Tag suchen

Tag:

Tag neuerscheinungen_zeitgen_ssische_literatur

Karl-Heinz Ott: Die Auferstehung (Rezension) 15.08.2017 17:27:13

buchblogger literatur lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension
Spätpubertäre Kinder und plakative Sprache Mit folgendem Text wurde das Buch angekündigt: „Vier Geschwister kehren in das elterliche Haus in der süddeutschen Provinz zurück. Joschi ist eigentlich nur ein Clochard, irgendwo zwischen Karl Marx und verlottertem Mönch. Jakob ein Fernsehmann mit winziger Mansarde in Paris. Uli ein alternativer Aussteige... mehr auf denkzeiten.com

Erich Kästner: Zwischen hier und dort (Rezension) 11.08.2017 06:20:34

klassiker literatur lesen erich kästner buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur kritik rezension neue und ältere literatur
Reisen mit Erich Kästner Fahrt in die Welt Seltsam ist’s mit einem Schiff zu fahren, das sich abschiedsschwer vom Ufer trennt. Jenes Land, in dem wir glücklich waren, wird ein Strich am Firmament. Lange stehen wir an Bord und winken, bis die Heimat wie ein Traum vergeht. Muss das Alte immer erst versinken, ehe Neues […]... mehr auf denkzeiten.com

Grégoire Delacourt: Der Dichter der Familie (Rezension) 02.08.2017 14:57:58

buch buchblogger literatur lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension roman
Mit sieben erlebte ich meinen ersten literarischen Erfolg. […] Mit vier armen Reimen war ich zum Dichter der Familie geworden. Mit acht hatte ich nichts mehr zu schreiben. Der siebenjährige Edouard schreibt ein kleines Gedicht und wird von seiner Familie hochgelobt – er sei der Dichter in der Familie. Was so erfolgsversprechend beginnt, geht ... mehr auf denkzeiten.com

#abcliteraturchallenge – Runde 3 02.08.2017 06:26:06

bücher noten zur literatur buchblogger literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur abcliteraturchallenge neue und ältere literatur
Ich habe eit auf Instagram bereits zwei Durchgänge der #abcliteraturchallenge gemacht, daraus entstanden dann zwei Artikel hier im Blog: Runde 1: HIER Runde 2: HIER Bei den ersten beiden Runden lief ich jeweils mit dem Nachnamen der Autoren das Alphabet ab. Nun habe ich eine dritte Runde durchgeführt, dieses Mal musste ein Wort des Titels […]... mehr auf denkzeiten.com

Tischsituation 1/12 01.08.2017 11:04:28

bücher noten zur literatur literatur lesen challenge bloggerprojekt neuerscheinungen / zeitgenössische literatur neue und ältere literatur tischsituation
August 2017 Ich bin im Netz auf verschiedenen Blogs auf ein Monatsprojekt gestossen. Ein Jahr lang soll man jeden Monat vom selben Ort/Gegenstand ein Bild machen und damit den Lauf der Zeit dokumentieren. Ich habe beschlossen, da mitzumachen. Bei der Frage, was ich denn dokumentieren könnte, wurde es dann schwerer. Es soll etwas sein, das […]... mehr auf denkzeiten.com

Alain de Botton: Kunst des Reisens (Rezension) 01.08.2017 07:04:50

philosophie / wissenschaft philosophie literatur buchtipp alain de botton neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension reisen
Wenn das Streben nach Glück unser Leben beherrscht, erschliessen uns vielleicht nur wenige unserer Handlungen soviel über die Dynamik dieser Suche – mit all ihrer Inbrunst und ihren Paradoxien – wie die Reisen, die wir unternehmen. Ich lese Alain de Bottons Buch Kunst des Reisens in den Sommerferien. Ich sitze zu Hause, sehe auf Facebook, […]... mehr auf denkzeiten.com

