Tag suchen

Tag:

Tag prekariat

Corona und Katastrophenschutz: Sinnlose Trennung von Zivilschutz und Katastrophenschutz 02.08.2020 14:21:13

prekariat corona start wissen corona-prekariat
  Ruhrbarone: In den letzten Monaten, in denen wir uns mit Thema beschäftigen, tauchen jede Woche auf neue Aspekte auf, die bewertet werden müssen. Gibt es in dieser Woche immer noch Neues? Memmeler: Stimmt, eigentlich könnten wir es uns heute einfach machen und eine Meldung absetzen, die meinem Lieblingscartoon von Ruthe nahe kommt. In die... mehr auf ruhrbarone.de

Thorsten Nagelschmidt: Arbeit 28.06.2020 17:27:20

sozialer abstieg protestantische ethik lesen sozialer aufstieg arbeiterliteratur prekariat arbeit romane lebensbedingungen episonden wirtschaft thorsten nagelschmidt
Ein Roman mit dem schlichten Titel „Arbeit“ lässt Erinnerungen aufkommenan die Literatur der 1970er Jahre, Literatur über körperlich harte, schwere und schmutzige Arbeit in den Fabrikhallen, den Hütten und Kohlerevieren (des Ruhrgebiets), Literatur auch, in der über die Lebensumstände der Arbeiter erzählt wurde. Mit dieser Assoziation aber liegt ma... mehr auf dasgrauesofa.wordpress.com

Ein Drittel der Gesellschaft wird nicht gebraucht 27.05.2014 15:06:43

volksverdummung elitäre oberschicht elitã¤re oberschicht distinktion bildungsinvestitionen langzeitarbeitslose georg schramm christoph sieber ausländerbehörde geisteswissenschaftler fachkrã¤ftemangel mohamed amjahid ingenieure prekariat fachkräftemangel auslã¤nderbehã¶rde politik
„Sie sind ein Flop, würde ich sagen.“, las man kürzlich in einem Artikel von Mohamed Amjahid, in dem dieser von seinem Termin bei der Berliner Ausländerbehörde berichtete. Gesagt haben soll ihn eine Sachbearbeiterin. Der Satz bezog sich auf die Qualifikation … ... mehr auf alexberlinblog.wordpress.com

Was geschieht hinter den Kulissen des Wohlstands? 02.05.2015 12:15:11

berlin prekariat berlin-krimi berlin krimis krimi armut allgemein gentrifizierung mythuxs berlinkrimi armut berlin
    Probelesen bei amazon.    ... mehr auf ullrichwegerich.de

Ordnungsamt Frankfurt stempelt rechtswidrigen und diskriminierenden Vermerk in Pass von Roma aus Rumänien – CDU im Ortsbeirat 1 blockiert Beratung eines Antrags zu diesem Thema 21.02.2018 00:53:53

philipp haines trickster tomasz konicz merzmensch yunus konrat florian neeb exilfrankfurterin bernhard schülke stefan geyer lebensweisen ortsbeirat david bert bresgen erster autor julia fortkamp hannah wohlgemuth datenschutzrheinmain arno hirsch bewohnen markus omar braun allgemein takeawalk daniela vollhardt florian k. andy extern regieren abdul alhazred arndt neumann sebastian carls norma schneider aktuelle artikel grüne theresa stadtpolizei ulrich rödel annette ludwig faye valentin gaukler prekariat tech-a kritgeo frankfurt mimi robert bunzenthal teriac babette juergen lentes mel-m redaktion sven eric panitz oliver utis cdu förderverein roma e.v. martina wolf angelika carsten ernst wolf wetzel gesellschaftskritik aylin karacan dirk treber klaus ronneberger
Die Sozialberatung des Förderverein Roma e.V. informierte am 13.02.2018 mit einer Pressemitteilung über ein rechtswidriges Verhalten von Angehörigen der Stadtpolizei Frankfurt. Diese brachten in zwei Pässen den Vermerk „Beim aggressiven Betteln angetroffen“ mit Datum, Unterschrift und Stempel an. Die beiden betroffenen Frauen kommen aus der rumänis... mehr auf kwassl.net

