Tag suchen

Tag:

Tag region_ruhr

Schürfen im Schoß der Erde: Interview mit dem Dirigenten Frank Beermann zur Premiere von „Hans Heiling“ in Essen 10.02.2018 12:14:26

region ruhr aalto-theater essen oper & ballett frank beermann henrich marschner hans heiling
Am 24. Februar hat am Aalto-Theater in Essen die Oper „Hans Heiling“ Premiere. Mit dieser Rarität leistet das Essener Musiktheater seinen Beitrag zu den Veranstaltungen rund um den „Abschied von der Kohle“, dem Ende der Steinkohleförderung in Deutschland. Im Interview … ... mehr auf revierpassagen.de

Heute vor fünf Jahren: das Ende der “Rundschau” 15.01.2018 16:37:23

rundschauhaus brüderweg martin schulz westfälische rundschau region ruhr wr dortmund medien arbeitswelt & beruf spd
Keine Angst, dies wird kein langer Text. Nicht mehr. Heute vor genau fünf Jahren wurde die gesamte Redaktion der Westfälischen Rundschau (WR) durch die Führung der WAZ-Gruppe (heute: Funke Gruppe) mit einem Federstrich entlassen. Damit endete praktisch die Geschichte der … ... mehr auf revierpassagen.de

Fördertürme als prägende Bauten einer ganzen Region – Rolf Arno Spechts Fotoband “Kathedralen im Revier” 15.01.2018 13:53:02

technik klartext verlag region ruhr fördertürme ruhrgebiet rolf arno specht zechen geschichte arbeitswelt & beruf fotografie architektur & städtebau buchmarkt
Wie schon hie und da gesagt: Im Revier wird heuer allerorten der Zechen-Vergangenheit gedacht, denn die hier so lange prägende Ära der Steinkohle endet im Dezember 2018 mit Schließung der allerletzten Schachtanlagen. Der Zusammenschluss der RuhrKunstMuseen wird ebenso seinen Ausstellungs-Reigen … ... mehr auf revierpassagen.de

Glanz und Elend der Zechen-Ära im Revier – die wehmütige WDR-Dokumentation “Der lange Abschied von der Kohle” 05.01.2018 17:42:42

wirtschaft prosper haniel doku wdr auguste victoria region ruhr zechensterben ruhrgebiet der lange abschied von der kohle werner kubny revier gesellschaft zeche alltag arbeitswelt & beruf stadt land fluss architektur & städtebau
Zahllose Veranstaltungen im Ruhrgebiet werden sich 2018 mit dem Ende der Steinkohle-Ära befassen. Mit der letzten Schicht auf der Bottroper Zeche Prosper-Haniel wird im Dezember nicht nur die Förderung im Ruhrgebiet, sondern zugleich in ganz Deutschland enden. Größtes Erinnerungs-Projekt dürfte … ... mehr auf revierpassagen.de

Werke von großer Aussagekraft – eine nachdrückliche Erinnerung an den Künstler Werner Habig 04.01.2018 12:37:08

kunst christus von kevelaer region ruhr franco-büste gymnasium werner habig bergkamen wehner-büste
Gastautor Heinrich Peuckmann erinnert an den Künstler Werner Habig, der u. a. viele Jahre als Kunsterzieher in Bergkamen tätig war: Vor dem Städtischen Gymnasium in Bergkamen steht auf dem Rasenstück neben dem PZ eine abstrakte Skulptur. Es ist eine aufgeschnittene … ... mehr auf revierpassagen.de

Die “Kumpel”-Zeit im Ruhrgebiet ist längst vorbei: Jetzt sind nur noch “Akteure” auf der Zeche 02.01.2018 18:58:13

kumpel rvr akteure region ruhr bergleute sprache zeche
Es scheint ganz so, als käme man beim Regionalverband Ruhr (RVR) vom angeblich metropolitanen Urbanitäts-Sprech nicht mehr herunter, das eigentlich ein von Bürokraten und Funktionären ausgehecktes, besinnungsloses Event-Sprech ist, welches sich wiederum im Grunde als lebensfernes Schnarch-Sprech erweist. Auch rückwirkend … ... mehr auf revierpassagen.de