Sven Hanuschek: Das Leben Erich Kästners (Rezension) 31.07.2017 18:59:30

buchblogger literatur erich kästner buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension neue und ältere literatur biografie
Keiner blickt dir hinter das Gesicht Eines Tages fällt ihm plötzlich auf, dass er seit drei jahren nicht mehr lachte. Und nun prüft er seinen Lebenslauf, was er denn inzwischen machte.[1] Wer war er, der Mann, der die berühmten Kinderbücher Emil und die Detektive, das Fliegende Klassenzimmer oder Pünktchen und Anton schrieb? Wer steckt hinter [R... mehr auf denkzeiten.com

François Armanet: Bücher für die einsame Insel (Rezension) 30.07.2017 08:39:01

literatur buchtipp armanet neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension einame insel
Bücher sind wie Freunde, mit dem Vorteil, dass sie einen nicht verraten und nicht launisch sind. (Tahar Ben Jelloun) Als François Armanet im Oktober 2003 Jay McInerney kennenlernte, welcher in Paris seinen vor kurzem erschienen Erzählband vorstellte, stellte er ihm am Schluss des Gesprächs die Frage: Welche drei Bücher würden Sie mit auf eine einsa... mehr auf denkzeiten.com

Annabel Abbs: Die Tänzerin von Paris (Rezension) 23.07.2017 09:47:01

buch literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur kritik rezension
Literatentochter, von der väterlichen Liebe erdrückt? „Es gibt Sünden (oder lasst uns sie nennen, wie die Welt sie nennt) schlimme Erinnerungen, welche der Mensch in den dunkelsten Winkeln seines Herzens verbirgt. Doch dort verharren sie und warten.“ (James Joyce, Ulysses) Inhalt Lucy Joyce möchte eine grosse Tänzerin werden. Das Talent dazu hat si... mehr auf denkzeiten.com

Erich Kästner: Fabian (Rezension) 19.07.2017 15:05:39

klassiker fabian literatur erich kästner buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension moral neue und ältere literatur
Die Geschichte eines Moralisten Der Moralist, der nicht im trüben Wasser schwimmen konnte Der Moralist pflegt seiner Epoche keinen Spiegel, sondern einen Zerrspiegel vorzuhalten. Die Karrikatur, ein legitimes Kunstmittel, ist das Äusserste, was er vermag. […] Sein angestammter Platz ist und bleibt der verlorene Posten. Ihn füllt er, so gut er... mehr auf denkzeiten.com

Tess Gerritsen: Totenlied (Rezension des Hörbuchs) 11.07.2017 15:15:01

thriller krimi / thriller neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension hörbuch
Der Walzer des Grauens Inhalt Immer wenn amerikanische Violinistin Julia Ansdell auf ihrer Geige den Walzer Incendio spielt – sie hat ihn von einer Italienreise mitgebracht – verhält sich ihre kleine Tochter merkwürdig. Einmal tötet sie die Katze, dann greift sie Julia an. Keiner hat eine Erklärung, woher die Verhaltensveränderungen der kleinen Lil... mehr auf denkzeiten.com

Dirk Ippen (Hrsg.): Des Sommers letzte Rosen (Rezension) 10.07.2017 18:15:06

lyrik literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension
Rangliste der Gedichte Wer kennt sie nicht, die Gedichte, die man in der Schule mühsam auswendig lernen musste, die Gedichte, die man in allen Gedichtbänden findet, die bei Hochzeiten, Trauerfeiern und auch zwischendurch zitiert werden. Das vorliegende Buch hat sie gesammelt und in die passende Reihenfolge gebracht. Entstanden ist eine Sammlung von... mehr auf denkzeiten.com

Peter Boxall (Hrsg.): 1001 Bücher (Rezension) 06.07.2017 07:08:20

literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur sekundärliteratur neue und ältere literatur 1001 bücher
…die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Eine Zeitreise durch die Literatur Die Lektüre von Romanen und Erzählungen ist und bleibt für viele Menschen das höchste Vergnügen. Mancher erinnert sich noch an das erste selbstgelesene Buch als einen wichtigen Meilenstein der persönlichen Entwicklung, und viele zählen das Lesen rückblickend... mehr auf denkzeiten.com

