Tag suchen

Tag:

Tag alain_fux

(344) Mr Reeves, ich habe Kontakt zu den Erben des Imperial Wizard! 24.01.2018 06:29:29

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
„Mr Reeves, ich habe Kontakt zu den Erben des Imperial Wizard!“ Bellows klang sehr erfreut am Telefon. Reeves hatte ihn vergessen. Seit er an dem Elektrischen Stuhl ein Hautstück eines Exekutierten entdeckte, hatte er sich verändert. Er konnte nicht still sitzen und Kopfschmerzen plagten ihn. Reeves sagte Bellows, dass er die Aktion abb... mehr auf alainfux.wordpress.com

(343) Reeves hatte gerade Bellows nach Atlanta geschickt, als die Sache mit dem Elektrischen Stuhl reinkam. 23.01.2018 06:26:03

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Reeves hatte gerade Bellows nach Atlanta geschickt, als die Sache mit dem Elektrischen Stuhl reinkam. Es war nicht das erste Mal, dass ihm ein solches Stück angeboten wurde. Die meisten waren allerdings mehr oder weniger plumpe Fälschungen gewesen. Die richtig bekannten Elektrischen Stühle hatten eigene Spitznamen wie Old Sparky aus Sing Sing, Old ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(342) Neal Reeves war ein sehr geduldiger Sammler. 22.01.2018 06:25:30

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Neal Reeves war ein sehr geduldiger Sammler. Obwohl er selbst schon 71 Jahre alt war, tröstete er sich jedes Mal, wenn ihm ein besonders tolles Stück entgangen war, dass es am Ende doch bei ihm landen würde. Wenn sich eine Gelegenheit bot, überlegte er mit kühlem Kopf, wie viel das Stück ihm wert war. Diese […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(341) Als Kennedy ermordet wurde, war Lorne Bellows 13 Jahre alt und in der Schule. 21.01.2018 06:24:57

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Als Kennedy ermordet wurde, war Lorne Bellows 13 Jahre alt und in der Schule. Der Schulleiter kam und holte alle Kinder in die Kantine, wo ein Fernseher stand. Später gab es schulfrei. Einige Lehrerinnen weinten. Bellows dachte an diesen Tag zurück, als er am 25. Dezember 1991 die 7. Avenue hochging. Im Omni Park Central […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(340) Detective James Leavelle hatte ursprünglich vorgehabt, den Gefangenen… 20.01.2018 06:24:19

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Detective James Leavelle hatte ursprünglich vorgehabt, den Gefangenen durch eine Hintertür zum Auto zu bringen. Aber der Polizeichef wollte, dass die Presse ihn sah. „Ich möchte, dass die Journalisten bestätigen, dass wir ihn nicht misshandelt haben.“ Aber erst einmal sollte Oswald noch einmal im dritten Stock befragt werden. Leavelle u... mehr auf alainfux.wordpress.com

(339) Niemand wollte sich um den Pudel kümmern… 19.01.2018 06:23:43

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Niemand wollte sich um den Pudel kümmern und so hatte Commissario Borgese ihn erst einmal aufgenommen. Er nannte ihn Barbone. Borgese hatte seit seiner Kindheit Erfahrung mit Hunden und Barbone war sehr angenehm und sehr gelehrig. Vor allem war er gut erzogen und legte sich auf Befehl von Borgese hin und muckste sich nicht, bis […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(338) Commissario Capo Milian wurde von einem Diener in ein Separee geführt. 18.01.2018 06:22:38

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Commissario Capo Milian wurde von einem Diener in ein Separee geführt. Bei vertraulichen Themen traf sich Primo Dirigente Catenaccio gerne mit seinen Untergebenen in seinem Club. Es war informeller, wenn auch für Milian nicht weniger unangenehm. Natürlich ging es um die Todesfälle in der Diskothek Life. Amando Catenaccio kam herein. Er war ein schm... mehr auf alainfux.wordpress.com

(337) Wo stehen die Ermittlungen Commissario Borgese? 17.01.2018 06:18:43

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
„Wo stehen die Ermittlungen Commissario Borgese?“ Es war still in dem dunklen holzgetäfelten Büro des Commissario Capo Milian, in das Sergio Borgese gerufen worden war, um Rechenschaft abzulegen. Gastone Milian schaute seinen Mitarbeiter durch eine große Nickelbrille ernst an. Borgese setzte sich etwas gerader hin und erzählte, was er h... mehr auf alainfux.wordpress.com

(336) Hein Dengler begann den Abend mit einem guten Essen in der Pizzeria Mister Grillo… 16.01.2018 06:18:09