Von Dortmund-Dorstfeld bis Donald Trump: der Geierabend 2017/2018 29.12.2017 11:22:15

kleinkunst & comedy region ruhr geierabend dortmund zeche zollern
Auf Zeche Zollern feierte der 26. „Geierabend“ Premiere – Auftakt einer Session, in deren Verlauf weit über 10.000 Besucherinnen und Besucher aus dem ganzen Ruhrgebiet nach Dortmund-Bövinghausen kommen werden, um das Jahr kabarettistisch Revue passieren zu lassen – von Donald … ... mehr auf revierpassagen.de

Klänge aus Arbeitswelt und Alltag bewahren – Tagung zum europäischen Projekt in Dortmund 20.08.2015 20:01:26

wissenschaft lwl-industriemuseum geräusche industrie klänge region ruhr work with sounds europa dortmund alltag geschichte arbeitswelt & beruf museen töne tonträger arbeitswelt
Wer weiß noch, wie ein Webstuhl, eine Registrierkasse, ein Wählscheibentelefon oder eine mechanische Schreibmaschine geklungen haben? Eben. Längst nicht mehr alle. Also ist es wohl an der Zeit, solche flüchtigen Geräusche zu sammeln und als kulturelle Zeichen für Mit- und Nachwelt zu bewahren. Was es damit auf sich hat, war jetzt Thema einer intern... mehr auf revierpassagen.de

Dortmunds Meisterwerke bitte länger zeigen! 26.07.2015 21:31:14

kunst region ruhr malerei dortmund meisterwerke dortmunder u
„Schade, dass Anfang August schon wieder alles vorbei sein soll.“ Das meinte Rolf Pfeiffer Mitte Mai hier in den Revierpassagen, nachdem er die Ausstellung „Meisterwerke im Dortmunder U“ gesehen und beschrieben hatte. Der 9. August wird als letzter Besichtigungstag auf den Plakaten und Handzetteln genannt, und dieser schnell... mehr auf revierpassagen.de

Was im Revier sonst noch so geschieht… – Es war wieder mal einer dieser Donnerstage mit lauter neuen Ausstellungen 03.03.2017 13:59:05

kunst ausstellungen hagen düsseldorf kulturhauptstadt 2010 region ruhr koordination ruhrgebiet hamm presse dortmund kooperation vorbesichtigungen medien termine
Wir erinnern uns: Das seit jeher von Kirchturmpolitik geplagte Ruhrgebiet hatte sich für 2010 zusammengerauft, um einmal gemeinsam als „Kulturhauptstadt Europas“ zu firmieren. Um das Thema einige Nummern kleiner aufzugreifen: Schon oft hätte man sich gewünscht, dass es eine Koordinationsstelle … ... mehr auf revierpassagen.de

Journalist damals: Möblierter Herr mit mechanischer Schreibmaschine 06.03.2017 20:50:11

bier lebenswege westfälische rundschau regionalpresse region ruhr journalismus zigaretten 80er jahre 70er jahre gesellschaft redaktion medien arbeitswelt & beruf zeitung stilfragen lokalredaktion
„Wie war das Leben ehedem / als Journalist doch angenehm.“ Dieser soeben flugs erfundene, allerdings recht wilhelmbuschig oder nach Heinzelmännchen-Ballade klingende Reim stimmt natürlich inhaltlich nicht, aber ein paar Dinge waren damals doch besser. Oder halt anders. Jetzt erzähl ich … ... mehr auf revierpassagen.de

