Tag suchen

Tag:

Tag tsp

(7) Ursprünglich hatte Igor Grigorewitsch Bazarov Geschichte studiert. 19.02.2017 06:14:50

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Ursprünglich hatte Igor Grigorewitsch Bazarov Geschichte studiert. Sein Spezialgebiet war die mexikanische Geschichte von Cortés bis Cárdenas. Dann zerfiel die Sowjetunion und über einen Onkel, der für die Regierung arbeitete, war Bazarov über Nacht der Eigentümer einer Industriegruppe mit Erzminen und Verarbeitungsindustrien geworden. Deswegen mus... mehr auf alainfux.wordpress.com

(6) Als Alexandra nach Ladenschluss zu Hause ankam, stand das Geschirr vom Frühstück immer noch in der Spüle. 18.02.2017 06:14:12

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Als Alexandra nach Ladenschluss zu Hause ankam, stand das Geschirr vom Frühstück immer noch in der Spüle. Ilja, ihr Mann, saß auf der Couch und schaute fern. Er hatte in der Wohnung geraucht, obwohl sie ihm noch gestern das Versprechen abgenommen hatte, es sein zu lassen. Wenigstens war er nicht betrunken. Er sagte nichts und […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(5) Mit großer Neugier verschlang die alte Dame die Fotos der Schönen und Reichen… 17.02.2017 06:13:31

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Mit großer Neugier verschlang die alte Dame die Fotos der Schönen und Reichen, wie sie sich in Moskaus Nachtleben tummelten. Sie befeuchtete ihren Daumen und blätterte fasziniert in der Zeitschrift. Sie begutachtete und verglich die Abendkleider, den Schmuck, und natürlich auch die Kavaliere. Auch wenn sie nicht so jung waren wie ihre Begleiterinne... mehr auf alainfux.wordpress.com

(4) Oleg Kapschinsky war rot angelaufen und rang nach Worten. 16.02.2017 06:12:06

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Oleg Kapschinsky war rot angelaufen und rang nach Worten. „Ich hatte nie gesagt, dass es keinen anderen Kragen gibt. Ihr Kragen war ein Meisterstück. Beste Qualität. Da können Sie überall fragen. Aber was soll ich machen, wenn ich nur gute Qualität habe? Ich bin Pelzhändler, Frau Kreinert!“ Die Soiree war natürlich ein Misserfolg gewese... mehr auf alainfux.wordpress.com

(3) Anna Kreinert klappte die Sonnenblende herunter und schaute sich im Spiegel an. 15.02.2017 06:11:30

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Anna Kreinert klappte die Sonnenblende herunter und schaute sich im Spiegel an. In ihrem neuen Mantel sah sie königlich aus. Den Hermelinkragen hatte sie sich verdient. Nach der Blamage mit dem zerstörten Gemälde hatte Ewald keine andere Wahl gehabt, als ihr einen Blankoscheck auszustellen. Den Mantel hatte sie gerade gekauft gehabt, aber es fehlte... mehr auf alainfux.wordpress.com

(2) Ewald Kreinert war eigentlich kein großer Fan von Tanztheater. 14.02.2017 06:09:29

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Ewald Kreinert war eigentlich kein großer Fan von Tanztheater. Nur seiner Frau Anna zuliebe begleitete er sie manchmal, wenn es sich nicht vermeiden ließ. Als Geschäftsführer eine Pharmagroßhandlung war er oft unterwegs und deshalb meistens entschuldigt. Anna fand jedoch, dass Kultur für ihren Ehemann wichtig war, damit er in der Geschäftswelt nich... mehr auf alainfux.wordpress.com

Tilt Shift Panoptikum Teil 3 13.02.2017 06:00:58

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Ab heute erscheint hier der dritte Teil von TSP. Gleiches Prinzip – neue Geschichten. Viel Spaß.Einsortiert unter:TSP / Alain Fux Tagged: Alain Fux, Buch, Fiktion, Literatur, Tilt Shift Panoptikum, TSP, TSP Teil 3... mehr auf alainfux.wordpress.com

(1) „Der hinkende Uhrmacher“ sollte Danilo Petri den Durchbruch bringen. 13.02.2017 06:07:51

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 3 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Der hinkende Uhrmacher“ sollte Danilo Petri den Durchbruch bringen. Nach Jahren aufopferungsvoller Teamarbeit bei verschiedenen Tanzkompanien hatte er seine Solokarriere mit diesem selbst geschriebenen Stück begonnen. Dafür hatte er alles riskiert, seine Ersparnisse und seine künstlerische Glaubwürdigkeit. Bereits nach der Premiere sah... mehr auf alainfux.wordpress.com