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Hein Dengler begann den Abend mit einem guten Essen in der Pizzeria Mister Grillo, schräg gegenüber vom Hotel. Das Fischrisotto war famos. Danach trank er einen Digestif in einer Bar und kam schließlich zu einer Diskothek namens Blow up. Er fragte andere Gäste, was es sonst noch in Rimini gäbe und als sie eine andere […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(335) Wie oft hatte Hein Dengler schon nach einer Vereinfachung des ganzen Papierkrams gefragt? 15.01.2018 06:17:37

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Wie oft hatte Hein Dengler schon nach einer Vereinfachung des ganzen Papierkrams gefragt? Er konnte sich nicht mehr erinnern. Aber immer noch waren die Regeln so starr wie eh und je, wenn es darum ging eine Seele einzuloggen. Einzuloggen hieß in seinem Fachjargon, sie für die Reise ins Jenseits einzuchecken. Anderswo gab es Online-Check in, […... mehr auf alainfux.wordpress.com

(334) In der Mitte der Hütte stand ein Tisch und dahinter saß ein bleicher stattlicher Mann. 14.01.2018 06:17:09

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
In der Mitte der Hütte stand ein Tisch und dahinter saß ein bleicher stattlicher Mann. Er trug einen breitkrempigen Hut und wegen der Deckenlampe direkt über ihm, lag sein Gesicht im Schatten. Vor dem Tisch stand ein zweiter Stuhl. Der Mann zeigte darauf und sagte: „Nehmen Sie Platz, Herr Lüders. Ich habe auf Sie gewartet.“ […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(333) Jerry Lüders fand Gefallen an Teenage Massacre, dem neuen Videospiel, das er sich im Internet gekauft hatte. 13.01.2018 06:16:23

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Jerry Lüders fand Gefallen an Teenage Massacre, dem neuen Videospiel, das er sich im Internet gekauft hatte. Mit seinen 65 Jahren lag er voll in der Zielgruppe. Es war schön, dass die Spieleentwickler diesen neuen Markt entdeckten. Bei dem Spiel ging es darum, spätabends durch die Stadt zu gehen und marodierende Jugendliche abzuknallen. Lüders hatt... mehr auf alainfux.wordpress.com

(332) Es war eine dunkle, stürmische Nacht, der Regen fiel in Strömen… 12.01.2018 06:15:48

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Es war eine dunkle, stürmische Nacht, der Regen fiel in Strömen und ließ nur dann von Zeit zu Zeit nach, wenn er von einem heftigen Windstoß unterbrochen wurde, der durch die Straßen heulte. Der Mond spiegelte sich in den Pfützen, die sich dort gebildet hatten, wo die Platten im Bürgersteig fehlten. Die Straße führte an […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(331) Die Mitglieder meiner Boygroup sind zwischen 61 und 67 Jahren alt. 11.01.2018 06:15:15

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Die Mitglieder meiner Boygroup sind zwischen 61 und 67 Jahren alt. Wir sind eine Senior Citizen Boygroup.“ Sandy Schalupke trug ein weißes Hemd, das bis fast zum Nabel aufgeknöpft war und aus dessen Ausschnitt sein üppiges graues Brusthaar herausquoll. Er saß sehr entspannt Gregor Hirsch gegenüber, der Interesse daran zeigte, das Manag... mehr auf alainfux.wordpress.com

(330) Vor Gregor Hirsch stand eine Namenstafel und darauf stand ‚Gregor Hirsch, Musicmanager‘. 10.01.2018 06:14:34

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Vor Gregor Hirsch stand eine Namenstafel und darauf stand ‚Gregor Hirsch, Musicmanager‘. Das ‚C‘ war ihm wichtig gewesen, denn er wollte Spaß haben und Musik mit C klang spaßiger als mit K. Er war jetzt 41 Jahre alt und hatte die letzten 17 davon in der Marketingabteilung eines Unternehmens der Tiefkühlbranche gearbeitet. Da... mehr auf alainfux.wordpress.com

(329) Kim Jong-ils größte Entdeckung war es, dass er Sandra mit einem in ihre Ohren gehauchten Satz auf Koreanisch willenlos machen konnte. 09.01.2018 06:13:51

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Kim Jong-ils größte Entdeckung war es, dass er Sandra mit einem in ihre Ohren gehauchten Satz auf Koreanisch willenlos machen konnte. Sie seufzte dann nur leise und schmiegte sich an seine knisternde Vinalon-Kombi. Er probierte es mit vielen unterschiedlichen Sätzen, aber es gab nur einen, der bei ihr die Duldungsstarre auslöste. Der Satz lautete &... mehr auf alainfux.wordpress.com

