaotisch schmerzhaft atticus o'sullivan aufhören owen kennedy marktlücke raten exotisch atticus ergänzen bereichern gradlinig handlung jesus rettung grund quicklebendig echt gesellschaft recht weit wachstum eindruck blüte der jahre mensch glaube metaphysisch abschließen eiserner druide tappen japanisch himalaya druidisch einsehen gesichtszüge schlecht vergangenheit zahllos griesgrämig langsam aber sicher angehend aufgabe weg fantasy herausforderung zur seite stellen klar werden ahnung unterschiedlich wissen held drei manifestieren entscheidung anpassung versprechen vergangen lieben band 7 rahmen tequila irisch loki finale gefallen indisch betonen beginnen harmonisch verzichten finden falle einnehmend eignen ausbildung kultur einigkeit göttergeschlecht granuaile aufhalten figur abarbeiten zanken alt mausern vorteil schwingen dickkopf nach belieben alter modern am eigenen leib erfahren näherrücken vermitteln tiefgründig interessant aufregend unterscheiden bilden chance spielwiese reihe geist distinktiv entzückt iron druid chronicles ausgeglichen vorzüge vater gott geschenk apokalypse 4 sterne handeln langsam aufdecken betrachtung perspektive beschäftigen physisch brief mythologisch nachdenken auf erden göttin vorbereiten bieten lernen sterben macht zu spät individuell exorzismus geerdet 2000 jahre
Angehenden Schriftsteller_innen wird oft geraten, das Buch zu schreiben, das sie selbst lesen möchten. Kevin Hearne, Autor der „Iron Druid Chronicles“, nahm sich diesen Ratschlag zu Herzen. Er begann die Reihe um den Eisernen Druiden Atticus, weil er Urban Fantasy – Romane lesen wollte, die sich mit dem irischen Göttergeschlecht der Túatha Dé Danan... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Laurell K. Hamilton – Obsidian Butterfly 16.07.2019 09:00:19

denken einblick verwirren widmen gegenseitig endgültig nett konfrontieren tödlich rücken biografie unverhofft durchdacht aztekisch kriminalfall täter vampirisch option erleben situation volk reflektieren auf die probe stellen grausam zeitzeuge untergehen charakter band 9 humor geschichte darstellen psychoanalytikerin popularität vollwertig 3 sterne schwer nichtrepräsentativ szenario ein für alle mal führen zuverlässig tief aspekt ausnehmend leser zeit extrem laurell k. hamilton gegenüber lieblingsnebenfigur mordserie obsidian butterfly beinhalten liefern detail behaupten ungemein urban fantasy kennen buch eigenständig wichtig weit entfernt herumschnüffeln einschätzen stammen rezension beeindruckend allein mögen befriedigend beziehung beispiel angst wesen oberflächlich entrüstung erscheinen maß fanbasis gesicht rampenlicht kompliziert nebenfigur grausig lokal komplex erlebenswelt ermittlung bezug analytisch haarsträubend entwicklung erinnern schlimm menschlich zögern überzeugen vertrauen bitten mittel zum zweck erfreulich stoßen streng wiegen erhellend gesund verloren intim unnötig gefährden beleuchten individuum einfühlsamkeit eines tages eiskalt beruhigen verantwortlich projizieren wahr effizient umbringen unangenehm involvieren handlungselement widersprüchlich unorthodox bewahren erfreuen zum teil babyblau killer katalysator ansicht außergewöhnlich mühsam unausgesprochen welt beitragen versuchen absolut leben detailschärfe sympathie eigenwillig am seidenen faden hängen empfinden sinn solide regel unzureichend erhalten kolossal mühelos inhaltlich new mexico mythologie kollidieren ungelenk typ verbinden gefühllos zu schätzen wissen kopfgeldjäger mensch konstrukt vorweisen farce anita blake wahrnehmen belasten ähnlich pragmatismus teilen auftragskiller vergangenheit aufgabe fantasy aus dem hut zaubern besser klar werden auge töten privat lieben revier erfahren zahlreich ausarbeiten betonen erkenntnis täuschen helfen durchgehen antik kultur kompromisslosigkeit interessieren azteken richard ahnungslosigkeit wunsch überraschen speziell jean-claude tag weitreichend figur hart doppelleben dürfen fan freundschaft prototypisch vampir enden spektakulär schockieren partei verfügen verärgert fall klären herstellen kriminalistin ankommen steigern unkonventionell alltagstauglich chance anreißen übernatürlich reihe auflösung wirken autorin glauben wahrheit zurzeit herausfinden konstruieren erinnerung grenze besuch akzeptieren möglich soziopath groß normalität professionell persönlichkeit vergehen edward fürchten vorantreiben nachdenken alltag angewiesen stück tod bieten duo überflüssig sterben bereitstellen team verhältnis information etablieren
Der Auftragskiller Edward ist meine absolute Lieblingsnebenfigur der „Anita Blake“-Reihe von Laurell K. Hamilton. Ich liebe seine Kompromisslosigkeit, seinen tödlichen Pragmatismus und seinen ganz speziellen Sinn für Humor. Vielleicht sollte es mir zu denken geben, wie sehr ich eine Figur, die mühelos als Soziopath durchgeht, mag, aber es beruhigt ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Doku zum Mensch sein 16.07.2019 05:42:53