(360) Natürlich ärgerte sich Bert über Fritz. 12.02.2017 06:51:56

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Natürlich ärgerte sich Bert über Fritz. Wie konnte er einfach so einen Termin für ihn organisieren, bei so einer persönlichen Sache, wie einer Darmspiegelung? Der Hinweis, dass es vielleicht sinnvoll wäre, hätte völlig gereicht. Ja, es wäre gut möglich, dass Bert nichts unternommen hätte. Aber er war ja auch ein erwachsener Mann. Und pflichtbewusst... mehr auf alainfux.wordpress.com

(359) Als Fritz Zanner geschieden war und sich zur Ruhe setzte, begann er ein neues Leben. 11.02.2017 06:51:18

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Als Fritz Zanner geschieden war und sich zur Ruhe setzte, begann er ein neues Leben. Er lebe bewusst, erklärte er seinem Sohn. Bert konnte verstehen, dass sein Vater viel Zeit in der Natur verbrachte, beim Essen achtgab, keinen Alkohol mehr anrührte. Als Fritz aber anfing, ins Fitnessstudio zu gehen und mit 71 Jahren einen Skateboard-Kurs belegte, ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(358) Bert Zanner hatte Bauer Kube kennengelernt, als er auf dessen Hof ein paar Vogelstudien unternommen hatte. 10.02.2017 06:50:45

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Bert Zanner hatte Bauer Kube kennengelernt, als er auf dessen Hof ein paar Vogelstudien unternommen hatte. Er arbeitete in der Vogelarchivabteilung des Naturwissenschaftlichen Museums. Kube war sehr gastfreundlich gewesen und die beiden hatten sich angefreundet. Nachdem Zanner aber immer weniger Forschung und immer mehr Verwaltung betrieb, gab es k... mehr auf alainfux.wordpress.com

(357) Kube ließ sich durch die Trennung von Doris nicht beirren. 09.02.2017 06:48:51

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Kube ließ sich durch die Trennung von Doris nicht beirren. Er hatte alles, was er besaß, in den Aufbau der neuen Farm in Südamerika gesteckt. Da Kube den Elternhof in die Ehe gebracht hatte und das Vermögen der Eheleute bei der Scheidung weniger groß war, musste er Doris nichts davon abgeben. In der Neuen Welt […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(356) Mir reicht es! 08.02.2017 06:48:01

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Mir reicht es!“ Björn Kube ließ die Kiste mit den Setzkartoffeln auf den Tisch in der Scheune krachen. „Was ist denn los?“, fragte ihn seine Frau Doris. Björn war immer ein besonnener, eher wortkarger Mensch. Wenn er aus der Haut fuhr, gab es dafür einen wichtigen Grund. „Ich war eben in der Kooperative und wollte die […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(355) Chris Cooper hatte keine schöne Kindheit gehabt. 07.02.2017 06:47:06

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Chris Cooper hatte keine schöne Kindheit gehabt. Seine Eltern trennten sich, als er fünf Jahre alt war. Danach hatte er seinen Vater nie wieder gesehen. Seine Mutter verfiel immer mehr dem Alkohol und kümmerte sich auch nicht mehr um ihn. Mit sieben Jahren kam er zuerst in ein Kinderheim, wurde aber schnell in eine Pflegefamilie platziert. Die Fami... mehr auf alainfux.wordpress.com

(354) Als Chris Cooper nach Hause kam, war es schon spät. 06.02.2017 06:44:38

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Als Chris Cooper nach Hause kam, war es schon spät. „Bianca?“, rief er hoffnungsvoll in die leere Wohnung. Eigentlich hatte er erwartet, sie dort zu finden. Aber sie war ausgegangen, obwohl sie wusste, dass er spätestens jetzt zu Hause sein würde. Es geschah immer häufiger, dass sie mit Freundinnen unterwegs war. Chris hatte nichts dagegen. Ein [&#... mehr auf alainfux.wordpress.com

(353) Officer Chris Cooper sprach mit Chisholm. 05.02.2017 06:43:57

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Officer Chris Cooper sprach mit Chisholm. Sein Kollege hatte Barry zur Seite genommen und hielt ihn unter Kontrolle, mit einer Hand an der Pistole. Sie hatten die beiden von ihren Ringplätzen weggezogen und in einen ruhigen Flur gebracht. Ab und zu gingen Zuschauer an ihnen vorbei auf dem Weg zu den Waschräumen. Cooper hatte Chisholm nach […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(352) Der Kampf Scott ‚Hellraiser‘ Stuppy vs. Damien ‚Pain Server‘ Bishop hatte pünktlich begonnen. 04.02.2017 06:43:15

