Tag suchen

Tag:

Tag tsp

(279) Unsere Trainingsmethode basiert auf den wissenschaftlichen Studien des schwedischen Arztes namens Gustav Zander. 20.11.2017 06:28:47

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Unsere Trainingsmethode basiert auf den wissenschaftlichen Studien des schwedischen Arztes namens Gustav Zander.“ Wenn Guillermo González, der Fitnesstrainer, den Namen ‚Zander‘ aussprach, klang es wie Thunder, und daher unbedingt dynamisch. Annegret Preuss folgte Guillermo, der sie in seinem rosa Trainingsanzug durch den F... mehr auf alainfux.wordpress.com

(278) Leon Preuss prahlte gerne mit dem Mercedes W163, der aber eigentlich seiner Mutter gehörte. 19.11.2017 06:28:14

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Leon Preuss prahlte gerne mit dem Mercedes W163, der aber eigentlich seiner Mutter gehörte. Das wusste nur keiner. Der Wagen war zwar nicht das neueste Modell, aber es war ein SUV und sah recht bullig aus. Seine Mutter hatte ihn ausgewählt, weil sie sich darin geschützter fühlte. Leon fühlte sich darin männlicher. Zuerst schaute sie […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(277) Es war noch zu früh, um feiern zu gehen. 18.11.2017 06:27:35

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Es war noch zu früh, um feiern zu gehen. Leon hatte bestimmt, dass sie um 23 Uhr aus dem Haus gehen würden und jetzt war es erst 22 Uhr. Sie saßen in Leons Zimmer, tranken Bier und schaufelten Chips in sich hinein. Leons Eltern waren bei Verwandten und daher war er noch entspannter als sonst. […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(276) Carlheinz Förster tätschelte die Zucchini. 17.11.2017 06:25:24

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Carlheinz Förster tätschelte die Zucchini. Zärtlich strich er mit den Händen über die kühle, glatte Haut der Frucht. Er hatte sie gerade noch einmal gemessen: 139 Zentimeter. Sieben Zentimeter mehr als gestern. Fast schon so groß wie sein bisher größtes Exemplar vor zwei Jahren. Das waren damals 163 Zentimeter. Das Wachstum war zuerst langsam, aber... mehr auf alainfux.wordpress.com

(275) Während Frau Bachmann gedankenversonnen vor dem im Leerlauf tuckernden Rasenmäher stand… 16.11.2017 06:10:27

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Während Frau Bachmann gedankenversonnen vor dem im Leerlauf tuckernden Rasenmäher stand, wurde ihr nach und nach bewusst, dass ein anderes Motorengeräusch immer lauter wurde. Als sie sich umwandte, sah sie ein schweres sportliches Motorrad die Straße heraufkommen. Das Motorrad war knallrot, der Lenker (in ihren Gedanken gab es nie einen Zweifel, da... mehr auf alainfux.wordpress.com

(274) Ganz toll, der Super-Professor. 15.11.2017 06:09:52

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Ganz toll, der Super-Professor. Im Institut schwang er ein Skalpell von der Größe eines Buschmessers und führte die Autopsie eines Elefanten durch. Ha! Der große Prof. Nikolaus Bachmann, der sich mit einem ganzen Arm voller Elefantendarmschlingen fotografieren ließ. Der Akademiker, der sich nicht davor scheute, seine Hände schmutzig zu machen. Ha! ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(273) Hofmüller, der Mitarbeiter in der Tierärztlichen Fakultät hatte Kröpp zuerst den aufgeschlitzten Elefantenkadaver gezeigt. 14.11.2017 06:09:18

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Hofmüller, der Mitarbeiter in der Tierärztlichen Fakultät hatte Kröpp zuerst den aufgeschlitzten Elefantenkadaver gezeigt. Das Tier lag da wie ein Berg und daneben war ein weiterer Berg, das waren die Därme. „Das ist wie beim Kofferpacken“, meinte Hofmüller. „Wenn man wegfährt, passt alles problemlos in den Koffer, aber wenn man z... mehr auf alainfux.wordpress.com

(272) Kröpp hatte eigentlich gedacht, dass er sein Glück nicht noch steigern könnte. 13.11.2017 06:08:46

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Kröpp hatte eigentlich gedacht, dass er sein Glück nicht noch steigern könnte. Er hatte sich geirrt. Am nächsten Tag erhielt er einen Anruf von der Tierärztlichen Fakultät. Im Zoo war die Elefantendame Mavinda gestorben und sollte in der Uni obduziert werden. Der Assistent des Professors, ein Mann namens Melchior Hofmüller, fragte Kröpp, ob er Inte... mehr auf alainfux.wordpress.com

