Tag suchen

Tag:

Tag marginalia

Reparationen 21.09.2021 20:59:00

marginalia zerfall kunst ã„sthetik ästhetik physik im alltag und naturphänomene reflexion
... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Die Umgebung tropfenweise 20.09.2021 00:00:00

marginalia naturschã¶n ã„sthetik abbildung ästhetik tropfen physik im alltag und naturphänomene naturschön linse
Wassertropfen sind transparent. Trotzdem scheint es manchmal so zu sein, als würden sie sich ihre Umgebung jedenfalls teilweise formgerecht einverleiben. Sieht es nicht so aus, als würden die Grasstrukturen des Hintergrunds sehr viel schärfer im Innern der Tropfen auftreten? Es sieht so aus, aber bedeutet nur, dass Tropfen wie optische Linsen ihre ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Drei mal drei ist neun 19.09.2021 00:00:00

marginalia humor mystik physik im alltag und naturphänomene geburtstag
Ich weiß nicht, lieber Lano, was du da gerade auf dem Smartphone suchst, das du mir gerade abgeluchst hast, aber ich weiß, dass du dich optisch sehr gut machst vor dem tollen Hintergrund. Und ich weiß, dass du heute Geburtstag hast, wozu ich dir ganz herzlich gratuliere. Damit erzähle ich dir zwar nichts Neues -auch … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Wolke und Liebe 16.09.2021 00:00:00

poesie gedicht gefã¼hl gefühl marginalia physik und kultur
An jenem Tag im blauen Mond SeptemberStill unter einem jungen PflaumenbaumDa hielt ich sie, die stille bleiche LiebeIn meinem Arm wie einen holden Traum.Und über uns im schönen SommerhimmelWar eine Wolke, die ich lange sahSie war sehr weiß und ungeheuer obenUnd als ich aufsah, war sie nimmer da. Seit jenem Tag sind viele, viele MondeGeschwommen ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Die Kugel ist eine Idealgestalt 12.09.2021 00:00:00

marginalia naturschã¶n frucht farbe farbmischung pflanze transparenz physik im alltag und naturphänomene naturschön
Obwohl viele natürlich Prozesse zur Idealgestalt der Kugel tendieren, wird diese vor allem infolge „störender“ Wechselwirkungen mit anderen Systemen in der Realität nur näherungsweise erreicht. Man denke beispielsweise an Wassertropfen, Blasen und Planeten usw., die zwar in ihrem „Bemühen“ zur Kugel zu werden angetroffen wer... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Ein Stein mit einer Prägung der Zeit 11.09.2021 00:00:00

mineral marginalia naturschã¶n schmuck strukturbildung, selbstorganisation & chaos physik im alltag und naturphänomene stein naturschön
Statt mit Steinen zu werfen, sollte man lieber einen Blick auf die Steine werfen. Bei diesem Kreuzstein (Foto) handelt es sich um das Mineral Chiastolith, einer speziellen Form des Andalusit, ein Aluminium-Mineral mit gekreuzten Einschlüssen aus Kohlenstoff. Sein atomarer Aufbau und seine Entstehung sind schon eher geeignet, sich den Kopf zu zerbre... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Doppelter Besuch beim Schlitzblättrigen Sonnenhut 07.09.2021 00:00:00

insekten spirale tier marginalia physik im alltag und naturphänomene pflanze
Den schlitzblättrigen Sonnenhut habe ich erst in diesem Jahr für mich entdeckt, indem ich von Tag zu Tag die Entwicklung beobachte und dabei erlebe, welche Tiere von dieser Blume profitieren, oft in unterschiedlich übergriffiger Weise. Hier zwei Extreme: Während die fleißige Biene die vielen kleinen Blüten absucht zum eigenen und zum Nutzen der Pfl... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Ein deutscher Zunderschwamm 06.09.2021 00:00:00