Wandel des Ruhrgebiets auf 50000 Luftbildern 14.08.2015 11:53:21

luftbilder region ruhr raumplanung ruhrgebiet revier geschichte stadtlandschaft fotografie stadt land fluss architektur & städtebau
Zuerst habe ich „unseren“ Dortmunder Vorort angepeilt. Anfangs haben sich dort noch Wiesen und Felder erstreckt, man kann wohl von dörflichen Strukturen sprechen. Dann sind nach und nach einzelne Straßenzüge entstanden. Und immer mehr Industrie ringsum. Doch der Weltkrieg hat immense Lücken gerissen, man sieht die Schneisen der Zerstörung. Hernach,... mehr auf revierpassagen.de

Anmerkungen zur neuen WAZ-Beilage „Lust aufs Wochenende“ 16.02.2017 16:25:11

westdeutsche allgemeine zeitung rock & pop kino region ruhr beilage ruhrgebiet terminkalender lust aufs wochenende essen design kultur an sich waz medien
Es ist wahrlich kein neues Phänomen, dass viele Chefredakteure ihre Schwierigkeiten mit Kulturrezensionen haben. Vorab häppchenweise Appetit machen – okay. Das lassen sie schon mal gern durchgehen. Doch all das nachträgliche Kritisieren erscheint ihnen überflüssig. Die Leute werden schon selbst … ... mehr auf revierpassagen.de

Klugheit und Kraft bei der RuhrTriennale 17.08.2015 17:10:50

festivals johan simons bayerisches staatsballett region ruhr ruhrtriennale refektorium gerard mortier van lieshout richard siegal
Dass der Gründungsintendant Gerard Mortier nicht vergessen wird, dafür sorgte endlich eine Hommage in der Gebläsehalle Duisburg. Der jetzige Intendant Johan Simons hat diesen Abend zu Ehren seines verstorbenen Freundes eingerichtet. Das Klangforum Wien musizierte Werke von Scelsi, Busoni, Berg, Webern und Messiaen, Lieblingskomponisten von Mortier.... mehr auf revierpassagen.de

Aber hallo, Herr Tuchel! 15.08.2015 22:04:51

gündogan mkhitaryan bekenntnisse leibesübungen region ruhr weigl dortmund bvb thomas tuchel
Aber hallo und nun mal halblang, verehrter Thomas Tuchel. Was Sie und die BVB-Mannschaft heute (vor allem in der ersten Halbzeit) beim 4:0 gegen die zuvor hoch eingeschätzten Gladbacher entfacht haben, das, ja das… wäre selbst zu Jürgen Klopps besten Zeiten noch ein Ausreißer nach oben gewesen. Also müssen wir wohl gleich mal auf die Euphorie... mehr auf revierpassagen.de

Haben Print-Medien Zukunft? Jubiläumsschrift des Dortmunder Instituts für Zeitungsforschung wägt Chancen und Risiken 30.03.2017 21:28:11

institut für zeitungsforschung zeitungsgeschichte westfälische rundschau internet hans bohrmann kurz koszyk region ruhr astrid blome sprache presse dortmund ruhr-nachrichten waz gabriele toepser-ziegert medien buchmarkt
„Die weitere technische Entwicklung zur drahtlos übermittelten Zeitung läßt vermuten, dass im Druckgewerbe in den nächsten Jahrzehnten mit revolutionären Entwicklungen zu rechnen ist.“ Der Satz stammt aus Zeiten, in denen wohl niemand an so etwas wie Internet und dessen Folgen … ... mehr auf revierpassagen.de

„Kopf über Welt unter“: Ruhrfestspiele 2017 blicken auf den Menschen in seiner krisenhaften Verunsicherung 17.01.2017 20:52:01

tanz frank hoffmann festivals jelinek region ruhr recklinghausen theater kopf über welt unter robert wilson ruhrfestspiele
Donald Trump ante portas, der harte Brexit in brutalem Anmarsch, außerdem Putin, Erdogan, Islamisten und Populisten auf der tagespolitischen Besetzungsliste. Es ist alles ganz schrecklich. Und wenn die Welt so schrecklich ist, kann das Theater nicht abseits stehen, wenngleich es … ... mehr auf revierpassagen.de