dokumentation meinung galaxie mensch arte gene allgemein material
Als erstes möchte ich euch bitten diese Dokumentation bis zum Ende anzusehen. Nichts auslassen, da ein Thema ins andere über geht. Danach bitte ich euch mitzuteilen, was ihr dazu zu sagen habt. Eure Meinung zu dem was ihr da gerade erlebt habt. DANKE. Yoi tsuitachi. Warum erkennt ihr Menschen die Gefahr und macht dann so … ... mehr auf robinioblog.wordpress.com

Media Monday #420 15.07.2019 19:30:23

erde mensch und ich media monday
Ein eher in abendliche Stimmung getauchter Media Monday ist es diesmal geworden. Aber je später der Abend, desto… ihr wisst schon. 1. Die zahlreichen Neuverfilmungen, mit denen man gerade im Moment bombardiert wird, zeugen entweder von Drehbuchschreibern, die keine Ideen haben oder … ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Zitat am Sonntag – Wilhelmine von Preußen 14.07.2019 14:00:13

blind 22 berlin fehler der anderen künstlerin in berlin fehler wilhelmine von preußen zitat am sonntag berlinerin susanne haun quote mathematik zitat zeichnung eigene fehler mensch gedanken künstlerin art groninger str. tusche kunst
  Wie blind sind wir Menschen doch, dass wir über die Fehler anderer sticheln, während wir uns über die unseren keine Gedanken machen! Wilhelmine von Preußen, 1709 – 1758, deutsche Kunstmäzenin, Schriftstellerin und Komponistin     Quelle: Künstlerinnen – Gedanken berühmter Frauen 2019, Ebersbach & Simon, 27. Woche. &... mehr auf susannehaun.com

Das Werk zum Wort (28) 14.07.2019 12:16:13

erde scott king nirvana das werk zum wort kurts lighter zigarette mensch und ich kurt cobain
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Kurz und knackig: Die Flimmerkiste Juni 12.07.2019 21:12:45

erde film rezension kritik dark phoenix days of the future past mensch kino first class und ich roads x-men das schweigende klassenzimmer x-men: apocalypse big sick
Spät. Aber doch nicht zu spät kommt mein filmmedialer Rückblick auf den Juni, der sich vorrangig auf die ersten zwei Wochen konzentrierte, da ich ja danach Irland unsicher gemachte habe. The Big Sick (2017) Stell dich mit den Eltern gut … Weiterlese... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

vom klopfen 09.07.2019 13:20:52

poesie liebe leben mensch gefühl gedicht kurztext lyrisches freude lyrik gefühle
du hast so oft an mein herz geklopft jetzt bekomme ich jedes mal wenn ich dich sehe herzklopfen © mp... mehr auf stadtzottel.wordpress.com

Media Monday #419 08.07.2019 19:30:19

stonefield sting erde mensch und ich media monday musik
Media Monday am Abend. Erquickend und labend… 1. Von Stonefield kann ich im Moment ja quasi nicht genug bekommen, denn deren neues Album Bent macht von Anfang bis Ende gute Laune. Schade, dass ich die Mädels aufgrund anderer, wichtiger Termine damals auf Tour verpasst habe. Aber … ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Montagsfrage: Horten oder aussortieren? 08.07.2019 08:33:23

mies verpassen glücklich antonia überspringen großteil fühlen neandertalerin leser zuhause evolution idee buch werk platzsparend beschluss treffen mögen abtreten falsch unregelmäßig geld erscheinen passioniert gut unfair entwicklung lesen tauschportal ausziehen neu rechtfertigen packen gelegenheit einstellen platz erhalten bereichern abstand mensch lauter&leise juli 2019 horten tauschticket neuigkeiten & schnelle gedanken entscheidung schlechtes gewissen lösung zufrieden lauter&leise aussortieren freude überlegung schätzen stufe potenziell nicht gefallen jägerin und sammlerin auswählen suchen lebensverändernd chance herausfinden montagsfrage keule behalten verdienen heim
Hallo ihr Lieben! 🙂 Habt ihr in meiner Sidebar gesehen, welches Buch ich gerade lese? „Moby Dick“. Ja, die Jagd auf den weißen Wal ist eröffnet. Ich habe ihn aus dem Regal befreit, bereit, mich auf den epischen Kampf einzulassen. Nachdem wir in einer der letzten Montagsfragen über SuB-Leichen der Schande gesprochen haben, fand ich [R... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Zitat am Sonntag – Georg Cantor 07.07.2019 14:00:50

mengenlehre zitat am sonntag susanne haun unendlichkeit quote mathematik zitat zeichnung gelegenheit georg cantor mensch art tusche kunst
  In der Mathematik ist die Kunst, eine Frage zu stellen, höher zu bewerten als die Kunst, sie zu lesen. Georg Cantor, 1845 – 1918, deutscher Mathematiker, Begründer der Mengenlehre, veränderte den Begriff der Unendlichkeit       _____________ Georg Cantor, zitiert nach: Zitate 2018, Tageskalender Harenberg, 7. Januar 2018... mehr auf susannehaun.com

