Tag suchen

Tag:

Tag politik_und_so

Scham, Schuld und verschüttete Gefühle: Didier Eribons „Rückkehr nach Reims“ am Schauspiel Köln 21.01.2019 22:58:55

thomas jonigk rückkehr nach reims didier eribon politik und so schauspiel köln theater gesellschaft
Eine soziologische Schrift als Theaterstück? Hat das genug dramatisches Potential, hört man sich da nicht lieber eine Vorlesung an? Tatsächlich ist das Schauspiel Köln nach der Berliner Schaubühne und dem Theater Lübeck nun das dritte Haus, das Didier Eribons autobiographischen … ... mehr auf revierpassagen.de

Frischer Wind 27.08.2015 11:27:31

fanö das allerletzte 100 places to see uncategorized politik und so dänen dänemark unterwegs politik in dänemark
Im letzter Beitrag schrieb ich etwas von “Frischem Wind aus Norden”. Wenn ich jedoch in Land der Dänen schaue, wird mir von dem Wind, der da gerade weht, eher angst und bange. Bei dem Wort “Dänemark” fallen uns doch spontan Begriffe wie tolerant, lustig, fröhlich, trinkfest ein. Seit der letzten Wahl muss man allerdings fest... mehr auf unddaslebengehteinfachimmerweiter.wordpress.com

Dreifacher Besuch mit roten Rosen 09.04.2017 09:02:17

kunst kommunisten finanzamt bekenntnisse der tod in dreigestalt fahrkartenkontrolle ksk wahnwitz politik und so polizei die apokalyptischen reiter literatur rumäneninkasso warenwelt & werbung rote rosen glaubensfragen mafia deutscher galeristenverband direktmarketing gesellschaft alltag gez lottogewinn scherz, satire, ironie wahlkampf spd jehovas
Es klingelt. Ich mach auf. (Nein, das ist nicht selbstverständlich.) Vor der Tür drei Typen, zwei davon im schwarzen Anzug, der dritte, n Dicker, mit schwarzer Hose, dunkelblauer Windjacke und getönter Sonnenbrille, jeder mit nem Strauß roter Rosen. Sie haben … ... mehr auf revierpassagen.de

Die Kunst, den Kern zu treffen: Zum Tod des Karikaturisten Bernd Gutzeit 23.06.2015 11:09:20

kunst bernd gutzeit westfälische rundschau politik und so dortmund schwerte scherz, satire, ironie
Ein Nachruf auf den Künstler und Karikaturisten Bernd Gutzeit, verfasst von Gastautorin Ilka Heiner, der langjährigen Leiterin der WR-Lokalredaktion Schwerte: Politische Karikaturen zeichnete er seit seinen frühen Studienjahren, fast 30 Jahre lang hat er seine Kommentare für die Seite 2 der Westfälischen Rundschau (WR) mit Zeichenfeder und Pinsel f... mehr auf revierpassagen.de

Als es im Ruhrgebiet noch Arbeiterschriftsteller gab – vier Skizzen aus persönlicher Sicht 16.06.2016 00:01:19

heinrich peuckmann lebenswege gelsenkirchen richard limpert region ruhr politik und so moppel claer rudolf trinks literatur horst hensel bergkamen dortmund kurt piehl gesellschaft arbeitswelt & beruf manfred laurin emanuel schaffarczyk buchmarkt
Unser Gastautor Heinrich Peuckmann mit einer persönlichen Betrachtung über Begegnungen mit Arbeiterschriftstellern des Reviers: 1. Richard Limpert Warum Richard Limpert aus Gelsenkirchen bei seinen Straßenlesungen ein Megaphon benutzt hat, habe ich nie verstanden. Mit donnernder Stimme trug Limpert seine Agitpropgedichte vor, in denen es immer um d... mehr auf revierpassagen.de