Symbiose im lokalen Journalismus: Wenn Rentner sich empören, frohlocken Redakteure 19.08.2015 21:35:01

lokalteil regionalzeitung region ruhr journalismus tageszeitung gesellschaft alltag medien stadtteile rentner
Es gibt ein Genre im Journalismus, auf das offenbar zunehmend zurückgegriffen wird. Wir wollen es mal probehalber „Rentner-Aufreger“ nennen. Oder auch Senioren-Empörung. Gewiss, auch ich bin nicht mehr der Allerjüngste und habe ein Herz für ältere Mitbürger. Nun aber dies: Im Zeichen der personellen Ausdünnung von Print-Redaktionen ist es nur folge... mehr auf revierpassagen.de

„Gaffer“ gibt es doch schon lange – ein Beispiel von 1967 28.03.2017 09:26:39

gaffer technik zugunglück ennepetal region ruhr unfälle gesellschaft 1967 alltag arbeitswelt & beruf lokomotive
Über sogenannte Gaffer an Unfallstellen wird immer wieder empört berichtet, aber ist das ein neues Phänomen? An einem Beispiel aus dem Jahre 1967 soll das an dieser Stelle einmal genauer beleuchtet werden: Eine Lokomotive stürzte damals in Ennepetal aus den Gleisen … ... mehr auf revierpassagen.de

Trotz des „Diaspora“-Geredes aus Köln – das Ruhrgebiet hat ein reiches literarisches Leben 08.03.2017 13:40:29

lit.ruhr festivals rainer osnowski region ruhr literatur ruhrgebiet lit.cologne
Alles, was man im Leben braucht, sind Ignoranz und Selbstvertrauen, heißt es bei Mark Twain. Und davon hat Rainer Osnowski vom Festival lit.COLOGNE wohl mehr als genug. Anders lässt sich kaum erklären, warum er angesichts der Vorankündigungsrhetorik zur lit.RUHR (wir … ... mehr auf revierpassagen.de

Großereignis, Oberhammer: Die viertägige „Ruhr Residenz“ der Berliner Philharmoniker 28.02.2017 22:44:51

konzerthaus dortmund sir simon rattle musik & konzert region ruhr ruhr residenz berliner philharmoniker philharmonie essen
Gleich fällt er, der Vernichtungsschlag, mit dem die Welt zusammenkracht. 2000 Menschen beobachten in der ausverkauften Philharmonie Essen gebannt, wie sich der Kopf des Riesen-Holzhammers hebt, den ein Schlagzeuger der Berliner Philharmoniker jetzt hoch über sein Haupt schwingt. Dann saust … ... mehr auf revierpassagen.de

Ein kleines Museum mit Küchen und mehr als 700 Kochbüchern 12.03.2017 11:18:20

kulinarisches wengern region ruhr kochbuch davidis alltag wetter henriette davidis
Draußen sieht und riecht man den Frühling – Zeit für den Garten oder für einen Ausflug. Schöne Ziele gibt es im Ruhrgebiet, zum Beispiel das kleine Henriette-Davidis-Museum in Wetters Ortsteil Wengern – dort, wo die berühmte Köchin am 1. März … ... mehr auf revierpassagen.de

Zur Not kann man auch am Gegner seine Freude haben – über solche und solche Fußballfans 04.04.2017 09:52:02

hans tilkowski aki schmidt familie bekenntnisse borussia dortmund leibesübungen fans juventus turin region ruhr julio cesar schalke fußball gesellschaft
In dieser „englischen“ Fußballwoche geht’s gleich zweimal rund in der Bundesliga: Heute (Dienstag, 4. April, 20 Uhr) trifft der BVB im heimischen Dortmunder Westfalenstadion * auf den Hamburger SV, am Samstag (8. April, 18:30 Uhr) geht’s zu den Bayern nach … ... mehr auf revierpassagen.de