Das Werk zum Wort (27) 07.07.2019 07:30:34

erde roman buch helene hanff das werk zum wort mensch und ich literatur brief
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Koan – Grundlagen des Zen-Buddhismus 06.07.2019 16:11:33

koan buddhismus philosophie grundlagen zen blog inspiration mensch gegenwart
Das Koan ist eine spezielle Form der Anekdote des Zen-Buddhismus, die allesamt sinnlos und paradox wirkt. Sie werden Zen-Schülern aufgetragen, die oft jahrelang an einer... Der Beitrag Koan – Grundlagen des Zen-Buddhismus erschien zuerst auf ... mehr auf narabo.de

Intelligenz, geschlechtliche Ergänzung und Feminismus 05.07.2019 22:37:17

geschlechterrollen und intelligenz vergleichende verhaltensforschung geschlechtliche ergänzung bonobo schimpanse gender intelligenz mensch geschlechterrollen kultur allgemein wissenschaft feminismus
Intelligenz, geschlechtliche Ergänzung und FeminismusWährend in der Welt krasse Ereignisse uns überrollen, ein geistiger Umbruch anläuft, der grundlegender ausfallen dürfte als die unheilvolle Kulturrevolution seit 1968, die zu überwinden heilsam und erstmals möglich wird, gibt es auch kleine, unscheinbare wissenschaftliche... mehr auf deichmohleblog.wordpress.com

Spruch zum Wochenende: Einfachheit 05.07.2019 14:03:32

zitat kleine dinge glück phil bosmans einfach mensch spruch zum wochenende
„Das Glück des Menschen – ich habe seine tiefsten Gründe gesucht, und das habe ich herausgefunden: Der Grund liegt nicht im Geld oder Besitz oder Luxus, nicht im Nichtstun oder Geschäfte machen, nicht im Leisten oder Genießen. Bei glücklichen Menschen fand ich immer als Grund tiefe Geborgenheit, spontane Freude an den kleinen Dingen und eine ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Die Brötchenmagd 03.07.2019 08:57:07

hieb mord schlag uncategorized liebchen dieb liebe mensch brötchen tod
Am Morgen dort ein Brötchen liegt ein Ofen hat’s gebacken Am Abend Mord die Leiche liegt ein Lächeln grinst im Schatten Am Frühstückstisch ein Brötchendieb ein Seitenhieb die Dirne wird gehangen Am Mittag fort ein Kruben liegt die Tränen sind vergangen Ein Brötchenmensch ein Liebchen lieb kann in ihr Herz gelangen Ein zarter Schlag ein [̷... mehr auf sonde7.wordpress.com

Media Monday #418 01.07.2019 08:30:21

erde mensch und ich media monday
Zurück aus dem Urlaub befinde ich mich an diesem ersten Juli bereits wieder auf Arbeit. Irgendwie muss das ausgegebene Geld ja auch wieder reinkommen. Da es sich bei diesem Tag um einen Montag handelt, steht sogar ein Media Monday an. Was … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Thomas A. Edison 30.06.2019 14:00:57

verpassen zitat am sonntag verpasste gelegenheit susanne haun zitat zeichnung gelegenheit mensch art tusche thomas a. edison arbeit versäumnis kunst overall
  Die meisten Menschen versäumen die günstige Gelegenheit, weil sie im Overall kommt und nach Arbeit aussieht. Thomas A. Edison  ... mehr auf susannehaun.com

Das Werk zum Wort (26) 30.06.2019 07:45:07

erde film das werk zum wort 300 mensch und ich speerspitze
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Ja? Was denn nun, Henne oder Ei? 28.06.2019 06:56:54