physik im alltag und naturphänomene assoziation kurioses naturschön pilz holz farbe marginalia naturschã¶n
Nein, es gibt keinen deutschen Zunderschwamm. Aber hier hat sich ein Exemplar an einer in die Jahre gekommenen Holzbank in den Farben der Deutschlandfahne (naja in etwa) angeheftet. Jedenfalls ging mir das durch den Kopf als ich den Schwamm sah. Zunderschwämme lassen sich bevorzugt auf geschwächten oder toten Bäumen nieder. Da Holzgegenstände von d... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Spiraltendenz in der Natur 04.09.2021 00:00:00

marginalia form spirale strukturbildung strukturbildung, selbstorganisation & chaos pflanze archetyp physik im alltag und naturphänomene
Wir mußten annehmen: es walte in der Vegetation eine allgemeine Spiraltendenz, wodurch, in Verbindung mit dem vertikalen Streben, aller Bau, jede Bildung der Pflanzen nach dem Gesetz der Metamorphose vollbracht wird. Die zwei Haupttendenzen also oder, wenn man will, die beiden lebendigen Systeme, wodurch das Pflanzenleben sich wachsend vollendet, s... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Zur Macke-Ausstellung in Münster 02.09.2021 00:00:00

physik und kultur kunst farbe marginalia
In Münster geht diese Woche eine eindrucksvolle Macke-Ausstellung zu Ende. Wer es aus dem Umkreis von Münster bis zum Wochenende noch einrichten kann, sollte diese Ausstellung unbedingt besuchen. Sie ist reichhaltig, mit vielen (für mich) neuen Bildern Mackes (und einiger Zeitgenossen) bestückt, wozu insbesondere auch einige seiner zahlreichen in N... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Wege 21: Kein Weg oder Kunst im Wald 27.08.2021 00:00:00

marginalia kunst natur physik und kultur wald information philosophie
War es ein Witzbold, der diese nicht wirklich ernst zu nehmende Barriere vor einem Waldweg anbrachte? Kann man wirklich hoffen, eine reale Gegebenheit, hier einen Weg, dadurch aus der Welt schaffen, dass man sie einfach verbal für nichtig erklärt?Oder handelt es sich um ein modernes Verbotsschild, dass der Weg auf den Berg hinauf nicht mehr …... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Abbildung einer Linse aus Wasser 26.08.2021 00:00:00

physik im alltag und naturphänomene hydrophil linse wasser pflanze tropfen schwerkraft abbildung adhäsion adhã¤sion marginalia
Wenn Wasser sich zum Beispiel an/auf dem Teil einer wasserliebenden Pflanze sammelt, bildet es einen Tropfen, um die Oberfläche so klein wie möglich zu machen. Der Tropfen wird von den meisten Blättern bis zu einer bestimmten Größe „gehalten“, weil die Grenzfläche mit dem Blatt weniger Energie erfordert als mit der Luft. Doch die Schwerkraft ist &#... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Einsam, verlassen und zugewachsen 24.08.2021 00:00:00

symbol befindlichkeit physik im alltag und naturphänomene marginalia einsamkeit
Ich setze mich auf eine Holzbank und schaue auf das Gestrüpp neben der Bank. Es gefällt mir sehr gut, weil es nichts als sein eigenens Ausharren ausdrückt. Ich möchte so sein wie dieses Gestrüpp. Es ist täglich da, es leistet Widerstand, indem es nicht verschwindet, es klagt nicht, es spricht nicht, es braucht nichts, es … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Impressionen aus der Krummhörn 9 23.08.2021 00:00:00

physik im alltag und naturphänomene nebel lichtstreuung stille marginalia blau
Die Dominanz des blauen Himmels macht sich in der überwiegenden Farbtönung des nebeligen Morgens bemerkbar. Die winzigen Wassertröpfchen des Nebels streuen das Himmelslicht in alle Richtungen, sodass das Blau alle anderen Farben übertönt. Damit geht eine eigenartige Stimmung einher, die noch dadurch verstärkt wird, dass Geräusche gedämpft werden un... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Ein wenig vertrauter Anblick 22.08.2021 00:00:00