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Der Kampf Scott ‚Hellraiser‘ Stuppy vs. Damien ‚Pain Server‘ Bishop hatte pünktlich begonnen. Die Architekten saßen in Zone AA an ihren bestellten Plätzen. Dem Ring diametral gegenüber saßen ein kleiner Mann mit unvorteilhaft zerknautschtem Gesicht und ein großer grobschlächtiger Mann, der eifrig darauf bedacht war, es dem kleinen Mann recht zu mac... mehr auf alainfux.wordpress.com

(351) Der Palace hieß eigentlich Palace of Auburn Hills… 03.02.2017 06:42:32

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Der Palace hieß eigentlich Palace of Auburn Hills und war ein riesiger Sport und Entertainment-Komplex, der gleichermaßen für Basketballspiele, Konzerte und Boxkämpfe genutzt wurde. Die Architekten hatten eine Besichtigung gebucht und wollten im Anschluss eine Veranstaltung erleben. Am Tag ihres Besuches gab es ein Box-Event mit einer ganzen Reihe ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(350) Das war wie in dem Film. 02.02.2017 06:41:53

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Das war wie in dem Film. Der Typ kommt und sagt: ‚Bei uns gelten die Regeln des Britischen Empire.‘ Und wir waren draußen. So viel zu der Annahme, dass Tanzen völkerverbindend wirkt.“ Konstantin erzählte von ihrem Versuch, dem Tango-Klub beizutreten. Er und Nina saßen zusammen mit fünf anderen Architekten in der Volt Bar des Marriott […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(349) Nikolaus und Angelika Egger durchquerten die Gaststätte… 01.02.2017 06:41:14

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Nikolaus und Angelika Egger durchquerten die Gaststätte, grüßten kurz den Wirt und gingen dann an dem Schild vorbei, auf dem stand: ‚Heute geschlossene Gesellschaft Tango San Ponciano‘. „Hallo Ottmar.“ Egger grüßte Ottmar Hoppe, den Präsidenten des Tangoklubs, der gleichzeitig auch der Herr über den Plattenspieler war. Man hatte einmal versucht, ei... mehr auf alainfux.wordpress.com

(348) Ich bin gleich fertig, Liebes. Noch fünf Minuten. 31.01.2017 06:40:34

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Ich bin gleich fertig, Liebes. Noch fünf Minuten.“ Nikolaus Egger saß in weißem Hemd, weißer Hose und weißen Lederslippern zu Hause an seinem Schreibtisch. Heute Abend würde er mit Angelika, seiner Frau, Tango tanzen gehen. Darauf freute er sich jedes Mal. Vorher wollte er noch das Kapital seiner Memoiren Korrekturlesen, das er am Vortag geschrieb... mehr auf alainfux.wordpress.com

(347) Menzel konnte seinen Artikel über Greta auch schreiben… 30.01.2017 06:39:57

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Menzel konnte seinen Artikel über Greta auch schreiben, ohne den krönenden Abschluss selbst erlebt zu haben. Die Details von Gretas Stuhlgang hätte man eh nicht im Detail abdrucken können. Es war das übliche Tierdrama mit Happy End. Menzel selbst war zufrieden, dass er die Telefonnummer der Wärterin hatte. Er schätzte zupackende Frauen. Lang winkte... mehr auf alainfux.wordpress.com

(346) Bei der internen Untersuchung des Todesfalls von Günther Runge durch das Krankenhaus… 29.01.2017 06:38:55

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Bei der internen Untersuchung des Todesfalls von Günther Runge durch das Krankenhaus, war die Schuld von Nick Menzel aufgedeckt worden. Der Herausgeber der Zeitung war aber gleichzeitig Vorsitzender des Verwaltungsrats des Krankenhauses und deshalb kam die Todesursache nicht im Detail an die Öffentlichkeit. Menzel musste eine unendlich lange Gardin... mehr auf alainfux.wordpress.com

(345) Günther Runge war eine der letzten wahren Unterweltgrößen. 28.01.2017 06:38:17

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Günther Runge war eine der letzten wahren Unterweltgrößen. Bis vor etwa zehn Jahren hatte er die kleinen und größeren Ganoven mit Eisenhand geführt und dafür gesorgt, dass die Öffentlichkeit die Existenz eines organisierten Verbrechens gar nicht wahrnahm. Dann waren andere Verbrecher aus dem Ausland gekommen, die sich nicht um einen Verhaltenskodex... mehr auf alainfux.wordpress.com