Durchs “Schwarze Gold” wurde Europa hell und bunt: Schau auf Zeche Zollverein zelebriert das Kohle-Zeitalter 27.04.2018 15:12:20

wirtschaft technik das zeitalter der kohle zeche zollverein bochum region ruhr natur politik und so kohle ruhr museum essen deutsches bergbau-museum gesellschaft alltag geschichte krieg & frieden arbeitswelt & beruf stadt land fluss architektur & städtebau
Im Dezember ist Schicht im Schacht, dann wird mit Schließung der Bottroper Zeche Prosper-Haniel das Steinkohle-Zeitalter im Ruhrgebiet und damit in ganz Deutschland enden. Da sollte man sich noch einmal bewusst machen, was die Kohle eigentlich bedeutet hat. Jetzt gibt … ... mehr auf revierpassagen.de

„Wir müssen uns wehren“: Autoren weltweit vor Verfolgung schützen – eine Rede über die Schriftstellervereinigung PEN 21.12.2016 20:59:36

meinungsfreiheit schriftsteller pen bekenntnisse politik und so christoph hein sprache literatur john galsworthy gesellschaft verfolgung krieg & frieden erich kästner weite welt buchmarkt
Vom 27. bis zum 30. April 2017 wird die deutsche Sektion der internationalen Autorenvereinigung PEN ihre Jahrestagung in Dortmund abhalten. Gleichsam zur Vorbereitung und Einstimmung auf das Ereignis hat unser Gastautor, der Schriftsteller Heinrich Peuckmann (Dortmund/Bergkamen), an verschiedenen Orten die folgende Rede gehalten, in der er darlegt,... mehr auf revierpassagen.de

PEN-Vorsitzender Josef Haslinger in Dortmund: Lesung und mahnende Worte zu den Menschenrechten 24.02.2017 17:08:03

heinrich peuckmann pen politik und so sprache jáchymov literatur josef haslinger dortmund zeche zollern menschenrechte pen-zentrum schichtwechsel buchmarkt
Josef Haslinger, prominenter Vorsitzender des PEN-Zentrums Deutschland, las jetzt in der Dortmunder Zeche Zollern (LWL-Industriemuseum) u. a. aus seinem Buch „Jáchymov“ (Fischer Taschenbuch Verlag), in dem er von der Tragödie der tschechoslowakischen Eishockeymannschaft zu Beginn der kommunistischen Herrschaft in dem … ... mehr auf revierpassagen.de

Ratlos in Hannover – und überhaupt 17.11.2015 22:31:03

hannover thomas de maizière terrorismus krimi & kriminalität leibesübungen frankreich wahnwitz politik und so fernsehen bundesliga england fußball gesellschaft medien länderspiele deutschland boris pistorius
Ich möchte kein Politiker sein. Ich möchte kein Polizist sein. Ich möchte kein… Ist Deutschland ein feiges Land? Das überaus gefährdete Fußballspiel England – Frankreich im Wembley-Stadion wird ausgetragen. Die Begegnung Deutschland – Niederlande in Hannover wird hingegen rund 90 Minuten vor Beginn abgesagt. Aber wer möchte verant... mehr auf revierpassagen.de

Chancen am Borsigplatz: Der soziale Ertrag des Bierbrauens und andere Aktionen 24.06.2015 11:32:49

bier kunst borsig11 frank bölter rolf dennemann utopien region ruhr politik und so stadtquartier dortmund matthias hecht gesellschaft alltag annette kritzler sozialarbeit borsigplatz bierbrauen stadt land fluss
Bei „Public Residence: Die Chance“, einem künstlerischen Experiment in der Dortmunder Nordstadt, ging es um kulturelle Teilhabe und soziale Kreativität. Das Projekt endete im Mai, soll aber nachwirken. Gastautorin Isabelle Reiff, selbst Mitglied im eingetragenen Verein „Borsig11″, zieht eine Bilanz aus Veranstaltersicht: „Das ist zynisc... mehr auf revierpassagen.de

Die NRW-Wahl: krachend, krachend, krachend 14.05.2017 21:12:34

cdu armin laschet politik und so fdp hannelore kraft fernsehen nrw-wahl landtagswahl christian lindner spd
Armin Laschet (CDU) dürfte nach allem Ermessen neuer Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen werden, womöglich als Chef einer schwarzgelben Koalition. Das ist schon eine gewichtige Nachricht mit bundespolitischen Auswirkungen. Doch ich werde den Teufel tun und das heutige NRW-Wahlergebnis politisch kommentieren. Ich … ... mehr auf revierpassagen.de

