Tag suchen

Tag:

Tag neuerscheinungen_zeitgen_ssische_literatur

Norbert Hummelt: Fegefeuer (Rezension) 22.06.2017 07:25:29

lyrik literatur rezension gedicht neuerscheinungen / zeitgenössische literatur norbert hummelt fegefeuer
Dem eigenen Leben auf der Spur Ich trug einmal die züge meines vaters, sie waren leicht zu tragen, ganz ohne gewicht; über die wiesen, bei den wasserspiegeln, im ersten frühling, an den hellen tagen. […] In seinem neusten Gedichtband ist Norbert Hummelt auf der Reise in seine eigene Vergangenheit. Er durchforstet seine Träume und verhaftet [&... mehr auf denkzeiten.com

Franz Hohler: Alt? (Rezension) 20.06.2017 07:00:16

lyrik literatur rezension franz hohler gedicht neuerscheinungen / zeitgenössische literatur alt
Einsichten beim Älterwerden Täuscht du dich oder zittert manchmal die Hand ein bisschen wenn du den Suppenlöffel hältst? […] Nachdem Franz Hohler vor 30 Jahren seinen ersten Gedichtband veröffentlichte mit dem Titel Vierzig vorbei, wendet er sich nun – aus gegebenem Anlass wohl – dem Thema zu, welches in der Prosa-Literatur eher ein Tabu ist:... mehr auf denkzeiten.com

#abcliteraturchallenge – Runde 2 19.06.2017 18:31:57

literatur buchtipps challenge neue und ältere literatur noten zur literatur buch lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Ich habe ja vor einiger Zeit auf Instagram eine #abcliteraturchallenge gemacht, daraus entstand dieser Artikel: HIER Gerade lief die zweite Runde aus, dieses waren die Bücher, die ich auswählte: A: Hannah Arendt: Denktagebücher Nirgendwo taucht man so tief in ihr Denken, in ihren Arbeitsprozess, in ihr Dichten auch ein wie hier. Und man lernt ungla... mehr auf denkzeiten.com

Annette Droste-Hülshoff: Die Judenbuche (Rezension) 14.06.2017 06:28:42

judenbuche buchblogger literatur rezension neue und ältere literatur klassiker droste-hülshoff buch neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Mörderjagd auf dem Dorfe Das zweite Jahr dieser unglücklichen Ehe ward mit einem Sohne – man kann nicht sagen – erfreut; denn Margareth soll sehr gewint haben, als man ihr das Kind reichte. Friedrich Mergel startet alles andere als gut ins Leben: Der Vater ein Säufer, die Mutter zwar herzensgut, nach dem Tod ihres Mannes […]... mehr auf denkzeiten.com

Markus Günther: Weiss (Rezension) 10.06.2017 12:38:49

buchblogger literatur buchtipp rezension roman neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Das Leben eine einzige Lüge? Inhalt Die Liebe zwischen zwei Menschen bleibt dem Rest der Welt immer unverständlich. Hannah, kühl analysierende und rationale Staatsanwältin, und Jo, sensibler, kreativer Architekt, sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet. Zwischen ihnen herrscht die Vertrautheit der Zeit, über die Jahre hat man den anderen in s... mehr auf denkzeiten.com

Kai Sina: Susan Sontag und Thomas Mann (Rezension) 02.06.2017 08:14:40

buchblogger literatur buchtipp rezension neuerscheinungen / zeitgenössische literatur sekundärliteratur
Lebensprägende Literaturbegegnung An welchen Stellen nimmt sie den Bleistift in die Hand, um eine Unterstreichung oder Randmarkierung vorzunehmen? Wo schien es ihr nötig, eine kurze Anmerkung an den Textrand oder zwischen die Zeilen zu schreiben? […] Lesespuren wie diese können Aufschluss darüber geben, mit welcher Intensität, mit welchen int... mehr auf denkzeiten.com