Was vom Monat übrig blieb: Das war der Juli 31.07.2015 10:41:09

juli region ruhr juli 2015 rückblick kultur an sich alltag
Es war doch ein bunter Monat. Das Wetter schlug Kapriolen, für die Bauern allerdings keine schlechten. Die Menschen feierten trotzdem allüberall. Schützenfeste landauf, landab, Scheunenfeste, Festivals. Für alle von allet watt dabei. Soviel kornblumenblau war selten. Und das war dem Ruhrpott sein Juli Manifest des Monats: 64 Wissenschaftler(innen)... mehr auf revierpassagen.de

Was einfach so geschehen ist – Werner Streletz‘ Roman „Rückkehr eines Lokalreporters“ 02.08.2016 21:33:01

bottrop bochum region ruhr werner streletz literatur medien arbeitswelt & beruf rückkehr eines lokalreporters buchmarkt
Ja, so waren sie, die Arbeitsbedingungen im Lokaljournalismus der 70er und frühen 80er Jahre: Der Linienbus oder die Regional-Bahn dienten an entlegenen Orten als Kurierfahrzeuge für Texte und Bilder, die an der mechanischen Schreibmaschine und in der Dunkelkammer entstanden. Es ging bei weitem noch nicht so gehetzt und getaktet zu wie in den flimm... mehr auf revierpassagen.de

Von Fledermäusen und Menschen: „Die Franzosen“ nach Proust auf der Ruhrtriennale 24.08.2015 19:45:53

krzysztof warlikowski marcel proust region ruhr ruhrtriennale literatur theater gesellschaft zeche zweckel auf der suche nach der verlorenen zeit die franzosen
Ein letztes Mal blendet das Licht, das durch die alten Fabrikfenster hereinscheint, grell die Augen. Dann senkt sich die Dämmerung über die Zeche Zweckel in Gladbeck, Spielort von Krzysztof Warlikowskis „Die Franzosen“ nach Marcel Proust bei der diesjährigen Ruhrtriennale. Nun übernehmen die Nachttiere die Herrschaft über den Raum. Ein flinker Schw... mehr auf revierpassagen.de

Warum ich Premieren so liebe… 24.01.2017 21:45:20

premiere region ruhr theater rigoletto oper & ballett premierenfieber gesellschaft alltag aalto-theater oper
„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“ – deswegen gehören Premieren in Oper oder Schauspiel zu den aufregendsten Vorstellungen. Im Gegensatz zum Repertoire-Abend ist die Atmosphäre einfach unvergleichlich: Es liegt so eine Spannung in der Luft, ein „Wie wird es heute … ... mehr auf revierpassagen.de

Frei und radikal – Dortmunds gewichtige Beiträge zur Vagabundenliteratur 24.08.2015 09:15:47

gregor gog "der kunde" tippelbrüder hans tombrock vaganten obdachlose region ruhr paul polte vagabundenliteratur literatur hans bönnighausen dortmund gesellschaft vagabunden geschichte unterwegs sinclair lewis fritz-hüser-institut
Unser Gastautor Heinrich Peuckmann zur Geschichte der Vagabundenliteratur in der Weimarer Republik: Zu Pfingsten 1929 fand in Stuttgart ein denkwürdiges Treffen statt. Gut 500 Obdachlose und „Tippelbrüder“ fanden sich zum „Ersten internationalen Vagabundenkongress“ auf dem Killesberg ein. Gregor Gog, Gärtner, Vagabund und Dichter, vor allem aber Sc... mehr auf revierpassagen.de

Als es im Ruhrgebiet noch Arbeiterschriftsteller gab – vier Skizzen aus persönlicher Sicht 16.06.2016 00:01:19

heinrich peuckmann lebenswege gelsenkirchen richard limpert region ruhr politik und so moppel claer rudolf trinks literatur horst hensel bergkamen dortmund kurt piehl gesellschaft arbeitswelt & beruf manfred laurin emanuel schaffarczyk buchmarkt
Unser Gastautor Heinrich Peuckmann mit einer persönlichen Betrachtung über Begegnungen mit Arbeiterschriftstellern des Reviers: 1. Richard Limpert Warum Richard Limpert aus Gelsenkirchen bei seinen Straßenlesungen ein Megaphon benutzt hat, habe ich nie verstanden. Mit donnernder Stimme trug Limpert seine Agitpropgedichte vor, in denen es immer um d... mehr auf revierpassagen.de