farbe gelb blã¼te naturschã¶n marginalia naturschön blüte physik im alltag und naturphänomene pflanze
Was hier wie ein komplementäres blaues Wunder daherkommt, ist lediglich die Fotografie einer Zucchiniblüte. Ich habe das Objektiv einfach ein wenig in eine frische Blüte gesteckt und abgedrückt. Dies ist also das Ergebnis. Es sieht irgendwie künstlich aus, wie ersonnen, wie gemalt.... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Die Wiedervereinigung eines Steins 19.08.2021 00:00:00

zufall struktur physik im alltag und naturphänomene stein story alter marginalia zeit
Vor vielen Jahren – es muss so um 1980 gewesen sein – hatte ich eine große Ladung Sand zu Pflasterzwecken bestellt. Darin waren einige größere Steine enthalten. Einer gefiel mir besonders (rechtes Foto). Er war etwa 15 cm lang. Ich hatte gleich den Verdacht, dass er im Innern ein Geheimnis barg. Also versuchte ihn mit … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Fundstück 11 – ein Kant-Stein 17.08.2021 00:00:00

strukturbildung, selbstorganisation & chaos physik im alltag und naturphänomene didaktik, geschichte, wissenschaftstheorie marginalia
Ich habe einiges aufgehoben und zwar im dreifachen Sinn des Wortes. Erstens habe ich es – mich selber zum Boden bückend – in die Hand genommen und zur näheren Betrachtung aufgehoben. Dort blieb es einige Zeit bis es zweitens für Wert erachtet wurde, aufgehoben (im Sinne von aufbewahrt) zu werden. Ich habe nie viel Aufsehens … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Der Glorie schimmernd Rad… 15.08.2021 00:00:00

interferenz marginalia pflanzen natur licht physik und kultur poesie sonne gedicht glorie physik im alltag und naturphänomene farben
Sie sind vor Ort, die Lämpchen rundWie Irrwischflämmchen aufgestellt.Die Winde keucht, es rollt der Hund,Der Hammer pickt, die Stufe fällt,An Bleigewürfel, GlimmerspatZerrinnend, malt der kleine StrahlIn seiner Glorie schwimmend RadSich Regenbogen und Opal.* Dies ist eine Strophe aus dem für mich geheimnisvollen Gedicht „Die Erzstufe“ v... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Unkraut 14.08.2021 00:00:00

physik im alltag und naturphänomene umwelt humor natur pflanzen marginalia
Als ich auf einer Wanderung diesen Text las, fühlte ich mich in meinem Naturgarten noch wohler als bisher.... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Darf der das? 08.08.2021 00:00:00

marginalia natur physik und kultur skulptur kunst
Darf der das? Ja, der darf das – in dem kleinen idyllischen See im Ammerland (in der Nähe von Bad Zwischenahn) baden. Denn es handelt sich um ein Kunstwerk. Moment mal, bin ich einer solchen Type nicht schon früher einmal an ganz anderer Stelle begegnet? Richtig das war in Telgte. Bei näherem Hinsehen tut sich … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Gelb am Abend 05.08.2021 00:00:00

komplementã¤rfarbe physik im alltag und naturphänomene gelb farbe komplementärfarbe licht marginalia absorption blau
Gestern Abend als es schön dämmerte fielen mir die farbkräftigen Blüten der Goldrute durch ihr intensives, die anderen Farben dominierendes Gelb auf. Es war als würden sie von innen leuchten. Der Blauschimmer des Himmels kann im Unterschied zu den meisten anderen Farben dem Gelb nichts anhaben, weil offenbar der vergleichsweise starke Blauanteil im... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Anhängliche Seifenblase 02.08.2021 00:00:00