Zukunft 19.06.2016 17:31:17

berlin-krimi prekariat berlin krimis zukunft poesie allgemein neoloiberalismus
„An einem Abend in der folgenden Woche, an dem es frühlingshaft warm geworden ist, sitzen wir gemeinsam auf der Terrasse und trinken den local wine: „Spätestens im Ersten Weltkrieg war das Proletariat zur wichtigsten sozialen Schicht geworden, die Arbeiter waren von den Fabriken in die Schützengräben abkommandiert, und danach haben sie sämtli... mehr auf ullrichwegerich.de

Zukunft 22.02.2015 22:22:45

zukunft allgemein klassenkampf krimi prekariat
„Aber an einem Abend in der folgenden Woche, an dem es nun wirklich frühlingshaft warm geworden ist, sitzen wir wieder gemeinsam auf der Terrasse und trinken local wine: „Spätestens im Ersten Weltkrieg war das Proletariat zur bedeutendsten sozialen Schicht geworden, die Arbeiter waren von den Fabriken in die Schützengräben abkommandiert, und ... mehr auf ullrichwegerich.de

Prekär  23.05.2015 06:51:41

armut prekär neoliberalismus irene götz guy ryder wirtschaft prekäre beschäftigungen prekariat
Prekäres Leben. Gedanken, Untersuchungen und ein Interview (Audio) zum Thema. Guy Ryder, Syndikalist aus Liverpool und Chef der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf, brachte heute den Bericht seiner Organisation über die global zu verzeichnenden Arbeitsverhältnisse an die Öffentlichkeit. Trocken und … ... mehr auf politropolis.wordpress.com

Sonnenkönige 07.04.2018 00:34:45

sex marianne jungmaier prekariat kremaiyr & scheriau kremaiyr & scheriau drogen bücher drachen
Nun kommt wieder ein Buch aus der literarischen Schiene des „Kremayr & Scheriau-Verlags“, kein Debut, denn es ist schon das dritte Buch, das die 1985 in Linz geborene Marianne Jungmairer dort verlegt hat. „Wow!“, könnte man sagen und  die junge Autorin ist auch schon viel herumgekommen in der Welt und in Berlin dürfte si... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Ordnungsamt Frankfurt stempelt rechtswidrigen und diskriminierenden Vermerk in Pass von Roma aus Rumänien 13.02.2018 20:44:48

angelika carsten ernst wolf wetzel gesellschaftskritik aylin karacan martina wolf dirk treber klaus ronneberger juergen lentes babette ordnungsamt sven eric panitz oliver utis mel-m redaktion förderverein roma gaukler prekariat robert bunzenthal teriac tech-a mimi kritgeo frankfurt aktuelle artikel norma schneider arndt neumann sebastian carls faye valentin theresa ulrich rödel annette ludwig daniela vollhardt florian k. andy markus omar braun allgemein takeawalk regieren abdul alhazred extern erster autor david bert bresgen datenschutzrheinmain arno hirsch bewohnen julia fortkamp hannah wohlgemuth stefan geyer bernhard schülke lebensweisen trickster tomasz konicz merzmensch philipp haines yunus konrat florian neeb exilfrankfurterin
Der Sozialberatung des Förderverein Roma liegt der Pass einer Romni aus Rumänien vor, in den ein Mitarbeiter des  Ordnungsamts Frankfurt den Vermerk „Beim aggressiven Betteln angetroffen“ mit Datum und Unterschrift gestempelt hat. Die Passinhaberin berichtet, ein Schild mit Bitte um eine Spende hätte zum Vermerk und zur Überprüfung der Papiere auf ... mehr auf kwassl.net