marx josef krankheit georg newport luther deutsche sklaverei selber individuen ewiger aufklärung materie plutokratie opfer gleichschaltung leninismus mohamed mohammed pharma moral totalitarismus mafia wahnsinn china spd wahrheit am arsch vorbei arsch uganda sat václav havel harz erde heilung satan diktatur pädophil selbst vergänglichkeit größenwahn obama protestant politik kaffee lügen kontrolle propaganda plutokraten verantwortung gautama ehe herz staat konsum hamburg illusion lebewesen wahrheit affe indien chaos satire russland licht schmutz krebs wahrheit ard malaria geld poesie putin schöpfung paradies gleichwertigkeit grippe überwachung moses armut unterhaltung tot schwul mann sanandaj airport cdu geheimdienst buddha irrsinn natürlichkeit dienst kommunismus krippe pharmamafia johannes individuum teufel elend sex mose kapitalismus nazi verstand stalin liebe medien direkte demokratie seele energie gerechtigkeit wahrheit angst erlösung welt plato maria system unterdrückung leben strukturen marasmus kommunist pfingsten frau individualität selbstbestimmung inspiration hierarchien wirklichkeit vatikan fernsehen servus herrschaft revolution jesus marxismus deutsches reich ganzheit lesbisch gesellschaft georg löding marxist schuld deutschland mensch krishna existenz reich arte geheimdienste rhode island katholik satyre papst panem et circenses bremen ostern ewigkeit gesundheit honig eu freiheit beharrlichkeit schwule gemeinschaft kinder menschen cafe propheten kreativität ego menschlichkeit demokratie ddr veränderung lenin germany intuition widerstand überwindung allgemein ausbeutung christus tier heiler gold geist befreiung israel sicherheit wahrheit gott weihnachten krieg mut bearbeiten | schnellkorrektur | kopieren | löschen | ansehen jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו allgemein gier wahrheit afrika lesbe lüge marasmus der welt bund hiv massenmedien sein materialismus scheisse more tod usa kirche menschheit wahrheit aids macht hitler egozentrik brd kampf
Das Sprechen beherrschen heißt, seine Gedanken so vollkommen wie möglich, nicht nur den Hauptinhalt, sondern auch ihre feinsten Schattierungen mitteilen zu können. Mit anderen Worten, das Sprechen beherrschen heißt, für einen anderen völlig verständlich sprechen. B.M. Teplow: Psychologie. Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin, 1957, S.142-145.... mehr auf seidenmacher.wordpress.com

Neal Stephenson – Seveneves 26.06.2019 09:00:50

vorwissen irdisch konflikt erforderlich part fatal realistisch zerschlagung reißen urteilen schreiben ins land gehen materie entdeckung problem erleben ende vergegenwärtigen faszinierend begreifen überdeutlich überleben fakt zweidrittel bei null anfangen staunen geschichte wissenschaftler identifikationsfigur gesteinsbrocken regierung von belang strahlung 3 sterne aussicht fortbestand erdkugel pointiert ausarten zunehmen szenario theoretisch informationsstand vor augen führen beschreiben jahr erde billionen zuverlässig ermöglichen konsequenz möglichkeit leser roman beeinflussen in der lage position hard rain aufmerksam abstrakt gelingen milliarden ressource ärgern erwarten meteorit agenda politik ziel wahrheitsgemäß bewundern errechnen arbeiten schicken beispiellos fragment anregend buch wichtig einschätzen rezension ausrichten iss nachvollziehbar ebene all himmel riskieren in den hintergrund rücken schmal sympathisch rasse langweilen ansatzweise aufwand treiben sieben vornehmen bündeln unheimlich maß begeben pionier bruchstück kein zweifel akut gut spezies extremsituation galaxie entwicklung gegeben erinnern entspringen niederschmetternd menschlich überprüfen vertrauen schicksal in die hose machen vorstellung aufpassen flammenhölle hervorbringen existieren abspalten wiederentdeckung präsentieren seite exemplar ausschweifend individuum beklemmend erdbevölkerung lektüre science fiction technisch schutzlos erkennen involvieren weltraum lethargie aura begrenzt berichten elite heldenhaft energie sekundär welt fremd mit anderen augen lange mitdenken lauten umspannen erreichen schmerzhaft hindernis anzahl zerbrochen verströmen entwickeln radioaktiv handlung untersuchung kollidieren grund präsent unberechenbarkeit wahnsinnig machthungrig zu schätzen wissen darstellung exakt prämieren astrophysik mensch monstrum gefühl einmalig umfassen meteoriteneinschlag gemeinsam detailliert seveneves verstehen bombardement blicken wissensstand prognose wahrnehmen überwinden zahllos besiedeln realitätsbezug lauern sichern herausforderung wissen schocker geißel beängstigend gutgläubig mammutprojekt lösung aus den augen verlieren kein wunder neal stephenson zerbrechen aufopfern überdurchschnittlich risiko egoistisch voraussetzen ahnungslosigkeit plausibel funktionieren befähigen stocken verhaltensweise international erklärung verhalten schwach steine in den weg legen vorgesehen nachhaltig raumstation gestalten gefahr benötigt wissenschaftlich science-fiction erläutern zählen historisch auskennen bedrohlich wendung kontextwissen hinnehmen eine handvoll handverlesen möglich wochenlang groß wassermangel krieg anstrengend vorbehaltlos gedankenspiel not dezimieren spektakel mühe geben verwandeln kritisch mission sensibilisieren laie atmosphäre skrupellos mond zeitsprung 5000 jahre ausführung menschheit lernen bereitstellen anbieten zwingen
Als der Mond zerbrach, glaubte die Erdbevölkerung, ein einmaliges, faszinierendes Spektakel am Himmel zu erleben. Niemand erkannte die Gefahr. Erst, als die Bruchstücke zu kollidieren begannen, sich weitere Gesteinsbrocken abspalteten und Meteoriteneinschläge zunahmen, begriffen Wissenschaftler, dass die Zerschlagung des Mondes fatale Konsequenzen ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ohne Demut unterwegs 25.06.2019 08:46:24

unterwegs frieden paradies demut mensch gedichte
Mensch vom Paradies auf Erden schwafelt, während Zerstörung ungebremst anhält. Weiterlesen →... mehr auf querdenkende.com