Einladung zur Neugier: Die RuhrTriennale will uns alle umarmen 08.08.2015 10:33:24

festivals johan simons region ruhr ruhrtriennale ruhrgebiet
Die RuhrTriennale öffnet ihren neuen Reigen und will umschlingen. „Seid umschlungen!“ ist das Motto und Festivalintendant Johann Simons öffnet seine Arme, besonders für die, die „eigentlich nicht ins Theater“ gehen. Ein schwieriges Unterfangen, aber ein notwendiger Ehrgeiz, der hier im Ruhrgebiet erfolgreich sein wird. Je weniger abgehoben die Kuns... mehr auf revierpassagen.de

„Essen außer Haus“ damals und heute – drei Dortmunder Museen tischen ein populäres Thema auf 31.03.2017 14:27:00

wirtschaft kulinarisches mkk kantinen hoesch-museum region ruhr restaurants museum für kunst und kulturgeschichte essen außer haus dortmund gaststätten gesellschaft alltag geschichte hoesch arbeitswelt & beruf brauereimuseum
Essen außer Haus – na und? Das machen wir doch alle ziemlich oft. Eben! Und früher war das noch ganz anders. Also haben wir hier ein populäres Alltagsthema im historischen Wandel. Folglich ist es museumsreif. Drei Dortmunder Häuser haben sich … ... mehr auf revierpassagen.de

Recht viel beachtliches Theater – eine subjektive Bilanz zu den Ruhrfestspielen 09.06.2015 18:39:57

yasmina reza hoss ostermaier hoffmann festivals region ruhr recklinghausen bovary theater labiche sophie von kessel buren ruhrfestspiele ionesco handke
Die Ruhrfestspiele neigen sich ihrem Ende entgegen. Isabella Rosselini und die Jungfrau von Orleans werden noch im Großen Haus auftreten, doch die bilanzierende Abschlußpressekonferenz ist bereits angesetzt. Dort wird in Zahlen dargelegt, wie erfolgreich auch in diesem Jahr wieder das Traditionsfestival war – nehmen wir jedenfalls an und behaupten ... mehr auf revierpassagen.de

Feueralarm in der „Tosca“-Pause – Gelsenkirchener Musiktheater geräumt 15.01.2016 00:45:39

technik gelsenkirchen region ruhr tosca giacomo puccini oper & ballett musiktheater im revier
Giacomo Puccinis „Tosca“ im Musiktheater im Revier hätte am gestrigen 14. Januar eigentlich aus künstlerischen Gründen im Gedächtnis bleiben sollen: Thomas Berau, Gast aus Mannheim, sang seinen ersten Scarpia; Erster Kapellmeister Valtteri Rauhalammi dirigierte seine erste „Tosca“. Doch es sollte anders kommen: Das Pils stand schon bereit, die Curr... mehr auf revierpassagen.de

„Zeche Hannover“ in Bochum: Einst trutzige Burg für den Bergbau – heute ein Museum 31.07.2016 13:38:10

hannover technik bochum region ruhr polen zeche geschichte arbeitswelt & beruf
Als vor gut 150 Jahren der Kohlebergbau im Ruhrgebiet immer mehr in die Tiefe ging, da wurde auch in der Bochumer Bauerschaft Hordel eine weitere Zeche gegründet. Nach dem Wohnsitz des Bergwerk-Gründers im damaligen Königreich Hannover erhielt die neue Fördergrube den Namen Zeche Hannover. Um die Fahrt in Körben sicherer und schneller zu machen, ba... mehr auf revierpassagen.de