Demütiger Dank den tatendurstigen Triebtätern 18.11.2013 22:12:00

demut prekariat wahn
Wenn nicht alles täuscht, hat sich am heutigen Montag der Übergang vom Kapitalismus in den Feudalismus vollzogen. Also, jetzt mal so expressis verbis. Weil, wirklich neu ist die Erkenntnis ja nicht, dass der modernen, aufgeklärten Form von Skaverei immer mehr Reize abgewonnen werden; schließlich lässt sich mit schlecht oder gar nicht b... mehr auf dierotenschuhe.blogspot.com

Von der Brache geräumte Roma sind wieder obdachlos 14.06.2018 22:32:13

klaus ronneberger dirk treber aylin karacan angelika wolf wetzel carsten ernst martina wolf förderverein roma e.v. oliver utis sven eric panitz redaktion mel-m juergen lentes babette teriac robert bunzenthal tech-a mimi kritgeo frankfurt prekariat gaukler faye valentin annette ludwig theresa ulrich rödel aktuelle artikel norma schneider sebastian carls arndt neumann abdul alhazred extern andy florian k. daniela vollhardt takeawalk allgemein markus omar braun arno hirsch datenschutzrheinmain hannah wohlgemuth julia fortkamp erster autor david bert bresgen lebensweisen stefan geyer bernhard schülke florian neeb exilfrankfurterin yunus konrat merzmensch trickster tomasz konicz philipp haines
Seit Anfang der Woche sind fast alle  Roma, die am 28.5.2018 von der Brache auf dem Ferro-Gelände geräumt wurden, wieder obdachlos. Die vorübergehende Herberge in der Notunterkunft Ostpark sollte bereits früher, unter Androhung von Polizeigewalt verlassen, werden. Auf Druck der Betroffenen wurde nochmals ein Aufschub gewährt. Lediglich sechs Person... mehr auf kwassl.net

Klimawandel → Klimakatastrophe → Weltuntergang 02.04.2019 17:07:23

bundeskanzlerin eu autistin habeck prekariat kampf dieter grüne greta thunberg aprilscherz fernsehprogramm nichtakademiker nachrichten menschheit grün haustier co2 muezzin cdu klimawandel mohr interview arbeitsplätze deutschland china tier reichtum verbrennungsofen aktivistin kälte schulschwänzend anne-will-show will diktator fernsehsendung weltuntergang ttt klimakatastrophe klima csu prophet eisbär 2030 eisscholle plastik energieverbrauch nobelpreis regierung menschlichkeit thunberg pataphysik anne-will schicksal weltuntergangsverhinderung proletariat weltmeer merkel robert habeck dunkelheit xi ofen vulgärmarxist judenfrage energiepreis uhrzeit cdu/csu usa religion kim euphemismus kurzfilm klimaerwärmung klimaschutz ausgestorben merkel muss weg! armut demokratie abfallplastik kreuzestod klimaschutzaktivistin nation ethik russland abfall max mohr nobelpreisträgerin vergangenheit
Obwohl der Stundenzeiger der Uhr tags zuvor staatlich verordnet um eine ganze Stunde vorgestellt worden ist, reicht es nicht aus zu einem 1.-April-Scherz. Es betrifft das Fernsehprogramm vom 31. März 2019, genauer: die Anne-Will-Show und die anschließenden Titel-Thesen-Temperamente „ttt“ mit … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Wir tun was 19.11.2013 21:00:00

wahn armut kã¤lte verlierer abstieg kälte prekariat not hunger
Wer gedacht hat, an der Qualitäts-Bullshit-Front wäre jetzt erst mal für eine Weile Ruh', der hat falsch gedacht. Hier kommt ein Stück ausgereiften Premium-Bullshits vom Allerfeinsten, frisch serviert von der amerikanischen Firma Walmart.Zur Erinnerung... mehr auf dierotenschuhe.blogspot.com