farbe interferenz marginalia physik im alltag und naturphänomene energie oberfläche grenzflã¤che entropie blätter hydrophil strukturbildung, selbstorganisation & chaos grenzfläche oberflã¤che wasser blã¤tter
Seifenblasen bestehen aus einem kugelförmigen Film aus Seifenwasser, der innen mit Luft oder einem anderen Gas gefüllt und außen von Luft umgeben ist. Wenn man Seifenblasen auf die Reise schickt, so kommen sie meist nicht sehr weit, weil sie vorher platzen. Ihre Lebensdauer ist vor allem aus zwei Gründen stark begrenzt. Der Wasserfilm wird zum R... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Morgenlektüre in einer Astgabelung 31.07.2021 00:00:00

baum natur marginalia lesen
Wer nimmt nicht schon mal eine harte Sitzgelegenheit in Kauf, wenn die Situation außergewöhnlich, naturverbunden und mit einer Zeitungslektüre auch noch informativ ist. Diese Dame scheint es jedenfalls im Moment noch zu genießen. Vielleicht wird sie durch den Gedanken beflügelt, dass der Baum nur für sie diese originelle Sitzgelegenheit geschaffen ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Naturschöne Trockenrisse 24.07.2021 00:00:00

umwelt struktur leben bruch physik im alltag und naturphänomene naturschön marginalia naturschã¶n farbe trockenrisse
Trockenrisse sind oft ästhetisch ansprechende Strukturen, die durch Zufall und Notwendigkeit beim Austrocknen von quasiflüssigen Schichten entstehen. Ihre Schönheit rührt vermutlich aus der Flächenaufteilung durch eine Art naturwüchsiger Regelmäßigkeit her. Dennoch habe ich ein sehr gespaltenes Verhältnis zu den Trockenrissen, seitdem sie zum Symbo... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Vanitas vanitatis – ein Zeitkunstwerk 23.07.2021 00:00:00

erosion physik im alltag und naturphänomene stein entropie vergã¤ngnis marginalia vergängnis zerfall kunst energie und entropie
Stein ist der Inbegriff von Solidität und Haltbarkeit. Nimmt man jedoch eine längere Zeitspanne hinzu, so ergibt sich auch der Stein den Einwirkungen von Wind, Wetter, Gravitation usw. geschlagen. Auf diesen Sachverhalt möchte der Künstler des im Foto abgebildeten Exponats aufmerksam machen. Wir haben es also mit dem seltenen Fall eines Kunstwerks ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Reflektierende Marienkäfer 24.05.2020 00:00:56

marginalia diffuse reflexion insekten spiegelnde reflexion physik im alltag und naturphänomene
Wenn ich Marienkäfer erblicke, zähle ich gewohnheitsgemäß ihre Punkte. In den meisten Fällen finde ich solche mit 7 Punkten – 3 Punkte auf dem einen und symmetrisch dazu 3 auf dem anderen Deckflügel (siehe Foto). Der 7. Punkt befindet sich direkt hinter dem Kopf je zur Hälfte auf dem einen oder anderen Deckflügel – die … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Selbstbegegnung von Wellen 26.03.2021 00:00:20

überlagerung ãœberlagerung physik im alltag und naturphänomene bewegung wasser kunst physik und kultur marginalia wellen interferenz fotografie
In dieser Szene auf einem kleinen Bach laufen die Wellen auf ein Hindernis zu. Sie werden von ihm reflektiert und überlagern sich mit den weiterhin einlaufenden Wellen. Dabei kommt es zu Verstärkungen und Abschwächungen der Höhe (Amplitude) der Wellenberge und der Tiefe der Wellentäler. Deutlich zu sehen ist die momentane Aufhebung der Wellenberge ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Virtuelle Krümmungen 25.06.2018 00:00:00