Micaela Jary: Die Villa am Meer (Rezension) 02.07.2017 09:34:14

literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur micaela jary rezension familienroman roman
Lebenslügen und ewige Liebe Inhalt Eine Braut, die sich von der Kirche lautstark zankte, würde vom Pastor gewiss nicht freundlich empfangen werden. Vom Bräutigam ganz zu schweigen. Immerhin eine Möglichkeit, der Sache ein Ende zu bereiten. […] Rasch drückte er ihre Hand. Aufmunterung und väterlicher Liebesbeweis zugleich, aber auch seine Art,... mehr auf denkzeiten.com

Kent Haruf: Unsere Seelen bei Nacht (Rezension) 28.06.2017 06:39:53

kent haruf buchblogger literatur buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur kritik rezension
Ein kleines bisschen Glück …es ist mir egal, was die Leute denken. Viel zu lange habe ich darauf geachtet, mein ganzes Leben lang. Aber damit ist jetzt Schluss. Addie Moore und Louis Waters leben im kleinen Städtchen Holt, nur wenige Häuser voneinander, trotzdem kennen sie sich nur oberflächlich. Beide sind allein, ihre Partner sind verstorbe... mehr auf denkzeiten.com

Graham Swift: Ein Festtag (Rezension) 26.06.2017 07:11:41

buchblogger literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension ein festtag graham swift
Dichtung und Wahrheit Es war März 1924. Es war nicht Juni, aber es wr ein Tag wie im Juni. Es musste kurz nach zwölf Uhr mittags sein. Ein Fenster stand offen, und er ging unbekleidet durch das sonnendurchströmte Zimmer, sorglos, nackt; er wirkte wie ein Tier. Es war ja sein Zimmer. Jane, eine Waise, arbeitet […]... mehr auf denkzeiten.com

F. W. Bernstein: Frische Gedichte (Rezension) 24.06.2017 07:44:31

gedicht lyrik literatur buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur f.w.bernstein rezension
Munter in die Welt gedichtet Morgenstund Wolkenballen, tonnenschwer, schweben himmelhoch. Nebelkrähen schreien heiser. Solln se doch. Nur bitte, wenn’s recht ist, etwas leiser. Wunderbar satirisch, mit Witz und Humor dichtet sich Bernstein im vorliegenden Gedichtband durch die Welt. Egal, ob es sich um Tiere, das alltägliche Leben, Politik oder Mus... mehr auf denkzeiten.com

Norbert Hummelt: Fegefeuer (Rezension) 22.06.2017 07:25:29

gedicht lyrik literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension norbert hummelt fegefeuer
Dem eigenen Leben auf der Spur Ich trug einmal die züge meines vaters, sie waren leicht zu tragen, ganz ohne gewicht; über die wiesen, bei den wasserspiegeln, im ersten frühling, an den hellen tagen. […] In seinem neusten Gedichtband ist Norbert Hummelt auf der Reise in seine eigene Vergangenheit. Er durchforstet seine Träume und verhaftet [&... mehr auf denkzeiten.com

Franz Hohler: Alt? (Rezension) 20.06.2017 07:00:16

gedicht franz hohler lyrik literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension alt
Einsichten beim Älterwerden Täuscht du dich oder zittert manchmal die Hand ein bisschen wenn du den Suppenlöffel hältst? […] Nachdem Franz Hohler vor 30 Jahren seinen ersten Gedichtband veröffentlichte mit dem Titel Vierzig vorbei, wendet er sich nun – aus gegebenem Anlass wohl – dem Thema zu, welches in der Prosa-Literatur eher ein Tabu ist:... mehr auf denkzeiten.com