Erschreckend! Völlig überraschend! Unglaublich! 24.09.2018 16:59:48

9.12 ohne worte studie deutschland boom kapitalismus ohne worte brd sklavenwirtschaft prekariat
Advertisements... mehr auf ossiblock.wordpress.com

Verschwörung der Eliten zum Nachteil des Volkes. 03.10.2019 00:00:48

prekariat teilzeitarbeit neulandrebellen niedriglohnsektor notstandsgesetz roberto j. de lapuente habenichtse sozialabbau leiharbeit verschwörung rsoplink elite geringfügigkeit zeitarbeit
» […] Der Niedriglohnsektor ist keine Verschwörungstheorie, wie Olaf Scholz neulich behauptete: Er ist eine Verschwörungspraxis. Und Herr Scholz war einer der Praxisanleiter dieser elitären Verschwörung gegen die Habenichtse ohne Lobby. Die Köpfe der sozialdemokratischen Hydra, die zur schröderianischen Agendazeit … ... mehr auf redskiesoverparadise.wordpress.com

Anna Gien & Marlene Stark: M 22.05.2019 11:00:05

neukölln matthes & seitz rezensionen kunst sex berlin prekariat matthes & seitz
Suff und Kater, Rausch und Depression wechseln sich im Roman M (Matthes & Seitz) von Anna Gien und Marlene Stark beständig ab und werfen Strobo-Licht auf die prekäre Kunstszene in Berlin-Neukölln. Aber es steckt deutlich mehr im Buch als nur das. M hat eine ordentliche Karriere hingelegt. Ihre Kunst wurde nach dem Abschluss an der... ... mehr auf readindie.wordpress.com

Tagesdosis 29.6.2018 – Grenzenlose Migration und die Erhöhung der Profitrate 29.06.2018 12:35:23

bdi zuwanderung diht migration prekariat massenimmigration migrationspolitik weltwirtschaftsforum rainer rupp schleuserschiffe ngo italien tagesdosis demographie wef schleuser oecd angel gurria downloads wettbewerbsfähigkeit migranten willkommenskultur
Ein Kommentar von Rainer Rupp. „No Border, No Nation“. (Keine Grenzen, Keine Nation.) Das ist immer noch der Schlachtruf der […] Der Beitrag Tagesdosis 29.6.2018 – Grenzenlose Migration und die Erhöhung der Pr... mehr auf kenfm.de

Prekariat 06.02.2020 17:58:27

prekã¤re verhã¤ltniss in sozialen einrichtungen vermischtes uncategorized prekariat prekäre verhältniss in sozialen einrichtungen
Neulich sprach ich mit X. Sie hatte mal einen Beruf gelernt, wollte ihn aber aus verschiedensten Gründen nicht ausüben und fing als ungelernte Kraft in einem Altersheim an. Drei kleine Kinder, geschieden. Monatslohn 450 Euro bei vollem Einsatz. In Krankheitszeiten leitete sie eine Station mit. Überstunden wurden nicht ausgezahlt, Abbummeln wäre mög... mehr auf xeniana.wordpress.com

Freitag, 16. Nov. 2018 (Ffm.), Vortrag “Altersarmut – kein Problem?” mit Dagmar Hühne & Holger Badonis zur Notwendigkeit einer Mindestrente 09.11.2018 20:36:14

klaus ronneberger dirk treber martina wolf ulrich rã¶del aylin karacan gesellschaftskritik carsten ernst wolf wetzel angelika redaktion mel-m oliver utis bernhard schã¼lke sven eric panitz babette juergen lentes kritgeo frankfurt mimi tech-a robert bunzenthal teriac prekariat gaukler annette ludwig theresa faye valentin sebastian carls politik arndt neumann norma schneider aktuelle artikel extern abdul alhazred takeawalk markus omar braun andy daniela vollhardt florian k. wohlgemuth hannah julia fortkamp arno hirsch datenschutzrheinmain bert bresgen david erster autor stefan geyer exilfrankfurterin florian neeb yunus konrat philipp haines merzmensch tomasz konicz trickster
Redaktionelle Vorbemerkung: “Eine Rente zum Leben” ist eine politische Forderung, aus der sich die noch einzuführende Mindestrente ableitet. Hühnes und Balodis’ Vortrag liefert Hintergründiges, soll aber auch dazu ermuntern, sich beim Durchsetzen dieses wichtigen Zieles zu beteiligen. Leider geht dies aus dem Einladungs-Flugblatt ... mehr auf kwassl.net