(328) Mit der Zeit entdeckte Kim Jong-il einen weiteren Zeitvertreib, der ihm Vergnügen bereitete. 08.01.2018 06:13:21

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Mit der Zeit entdeckte Kim Jong-il einen weiteren Zeitvertreib, der ihm Vergnügen bereitete. Auf Zimmer 313 wohnte im Hotel Admiral eine junge Frau. Sie hieß Sandra Schiffner, wie er im Meldebuch nachlesen konnte, wenn der Nachtportier zwischen 4:30 Uhr und 6:30 Uhr auf dem Feldbett im Büro schlief. Der General sah Sandra öfters, weil sie […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(327) Kim Jong-il war in einer Zeitschleife gefangen. 07.01.2018 06:12:41

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Kim Jong-il war in einer Zeitschleife gefangen. Jeden Tag wachte er im gleichen billigen Hotel im Frankfurter Bahnhofsviertel auf und es nahm kein Ende. Eigentlich war er davon ausgegangen, tot zu sein. Vielleicht war er es auch und das Jenseits war nur ein schlechter Scherz, in dem es nicht einmal vernünftigen Kimchi gab. Am Anfang […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(326) Sandra Schiffner hatte das Gefühl am Tiefpunkt ihres Lebens angelangt zu sein. 06.01.2018 06:12:05

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Sandra Schiffner hatte das Gefühl am Tiefpunkt ihres Lebens angelangt zu sein. Ihr Haus wurde zerstört. Ihre Eltern weigerten sich, sie aufzunehmen. Ihr Ehemann ließ sie im Stich. Sie musste in einem heruntergekommenen Hotel übernachten, in dem sie sogar noch von dem abgehalfterten Nachtportier angebaggert wurde. Es war alles, dass er nicht noch ge... mehr auf alainfux.wordpress.com

(325) Haben Sie ein Zimmer für mich? 05.01.2018 06:11:32

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Haben Sie ein Zimmer für mich?“ Herbert Martens blickte von dem Taschenfernseher auf und sah die junge Frau vor seinem Tresen stehen. Er zog den Stöpsel aus dem Ohr und stand auf. „Willkommen im Hotel Admiral. Sie haben keine Reservierung?“ Die Frau schüttelte den Kopf. Sie sah aus, als ob sie geweint hatte. „Geht es ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(324) Achim Schilling wohnte in einem Kaninchenstall. 04.01.2018 06:10:54

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Achim Schilling wohnte in einem Kaninchenstall. In einer von unzählig vielen Wohneinheiten in einem riesigen Gebäude, das den Charme eines Parkhauses besaß. Der Aufzug war kaputt und so mussten René und Sandra ihre Koffer die Treppen hoch bis in den sechsten Stock schleppen. Am Ende des langen dunklen Flures sahen sie Licht aus einer offenen [̷... mehr auf alainfux.wordpress.com

(323) Wenigstens hat er sie noch nicht geschwängert! 03.01.2018 06:10:14

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
„Wenigstens hat er sie noch nicht geschwängert!“ Hansjörg Weber war sehr aufgebracht. Er saß auf seinem Sessel im Wohnzimmer und starrte grimmig auf die Sombreros, die ihm gegenüber an der Wand hingen. Er und Annemarie hatten sie aus dem Urlaub in Spanien mitgebracht. Annemarie saß auf dem Sofa und vor ihr stand immer noch das […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(322) „Das Taxi kommt gleich“, sagte René schuldbewusst. 02.01.2018 06:09:39

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Das Taxi kommt gleich“, sagte René schuldbewusst. Sandra rumorte noch im Schlafzimmer und packte Sachen ein. Alle anderen waren abgezogen. Die ‚Tilt Space Party‘ hatte einen grauenvollen Ablauf genommen. Die Schaumkanonen der Produktionsgesellschaft hatten das ganze Haus mit Schaum gefüllt und durch die Feuchtigkeit hatten ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(321) Eigentlich hatte René Schiffner sich vorgestellt, dass die ideale Kulisse für die ‚Tilt Space Party’… 01.01.2018 06:08:52

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Eigentlich hatte René Schiffner sich vorgestellt, dass die ideale Kulisse für die ‚Tilt Space Party‘ eine Szene aus ‚Counter Strike: Global Offensive‘ sein sollte. Er liebte dieses Videospiel und wusste, dass er damit seine Kumpels wirklich beeindrucken würde. Sandra, seine Frau, hatte Bedenken gehabt, aber es war ja schließ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(320) Was für eine unglaubliche Zicke! 31.12.2017 06:08:04