#abcliteraturchallenge – Runde 2 19.06.2017 18:31:57

noten zur literatur buch literatur buchtipps lesen challenge neuerscheinungen / zeitgenössische literatur neue und ältere literatur
Ich habe ja vor einiger Zeit auf Instagram eine #abcliteraturchallenge gemacht, daraus entstand dieser Artikel: HIER Gerade lief die zweite Runde aus, dieses waren die Bücher, die ich auswählte: A: Hannah Arendt: Denktagebücher Nirgendwo taucht man so tief in ihr Denken, in ihren Arbeitsprozess, in ihr Dichten auch ein wie hier. Und man lernt ungla... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Daniel Kehlmann – F 19.08.2015 18:59:30

leben. kehlmann literatur familie f neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension roman kunst daniel kehlmann fälscher lebenslüge
Das Leben hinter der Maske Jahre später, sie waren längst erwachsen und jeder verstrickt in sein eigenes Unglück, wusste keiner von Arthur Friedlands Söhnen mehr, wessen Idee es eigentlich gewesen war, an jenem Nachmittag zum Hypnotiseur zu gehen. Arthur schreibt. Mehr für die Schublade als für Publikum, was aber nichts macht, da seine Frau Augenär... mehr auf denkzeiten.com

Elizabeth George: Wo kein Zeuge ist (Rezension) 06.03.2017 19:55:28

buchblogger literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur film & fernsehen rezension krimi george
Alles eine Frage der Gerechtigkeit? Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein. Nietzsche Diese Zitat steht am Anfang des neusten Inspector-Lynley-Romans von Elizabeth George. Es regt zum Nachdenken an, es geht tief und hat viel Wahres. Es wäre schön, wäre der Roman so weiter gegangen. Nun wäre … ... mehr auf denkzeiten.com

Tim Parks: Thomas & Mary (Rezension) 26.03.2017 13:03:33

tim parks buchblogger liebe literatur lesen ehe neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension
Wenn Fronten härter und Gräben tiefer werden Inhalt Er fragt sich, ob er auf seine Frau warten und sie zur Rede stellen soll, aber es ist nur ein flüchtiger Gedanke. Im Grunde ist sie diejenige, die ihn zur Rede stellen sollte. Thomas und Mary sind seit 30 Jahren verheiratet. Sie leben ihr Leben in einer … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Alex Capus – Mein Nachbar Urs 26.11.2015 07:15:10

kurzgeschichten literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension alex capus urs nachbarn olten
Katzen, Kinder, Velopneus – das ganz normale Nachbarschaftsleben Ich habe fünf Nachbarn, die mit Vornamen Urs heissen. […] Dann gibt es in unserer Nachbarschaft noch einen sechsten Urs, aber der will nicht, dass ich über ihn schreibe. Also sage ich, es seien nur fünf Urse. In zwölf Kurzgeschichten erzählt Alex Capus aus seinem Leben in [̷... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: David Foenkinos – Charlotte 31.08.2015 07:49:43

tod leben. biographie neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension charlotte salomon nazis foenkinos roman kunst auschwitz flucht
Das ganze Leben in einem Kunstwerk Charlotte lernt früh, dass der Tod ein teil des Lebens ist. Sie greift nach den Tränen ihrer Mutter. Die um ihre Schwester trauert wie am ersten Tag. Manche Wunden heilen nie. Charlotte Salomon ist die Tochter eines Arztes und dessen Frau Franziska. Diese steht in einer langen Reihe von […]... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Nicci French: Böser Samstag 20.12.2016 08:11:45

thriller krimi / thriller literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension nicci french krimi
Die Vergangenheit lässt nie los Nach all den Aufregungen der Vergangenheit wollte die Psychologin Frieda Klein eigentlich nichts mehr mit Polizeiarbeit und Ermittlungen zu tun haben. Sie wollte sich ganz auf ihre Praxis und ihr Privatleben konzentrieren. Doch sie schuldet noch jemandem einen Gefallen – und der hat es in sich: Eines Nachts hatte die... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Stuart MacBride: Zwölf tödliche Gaben 23.12.2016 09:12:24