Tagesdosis 6.11.2018 – Wenn Medien etwas ändern würden, wären sie schon längst verboten 06.11.2018 12:31:44

meinungsfreiheit anarchismus absolutismus downloads fake news demokratie wahrheit russland westen putin afd usa kommunikation fakten medien flüchtlinge souveränität herrschaft osten internet andy warhol ordnung atlantic council dirk pohlmann tagesdosis sozialstaat wahlen emma goldmann sozialsystem iran kapitalismus kennedy wikileaks öl mittelschicht chile prekariat
Ein Kommentar von Dirk Pohlmann. Eigentlich heißt der kluge Satz der Anarchistin und Friedensaktivistin Emma Goldman, geboren 1869: Wenn Wahlen […] Der Beitrag Tagesdosis 6.11.2018 – Wenn Medien e... mehr auf kenfm.de

Der Verlag, der Paketbote und die Belegexemplare 21.05.2019 14:44:26

geschichte polizei 19. jahrhundert prekariat prekarität subjektivierung blog veröffentlichungen
Mein neues Buch ist erschienen! Wäre ich etwas jünger, hätte ich gleich ein unboxing-Video gemacht. Stattdessen freue ich mich einfach so über das Paket mit Belegexemplaren. Es handelt sich um meine – ziemlich – überarbeitete Habilitationsschrift, also ein bisschen Wissenschaft. Die Details gibt es hier! Ich bin nun erstmal beschäftigt ... mehr auf timoluks.wordpress.com

Wir sind alle Mörder! 07.06.2020 08:31:05

prekariat kolonialismus comment saturierter mittelstand food for thought jean paul sartre wir sind alle mörder! wir sind alle mã¶rder!
Was bedeutet es, wenn das Elend, je weiter es von der betrachtenden Person entfernt ist, besonders berührt? Der darbende und entrechtete Mensch in der Ferne weckt tiefe Gefühle, während die Not vor der Haustür eisige Kälte erzeugt. Welcher Art sind die Handlungen, die aus einer solchen Absurdität erwachsen, oder, besser gefragt, welche Verhältnisse... mehr auf form7.wordpress.com

Jobcenter Landkreis Offenbach: Nichtssagende und damit unzulässige Eingangsbestätigungen bei Anträgen und Unterlagen 09.12.2018 18:45:36

bert bresgen david erster autor offenbach julia fortkamp wohlgemuth hannah datenschutzrheinmain arno hirsch allgemein markus omar braun takeawalk florian k. daniela vollhardt andy extern abdul alhazred philipp haines tomasz konicz trickster merzmensch yunus konrat exilfrankfurterin florian neeb jobcenter stefan geyer babette juergen lentes mel-m redaktion sven eric panitz bernhard schã¼lke oliver utis ulrich rã¶del martina wolf wolf wetzel carsten ernst angelika aylin karacan dirk treber klaus ronneberger arndt neumann sebastian carls aktuelle artikel norma schneider theresa annette ludwig faye valentin regional gaukler prekariat kritgeo frankfurt mimi tech-a teriac robert bunzenthal
Nachstehend eine Information des bundesweit aktiven Erwerbslosenvereins Tacheles e. V. aus Wuppertal: Es wird aktuell viel darüber diskutiert, ob Hartz IV die Leistungsbeziehenden drangsaliert. BA Chef Detlef Scheele verkündete noch am 29.11. in der FAZ Groß mündig „Im Jobcenter wird niemand drangsaliert“.  Dazu möchte ich auf ein konkretes Beispie... mehr auf kwassl.net