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Was für eine unglaubliche Zicke“, sagte Predel. „Vorsicht, Herr Predel, reden Sie nicht so über unser Kreativpersonal.“ Beide Männer lachten gedämpft, als sie den Flur hinuntergingen. „Was steht jetzt an?“, fragte Zobel. „Spacko Party“, sagte Predel. „Der Kontrast schlechthin“, entgegnete... mehr auf alainfux.wordpress.com

(319) Aber Frau Radtke, jetzt bleiben Sie doch mal sachlich. 30.12.2017 06:07:34

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Aber Frau Radtke, jetzt bleiben Sie doch mal sachlich.“ Tillmann Zobel schaute in die Runde, um zu sehen, wer auf seiner Seite war und wer nicht. Seine Leute, alles Angestellte von Tele Sat Plus nickten zustimmend, sogar erleichtert, dass ihr Programmchef endlich eingriff. Die Kollegen von Frau Radtke waren unsicher. Natürlich mussten ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(318) Willst du noch ein Bier, Björn? 29.12.2017 06:07:02

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Willst du noch ein Bier, Björn?“ Ulrich Mahler hielt seinem Bruder eine Flasche hin. „Danke“, sagte Björn und legte die Grillzange zur Seite, bevor er die Flasche ergriff. Die Hitze des Sommers war jetzt ein wenig abgeklungen, aber man konnte immer noch gut draußen grillen, auch spät am Abend. Ulrich musste sich eingestehen... mehr auf alainfux.wordpress.com

(317) Helge liebte den Hüpfball, den ihm sein Onkel Björn geschenkt hatte. 28.12.2017 06:06:30

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Helge liebte den Hüpfball, den ihm sein Onkel Björn geschenkt hatte. Er war orange und hatte einen blauen Plastikgriff, an dem sich Helge festhalten konnte. Vorne drauf war das Bild eines Stierkopfes. Der Stier sah wild aus, schnaubte und heißer Atem kam ihm aus den Nüstern. Darüber stand in großen Buchstaben ‚Pon-Pon‘. Der Ball war [&#... mehr auf alainfux.wordpress.com

(316) Eigentlich mochte Mahler seinen Arzt, Dr. Axel Nergitz, sehr gerne. 27.12.2017 06:05:52

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Eigentlich mochte Mahler seinen Arzt, Dr. Axel Nergitz, sehr gerne. Er war immer verständnisvoll und schien genau zu wissen, wie Mahler sich fühlte. Schwester Helene hatte ihn beim Doktor verpetzt und jetzt musste er den Arzt sehen, obwohl eigentlich keine Therapiesitzung fällig war. Mahler klopfte wie immer, von innen kam ein angenehmes ‚Her... mehr auf alainfux.wordpress.com

(315) Mahler wurde mit heruntergelassener Hose erwischt. 26.12.2017 06:05:21

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Mahler wurde mit heruntergelassener Hose erwischt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Schwester Helene stand zur falschen Zeit in der Tür und schaute ihn streng an. Seine Erektion war ihm augenblicklich vergangen und er hob sich halb aus dem Sessel, um die Hose wieder hochzuziehen. „Herr Mahler…“, sagte Schwester Helene mit gespielt müder St... mehr auf alainfux.wordpress.com

(314) Während der Abspann von ‚Der Partyschreck lief, wischte sich Helge Mahler die Lachtränen aus den Augen. 25.12.2017 06:04:43

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Während der Abspann von ‚Der Partyschreck lief, wischte sich Helge Mahler die Lachtränen aus den Augen. Auch Matthias Hohner hatte sich gut amüsiert, wenn auch wohl weniger als Mahler. Sie saßen im Gemeinschaftsraum der Krankenstation. Die anderen Bewohner hatten sich bereits zurückgezogen, weil sie Schwierigkeiten hatten, dem Film zu folgen.... mehr auf alainfux.wordpress.com

(313) Als Matthias Hohner wieder auf seinem Zimmer war, unternahm er einen weiteren Versuch. 24.12.2017 06:04:04

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Als Matthias Hohner wieder auf seinem Zimmer war, unternahm er einen weiteren Versuch. Er öffnete den Akkordeonkoffer, nahm das Instrument heraus und legte sich die Tragriemen an. Er setzte sich auf den Stuhl und nahm das Akkordeon auf den Schoß. Es war ein Hohner Atlantic mit 41 Tasten. Hohner löste die Haltegurte am Balg und […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(312) Ich versuche, mich zu erinnern. 23.12.2017 06:03:25