buch krimi / thriller literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension krimi gedanken
Zwölf kurze Weihnachtskrimis Gestorben wird immer Billy Partridge war nicht gerade der geborene Fassadenkletterer, aber Dillon hatte ihm kaum eine Wahl gelassen. Entweder würde er den Bruch machen oder bis Donnerstag die dreizehntausend auftreiben… oder sie würden ihm beide Beine brechen. Und die Alternative mit den Beinen verlor viel von ihr... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Julie Mebes – Der Himmel neben dem Louvre 12.07.2015 08:12:08

leben. julie mebes literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur paris rezension louvre
Paris – eine Liebe fürs Leben Wenn man in Paris Frau gewesen ist, kann man es nirgendwo anders sein. (Montesquieu) Paris ist nicht einfach eine Stadt in Frankreich, Paris hat seine eigenen Gesetze, seine eigenen Gerüche, viele Facetten, welche die Stadt einzigartig machen. Nachdem Julie Mebes in den Niederlanden aufgewachsen ist und verschied... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Alex Capus: Das Leben ist gut 10.09.2016 07:41:27

leben. buch literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension das leben ist schön alex capus
Geschichten, die das Leben schreibt Ich kann sie verstehen. Sie muss wieder mal weg aus diesem Kaff. Bei mir ist das anders. Ich könnte von hier weg, wenn ich wollte, aber ich muss nicht. Vielleicht werde ich eines Tages wollen, dann werde ich es tun. Aber bis auf weiteres muss ich nicht. Nach 25 gemeinsamen … ... mehr auf denkzeiten.com

Hilfeschrei einer Buchbloggerin 08.01.2017 19:16:43

thriller krimi / thriller literatur lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur neue und ältere literatur sub krimi gedanken
Ich wollte im Januar so viel lesen. Hatte Pläne, echte. Klassiker, Literatur, diesen und jenen Krimiautor (Krimi und Thriller müssen immer rein), aber dann… ja dann… ich las zuerst den 12. Teil einer Serie. Dann den ersten, weil der 12. so toll war. Nun bin ich bei zwei, drei steht noch hier, ich bestellte schon … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Tony Husband: Mach’s gut, mein Sohn! 16.10.2015 13:15:44

illustration demenz comics neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension alzheimer tony husband
Die Geschichte meines Vaters und seiner Demenz Wenn langsam die Erinnerung verblasst… Hallo, Dad, können wir mal miteinander reden? Weißt du noch, wie das angefangen hat mit deiner Demenz? Wie soll sich Ron Husband daran erinnern, wie sein Vergessen anfing? Er findet die Frage witzig, denkt aber doch nach. Er erinnert sich an den Tod […... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Lotta Sjöberg – Family Living 26.10.2015 09:26:57

illustration leben. humor familie lotte sjöberg neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension alltag
Die ungeschönte Wahrheit Familienleben – eine Idylle der anderen Art Hätte ich meine Zeit mit Putzen verbracht, wäre dieses Buch nie zustande gekommen. Mit diesen Worten wird das Buch Family Living eingeleitet. Der Satz ist bezeichnend für das ganze Buch: Es könnte so schön sein mit dem Familienleben, wenn einen nur nicht die Realität einhole... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Christoffer Carlsson: Der Turm der toten Seelen 23.12.2016 04:47:00

thriller krimi / thriller literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension krimi gedanken
Wie einer wird, was einer ist Ich streiche um dein Haus herum, genau wie früher. Aber es ist nicht mehr dein Haus, du bist nicht hier. Warst lange nicht hier. Ich weiss das, denn ich verfolge dich. Nur ich bin hier. Und eigentlich nicht mal ich. Du kennst mich nicht. Keiner kennt mich mehr. Eine … ... mehr auf denkzeiten.com