Mensch & Markt: ein Buch mit sieben Siegeln 25.06.2019 13:01:47

zinssatz buch wirtschaft kapitalismus markt mensch menschenrecht wikipedia karl h. grabbe zins grabbe
Das umfangreiche, gut gegliederte Buch macht prima vista einen guten, soliden Eindruck. Beim Lesen schmelzen die Vorschusslorbeeren. Mensch, Markt, Macht, Moral: Ein Beitrag zur kapitalistischen Synthese von Karl H. Grabbe Verlag: TWENTYSIX (7. März 2019) ISBN-13: 978-3740748760 396 Seiten 12,99 … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Mike Mullin – Sunrise 25.06.2019 09:00:05

ausgehen siegen dystopie im vergleich alex erklären grausamkeit definieren zurückhaltend winter kern das beste anführer jahrhundert formulieren realistisch durchdacht schreiben mitmensch erwachsene naturgewalt bild absolvieren offenbaren young adult problem darla situation warren ungewöhnlich clever faszinierend simpel begreifen inhaltsangabe entziehen inspirieren überleben bedrohung leidenschaft klein zurückkehren unwirtlich geschichte herauskitzeln unterstreichen gering szenario sonne nachbarstadt führungsqualitäten verlust widerstandsfähig supervulkan lächeln sunrise fokussierung leser bewusst betrachten greifen ausfallen sturz jammern auf hohem niveau lawinenartig natur nutzen gelingen eine rolle spielen prinzip ressource übernehmen ausrichtung ziel kontrolle vorstellbar notdürftig in sicherheit verantwortung gebührend ignorant kennen bedienen buch aschewolke desaströs flach stockton rezension vorbild fungieren bestechend projekt mögen zurückgreifen vulkanisch erscheinen führungsperson ausführlich ertragen siedler nebenfigur art und weise langweilig gefährten spezies erzählen suche aktiv einschätzen phase jahrzehnt hoffen spannungsbogen entwicklung abwarten überzeugen abwesenheit umrissen bedrohungslage existieren zweifellos band 3 alltäglich verteidigung hintergründig prüfung vulkanausbruch überfallen ausschlag psychischen schaffen überdauern monatelang vorwerfen klar verrückt science fiction yellowstone aufbauen involvieren fesselnd thermisch begrenzt emotional episodisch temporär spannend neu jeder zeit priorität überrennen blades of spring versuchen permanent system inszenieren geliebt frage erreichen hafen einstellen leiten beeindrucken stark kleinstadt von herzen verbündete entwickeln lang handlung zurückerobern rettung wahl thematisieren vergebens zuschlagen erwachsen siedlung us geological survey herausfordern mensch abschließen bauchschmerzen urtümlich manko ashen winter schildern unruhe ausbrechen überlebenswille am ende leisten trilogieabschluss humanismus klar werden überlebenskampf illinois erscheinungsdatum wünschen wissen paul held nach und nach über sich hinauswachsen flüchtlingslager farm bemerkenswert stadt trilogie konfliktgetrieben finale lösung ashfall zur verfügung zufrieden finden erfindergeist gemeinschaft herangehensweise urinstinkt sicher mike mullin gründen familie bietet verlangen risiko plausibel heilmittel figur verlauf beweisen onkel ausbruch eindeutig passabel einstufen reduzieren kriegsgebiet binden actiongetrieben unaufgeregt alter suchen gefahr hängen wissenschaftlich science-fiction leuchtend nationalpark gedeihen protagonist wirken postapokalypse grenze verzeihen möglich kreativ aufbau fortsetzung ergänzung mut 4 sterne handeln erfüllen usgs entfachen repressiv thema physisch kritisch wahrscheinlich mission fürchten standhalten brechen neugier menschheit zeigen kampf stimmig
Die „Ashfall“-Trilogie von Mike Mullin ist eine der realistischsten Dystopien, die ich kenne. Unter dem Yellowstone-Nationalpark liegt tatsächlich ein aktiver Supervulkan, der zuletzt vor 640.000 Jahren ausbrach. Ein weiterer Ausbruch ist jeder Zeit möglich, der USGS (US Geological Survey) schätzt das Risiko trotz Phasen „thermischer Unruhe“ in den... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Erlebnisse vom Tage 25.06.2019 02:16:38