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Ich versuche, mich zu erinnern“, antwortete der Unbekannte und ließ Greta Danner, die immer noch am Fenster stand, nicht aus den Augen. „Woran?“, fragte Erik Danner verblüfft. „Genau das will ich ja wissen“, antwortete der Mann. „Aber sie beunruhigen meine Tochter. Wer sind Sie?“ – Der Mann schaute D... mehr auf alainfux.wordpress.com

(311) Als Danner bei dem Apartmenthaus ankam, in dem Greta wohnte, schaute er sich um. 22.12.2017 06:02:53

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Als Danner bei dem Apartmenthaus ankam, in dem Greta wohnte, schaute er sich um. Er sah niemand, der davor oder auf der anderen Straßenseite herumlungerte. Greta war nervös, weil sie im letzten Jahr ihres Studiums war und intensiv das Examen vorbereitete. Englische Literatur war ihr Thema. Da konnte es schon mal vorkommen, dass man überreagierte, [... mehr auf alainfux.wordpress.com

(310) Kaum saß Erik Danner wieder am Schreibtisch, klingelte es an der Tür. 21.12.2017 06:02:17

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch literatur tilt shift panoptikum tsp teil 3
Kaum saß Erik Danner wieder am Schreibtisch, klingelte es an der Tür. Zuerst wollte er das Klingeln einfach ignorieren, dann hörte er, wie das Schloss aufgesperrt wurde. Ein Blick auf den Kalender: Es war Dienstag und am Dienstag kam Ella Drescher, seine Putzfrau. „Hallo Herr Danner. Sind Sie zuhause?“, flötete es vom Flur herein. Und [... mehr auf alainfux.wordpress.com

(309) Das leise Zischen des Heizkörpers verlor sich in der Helligkeit der weichen Schneelandschaft. 20.12.2017 06:01:42

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Das leise Zischen des Heizkörpers verlor sich in der Helligkeit der weichen Schneelandschaft. Erik Danner schaute über seinen Schreibtisch hinweg nach draußen. Er hatte gerade gelesen, was er am Vorabend geschrieben hatte und er war nicht zufrieden. So war es immer, bis er etwas gefunden hatte, woran er sich festhalten konnte. Wie ein Haken, den [&... mehr auf alainfux.wordpress.com

(308) Nach dem verlorenen Tag, den er mit dem Sondierstöckchen im Wald verbracht hatte… 19.12.2017 06:59:29

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Nach dem verlorenen Tag, den er mit dem Sondierstöckchen im Wald verbracht hatte und dem Wettlauf gegen die Zeit, um den Bus noch zu erreichen, war Garrett erschöpft. Er fand eine freie Sitzreihe hinten im Bus und legte sich hin. Er wollte unbedingt fit sein, wenn er in 100 Minuten in London ankommen würde. Bevor […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(307) Als der Armeebus in der Kaserne im Wemyss Way ankam… 18.12.2017 06:58:46

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Als der Armeebus in der Kaserne im Wemyss Way ankam, begann für Garrett Hanson der Wettlauf gegen die Zeit. Der nächste mögliche Bus fuhr um 20:40 Uhr am Busbahnhof ab und bis dahin brauchte man zu Fuß gute 15 Minuten. Mit dem Auto wäre es natürlich schneller, aber Garrett hatte kein Auto. Autostopp, das hatte […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(306) Im Radiobericht klang das so beiläufig: ‚Eine Hundertschaft durchkämmte den Wald. 17.12.2017 06:47:04

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Im Radiobericht klang das so beiläufig: ‚Eine Hundertschaft durchkämmte den Wald.‘ Als ob es ein einfacher Waldspaziergang sei. Private Garrett Hanson wusste es definitiv besser. In einer ganzen Reihe von Armeesoldaten durch den Wald zu gehen und dabei mit einer Sonde nach irgendetwas Verdächtigem zu suchen, war sehr anstrengend. Besond... mehr auf alainfux.wordpress.com

(305) Als das Feuer wieder im Kamin brannte und der Tee in den Bechern dampfte… 16.12.2017 06:46:12

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Als das Feuer wieder im Kamin brannte und der Tee in den Bechern dampfte, fühlte Fay Wright sich gleich besser. Als das Feuer niedergebrannt und der Tee ausgetrunken war, stellte sich die Frage, wer wo schlafen würde. Sie inspizierten die beiden Schlafzimmer und Fay roch an der Bettwäsche. Sie schien unbenutzt. Sie entschied sich für […]... mehr auf alainfux.wordpress.com