(344) Das ist doch unerträglich langweilig! 27.01.2017 06:37:43

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Das ist doch unerträglich langweilig!“, flüsterte Nick Menzel seiner Kollegin Daniela Hengst zu. Ihr Chef, Fred Lange, hielt jedes Jahr bei der Weihnachtsfeier der Redaktion eine Rede. Von Jahr zu Jahr wurden seine Reden langatmiger und sentimentaler. Daniela zeigte ihm, dass sie eine Flasche Wodka hinter ihrem Rücken versteckt hielt und zeigte mi... mehr auf alainfux.wordpress.com

(343) Aus aktuellem Anlass sehen wir jetzt einen Kommentar des langjährigen USA-Korrespondenten Lothar Strasser zum Thema Pressekodex. 26.01.2017 06:37:01

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Aus aktuellem Anlass sehen wir jetzt einen Kommentar des langjährigen USA-Korrespondenten Lothar Strasser zum Thema Pressekodex.“ Ein älterer Herr mit einer Prinz-Heinrich-Mütze auf dem Kopf kommt, hoch über dem Meer, am Rand einer Steilklippe entlanggehend auf die Kamera zu. Die Kamera begleitet ihn weiter auf seinem Spaziergang, während seine St... mehr auf alainfux.wordpress.com

(342) Klara Pfeifer schaltete das Diktafon ein. 25.01.2017 06:36:24

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Klara Pfeifer schaltete das Diktafon ein. „So, Herr Jurisch, für unsere Leser, wie war das, als sie plötzlich Frau Loos am Fluss gegenüberstanden.“ Jurisch erzählte die Geschichte, wie er mit seiner Angelausrüstung vom Wagen zum Fluss ging und dabei zwei sehr laute Knalle rasch nacheinander hörte. Er stellte alles nieder und eilte in die Richtung, ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(341) Detlev verliebte sich in eine andere Frau. 24.01.2017 06:35:46

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Detlev verliebte sich in eine andere Frau. Damit hatte Astrid nicht gerechnet. Er verkündete es ihr, als er eines Abends vor seinem Bindestock saß und Köder fabrizierte. Detlev wollte sich von Astrid scheiden lassen. Alle weiteren Details musste Astrid ihm aus der Nase ziehen. Detlev hatte die andere Frau beim Angeln kennengelernt. Sie war wohl [&#... mehr auf alainfux.wordpress.com

(340) Detlev Loos arbeitete als technischer Zeichner in einem Maschinenbauunternehmen. 23.01.2017 06:35:11

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Detlev Loos arbeitete als technischer Zeichner in einem Maschinenbauunternehmen. Er war verheiratet mit Astrid Loos, die nach der Heirat mit ihm ihren Job als Schmuckverkäuferin aufgab. Kinder stellten sich zwar keine ein, aber Astrid blieb trotzdem als Hausfrau zuhause. Detlev hatte damit kein Problem. Was ihn interessierte, war vor allem anderen ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(339) Ein Wohnzimmer im Altbau. 22.01.2017 06:34:38

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Ein Wohnzimmer im Altbau. Eine hübsche Couch, dahinter ein großes, freundliches Fenster mit Pflanzen. Links ein Bücherregal. Links und rechts vom Sofa Lautsprecherboxen. Es war Tag. Ein junger Mann und eine junge Frau saßen auf dem Sofa und tranken Kaffee. Sie schienen sich gut zu unterhalten und lächelten sich an. Schnitt. Abend. Der gleiche junge... mehr auf alainfux.wordpress.com

(338) Am nächsten Tag war Irma wieder da. 21.01.2017 06:34:01

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Am nächsten Tag war Irma wieder da. Sie war irgendwann zurückgekommen, während Henning arbeiten war. Er wollte sie wie immer bei seiner Rückkehr auf den Mund küssen, aber sie hielt ihm nur die Wange hin. Henning küsste ihre Wange. Während des Essens erzählte er, wie es ihm auf der Arbeit ergangen war. Irma sagte nichts. […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(337) Kunert und Rauch stießen mit den Bierflaschen an. 20.01.2017 06:33:15

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Kunert und Rauch stießen mit den Bierflaschen an. „Frauen“, murmelte Rauch. Als er sich mit der Hand über den Mund gewischt hatte, sagte er: „Wenn man nur eine Frau am Laufen hat, funktioniert das bei einem Mann nicht mehr so richtig im Kopf. Vor meiner Zeit mit Irma, als ich noch jung war, da war […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(336) Sind Sie Henning Rauch? 19.01.2017 06:32:28