„Wir optimieren uns zu Tode“ – eine großartige Rede zur Eröffnung der RuhrTriennale 15.08.2015 12:24:07

wirtschaft festivals region ruhr politik und so ruhrtriennale dinslaken rainer einenkel gesellschaft byung-chul han lohberg
Neben mir sitzt ein älteres Ehepaar, das sich pausenlos scharf in Streit befindet. Vorn umarmt die Kunst die Ministerriege. Es wirkt befremdlich in dieser Umgebung eines Stadtteils, dem in letzter Zeit der Ruf zuteilwurde, ein Salafisten-Nest zu sein. Der Koreaner Byung-Chul Han ist Autor und Essayist sowie Professor für Philosophie und Kulturwisse... mehr auf revierpassagen.de

Können Saxophon-Klänge politisch sein? Eindrücke vom Moers Festival 26.05.2015 22:48:27

moers rock & pop moers festival musik & konzert region ruhr jazz politik und so weite welt
Saxophone in verschiedenen Stimmlagen waren diesmal die dominierenden Instrumente der Festivaltage in Moers. Sowohl Hayden Chisholm, Improviser in Residence Moers 2015, als auch Colin Stetson, Artist in Residence für die vier Festivaltage, sind herausragende Saxophonisten. Zusätzlich hat Hayden Chisholm angeregt, mit Frank Gratkowski, der am Pfings... mehr auf revierpassagen.de

Lebenspralle Literatur: Anton Kalt und der „Hasenkuckuck“ aus Dortmund-Aplerbeck 27.03.2016 14:33:30

heinrich peuckmann anton kalt lebenswege aplerbeck bruno gluchowski kpd hans tombrock kommunismus region ruhr paul polte politik und so literatur dortmund rote ruhrarmee lichtschlag geschichte der rote großvater erzählt kapp-lüttwitz-putsch krüger verlag buchmarkt
Gastautor Heinrich Peuckmann über einen lesenswerten, heute aber nahezu unbekannten Schriftsteller aus dem 1929 nach Dortmund eingemeindeten Aplerbeck: Mitte der 1970er gab es in Unna eine denkwürdige Lesung aus dem wohl besten Buch, das der „Werkkreis Literatur der Arbeitswelt“ in seiner damals stark beachteten Fischer-Taschenbuchreihe jemals hera... mehr auf revierpassagen.de

Düsseldorf: Surrealistische Freiheitskunst aus Ägypten 27.07.2017 17:47:32

kunst 30er jahre surrealismus politik und so 40er jahre kairo art et liberté paris krieg & frieden ägypten
Der Titel weckt erhabene Gefühle: „Art et Liberté“, Kunst und Freiheit! Man erwartet das große Ganze, Wunderbare. Doch im K20, dem schwarz glänzenden Tempel der Kunstsammlung NRW, geht es in diesem Sommer nur um ein sehr spezielles Thema: das vergessene … ... mehr auf revierpassagen.de

Frauen an die Macht – zumindest im EN-Kreis 02.08.2015 12:11:54

ennepe-ruhr-kreis region ruhr politik und so kommunalpolitik
Wenn am Abend des 13. September in Nordrhein-Westfalen die Stimmen der Wahlen der Bürgermeister und Landräte ausgezählt sind, dann ist dieser Abend auch ein Gewinn für den Vormarsch der Frauen in der Politik – zumindest im Ennepe-Ruhr-Kreis. Darauf deuten jedenfalls die Kandidaturen hin. Gut 320.000 Einwohner hat der Kreis im Süden von Dortmu... mehr auf revierpassagen.de

Erste Premiere im „Megastore“: Jelineks NSU-Drama „Das schweigende Mädchen“ 12.12.2015 23:13:35

mord zschäpe mörder theater dortmund megastore politik und so elfriede jelinek theater rechtsradikal dortmund nsu nationalsozialistisch
Die Ankündigung der Angeklagten Beate Zschäpe, auszusagen, verhalf dem Stück zu ungeahnter Aktualität. Doch eingeplant worden war „Das schweigende Mädchen“ von Elfriede Jelinek schon vor Monaten, als erste Premiere im „Megastore“, der neuen temporären Spielstätte des Dortmunder Schauspiels. So richtig aktuell geriet die Produktion daher letztlich a... mehr auf revierpassagen.de