(271) Schlarrk! Jonathan Kröpp hieb mit dem Fleischerbeil auf die Gelenke… 12.11.2017 06:08:11

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Schlarrk! Jonathan Kröpp hieb mit dem Fleischerbeil auf die Gelenke und die Knorpelmasse spritzte über die Papierbögen, die er als Unterlage benutzte, damit er nachher die Schlachtbank nicht mühsam putzen musste. Auf dem Papier aufgedruckt war das Bild einer nackten Frau, die in einem Wäschetrockner saß und Bandoneon spielte. Die Papierbögen waren ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(270) Katalognummer 199: Aus dem Nachlass des Malers Eamonn Mellors… 11.11.2017 06:07:28

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Katalognummer 199: Aus dem Nachlass des Malers Eamonn Mellors bieten wir bei unserer 89. Kunstauktion ein Gemälde, Öl auf Leinwand, 50x48cm an. Ohne Titel. Das Werk ist eigenhändig von Eamonn Mellors in der unteren rechten Ecke signiert. Echtheitsgutachten von Prof. Klöterjahn. Das Werk zeigt eine Frau von etwa vierzig Jahren, die mit ihrem Hintert... mehr auf alainfux.wordpress.com

(269) Einen Vormittag hatte Connie für Eamonn nackt im Farn gestanden. 10.11.2017 06:06:55

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Einen Vormittag hatte Connie für Eamonn nackt im Farn gestanden. Die meiste Zeit aber, in der sie für ihn Modell stand, waren sie in seinem Atelier gewesen. Es war anstrengend, auf einem Bein so dazustehen, als ob sie durch den Farn lief. Zur Entlastung hatte er ihr einen Schemel mit einem Kissen unter den Unterschenkel […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(268) Mellors lebte in einem kleinen Schieferhaus, das abgeschieden außerhalb von Ambleside stand. 09.11.2017 06:06:18

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Mellors lebte in einem kleinen Schieferhaus, das abgeschieden außerhalb von Ambleside stand. Das Haus trug den Namen ‚Three Singing Pines‘. Als Connie Dormouse an die Tür klopfte, wusste sie nicht, was sie erwartete. Sie war aufgeregt. Es passierte nichts und sie klopfte noch einmal, etwas lauter diesmal. Dann wurde die Tür geöffnet. Ei... mehr auf alainfux.wordpress.com

(267) Connie Dormouse hatte das Gemälde ausgepackt und gegen die Wand gestellt, bevor sie es sich anschaute. 08.11.2017 06:05:46

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Connie Dormouse hatte das Gemälde ausgepackt und gegen die Wand gestellt, bevor sie es sich anschaute. Es verschlug ihr die Sprache. „Am… Am…“ – „Was ist los, Connie?“ Amber Hines, die Präsidentin der Lake Artists Association kam und blickte auf das Bild. „Oh“, sagte sie nur. Dann öffnete sich die Tür der Galerie... mehr auf alainfux.wordpress.com

(266) Wie konnte Howard Sie dann aus Deutschland herausschmuggeln? 07.11.2017 06:05:12

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Wie konnte Howard Sie dann aus Deutschland herausschmuggeln? Es gab ja keine diplomatische Immunität mehr.“ Jennifer Naylor blickte von ihrem Schreibblock auf, den Bleistift zwei Zentimeter über dem Papier und schaute Jessy Lewis geborene Gisela Jung fragend an. Jessy saß ihr gegenüber im Lehnsessel und nippte an ihrem Tee. „Das ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(265) Der Feueralarm kam unerwartet um sechs Uhr früh. 06.11.2017 06:04:42

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Der Feueralarm kam unerwartet um sechs Uhr früh. Noch schlaftrunken versammelten sie die Prostituierten des Salon Kitty in der Eingangshalle des Hauses. Wie Jessy trugen auch die anderen nur Nachthemd und hatten ihre Bademäntel umgeworfen, die sie oben am Hals zusammenhielten. Auch Kitty war dabei und sah genauso überrascht aus wie ihre Angestellte... mehr auf alainfux.wordpress.com

(264) Howard hatte die Gabe, über ein Thema sehr wortreich zu referieren und dabei etwas komplett anderes zu machen. 05.11.2017 06:04:11

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Howard hatte die Gabe, über ein Thema sehr wortreich zu referieren und dabei etwas komplett anderes zu machen. Am Anfang kommunizierte er dabei mit Jessy durch Schreiben. Sie vertraute sich ihm an und sagte, dass sie aus einer Notlage im Bordell arbeitete und dass sie Deutschland verlassen wollte. Er schrieb, dass er ihr helfen könne, […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(263) Als die Polizei Gisela Jung aufgriff, gab sie vor, eine Prostituierte zu sein. 04.11.2017 06:03:04