marx josef krankheit georg newport luther deutsche sklaverei selber individualitã¤t individuen ewiger aufklärung materie plutokratie opfer gleichschaltung leninismus mohamed mohammed pharma moral totalitarismus mafia wahnsinn china spd wahrheit am arsch vorbei arsch grã¶ãŸenwahn uganda sat václav havel harz schã¶pfung erde heilung satan diktatur pädophil selbst vergänglichkeit größenwahn obama protestant politik kaffee lügen kontrolle propaganda am arsch vorbei plutokraten verantwortung gautama herz ehe aufklã¤rung staat konsum hamburg illusion lebewesen wahrheit affe indien chaos satire russland licht unterdrã¼ckung schmutz krebs wahrheit ard erlã¶sung pã¤dophil poesie malaria geld putin schöpfung paradies gleichwertigkeit grippe überwachung moses armut unterhaltung tot schwul mann sanandaj airport cdu geheimdienst buddha irrsinn natürlichkeit dienst kommunismus krippe pharmamafia johannes individuum teufel elend sex mose kapitalismus nazi kreativitã¤t verstand stalin liebe medien direkte demokratie seele energie gerechtigkeit wahrheit angst erlösung welt plato maria system unterdrückung leben strukturen vã¡clav havel marasmus verã¤nderung kommunist pfingsten frau individualität selbstbestimmung bearbeiten | schnellkorrektur | kopieren | lã¶schen | ansehen jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו allgemein inspiration hierarchien wirklichkeit vatikan fernsehen servus revolution herrschaft jesus marxismus deutsches reich ganzheit lesbisch gesellschaft georg löding marxist schuld deutschland mensch krishna existenz reich arte geheimdienste rhode island katholik satyre papst panem et circenses bremen ostern ewigkeit gesundheit honig eu freiheit beharrlichkeit schwule gemeinschaft kinder menschen cafe propheten kreativität ego menschlichkeit demokratie ddr ãœberwachung veränderung lenin germany widerstand intuition überwindung allgemein ausbeutung lã¼ge christus tier heiler gold ãœberwindung geist befreiung israel sicherheit wahrheit gott weihnachten georg lã¶ding krieg mut bearbeiten | schnellkorrektur | kopieren | löschen | ansehen jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו allgemein gier lã¼gen wahrheit afrika lesbe lüge marasmus der welt bund natã¼rlichkeit hiv massenmedien sein materialismus vergã¤nglichkeit scheisse more tod usa kirche menschheit wahrheit aids macht hitler egozentrik brd kampf
„Die Lehre von Karl Marx ist ewig, weil sie wahr ist.“ – Lenin Damit ist Marx nicht Zeuge der heutigen Zeit, sondern ein zeitloser Zeuge der Wahrheit.   Nun kann – wie es Pontius Pilatus getan hat – gefragt werden: „Was ist Wahrheit?“   Und je nach „Denkschule“ — also, ob der Mensch vom Idealismus … ... mehr auf seidenmacher.wordpress.com

Media Monday #417 24.06.2019 08:10:57

erde reise irland urlaub mensch und ich media monday
Der Media Monday kommt heute von der Insel namens Irland und wird etwas kürzer. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. 1. Zu einem der vielen Filme von Regisseurinnen, die ich in der näheren Vergangenheit gesehen habe, einen adäquaten Text zu verfassen, ist gar nicht so … Weit... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Mensch = unbedeutend [Filmtipp] 23.06.2019 09:22:50

better world video natur tierschutz unbedeutend filmtipp leben müll mensch arte zukunft doku universum umweltschutz menschheit
Eine wunderbare – auch schön animierte – Dokumentation darüber, dass der Mensch unbedeutend ist. [Laufzeit ca. 30 Min] „Dem Menschen ist die Meisterleistung gelungen, die höchsten Gipfel der Erde und die tiefsten Ozeane zu verschmutzen, die Organismen zu schädigen und die Umgebung seines Planeten...... mehr auf gedankenteiler.wordpress.com

Das Werk zum Wort (25) 23.06.2019 14:15:14

insel erde das werk zum wort mensch und ich black 47 musik serie sons of anarchy
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Karl Renz: Der nächste Schluck Kaffee ist, was ist 20.06.2019 11:58:33

karl renz ramana gewöhnlich wichtig nächstes aufmerksamkeit totalität erfahrung abwesenheit schluck kaffee was ist qualität wirklichkeit nicht kennen mensch satt kriegen was-du-bist allgemein unterscheiden geist
Ramana arbeitete stundenlang in der Küche und versuchte, seine Schüler satt zu kriegen. Es gibt nichts, was wichtiger oder weniger wichtig ist. Der nächste Schluck Kaffee ist, was ist. Das Nächste, wohin deine Aufmerksamkeit geht, ist Wirklichkeit und das Nächste … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Alles, was heutzutage falsch läuft – in Bildern 19.06.2019 09:10:15

erde umwelt john holcroft künstler welt illustration mensch art illustrationen kunst
Wie Mr. Aufziehvogel schleppt man sich morgens ins Büro, stürzt sich in das ... mehr auf klonblog.com