Peter von Matt: Sieben Küsse (Rezension) 27.03.2017 19:47:55

buchblogger literatur lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur peter von matt rezension sekundärliteratur neue und ältere literatur küsse
Glück und Unglück in der Literatur Vom Küssen und den Folgen Inhalt Weil die Literatur immer konkret ist, denkt sie nicht in Begriffen, sondern in Szenen. Das Wissen vom Glück erscheint daher in der Literatur immer und immer wieder als die leibhaftige Begegnung zweier Menschen. Das Nachdenken darüber verkörpert sich in deren Geschichte und weiterem... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Tim Parks: Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen 14.12.2016 07:53:56

sachbücher tim parks buch literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension gedanken
Vom Lesen und Schreiben Es wird Zeit, alles zu überdenken. Alles. Was es bedeutet, zu schreiben, was es bedeutet, für ein Publikum zu schreiben – und für welches Publikum. Was verspreche ich mir vom Schreiben? Tim Parks ist wohl wie kein anderer dazu in der Lage, über das Schreiben und Geschriebenes zu reflektieren. Selber Autor … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Martha Grimes: Ein Mord macht noch keinen Sommer 16.12.2016 17:05:45

krimi / thriller literatur martha grimes neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension roman krimi gedanken
Das gefährliche Verlagswesen Cindy Stella sitzt ihr ehemaliger Agent im Nacken, weil er für ein Roman Provision will, mit dem er eigentlich nichts zu tun hatte. Das will die junge Autorin nicht auf sich sitzen lassen. Zu Hilfe kommen zwei skurrile Auftragskiller, welche das Problem lösen sollen. Nachdem ich einen Krimi im üblichen Stil von … ... mehr auf denkzeiten.com

Johannes Bobrowski: Gesammelte Gedichte (Rezension) 02.05.2017 12:53:11

lyrik buchblogger literatur buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension neue und ältere literatur gedichte
Poesie als sinnliche Rede Zum Inhalt Letzter Winter Des Tages ist die Sonne und nachts der Mond über den Bergen. Doch das Herz ist ertrunken lang in den blauen Schatten des Tals. Am 9. April 2017 wäre Johannes Bobrowski 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass hat die DVA seine Gedichte neu in einem Band verlegt. […]... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Lee Child – Die Gejagten 29.12.2016 07:50:23

buch thriller krimi / thriller literatur buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension roman krimi
Ein Jack-Reacher-Roman, Band 18 Fangen oder gefangen werden „Jack Reacher, ab sofort sind sie wieder zum Militärdienst einberufen.“ Reacher schwieg. „Sie sind wieder in der Army, Major“, sagte Morgan. „Und ihr Arsch gehört mir.“ Nachdem Reacher aus der Militärpolizei ausgetreten ist, will er eines Tages spontan seine Nachfolgerin in seiner ehemalig... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Bernhard Aichner – Totenfrau 04.01.2017 09:44:16

buch thriller krimi / thriller literatur lesen buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension krimi
Die Rache für verlorenes Glück Sie wird sich nicht rühren, egal, was passiert, nicht bewegen. Da ist nur Blum, und die Sonne auf ihrer Haut. Sie ignoriert die Schreie und das Klopfen. Zwei schwimmende Körper, verzweifelt. Blums Kindheit war nicht schön. Schon früh muss sie im Bestattungsunternehmen der Eltern helfen, Tote sind um sie, Tag … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Beate Maxian: Mord in Schönbrunn 15.12.2016 12:31:18

buch literatur buchtipp neuerscheinungen / zeitgenössische literatur rezension krimi
Märchenhafter Mord „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Frau Königin, Ihr seid die Schönste im Land.“ Als Valentina wie so oft früh morgens durch den Schlosspark Schönbronn joggt, bietet sich ihr ein grausames Bild: Eine auf einem Tisch aufgebahrte Leiche in einem Hochzeitskleid, umgeben von Kerzen. Die Polizei id... mehr auf denkzeiten.com