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Als die Polizei Gisela Jung aufgriff, gab sie vor, eine Prostituierte zu sein. Das war im Berlin des Septembers 1939 besser, als dass herauskam, dass sie eine Halbjüdin war, die gerade einen Fluchtweg nach Holland suchte. Ihre Eltern und der große Teil der Familie waren schon seit einem Jahr ausgewandert, aber Gisela wollte ihre gerade […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(262) Ja, Mumifizierung gehört natürlich zu unseren Dienstleistungen, Herr Müller. 03.11.2017 06:02:32

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Ja, Mumifizierung gehört natürlich zu unseren Dienstleistungen, Herr Müller. Allerdings muss ich Sie leider vertrösten. Unser Etablissement befindet sich gerade im Umbau und eröffnet erst wieder in drei Wochen… Giesebrechtstraße 11… Sehr gerne, mein Herr.“ Katharina Zammit legte auf und wandte sich wieder SS-Brigadeführer Walter Schell... mehr auf alainfux.wordpress.com

(261) Jay Hummingbird war ekstatisch über den Erfolg der Pharaonen-Anzeige. 02.11.2017 06:01:59

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Jay Hummingbird war ekstatisch über den Erfolg der Pharaonen-Anzeige. Es war ein verzweifelter letzter Versuch gewesen, den drohenden Bankrott abzuwenden. Jetzt war sein Bestattungsunternehmen nicht nur saniert, sondern komplett ausgelastet. Er würde mehr Einbalsamierer einstellen müssen. Anfragen kamen von all den neuen Rentnerstädten her. Dort ha... mehr auf alainfux.wordpress.com

(260) Es war, als ob jemand George Henderson piesacken wollte. 01.11.2017 06:01:24

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Es war, als ob jemand George Henderson piesacken wollte. Auf der Überfahrt von Eden nach Burnie auf Tasmanien fand George auf einem Liegestuhl eine Zeitschrift für Senioren, The Senior Promontory. Da er gerade nichts anderes bei Hand hatte, blätterte er die Zeitschrift durch. Ein Artikel handelte von der überaus lebendigen Gemeinschaft von Sun City... mehr auf alainfux.wordpress.com

(259) Als George Henderson Sydney erkundete, kam er zu einem Stand an einer Straßenecke. 31.10.2017 06:00:51

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Als George Henderson Sydney erkundete, kam er zu einem Stand an einer Straßenecke. Der Stand war eine Art Holzkasten und darüber hing ein Banner mit der Aufschrift „Kommen SIE in den Himmel? Nach 2 Fragen wissen Sie die Antwort!“ In dem Kasten saß eine Frau und las ein Buch. Im Gegensatz zu Helen war George […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(258) Auckland, das hätte auch Helen gefallen. 30.10.2017 06:00:15

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Auckland, das hätte auch Helen gefallen. George Henderson stand an der Reling und schaute auf die Silhouette der Stadt. Er hatte keine Lust darauf, sich die Akrobaten anzuschauen, die gerade weiter hinten eine Show abzogen. Er wollte die Ruhe genießen und auf die Stadt schauen, so wie er es sonst auch mit Helen gemacht hätte. […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(257) Die Affenfäuste hast du ganz toll geknotet 29.10.2017 06:59:39

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Die Affenfäuste hast du ganz toll geknotet“, sagte Gene, als er Joshuas Poi-Seile überprüft hatte. Heute war Joshuas großer Tag: Er durfte ein Jonglierkunststück vorführen auf einem Kreuzfahrtschiff, das im Hafen von Auckland anlegte. Gene und die ganze Akrobatentruppe „The Spinning Pois“ hatte er kennengelernt, als sie in ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(256) Steffen suchte Zuflucht auf dem Klo. 28.10.2017 07:59:07

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Steffen suchte Zuflucht auf dem Klo. Wenigstens hier war er vor seiner Familie sicher. Immer diese Fragen, ob er bald einen neuen Job haben würde, warum das denn so schwer sei. Das geheuchelte Mitgefühl, dass es noch nicht geklappt hatte, trotz seines Studiums und seiner ach so hohen Intelligenz. Familienfeiern waren die schlimmste Folter überhaupt... mehr auf alainfux.wordpress.com