physik im alltag und naturphänomene brechung reisen täuschung licht marginalia
Ich sitze seit längerem in der Bahn, schaue zum Fenster hinaus und lass die Gedanken spielen. Es stellt sich jener angenehme Bewusstseinszustand des Dösens ein, bei dem innere mit äußeren Eindrücken zu traumartigen Szenerien verschmelzen. Das schnurgerade, durch den Zugbetrieb glatt geschmirgelte Nachbargleis, das nur durch Weichen, Abzweigungen u.... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Naturschöne Wasserpfütze 08.03.2021 00:00:46

pfã¼tze phasenübergang naturschön phasenã¼bergang physik im alltag und naturphänomene farben eis naturschã¶n marginalia strukturbildung pfütze
Nun gab es doch noch einige frostige Nächte, die zumindest auf dem Niveau der noch wassergefüllten Pfützen einige schöne Winterphänomene zurückbrachten. Eine Wasserpfütze hat bekanntlich nicht viel zu lachen. Höchstens wenn die Sonne lacht und einige Mitspieler, die dafür empfänglich sind, zum Mitlachen anregt. Wenn eine Pfütze zufriert, wird ein S... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Neuzeitliche Ruinen 24.07.2020 00:00:06

gravitation vergã¤nglich stabilitã¤t marginalia physik und kultur stabilität vergänglich lost places physik im alltag und naturphänomene
Diese Reste eines der Dicke der Mauern nach zu urteilen imposanten Gebäudes gibt nicht nur einen Einblick in die Bauweise der Zeit vor dem 2. Weltkrieg, es ist auch ein modernes Vanitas-Symbol. Wie bei antiken Ruinen fallen auch hier insbesondere die bogenförmigen Fensterstürze auf, die durch ihre Stabilität Zeiten überdauern. Heinrich von Kleist h... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Der Kamm im Bach… 28.02.2021 00:00:38

fließen pareidolie literatur marginalia physik im alltag und naturphänomene wasser kamm flieãŸen
Der Bach fiel einmal mitten im Wald über einen Stein so, daß er aussah wie ein großer silberner Steckkamm.* Vielleicht hat Robert Musil (1889 – 1942) einen solchen silbernen Kamm gemeint, dessen fluide Zinken im Zentrum des Fotos, zwar etwas verbogen und zittrig sind, aber immerhin gut genug für eine Pareidolie. Mit etwas Glück findet …... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Hier blüht mir was in Blau 19.03.2021 00:00:42

naturschön symbol blume pflanze natur naturschã¶n marginalia didaktik, geschichte, wissenschaftstheorie
Seitdem ich Teile des Gartens der Natur übergeben habe, werde ich immer wieder von neuen Pflanzen überrascht. Wer hätte diesen Duftveilchen (Foto) zugetraut in einer bereits von zahlreichen Wildkräutern, vertrockneten Blättern usw. besetzten zudem vorwiegend im Schatten liegenden Gegend mit einem kräftigen Blau und zarten Duft heranzuwachsen. Und d... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Inverse Lichtsäule in der Abenddämmerung 13.09.2018 00:00:52

dämmerung marginalia sonnenuntergang wolken physik im alltag und naturphänomene schatten lichtsäule
Dort wo die Sonne im Begriff ist unterzugehen erhebt sich eine mächtige dunkle Säule. Sie erinnert an eine Lichtsäule, die manchmal oberhalb der Sonne erscheint. Vielleicht ist es ja eine von einer dunklen Hülle umgebene Lichtsäule. Schaut man sich das obere Ende an, so scheint das Sonnenlicht dort herauszustrahlen ;). Der zweite Gedanke, der sich ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Beobachter des Beobachters 27.03.2021 00:00:04