Jane Austen: Stolz und Vorurteil (Rezension) 20.05.2017 11:56:44

buchblogger literatur jane austen rezension neue und ältere literatur klassiker neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Liebeswirren und Spiegel der Gesellschaft Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein alleinstehender Mann, der ein beträchtliches Vermögen besitzt, einer Frau bedarf. Dieser erste Satz beschreibt gut das Denken der Zeit, in welcher Elizabeth Bennet aufwächst. Er beschreibt vor allem die Haltung von Elizabeths Mutter, die kaum einen anderen... mehr auf denkzeiten.com

David Foenkinos: Das geheime Leben des Monsieur Pick (Rezension) 12.05.2017 09:21:20

buchblogger literatur buchtipp rezension roman lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Vom Pizzabäcker zum Starautor Eine Besonderheit des Konzepts dieser Bibliothek liegt zudem darin, dass die Autoren ihren Platz in den Regalen frei wählen dürfen. Bevor man das eigene Anti-Vermächtnis einreiht, kann man noch ein wenig in den Werken der ebenfalls verstossenen Kollegen blättern. Ein bretonischer Pizzabäcker schreibt heimlich einen Rom... mehr auf denkzeiten.com

Edgar Allan Poe: Unheimliche Geschichten (Rezension) 05.05.2017 13:03:02

buchblogger literatur rezension neue und ältere literatur neuerscheinungen / zeitgenössische literatur poe buchempfehlung
Schaurig schöne Geschichten Von Madame L’Espanaye fehlte jede Spur. Doch aufgrund der ungewöhnlichen Menge Russ in der Feuerstelle wurde der Kamin inspiziert und (horribile dictu!) der Leichnam der Tochter, mit dem Kopf nach unten, herausgezogen. […] Nach gründlicher Durchsuchung aller Winkel des Hauses, die keine weiteren Aufschlüsse erbrach... mehr auf denkzeiten.com

Johannes Bobrowski: Gesammelte Gedichte (Rezension) 02.05.2017 12:53:11

buchblogger lyrik literatur buchtipp rezension neue und ältere literatur gedichte neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Poesie als sinnliche Rede Zum Inhalt Letzter Winter Des Tages ist die Sonne und nachts der Mond über den Bergen. Doch das Herz ist ertrunken lang in den blauen Schatten des Tals. Am 9. April 2017 wäre Johannes Bobrowski 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass hat die DVA seine Gedichte neu in einem Band verlegt. […]... mehr auf denkzeiten.com

Safiye Can: Kinder der verlorenen Gesellschaft (Rezension) 28.04.2017 07:06:06

lyrik buchblogger literatur buchtipp rezension gedicht neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Die Verortung des Ich Vielleicht ist Heimat eine Zeile Kurt Cobain ein Vers Attilâ Ilhan eine tausendjährige Sehnsucht, ergraut das Haar […] Safiye Can stellt Fragen. Sie fragt nach Heimat, nach Zugehörigkeit, Sie thematisiert das Fremdsein in der Welt mit einem klaren, unverstellten Blick. Can wurde als Tochter tscherkessischer Eltern in Off... mehr auf denkzeiten.com

Theodor Fontane: Jenseits des Tweed (Rezension) 27.04.2017 15:45:10

buchblogger literatur buchtipp rezension neue und ältere literatur klassiker theodor fontane lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Bilder und Briefe aus Schottland (Grosse Brandenburger Ausgabe) Mit Fontane durch Schottland reisen Eine Reise an der Seite eines Freundes ist eine Freundschaftsprobe, wie die Ehe eine Liebesprobe ist. Wir haben sie bestanden. Im Sommer 1858 zieht Theodor Fontane mit seinem Freund Bernhard von Lepel los, um sich einen Wunsch zu erfüllen: Zwei Woche... mehr auf denkzeiten.com