(255) Lieselottes 53. Geburtstag sollte lustig werden. 27.10.2017 07:58:37

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Lieselottes 53. Geburtstag sollte lustig werden. Nicht wieder so eine fade Familienfeier, hatte Patricia, ihre Tochter, gesagt. Deshalb hatte sie mit ihrer Tochter Thea, Lieselottes Enkelin, eine Überraschung ausgeheckt. Eigentlich war es Theas Idee gewesen, sagte Patricia. Auf jeden Fall sollte jeder bei der Party eine Tiernase tragen. Das war sch... mehr auf alainfux.wordpress.com

(254) H. Scherbaum Postlagernd 45001 Essen. 26.10.2017 07:57:21

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
H. Scherbaum Postlagernd 45001 Essen. Das war die Adresse, an die Hannes Scherbaum sich Post schicken ließ, die seine Frau nicht sehen sollte. Er hatte nämlich die Testausgabe einer neuen Zeitschrift bestellt: Sappho. Er hatte gelesen, dass es eine Publikumszeitschrift gebe, die sich an lesbische Frauen wandte. Das interessierte Scherbaum ungemein.... mehr auf alainfux.wordpress.com

(253) Bisher hatte Rolf Nahmer noch nie eine Fokusgruppe bestehend aus Lesben geleitet. 25.10.2017 07:56:46

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Bisher hatte Rolf Nahmer noch nie eine Fokusgruppe bestehend aus Lesben geleitet. Er war Entwicklungsredakteur und arbeitete gerade an dem Projekt mit dem Arbeitstitel „Zapfo, das Magazin für die moderne Lesbe“. Mit ihm in der Runde saßen Micha (23), Patty (31) und Sanne (37). Nahmer hatte bei der Einführung herumgedruckst, weil er nich... mehr auf alainfux.wordpress.com

(252) Melia lag im Bikini auf der Terrasse ihres Sylter Ferienhauses und sonnte sich. 24.10.2017 07:56:09

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Melia lag im Bikini auf der Terrasse ihres Sylter Ferienhauses und sonnte sich. Tobias Hüfner stand innen hinter der geschlossenen Tür und betrachtete sie, während er an einer Telefonkonferenz teilnahm. Studien hatten herausgefunden, dass es eine Marktlücke für eine Frauenzeitschrift gab, die sich an lesbische Frauen wendete. Der Arbeitstitel war &... mehr auf alainfux.wordpress.com

(251) Der Manager und die Sammlerin. 23.10.2017 07:54:24

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Der Manager und die Sammlerin. So nannte man sie. Beide bekannt aus TV und Presse, schön und wohlhabend. Nun ja, Melia Janoschek war reicher als er, Tobias Hüfner. Als Konzernchef zählte er zwar zu den Top Ten-Verdienern der Nation, aber er hatte halt kein geerbtes Vermögen hinter sich, nicht so wie Melia. Eigentlich war es […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(250) Das war extrem mutig, Herr Runte! 22.10.2017 07:53:49

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Das war extrem mutig, Herr Runte!“ Melia Janoschek war begeistert von den 66 Szenen aus Amerika, die Runte ihr gerade über ihre Beameranlage vorgeführt hatte. „Was mich so ein bisschen interessieren würde: Was haben Sie denn noch an weiteren Projekten in Planung?“ Runte wirkte etwas verstört. Er hatte gerade kein neues Proj... mehr auf alainfux.wordpress.com

(249) Das Schönste in Edinburgh ist McDonald’s. 21.10.2017 07:52:55

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Das Schönste in Edinburgh ist McDonald’s. Das Schönste in Florenz ist McDonald’s. Damaskus und Teheran haben noch nichts Schönes.“ – „Danke, das reicht!“ Jed Runte drückte auf den Stopp-Knopf der Kamera. Der Mann vor der weißen Wand nahm die silberfarbene Perücke ab und reichte sie Karla, Runtes Assistentin. Als... mehr auf alainfux.wordpress.com

(248) Fortsetzung des Berichts über einen Sprachaufenthalt in Edinburgh 20.10.2017 07:52:20

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Fortsetzung des Berichts über einen Sprachaufenthalt in Edinburgh (Schottland) Mein peinlichstes Erlebnis? Das war ziemlich am Anfang meines Aufenthaltes. Ich kannte ja niemand und den anderen Mädchen aus dem Sprachkurs ging es genauso. Nach einer Woche wollten wir gemeinsam in einen Club gehen. Die Arbeit war hart und wir dachten, dass wir es an e... mehr auf alainfux.wordpress.com