poesie physik im alltag und naturphänomene didaktik, geschichte, wissenschaftstheorie marginalia beobachter spiegelnde reflexion kunst
Vice versa Ein Hase sitzt auf einer Wiese, des Glaubens, niemand sähe diese. Doch, im Besitze eines Zeißes, betrachtet voll gehaltnen Fleißes vom vis-à-vis gelegnen Berg ein Mensch den kleinen Löffelzwerg. Ihn aber blickt hinwiederum ein Gott von fern an, mild und stumm* An dieses Gedicht Christian Morgensterns musste ich denken, als ich hinter ein... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Holzquerschnitte lassen tief blicken 22.07.2021 00:00:00

anomalie physik im alltag und naturphänomene holz pflanze baum physik und kultur marginalia jahresringe
Ich finde es immer wieder beeindruckend, dass in den Querschnitten gefällter Bäume einiges aus der vergangenen Geschichte des jeweiligen Baums zu erfahren ist. Einige Beispiele habe ich in diesem Blog bereits gezeigt. Eigentlich wollte ich dieses Foto eines Baumquerschnitts nur zeigen, weil ich es von den Farben und der Struktur her schön finde. Do... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Der vorgezogene Herbst 20.08.2018 00:00:17

blätterfall jahreszeiten marginalia klimawandel physik im alltag und naturphänomene chlorophyll trockenheit
In den letzten 6 Wochen kann man vermehrt beobachten, dass Bäume ihre Blätter verlieren. Anders als im Herbst, wenn vorher das wertvolle Blattgrün aus den Blättern abgezogen und eingelagert wird, findet man allerdings keine entgrünten und daher typisch die Rot- und Gelbtöne variierenden Blätter vor, sondern einfach vertrocknete und oft noch grüne B... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Zur Kunst der Handhabung 05.03.2021 00:00:36

phasenübergang haptisch phasenã¼bergang hand physik im alltag und naturphänomene marginalia gefühl didaktik, geschichte, wissenschaftstheorie gefã¼hl eis messung
All perception of truth is the perception of an analogy; we reason from our hands to our head. Henry David Thoreau (1817 -1862) Als ich spaßeshalber mit der Hand feststellen wollte, wie sich das leicht übergefrorene Moos anfühlte, spürte ich wie die Hand zunächst auf harte, kalte Eispartikel stieß, die aber unversehens ihren Widerstand aufgaben, &#... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Dreiecksdesign einer Tulpe 05.05.2020 00:00:44

blüte physik im alltag und naturphänomene pflanze dreieck symmetrie blã¼te marginalia
Denn ich sah z.B. wohl, daß, ein Dreieck angenommen, seine drei Winkel zwei Rechten gleich sein mußten, aber ich sah darum noch keinen Beweis, daß es in der Welt ein Dreieck gäbe, während ich bei der Idee eines vollkommenen Wesens, auf deren Prüfung ich wieder zurückkam, fand, daß in dieser Idee die Existenz ganz ebenso … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Disteln – wehrhaft und filigran 25.07.2018 00:00:55

marginalia dornen auftrieb druck metamorphose pflanze physik im alltag und naturphänomene kraft
Als Kind konnte ich Disteln nicht leiden, weil sie mich so manches Mal leiden ließen. Ihre Dornen sind nicht ganz ohne und das nicht ohne Absicht. Denn sie wollen sich nicht fressen lassen. Wer will das schon. Aber ich kann schwören, dass ich nie eine solche Absicht gehabt habe. Dadurch dass biologisches Gewebe zu einer … ... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Das laufende Nichts 28.04.2020 00:00:51

nichts humor loch poesie marginalia schwarz
Das vom Fernsinn durchstimmte Nichts läuft. Das Nichts ist ein vom Fernsinn durchstimmtes Loch. Es ist zugegeben und kann befragt werden. Ein schwarzes laufendes vom Fernsinn durchstimmtes Loch offenbart das Nichts in seiner ursprünglichen Offenbarkeit.*       Günter Grass (1927 – 2015) hat zwar mehr an einen Hund gedacht, aber... mehr auf hjschlichting.wordpress.com