Erschütternde Anthologie: „Zuflucht in Deutschland“ versammelt Texte verfolgter Autoren aus aller Welt 01.06.2017 10:30:42

bui thanh hieu maynat kurbanova pen najet adouani franziska sperr zuflucht in deutschland fischer verlag politik und so literatur josef haslinger writers in exile pen-zentrum gesellschaft verfolgung krieg & frieden enoh meyomesse weite welt buchmarkt
Unser Gastautor, der Schriftsteller Heinrich Peuckmann (Dortmund/Kamen), über ein Buch mit Texten verfolgter Autorinnen und Autoren aus vielen Ländern: Das PEN-Zentrum Deutschland ist das einzige von etwa 140 PEN-Zentren weltweit, das ein „Writers-in-Exile“-Programm hat. Acht verfolgte, mit dem Tode bedrohte … ... mehr auf revierpassagen.de

Martin Schulz, der BVB und die „Geißböcke“ – ein Fan-Fake oder nur ein Ausrutscher? 16.05.2017 11:12:46

würselen martin schulz borussia dortmund leibesübungen 1. fc köln politik und so bvb fußball
So, da hätten wir den SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz also ertappt. Wobei? Ihr werdet es gleich sehen. Ein widerspenstiger Freund, seines Zeichens Fan des 1. FC Köln, wollte mich gestern ein bisschen ärgern und hat deshalb bei Facebook hämisch auf ein … ... mehr auf revierpassagen.de

Silvester-Predigt handelte vor 70 Jahren auch vom Kohlenklau: Wie im Winter 1946/47 das Wort „fringsen“ entstand 30.12.2016 12:26:54

joseph frings fringsen politik und so glaubensfragen gesellschaft geschichte krieg & frieden köln
Winter 1946/47: Die deutschen Städte sind zerstört, die Menschen hausen in Baracken und Ruinen. Ein stabiles russisches Hoch sorgt für eisige Kälte, Tiefdruckgebiete bringen meterhohen Schnee. Die Versorgung mit Lebensmitteln und Brennmaterial ist schlecht, bricht vor allem in den großen … ... mehr auf revierpassagen.de

Worin sich Frankreich und Sachsen ähnlich sind 09.06.2017 09:24:35

neue länder macron frankreich politik und so sachsen dortmund gesellschaft front national en marche amiens
Nach dem Urnengang ist vor dem Urnengang. Kaum hat England gewählt, ist Frankreich an der Reihe: Wenn am kommenden Sonntag das französische Parlament neu gewählt wird, dann könnte es nach derzeitigen Umfragen zu einer satten Mehrheit für die neue Partei … ... mehr auf revierpassagen.de

Ohne Wachstum und gewaltfrei leben: „Das konvivialistische Manifest“ 01.07.2015 11:13:48

konvivialität schenkökonomie wirtschaft manifest utopien politik und so literatur marcel mauss warenwelt & werbung gesellschaft wachstum philosophie buchmarkt
Eine neue Zeit der Manifeste scheint gekommen. Nach Stéphane Hessels manifestartigem Pamphlet „Empört Euch!“ und dem „Akzelerationistischen Manifest“ erschien im September 2014 in deutscher Übersetzung „Das konvivialistische Manifest“, das inzwischen mehr als 2.500 Unterzeichner gefunden hat. Seit Ivan Illichs Veröffentlichung von „Tools of Convivi... mehr auf revierpassagen.de

Werden wirklich viele alte Menschen arm sein? 17.04.2016 21:09:16

wahlen rente politik und so gesellschaft alter arbeitswelt & beruf armut faz dietrich creutzburg
Im Herbst 2017 wird es wieder Wahlen zum Deutschen Bundestag geben, und schon hört man im Hintergrund das Säbelrasseln. Die CSU möchte die zukünftigen Rentner beglücken und weiß die Sozialdemokraten an ihrer Seite. Mit der Behauptung, im Alter sei fast die Hälfte der Mitbürger von Armut bedroht, wird der Ruf nach einer Rentenreform auf Kosten der j... mehr auf revierpassagen.de