J. M. Peace: Die Hatz (Rezension) 24.04.2017 08:11:58

buchblogger krimi / thriller literatur rezension thriller lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Hasch mich… „Fahr zur Hölle!“, schrie Sammi. Sie drehte sich auf dem Absatz um und stürmte ins Schlafzimmer. „Da bin ich schon längst!“, brüllte Gavin zurück. Nach einem heftigen Streit mit ihrem Freund besucht Sammi ihre Freundin Candy, die beiden planen einen Mädelsabend. Als Sammi früher als ihre Freundin zurück in die Wohnung will, bietet... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Daniel Kehlmann – F 19.08.2015 18:59:30

literatur familie rezension roman kunst lebenslüge leben. kehlmann f neuerscheinungen / zeitgenössische literatur daniel kehlmann fälscher
Das Leben hinter der Maske Jahre später, sie waren längst erwachsen und jeder verstrickt in sein eigenes Unglück, wusste keiner von Arthur Friedlands Söhnen mehr, wessen Idee es eigentlich gewesen war, an jenem Nachmittag zum Hypnotiseur zu gehen. Arthur schreibt. Mehr für die Schublade als für Publikum, was aber nichts macht, da seine Frau Augenär... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Alex Capus – Mein Nachbar Urs 26.11.2015 07:15:10

kurzgeschichten literatur rezension neuerscheinungen / zeitgenössische literatur alex capus urs nachbarn olten
Katzen, Kinder, Velopneus – das ganz normale Nachbarschaftsleben Ich habe fünf Nachbarn, die mit Vornamen Urs heissen. […] Dann gibt es in unserer Nachbarschaft noch einen sechsten Urs, aber der will nicht, dass ich über ihn schreibe. Also sage ich, es seien nur fünf Urse. In zwölf Kurzgeschichten erzählt Alex Capus aus seinem Leben in [̷... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: David Foenkinos – Charlotte 31.08.2015 07:49:43

tod biographie rezension nazis foenkinos roman kunst auschwitz flucht leben. neuerscheinungen / zeitgenössische literatur charlotte salomon
Das ganze Leben in einem Kunstwerk Charlotte lernt früh, dass der Tod ein teil des Lebens ist. Sie greift nach den Tränen ihrer Mutter. Die um ihre Schwester trauert wie am ersten Tag. Manche Wunden heilen nie. Charlotte Salomon ist die Tochter eines Arztes und dessen Frau Franziska. Diese steht in einer langen Reihe von […]... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Nicci French: Böser Samstag 20.12.2016 08:11:45

krimi / thriller literatur buchtipp rezension nicci french krimi thriller lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Die Vergangenheit lässt nie los Nach all den Aufregungen der Vergangenheit wollte die Psychologin Frieda Klein eigentlich nichts mehr mit Polizeiarbeit und Ermittlungen zu tun haben. Sie wollte sich ganz auf ihre Praxis und ihr Privatleben konzentrieren. Doch sie schuldet noch jemandem einen Gefallen – und der hat es in sich: Eines Nachts hatte die... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Stuart MacBride: Zwölf tödliche Gaben 23.12.2016 09:12:24

krimi / thriller literatur buchtipp rezension krimi gedanken buch lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Zwölf kurze Weihnachtskrimis Gestorben wird immer Billy Partridge war nicht gerade der geborene Fassadenkletterer, aber Dillon hatte ihm kaum eine Wahl gelassen. Entweder würde er den Bruch machen oder bis Donnerstag die dreizehntausend auftreiben… oder sie würden ihm beide Beine brechen. Und die Alternative mit den Beinen verlor viel von ihr... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Julie Mebes – Der Himmel neben dem Louvre 12.07.2015 08:12:08

julie mebes literatur paris rezension leben. neuerscheinungen / zeitgenössische literatur louvre
Paris – eine Liebe fürs Leben Wenn man in Paris Frau gewesen ist, kann man es nirgendwo anders sein. (Montesquieu) Paris ist nicht einfach eine Stadt in Frankreich, Paris hat seine eigenen Gesetze, seine eigenen Gerüche, viele Facetten, welche die Stadt einzigartig machen. Nachdem Julie Mebes in den Niederlanden aufgewachsen ist und verschied... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Alex Capus: Das Leben ist gut 10.09.2016 07:41:27

literatur rezension das leben ist schön leben. buch neuerscheinungen / zeitgenössische literatur alex capus
Geschichten, die das Leben schreibt Ich kann sie verstehen. Sie muss wieder mal weg aus diesem Kaff. Bei mir ist das anders. Ich könnte von hier weg, wenn ich wollte, aber ich muss nicht. Vielleicht werde ich eines Tages wollen, dann werde ich es tun. Aber bis auf weiteres muss ich nicht. Nach 25 gemeinsamen … ... mehr auf denkzeiten.com