(247) Bericht über einen Sprachaufenthalt in Edinburgh 19.10.2017 07:51:43

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Bericht über einen Sprachaufenthalt in Edinburgh (Schottland) „Ich komme gerade von einem dreimonatigen Sprachkurs in Schottland zurück. Eigentlich ist Schottland kein idealer Ort, um Englisch zu lernen, denn die Leute auf der Straße versteht man kaum. Die Schule selbst war sehr gut. Die Leute waren nett, ich habe mich wohlgefühlt. Vorher war... mehr auf alainfux.wordpress.com

(246) Es war ja schon fast zu einem Ritual geworden. 18.10.2017 07:49:36

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Es war ja schon fast zu einem Ritual geworden. Richard Hahn fuhr mit dem Wagen vor seinem Haus vor. Er wusste, dass im gleichen Augenblick der Nachbar von gegenüber am Fenster stand und beobachtete, wer gekommen war, was er dabei hatte und was sonst noch. Auf Herrn Ziegelschmidt war Verlass. Immer öfters kam es auch […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(245) Guten Tag, Herr Hahn. 17.10.2017 07:52:21

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Guten Tag, Herr Hahn. Sie kommen heute aber früh von der Arbeit zurück.“ Luise Mencke setzte ihr bestes Lächeln auf, um ihren Nachbarn zu begrüßen. „Sag Herrn Hahn Hallo, Maxine“, ermahnte sie ihre Tochter, die rot anlief und nur scheu hinüberwinkte. In seinem dunklen Anzug sah Richard Hahn wieder aus, wie aus dem Ei gepell... mehr auf alainfux.wordpress.com

(244) Klassikradio geht vor die Hunde, jetzt spielen sie schon Klavierstücke von Nixon. 16.10.2017 07:51:46

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Klassikradio geht vor die Hunde, jetzt spielen sie schon Klavierstücke von Nixon. Was kommt als Nächstes? Hänschen klein auf dem Xylofon, gespielt von Christian Wulff?“ Dieter Ziegelschmidt stand aus dem Lehnsessel auf und machte das Radio aus. Dann schaute er raus auf die Straße. Seit er vor einem halben Jahr in den Vorruhestand gegan... mehr auf alainfux.wordpress.com

(243) „Wo fahren wir hin?“, hatte Bob Kempe gefragt, als er eingestiegen war. 15.10.2017 07:51:04

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Wo fahren wir hin?“, hatte Bob Kempe gefragt, als er eingestiegen war. „Nach Norden.“ Bob hatte nur genickt und das Radio eingeschaltet. Nach einiger Diskussion hatten sie sich auf einen Radiosender geeinigt, der klassischen Hardrock sendete. Bastian Steiger saß hinter dem Steuer und Bob daneben auf dem Beifahrersitz, stets... mehr auf alainfux.wordpress.com

(242) Marius Renner hatte zwar Unrecht, aber Bastian Steiger konnte ihn nicht ignorieren. 14.10.2017 07:50:36

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
Marius Renner hatte zwar Unrecht, aber Bastian Steiger konnte ihn nicht ignorieren. Immerhin war Marius der Einzige, der Bastians Artikel druckte. Steiger saß in seinem chaotischen Einzimmerapartment vor seinem Schreibtisch. Da es keinen Platz gab, nutzte er sein Bett als Schreibtischstuhl. Um ihn herum auf dem Bett lagen Ausdrucke, Notizen und Fot... mehr auf alainfux.wordpress.com

(241) Wir werden diesen Artikel nicht abdrucken. 13.10.2017 07:50:04

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Wir werden diesen Artikel nicht abdrucken. Auf keinen Fall.“ Marius Renner gab sich Mühe, in seine Stimme eine Aura von Endgültigkeit zu legen. Er war der Chefredakteur und das sollte Bastian Steiger anerkennen. Er war nur ein Schreiber, der froh sein sollte, dass man seine Artikel überhaupt abdruckte in der kleinen aber angesehenen Ku... mehr auf alainfux.wordpress.com

(240) Liebe Kolleginnen und Kollegen, nachdem ich Sie mit Erkenntnissen aus der wunderbaren Welt der Kolektomie unterhalten durfte… 12.10.2017 07:49:18

tsp literatur tsp / alain fux tilt shift panoptikum alain fux buch fiktion tsp teil 3
„Liebe Kolleginnen und Kollegen, nachdem ich Sie mit Erkenntnissen aus der wunderbaren Welt der Kolektomie unterhalten durfte, wollte ich meinen Vortrag mit einem anderen denkwürdigen Eingriff abschließen.“ Dr. Konstantin Paulsen, der renommierte Darmchirurg, legte eine Folie mit einer Röntgenaufnahme auf den Projektor. „Patient i... mehr auf alainfux.wordpress.com