171 Schriftsteller kommen jetzt nach Dortmund – zur Jahrestagung des deutschen PEN-Zentrums 24.04.2017 16:36:35

heinrich peuckmann pen-zentrum deutschland pen ullrich sierau region ruhr politik und so sprache literatur josef haslinger dortmund
Das deutsche PEN-Zentrum ist mit seinen insgesamt rund 800 Mitgliedern hierzulande wohl die bedeutendste Schriftstellervereinigung. Jetzt halten die PEN-Autoren ihre Jahrestagung in Dortmund ab. Das klingt immer noch nicht selbstverständlich, denn Dortmund gehört kaum zu den Städten, bei deren Nennung … ... mehr auf revierpassagen.de

Kaputte Theater, alte Säcke – eine betrübliche Wanderung durch die NRW-Theaterlandschaft 04.11.2016 20:36:44

niermeyer marthaler carp düsseldorfer schauspielhaus theater dortmund region ruhr politik und so ruhrtriennale theater staffan valdemar holm simons dortmund kultur an sich schauspielhaus bochum philharmonie essen
Um die nordrhein-westfälische Theaterlandschaft steht es nicht gut. In Köln und Dortmund werden die Gebäude saniert, und in beiden Städten dauert das länger als geplant. Doch wenigstens stellt hier noch keiner die Häuser als solche in Frage. In Düsseldorf hingegen, der Landeshauptstadt, ist nichts mehr sicher. Ebenfalls wird hier das Haus saniert, ... mehr auf revierpassagen.de

Gebrauche Deine Zeit: Zum 80. Geburtstag von Wolf Biermann 15.11.2016 00:30:13

wolf biermann bekenntnisse biographie utopien havemann musik & konzert ddr ausbürgerung politik und so mauer literatur geschichte chausseestraße 131 warte nicht auf bessre zeiten
Es ist ein seltsames Phänomen um Wolf Biermann, der ein glühender Liebhaber des Kommunismus war und doch mit ungehorsamen Liedern die DDR in Aufruhr versetzte. Wenn man von ihm spricht, diesem schnauzbärtigen Helden deutsch-deutscher Kultur, da erhebt sich schnell ein Missmut: „Den mag ich nicht. Der ist so selbstgerecht, so eitel!“ Ja, Leute, der ... mehr auf revierpassagen.de

Amputierter Roman: „Unterwerfung“ – sehr frei nach Houellebecq am Deutschen Theater Berlin 01.05.2016 20:58:10

deutsches theater berlin michel houellebecq unterwerfung stephan kimmig politik und so sorbonne literatur theater glaubensfragen gesellschaft islam scharia
Mit seinem Roman „Unterwerfung“, der ausgerechnet am Tag des Anschlags auf die Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ herauskam, ist Michel Houellebecq zum Visionär des Untergangs geworden. Im Deutschen Theater Berlin inszeniert Regisseur Stephan Kimmig eine Bühnenversion des provokativen Romans. Um die Machtübernahme des rechten „Front Na... mehr auf revierpassagen.de

In den Iran und nach Syrien: Sonderbarer Journalisten-Verband lädt zu Pressereisen ein 16.09.2016 09:57:17

djv netzwelten südwestbuchverlag swb media publishing shams-ul haq syrien dpv journalistenzentrum deutschland ulf froitzheim wahnwitz politik und so pressereisen dju iran medien frank überall stilfragen deutscher presseverband weite welt christian zarm buchmarkt
Da erreicht mich doch dieser Tage eine Einladungs-Mail zur Journalistenreise in den Iran. Aber wer steckt dahinter? Mal schauen… Nun, mit der Nachfrage beginnen schon die Seltsamkeiten. Die etablierten Journalistenverbände DJV und dju (bei Ver.di) sind mir seit vielen Jahren aus beruflichen Zusammenhängen wohlvertraut, im DJV bin ich selbst M... mehr auf revierpassagen.de