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Sind Sie Henning Rauch?“ Der Mann, der Kunert die Haustür geöffnet hatte, nickte langsam wie jemand, der erst einmal wissen möchte, worum es überhaupt geht. „Ich habe etwas, was vielleicht Ihnen gehört. Kann ich hereinkommen?“ Das Haus war einfach eingerichtet, sauber, geschmackvoll, aber mit stark limitiertem Budget. Sie setzten sich an den freig... mehr auf alainfux.wordpress.com

(335) Bei einem seiner ersten Einsätze als Geiselnehmerverhandler hatte Kunert übel gepatzt. 18.01.2017 18:31:47

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Bei einem seiner ersten Einsätze als Geiselnehmerverhandler hatte Kunert übel gepatzt. Nachdem der Täter ihm seine Forderungen mitteilte, hatte Kunert gemeint: „Also, Sie haben eine Frau mit einem Kind als Geisel und möchten Geld. Ich gebe das mal so weiter und dann werden wir sehen, was passiert.“ Damals schien es cool und effektiv zu sein, [̷... mehr auf alainfux.wordpress.com

(334) Es war alles sehr schnell gegangen. 17.01.2017 06:31:08

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Es war alles sehr schnell gegangen. Bonacker hatte die Hände in seinem Kittel zur Faust geballt. Seine rechte Hand berührte sein Kellnermesser. Bevor ihm bewusst wurde, was er tat, hatte er das Besteck herausgeholt, stand neben Fitsch und bohrte ihm den Korkenzieher in den Hals. Nicht tief, aber es kam schon Blut heraus. Eigentlich waren […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(333) Herr Becher, wie schön, Sie zu sehen. 16.01.2017 06:29:48

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Herr Becher, wie schön, Sie zu sehen. Sie waren schon länger nicht mehr hier bei uns.“ Meinolf Becher ließ die Zeitung sinken. „Bonacker, ich grüße Sie. Das stimmt, die Hühner lassen mich nicht weg. Ich habe eine neue Art bekommen, die ich züchten möchte. Shamos aus Japan.“ – „Was kann ich Ihnen bringen, Herr Becher?“ […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(332) Oscar, das ist eine Überraschung! 15.01.2017 07:31:56

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
„Oscar, das ist eine Überraschung!“ Meinolf Becher hatte vom Hühnerfüttern noch die Gummistiefel an, als er ins Wohnzimmer kam. Marianne tadelte ihn zwar, aber zuerst drückte Meinolf seinen Sohn an sich. Als er die Stiefel ausgezogen hatte, setzte er sich für eine Tasse Kaffee zu Frau und Sohn. „Oscar war zufällig in der Gegend. Wegen der Arbeit. [... mehr auf alainfux.wordpress.com

(331) Es war wohl auch das erste Mal für Brechel, dass er den Boss an jener Stelle traf. 14.01.2017 07:31:17

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Es war wohl auch das erste Mal für Brechel, dass er den Boss an jener Stelle traf. Er hatte eine Karte auf den Knien und lotste Nötzel. Brechel und Nötzel redeten kaum. Das war aber immer so gewesen. Brechel hasste Leute, die viel redeten. Nötzel hatte das gewusst und es war einer der Gründe, warum […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(330) Brechel war in dem Fitnessstudio und machte Akquisearbeit. 13.01.2017 07:30:39

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Brechel war in dem Fitnessstudio und machte Akquisearbeit. Nötzel war im Auto geblieben, denn sie hatten einen Karton geladen und die Gegend war nicht sicher genug, um den Wagen einfach so stehen zu lassen. Sogar nicht für Brechel. Nötzel hatte den Eingang des Studios fest im Visier. Er nahm seine Brieftasche und fischte ein kleines […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(329) Es war schon früher Abend geworden. 12.01.2017 07:30:01

literatur tilt shift panoptikum alain fux tsp teil 2 tsp tsp / alain fux buch fiktion
Es war schon früher Abend geworden. Bobby saß im Auto und schaute zu dem Haus auf der anderen Straßenseite. Ein Fernseher flimmerte im Wohnzimmer. Walter Koch war auf jeden Fall zuhause, aber Bobby war sich nicht sicher, ob er ihn auch sehen wollte. Klutz‘ Worte hatten ihn zornig gemacht und er war zu Kochs Haus […]... mehr auf alainfux.wordpress.com