Montagsfrage: Diversität – gelungen oder misslungen? 18.06.2019 01:14:32

trans konflikt kern freuen gleichberechtigung reproduzieren offenheit geschlecht kontext volk teufels advokat begreifen blut aus silber diskriminierung antonia betreffen geschichte verfolgen bisexualität jesse bullington weiß ausgrenzen traditionell führen schritt wegkommen großartig konsequenz solidarisch leser bewusst betrachten in der lage ausklammern beneidenswert person vorgreifen gelingen ziel vielfältigkeit interaktion behaupten literarisch entsprechen unrecht kämpferin heterosexuell auftauchen in den krieg ziehen zeichen rezension abbilden kritisieren herausstechend dynamisch diskriminieren gleichberechtigt interesse akzeptabel a war in crimson embers verstecken episch global hinkriegen juni 2019 meinung zurückgehen realität sexuell erzählen patriarchalisch schwul mann erinnern das große ganze divers argument lesen autor minderheit stinklangweilig homophobie analysieren natürlich ausnahmsweise vorwerfen promiskuitiv toleranz gender lebensentwurf spannend egal leiden gerechtigkeit männlich repräsentation welt the crimson empire system inszenieren leben fundiert logisch frage königreich besetzen witzfigur entscheiden frau raten wirklichkeit abhängen thematisieren verlieben lesbisch vergebens gesellschaft mensch stern doppelt lauter&leise normal führungsposition anführerin mitbekommen verstehen bewunderswert den kopf zerbrechen frauenfeindlichkeit kreisen rassismus bestätigen teilen pride month neuigkeiten & schnelle gedanken fantasy sexuelle orientierung held reichen äußerlich rolle lieben bemerkenswert trilogie im endeffekt stören lauter&leise punkt interessieren herhalten vorherrschend funktionieren alex marshall figur bisexuell transsexualität polyamor abarbeiten beweisen aussage universum eindeutig strategisch sozial recherchieren heldin kümmern armee unterscheiden auf den leib schustern aufgehen vielfalt transphobie integrieren christopher street day herausfinden schluss aufhängen montagsfrage intoleranz erfüllen heteronormativität thema sprechen bemängeln platzieren sexualisierte gewalt beantworten diversität
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe eins der coolsten Geburtstagsgeschenke ever bekommen! Ich habe ja am Sonntag genullt (30), kann nun nicht mehr leugnen, erwachsen zu sein und weil erwachsene Menschen anspruchsvolle Literatur konsumieren (*hüstel*), dachten sich meine Eltern wohl, sie unterstützen meinen Ehrgeiz und schenken mir etwas, das mich motivier... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Media Monday #416 17.06.2019 15:45:49

erde reise irland mary black mensch und ich media monday
Dies ist der erste Montag in meinem Urlaub, was ja allein schon sehr gut ist. Hinzu kommt wie jeden Montag der sehr gute Media Monday. Kann man noch mehr verlangen? 1. Das erfreulichste, was mein Blog mir bisher beschert hat, … Weiterlesen →... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Das Werk zum Wort (24) 16.06.2019 10:33:27

erde herz das werk zum wort mensch und ich musik the dead lovers
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Gender-Theorie, Klimawandel und Gottesbild 14.06.2019 14:56:15

genderist klima geschlecht unwissenheit natur dorfpfarrer religion mythen klimawandel widerspruch pfarrer gottesbild gotteslästerung mann irrtum menschenbild gender-theorie sex mittelalter unwahrheit gender genesis leben einfalt frau vatikan gerücht gesellschaft feind mensch glaube priester katholisch papst kultur familie lehre frauenkleider theorie gott konditionierung kirche macht vernunft ideologie
Es hat Jahrtausende gedauert bis der Mensch imstande gewesen ist, sich vom Menschen gemachten Gott zu lösen. Der Glaube an Gott ist auf dem Planeten Erde jedoch nicht verschwunden: Die meisten Menschen glauben weiterhin, dass Gott den Menschen erschaffen hat … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Vor langer Zeit, als die Zivilisation noch nicht entwickelt war, unterschied man zwischen nützlichen und unnützen Menschen 12.06.2019 13:36:23

china umweltanpassung vergessen roman yoko tawada schule buch tawada zivilisation mensch fieber sendbote isolation japan botschafter literatur mutation
Die japanische Literatur ist den meisten Nicht-Japanern fremd. Ein Glück, dass die Schriftstellerin Yoko Tawada schon seit beinahe 40 Jahren in Deutschland lebt. Im japanischen Original lautet der Titel ihres letzten Buches „Kentoshi“, was „Botschafter“ bedeutet. Der Botschafter oder Sendbote … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Wetterkapriole 11.06.2019 19:01:11