Leidenschaftlicher Lehrer, Autor und Ratsherr in Unna – zum Tod von Rudolf Schlabach 02.11.2015 16:47:25

lebenswege undine lebt region ruhr politik und so rudolf schlabach literatur unna schule, uni, bildung geschwister-scholl-gymnasium geest-verlag
Der Geest-Verlag, „sein“ Verlag, schreibt spürbar betroffen auf seiner Website: “In großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Autor Rudolf Schlabach, der am Montag, den 26. Oktober 2015 nach langer, schwerer Krankheit verstarb. Das Erscheinen seines letzten Bandes, ,Die Freiheit zu schreiben’, durfte er noch miterleben. Wir werden s... mehr auf revierpassagen.de

Sonderbare Vorfälle: Wie ich einmal Zeuge und beinahe Parteimitglied wurde 03.08.2016 22:29:23

netzwelten bekenntnisse sassnitz politik und so vorfälle polizei schiff partei rügen alltag unterwegs
Also, das muss ich euch jetzt erzählen: Da macht man ganz arglos Urlaub auf Rügen, bucht und bezahlt eine Schiffsfahrt entlang der berühmten Kreidefelsen. Was man da oben halt so treibt. Alles ganz normal und hundsgewöhnlich. Doch was passiert? Der Käpt’n des Bootes, das wir ausgesucht haben, wird hochnotpeinlich von zwei (bewaffneten) Beamten der ... mehr auf revierpassagen.de

Rückkauf für Dortmund – ein lange verschollenes Gemälde und viele Geschichten 18.12.2015 19:23:01

kunst ulrike gärtner museum ostwall heinrich nauen jörg stüdemann regina selter region ruhr politik und so dortmund alfred flechtheim geschichte klaus fehlemann
„Wir sind jetzt heiß geworden“, sagt Klaus Fehlemann mit leicht ironischem Beiklang. Wenn ein distinguierter Mensch wie Dortmunds ehemaliger Stadtdirektor sich so kräftig ausdrückt, dann muss wohl etwas besonders Erfreuliches, ja Herzwärmendes geschehen sein; etwas, das möglichst eine Fortsetzung finden sollte… Fehlemann ist heute Vorsitzende... mehr auf revierpassagen.de

Islam im Blut – Theater Dortmund zeigt „Geächtet“ von Ayad Akhtar im Megastore 15.02.2016 20:41:54

lebenswege schauspiel dortmund theater dortmund politik und so theater kay voges dortmund ayad akhtar gesellschaft geächtet
Auf den ersten Blick eint sie die Eigenschaftslosigkeit. Amir, Emily, Isaac und Jory sind in der Dortmunder Inszenierung von Kay Voges farblos-weiße Gestalten mit roten Albino-Augen (Kontaktlinsen), frei von störenden Eigenschaften (des Blutes?) oder Hypotheken einer ungemäßen Herkunft. Wechselseitige Wertschätzung speist sich aus der Höhe sechsste... mehr auf revierpassagen.de

„Der totale Rausch“: Erhellendes Buch über Drogenkonsum in der NS-Zeit 01.02.2016 09:11:59

böll pervitin ohler politik und so göring gesellschaft blitzkrieg geschichte drogen crystal meth hitler zweiter weltkrieg buchmarkt
Es ist ganz offensichtlich ein blinder Flecken in der wissenschaftlichen Forschung über das NS-Regime, dem sich der Schriftsteller Norman Ohler in seinem Buch „Der totale Rausch“ zuwendet. Der Absolvent der Hamburger Journalistenschule ist bei Recherchen in diversen Archiven (u.a. Militärarchiv Freiburg, Bundesarchiv in Koblenz) auf bislang unbeach... mehr auf revierpassagen.de

Ein paar atemlose Bemerkungen zum „Brexit“ 24.06.2016 11:06:24

netzwelten brexit großbritannien wirtschaft politik und so europa england eu geschichte medien
An diesem Thema kann man einfach nicht achtlos vorüber gehen, nicht einmal als Kulturblog aus dem Revier: Großbritannien verlässt also die Europäische Union. Dazu hier ein paar atemlose Notizen des Augenblicks, der gegenwärtigen, durchaus diffusen Stimmung entsprechend. Man muss der beengten Brust ja auch Luft verschaffen. In den bisweilen über Geb... mehr auf revierpassagen.de