Hilfeschrei einer Buchbloggerin 08.01.2017 19:16:43

krimi / thriller literatur neue und ältere literatur krimi gedanken thriller lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur sub
Ich wollte im Januar so viel lesen. Hatte Pläne, echte. Klassiker, Literatur, diesen und jenen Krimiautor (Krimi und Thriller müssen immer rein), aber dann… ja dann… ich las zuerst den 12. Teil einer Serie. Dann den ersten, weil der 12. so toll war. Nun bin ich bei zwei, drei steht noch hier, ich bestellte schon … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Tony Husband: Mach’s gut, mein Sohn! 16.10.2015 13:15:44

comics rezension tony husband illustration demenz neuerscheinungen / zeitgenössische literatur alzheimer
Die Geschichte meines Vaters und seiner Demenz Wenn langsam die Erinnerung verblasst… Hallo, Dad, können wir mal miteinander reden? Weißt du noch, wie das angefangen hat mit deiner Demenz? Wie soll sich Ron Husband daran erinnern, wie sein Vergessen anfing? Er findet die Frage witzig, denkt aber doch nach. Er erinnert sich an den Tod […... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Lotta Sjöberg – Family Living 26.10.2015 09:26:57

familie rezension illustration leben. humor lotte sjöberg neuerscheinungen / zeitgenössische literatur alltag
Die ungeschönte Wahrheit Familienleben – eine Idylle der anderen Art Hätte ich meine Zeit mit Putzen verbracht, wäre dieses Buch nie zustande gekommen. Mit diesen Worten wird das Buch Family Living eingeleitet. Der Satz ist bezeichnend für das ganze Buch: Es könnte so schön sein mit dem Familienleben, wenn einen nur nicht die Realität einhole... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Christoffer Carlsson: Der Turm der toten Seelen 23.12.2016 04:47:00

krimi / thriller literatur buchtipp rezension krimi gedanken thriller lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Wie einer wird, was einer ist Ich streiche um dein Haus herum, genau wie früher. Aber es ist nicht mehr dein Haus, du bist nicht hier. Warst lange nicht hier. Ich weiss das, denn ich verfolge dich. Nur ich bin hier. Und eigentlich nicht mal ich. Du kennst mich nicht. Keiner kennt mich mehr. Eine … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Tim Parks: Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen 14.12.2016 07:53:56

tim parks literatur rezension gedanken sachbücher buch neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Vom Lesen und Schreiben Es wird Zeit, alles zu überdenken. Alles. Was es bedeutet, zu schreiben, was es bedeutet, für ein Publikum zu schreiben – und für welches Publikum. Was verspreche ich mir vom Schreiben? Tim Parks ist wohl wie kein anderer dazu in der Lage, über das Schreiben und Geschriebenes zu reflektieren. Selber Autor … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Martha Grimes: Ein Mord macht noch keinen Sommer 16.12.2016 17:05:45

krimi / thriller literatur rezension roman krimi gedanken martha grimes neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Das gefährliche Verlagswesen Cindy Stella sitzt ihr ehemaliger Agent im Nacken, weil er für ein Roman Provision will, mit dem er eigentlich nichts zu tun hatte. Das will die junge Autorin nicht auf sich sitzen lassen. Zu Hilfe kommen zwei skurrile Auftragskiller, welche das Problem lösen sollen. Nachdem ich einen Krimi im üblichen Stil von … ... mehr auf denkzeiten.com