Grüne Oasen zwischen den Städten 02.07.2015 11:53:58

region ruhr natur freizeit ennepe-ruhr wandern stadt land fluss
Die historischen Wandervereine aus Sauerland, Eifel und anderen deutschen Mittelgebirgsregionen haben so ihre Probleme mit dem Image und dem Nachwuchs, aber das ändert nichts daran, dass Wandern immer neue Freunde gewinnt. Wer dann auf eigene Faust loszieht, der sucht passende Begleiter in Buchform. Die findet man für viele Gegenden im Düsseldorfer... mehr auf revierpassagen.de

Ein bisschen Schwund ist immer: Wie die Erinnerungen an die Rundschau verblassen 14.06.2016 09:57:39

lebenswege erinnerung bekenntnisse lebensleistung westfälische rundschau region ruhr 2013 dortmund waz redaktion alltag medien arbeitswelt & beruf schließung schwund
Nein, es ist gar kein „Jahrestag“. Die komplette Redaktion der Westfälischen Rundschau in Dortmund wurde zum 31. Januar 2013 entlassen – und das „rundet“ sich gerade mal nicht. Doch was soll’s. Die ganze Angelegenheit geht einem zwischendurch immer mal wieder durch den Kopf, wenn man dort Jahrzehnte seines Berufslebens zugebracht hat. An trüben Tag... mehr auf revierpassagen.de

Die besondere Kraft des Körpertheaters – ein sommerliches Festival in Essen 06.07.2015 17:14:39

leibesübungen festivals region ruhr theater essen folkwang physical theatre körpertheater performance
In Großbritannien ist der Begriff „physical theatre“ eine feste Größe für alles, was sich bewegt, also weder reiner Tanz noch reines Schauspiel ist. Körpertheater – wenn man so will. Die Folkwang-Hochschule ist ein Beispiel für die Lehre dazu. Im Essener Maschinenhaus findet (erst) seit 2012 die „Internationale Plattform Physical Theatre“ statt. Be... mehr auf revierpassagen.de

„Die Abbieger“ – Thomas Schweres hat den Ruhrgebiets-Krimi zur Stauschau geschrieben 15.04.2017 11:29:14

krimi & kriminalität region ruhr die abbieger ruhrgebiet krimi dortmund grafit verlag dortmund thomas schweres buchmarkt
„Und nun die Stauschau. Wir melden alles ab 7 Kilometern“. Keine Seltenheit, diese Ansage. Als Autofahrer ist man da schon dankbar, wenn man auf der A 2 im Stau steht. Muss man sich nicht die ganzen (trotz der Beschränkung auf … ... mehr auf revierpassagen.de

Bochum, Buddy Holly und überhaupt: Zum Tod des Schriftstellers Wolfgang Welt 20.06.2016 18:11:54

lebenswege rock & pop wolfgang welt bochum region ruhr literatur medien schauspielhaus bochum peter handke buchmarkt
Durch eine Mitteilung des Schauspielhauses Bochum erfahren wir vom Tod des Schriftstellers Wolfgang Welt, der jetzt mit nur 63 Jahren gestorben ist. Wir zitieren im Wortlaut: „Das Schauspielhaus Bochum trauert um Wolfgang Welt. Wolfgang Welt war seit 1991 Nachtpförtner am Schauspielhaus Bochum und allen hier arbeitenden Kolleginnen und Kolleg... mehr auf revierpassagen.de

Chancen am Borsigplatz: Der soziale Ertrag des Bierbrauens und andere Aktionen 24.06.2015 11:32:49

bier kunst borsig11 frank bölter rolf dennemann utopien region ruhr politik und so stadtquartier dortmund matthias hecht gesellschaft alltag annette kritzler sozialarbeit borsigplatz bierbrauen stadt land fluss
Bei „Public Residence: Die Chance“, einem künstlerischen Experiment in der Dortmunder Nordstadt, ging es um kulturelle Teilhabe und soziale Kreativität. Das Projekt endete im Mai, soll aber nachwirken. Gastautorin Isabelle Reiff, selbst Mitglied im eingetragenen Verein „Borsig11″, zieht eine Bilanz aus Veranstaltersicht: „Das ist zynisc... mehr auf revierpassagen.de