Antirassistischer Musikunterricht? 01.11.2017 19:29:01

einsichten exilfrankfurterin florian neeb yunus konrat merzmensch tomasz konicz trickster philipp haines irritationen stefan geyer bernhard schülke arno hirsch datenschutzrheinmain media wohlgemuth hannah julia fortkamp erster autor bert bresgen david abdul alhazred extern andy florian k. daniela vollhardt takeawalk markus omar braun faye valentin annette ludwig ulrich rödel theresa norma schneider aktuelle artikel sebastian carls arndt neumann teriac robert bunzenthal schule mimi kritgeo frankfurt tech-a kulturen impressionen prekariat gaukler oliver utis sven eric panitz redaktion mel-m juergen lentes babette klaus ronneberger dirk treber schulunterricht aylin karacan wolf wetzel carsten ernst angelika martina wolf
Fragen über Fragen! Für mich Fragen eines essentiellen demokratischen Schulunterrichts: Gibt es ihn, den antirassistischen Musikunterricht an Schulen, den antirassistischen Schulunterricht generell? Das sind Fragen, die ich mir stelle angesichts der Tatsache, dass rechtsradikales Gedankengut à la Sarrazin inmitten unserer Gesellschaft recht weit ve... mehr auf kwassl.net

Tagesdosis 6.11.2018 – Wenn Medien etwas ändern würden, wären sie schon längst verboten (Podcast) 06.11.2018 12:31:55

iran sozialsystem emma goldmann wahlen prekariat chile mittelschicht öl wikileaks kennedy kapitalismus kommunikation usa afd westen putin russland wahrheit podcast demokratie fake news anarchismus absolutismus meinungsfreiheit sozialstaat atlantic council andy warhol ordnung internet herrschaft osten souveränität flüchtlinge medien fakten
Ein Kommentar von Dirk Pohlmann. Eigentlich heißt der kluge Satz der Anarchistin und Friedensaktivistin Emma Goldman, geboren 1869: Wenn Wahlen […] Der Beitrag Tagesdosis 6.11.2018 – Wenn ... mehr auf kenfm.de

So gerne leben! Das vierte Coronajournal, nämlich des Dienstags, den 17. März 2020. Mit Dicken und Brillen. 17.03.2020 09:45:01

dicke frauen prenzlauer berg hat sich über nebenan.de psychoanalyse neue zürcher zeitung existenzproblem freiberufler bedrohungen erhã¶hen die intensitã¤t arbeitsjournal darmspiegelung fehlendes risiko kleine eiszeit berlin dicke brille brüste der béartgedichte pneumokokken grandioses sehen geekeltes zurã¼ckschrecken katrin schierloh gerne leben corona-krise intramuskulär ein liebender flaneur nachbarschaftshilfe arbeitswohnung augen-tagesklinik das flirren im sprachraum dr. isolde gottschalk augenoperation aushã¤nge haustã¼ren kã¼nstliche linse prekariat milchschleier nachstar coronajournal helmholtzviertel corona brã¼ste der bã©artgedichte grippe schutzimpfung neue zã¼rcher zeitung hauptseite kontaktlinsen bedrohungen erhöhen die intensität covid 19 gedichte phylogenetische scheu prenzlauer berg hat sich ã¼ber nebenan.de augen-op grauer star literarisches weblog künstliche linse schuhmacher falk aushänge haustüren intramuskulã¤r geekeltes zurückschrecken die dschungel.anderswelt tagebuch
[Arbeitswohnung, 7.28 Uhr] Die NZZ heute morgen → faßt zusammen: Die aktuelle Krise zeigt, dass jedes Land auf sich selbst gestellt ist, auf eine internationale Koordination beim Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wartet man wohl vergeblich.  und zieht … ... mehr auf dschungel-anderswelt.de