„Platz des europäischen Versprechens“ – Jochen Gerz‘ Konzeptkunstwerk wird in Bochum eröffnet 07.12.2015 09:36:56

kunst jochen gerz platz des europäischen versprechens bochum region ruhr politik und so europa geschichte christuskirche architektur & städtebau
Die Idee von Europa steht mehr denn je auf dem Prüfstand. Gastautorin Isabelle Reiff über Jochen Gerz‘ Konzeptkunstwerk „Platz des europäischen Versprechens“, das nach rund zehn Jahren Vorbereitung am kommenden Freitag in Bochum eröffnet werden soll – offenbar genau zur rechten Zeit. Erst der drohende Grexit, jetzt Flüchtlin... mehr auf revierpassagen.de

Vom mühsamen Neubeginn nach dem Krieg 10.03.2016 10:57:31

wahlen politik und so fdp nsdap 1945 gesellschaft geschichte zweiter weltkrieg amerikaner
Wer die Fernsehbilder aus Syrien oder Libyen sieht, der kann sich kaum vorstellen, wie einmal aus diesen Trümmern eine neue Gesellschaft und ein Neuaufbau auch in ganz handfestem Sinne entstehen könnte. Dazu sei ein Rückblick auf das Jahr 1945 in Deutschland erlaubt. Vor gut sieben Jahrzehnten sahen unsere Städte auch so aus, vielleicht noch stärke... mehr auf revierpassagen.de

Bochumer Ausstellung über Polens „Wilden Westen“: Als in Wroclaw die Kultur aufblühte 05.03.2016 10:30:54

kunst breslau bochum politik und so polen kultur an sich geschichte wroclaw fotografie museum bochum wilder westen
Wroclaw (früher Breslau) hat einen historischen Wandel sondergleichen hinter sich. Die einst deutsche Stadt mit bis zu 1 Million Einwohnern wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs polnisch. Die Deutschen wurden vertrieben, Polen aus anderen Teilen des Landes sollten statt dessen in der zerstörten Stadt „heimisch“ werden. Doch wie sollte das ohne... mehr auf revierpassagen.de

Das Geld ist knapp, die Chefin kündigt: Wie sehr kriselt es im Hammer Museum? 05.10.2016 12:54:48

friederike daugelat kunst finanzen gustav-lübcke-museum thomas hunsteger-petermann region ruhr politik und so eigenbetrieb kommunalpolitik hamm
Keine sonderlich guten Nachrichten kommen derzeit aus dem Gustav-Lübcke-Museum: Von Verlusten und mangelndem Besucheraufkommen ist in Hamm die Rede. Inzwischen hat Museumsleiterin Dr. Friederike Daugelat (40) gekündigt. Doch was verbirgt sich dahinter? Und hat beides miteinander zu tun? Einen solch krisenhaften Zusammenhang bestreitet die bis Jahre... mehr auf revierpassagen.de

Jagdszenen in Deutschland? Zum Abend der Bundestagswahl 24.09.2017 20:50:33

merkel cdu gauland afd politik und so fdp fernsehen gesellschaft grüne schulz medien spd bundestagswahl 2017
Schon kurz nach 18 Uhr, die erste Prognose war gerade öffentlich geworden, fiel bereits ein erschreckender, entscheidender Satz dieses Wahlabends. Wie immer die neue Bundesregierung sich zusammensetzen werde, verkündete AfD-Spitzenkandidat Gauland, man werde sie „jagen“. Und nochmals: „jagen“. Man werde … ... mehr auf revierpassagen.de

Hilfe, die Bär(inn)en sind allgegenwärtig! 28.01.2018 21:50:23

dorothee bär merkel nicola beer börse csu russland berlin natur politik und so fdp putin gesellschaft grüne annalena baerbock bärinnen bären pu
Wo wir gerade so schön gemütlich bei Invasions-Phantasien sind: Ich wette, Euch ist der folgende Umstand noch nicht aufgefallen. Bären sind nämlich drauf und dran, die Macht in Politik und Gesellschaft zu übernehmen. Nicht im Handstreich, sondern heimlich. Begonnen hat … ... mehr auf revierpassagen.de