wind unwetter schutz kraft ausgeliefert soziale medien zerstört böen wetterwarnung wetter mensch sonst vergess ichs shitstorm hagel hater sturm
Extremes Wetter führt zu extremen Reaktionen. Während gestern Abend viele von uns, die wir im Münchner Westen und Umland leben, nur ungläubig zuschauen könnten, wie Hagel und Sturm ganz schön viel kaputt gemacht haben, hat etwa 50 Kilometer weiter ein davon nicht Betroffener nix Besseres zu tun, als in den sozialen Medien einen Hate-Shitstorm gegen... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Media Monday #415 10.06.2019 18:00:28

erde six feet under mensch und ich media monday
Pfingstmontag = Feiertag = arbeitsfreier Tag. Da gönnen wir uns doch mal einen Media Monday. Cheers! 1. So ein verlängertes Pfingstwochenende ist ideal, um sich auf die letzten vier Arbeitstage vor dem Urlaub einzustimmen. Also eher faulenzen und nichts tun. Wie halt … Wei... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Das Werk zum Wort (23) 09.06.2019 09:30:56

la mer erde meer debussy das werk zum wort mensch und ich musik
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Der Bewusstseinsaspekt des Menschen 07.06.2019 08:01:01

psychologie - leben und verhalten leben sinn mensch bewusstsein selbstbewusstsein psychologie aventin alltag
Der Körper allein ist uns Menschen ni... mehr auf aventin.de

Katherine Arden – The Winter of the Witch 04.06.2019 09:00:09

gestehen reif endgültig kern fantasie fabelhaft unterstützen land persönlich güte blase ungestüm setting schreiben hexe aufwachsen palme volk the winter of the witch süß höhepunkt zerstörung aufweisen hochstufen überraschung vermont facette nacheinander tiefe klein preis abschluss geschichte darstellen philosophisch düster herkunft the winternight trilogy das richtige verpflichtung kämpfen pol mühe fokus wechselwirkung final the girl in the tower zukünftig verlust schulter finster leidenschaftlich pforte mitternacht vergessen stellen identität erwachsensein zeit gelingen eine rolle spielen schwelle gut und böse hoch mob atemberaubend schlacht idee dienen arbeiten morozko illustrieren herz urban fantasy öffnen kennen buch entzünden wütend the bear and the nightingale illusion rezension weisheit qualifizieren allein chaos übrigbleiben historische fiktion russland mögen magisch bedingen bär zurück erwartungshaltung geburt zauber wundervoll wesen erscheinen erweisen ereignis reisen gesicht nachträglich erfahrung realität jung einfluss fröhlich schämen entwicklung raum schenken überzeugen vermuten schicksal plan hinsicht warten märchen beiläufig existieren zweifellos band 3 prüfung frech träumerisch bestehen fehlen schwächen kalt wahr schützen widerstrebend lektüre auf sich nehmen heranwachsen erkennen bürde liebe feststellen ambivalenz sterbliche meistern einflüsterung berauben welt anzunehmen überschreiten begeistern leben meilenstein college frau empfinden dualität zelt platz unschuld inspiration wurzeln verbergen ergänzen verbündete verschlingen einzeln mühelos enttäuscht inhaltlich grautöne entwickeln hinter sich lassen gefangen ziehen zwei temperatur absichtlich thematisieren protagonistin vergebens erwachsen bevorstehen wachstum katherine arden kindlich mensch tun bezaubern märchengestalt vasilisa petrovna reich kurz kennenlernen verstehen lehren ironie mutig vorgängerband ort annehmen vergangenheit fantasy bedeuten trilogieabschluss unruhig gegensätzlich drohen entscheidung rolle farm 5-jährig beängstigend trilogie finale einsperren zahlen entfalten anketten nebenhandlungslinie brennen gewinn finden winterkönig eleganz umarmen kein wunder talent symbol takten vasilisa unerwartet überraschen tag bewertung befähigen resultieren verführen verlauf resonanz erzeugen vereint erwecken retten magie strand moskau abenteuer sezieren verkörpern spirituell simplifizierend heldin würdig funke mädchen theorie hilfe autorin geheimnis hin und her erwachsenwerden erinnerung frei akzeptieren ständig in die tat umsetzen lüften von a nach b wohnen 4 sterne vasja vorfahren gerecht werden physisch mission reifen ruhen atmosphäre im kopf herumspuken teil hawaii bezaubernd vorbereiten menschheit flammenmeer zeigen lady mitternacht kampf
Nach dem College lebte die Autorin Katherine Arden drei Jahre in Vermont und zwei Jahre in Moskau. Kein Wunder, dass sie irgendwann genug von kalten Temperaturen hatte. Sie zog nach Hawaii, arbeitete auf einer Farm und wohnte in einem Zelt am Strand. Eine Farm weiter lebte ein 5-jähriges Mädchen. Sie hieß Vasilisa und war der […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com