Tim Parks: Thomas & Mary (Rezension) 26.03.2017 13:03:33

tim parks buchblogger liebe literatur ehe rezension lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Wenn Fronten härter und Gräben tiefer werden Inhalt Er fragt sich, ob er auf seine Frau warten und sie zur Rede stellen soll, aber es ist nur ein flüchtiger Gedanke. Im Grunde ist sie diejenige, die ihn zur Rede stellen sollte. Thomas und Mary sind seit 30 Jahren verheiratet. Sie leben ihr Leben in einer … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Lee Child – Die Gejagten 29.12.2016 07:50:23

krimi / thriller literatur buchtipp rezension roman krimi buch thriller neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Ein Jack-Reacher-Roman, Band 18 Fangen oder gefangen werden „Jack Reacher, ab sofort sind sie wieder zum Militärdienst einberufen.“ Reacher schwieg. „Sie sind wieder in der Army, Major“, sagte Morgan. „Und ihr Arsch gehört mir.“ Nachdem Reacher aus der Militärpolizei ausgetreten ist, will er eines Tages spontan seine Nachfolgerin in seiner ehemalig... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Bernhard Aichner – Totenfrau 04.01.2017 09:44:16

krimi / thriller literatur buchtipp rezension krimi buch thriller lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Die Rache für verlorenes Glück Sie wird sich nicht rühren, egal, was passiert, nicht bewegen. Da ist nur Blum, und die Sonne auf ihrer Haut. Sie ignoriert die Schreie und das Klopfen. Zwei schwimmende Körper, verzweifelt. Blums Kindheit war nicht schön. Schon früh muss sie im Bestattungsunternehmen der Eltern helfen, Tote sind um sie, Tag … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Beate Maxian: Mord in Schönbrunn 15.12.2016 12:31:18

literatur buchtipp rezension krimi buch neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Märchenhafter Mord „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Frau Königin, Ihr seid die Schönste im Land.“ Als Valentina wie so oft früh morgens durch den Schlosspark Schönbronn joggt, bietet sich ihr ein grausames Bild: Eine auf einem Tisch aufgebahrte Leiche in einem Hochzeitskleid, umgeben von Kerzen. Die Polizei id... mehr auf denkzeiten.com

Elizabeth George: Wo kein Zeuge ist (Rezension) 06.03.2017 19:55:28

buchblogger literatur rezension krimi neuerscheinungen / zeitgenössische literatur film & fernsehen george
Alles eine Frage der Gerechtigkeit? Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein. Nietzsche Diese Zitat steht am Anfang des neusten Inspector-Lynley-Romans von Elizabeth George. Es regt zum Nachdenken an, es geht tief und hat viel Wahres. Es wäre schön, wäre der Roman so weiter gegangen. Nun wäre … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Christopher Kloeble: Die unsterbliche Familie Salz 27.12.2016 04:28:05

literatur buchtipp rezension familienroman roman lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Familien und ihre Geheimnisse Ich habe nie jemandem von 1914 erzählt. Es war das Jahr, in dem meine Familie einen Mord beging und ich Mama rettete. […] Meine Kinder müssen davon erfahren. Sie sollen wissen, dass ich mehr bin als die teuflische Person, für die sie mich halten. München, 1914, Herr Salz will hoch hinaus. … ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: James Patterson – Der 3. Grad 13.01.2017 17:27:17

krimi / thriller literatur buchtipp rezension bookblogger krimi james patterson thriller neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Lindsay Boxers Welt steht Kopf Es begann als wolkenloser, windstiller, träger Aprilmorgen – und wurde der erste Tag der schlimmsten Woche meines Lebens. Lindsay Boxer joggt wie jeden Sonntagmorgen mit ihrer Hündin Martha, als vor ihren Augen ein Haus durch eine Explosion in die Luft fliegt. Die Bewohner, eine junge Familie, waren zu Hause gewesen. ... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Rüdiger Görner: Hölderlin und die Folgen 25.11.2016 11:20:47

literatur rezension dichtung heine neue und ältere literatur deutsche literatur hölderlin literaturwissenschaft buch schiller neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Zwischen Wahnsinn und grosser Poesie Seine Dichtung sanktioniert nichts, was wir heute tun. Was sie „stiftet“ ist die Anforderung, sich mit einer unerhörten Sprache auseinanderzusetzen, sprich: mit dem, was im Deutschen an poetischer Unerhörtheit möglich ist. Hölderlin interessierte sich für die griechische Kultur, allen voran Sophokles und Pindar ... mehr auf denkzeiten.com

Jodi Picoult: Bis ans Ende der Geschichte (Rezension) 04.03.2017 07:25:42

buchblogger literatur buchtipp rezension gedanken lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur picoult
Die Vergangenheit schläft nie Jede Erinnerung ist eine Papierblume im Ärmel eines Zauberers, gerade eben noch unsichtbar und gleich darauf so gegenwärtig und blühend, dass ich mir nicht vorstellen kann, wieso sie sich die ganze Zeit versteckt hatte. Sage Singer hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und ist seit da durch eine Narbe gezeichne... mehr auf denkzeiten.com

Peter von Matt: Sieben Küsse (Rezension) 27.03.2017 19:47:55

buchblogger literatur rezension neue und ältere literatur lesen neuerscheinungen / zeitgenössische literatur peter von matt sekundärliteratur küsse
Glück und Unglück in der Literatur Vom Küssen und den Folgen Inhalt Weil die Literatur immer konkret ist, denkt sie nicht in Begriffen, sondern in Szenen. Das Wissen vom Glück erscheint daher in der Literatur immer und immer wieder als die leibhaftige Begegnung zweier Menschen. Das Nachdenken darüber verkörpert sich in deren Geschichte und weiterem... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: John Boyne – Die Geschichte der Einsamkeit 09.11.2015 14:56:24

john boyne kirche kritik rezension roman einsamkeit irland neuerscheinungen / zeitgenössische literatur katholizismus ignoranz
Nichts gesehen, nichts gewusst – die Wege des Herrn… Inhalt „Du hast eine Berufung, Odran“, rief sie. „Du hast eine Berufung zum Priester!“ Sie musste es ja wissen, denn sie war meine Mutter, und man hatte mich dazu erzogen, alles zu glauben, was meine Mutter sagte. Als Odran Yates’ Mutter aus einer Eingebung heraus beschliesst, […]... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Doris Lecher – Spiegel, das Kätzchen 19.10.2015 09:45:04

rezension bilderbuch illustration gottfried keller neuerscheinungen / zeitgenössische literatur kinderbuch doris lecher
Nach einer Novelle von Gottfried Keller Der Pakt mit dem Hexenmeister Vor mehreren hundert Jahren wohnte in Seldwyla eine ältliche Person allein mit einem schönen, putzmunteren und aussergewöhnlich klugen Kätzchen namens Spiegel. […] Das vergnügte, zufriedene zusammenleben nahm aber plötzlich ein trauriges Ende, als Spiegels Herrin unversehen... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: James Patterson – Der 1. Mord 05.01.2017 07:06:33

krimi / thriller literatur buchtipp rezension bookblogger krimi buch thriller neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Vier Frauen und ein paar Todesfälle Immer wenn sich bei der offiziellen Ermittlung neue Hinweise ergaben, könnten wir uns treffen, unsere Ergebnisse austauschen und die Bürokraten und das politische Halte-dich-bedeckt umgehen. Drei Frauen, denen es einen Heidenspass machen würde, der männlichen Rechthaberei ein Schnippchen zu schlagen. Es sollte de... mehr auf denkzeiten.com

Rezension: Franka Potente – Allmählich wird es Tag 25.04.2015 07:55:18

neuanfang literatur absturz rezension vergangenheit franka potente potente leben. buch neuerscheinungen / zeitgenössische literatur erinnerung
Wenn plötzlich alles anders ist Jeden Tag war er pünktlich ins Büro gegangen, hatte zwei Stunden länger gearbeitet, abends eine Stunde ferngesehen und Scotch getrunken. Morgens um sechs dann der Wecker. Vermisst hatte er sie nicht. Tom Wilkins hat es geschafft im Leben. Guter Job, nette Frau, erfolgreicher Sohn. Eines Tages, er ist 49, ändert [R... mehr auf denkzeiten.com