Tag suchen

Tag:

Tag michael_mahlke

Fotomonat – Alltäglich, Besonders, Dokumentarisch, Konfliktorisch und Technisch 16.09.2020 19:01:26

michael mahlke ab2020 fotografie fotografie mahlke mike
Ab 2020 wird alles anders und doch ist es die Wiederkehr des Immergleichen (wer Nietzsche kennt…). Nun also steht mein neuer Versuch die Wirklichkeit meines Lebens und meiner Welt fotografisch einzufangen und zu reflektieren in 5 Themenfeldern. Alle zusammen ergeben fotomonat.de: Alltäglich – dayart.de/flaneur21.de Besonders – art... mehr auf street62.de

Mit dem Blick von Henri Cartier-Bresson heute fotografieren 03.09.2020 05:58:43

henri cartier-bresson tavis leaf glover fotografie michael mahlke ab2020 kameras & technik
Er gilt immer noch als ein Meister der Komposition von Fotos nach den Gesetzen der visuellen Grammatik. Aber er fotografierte am Liebsten und meistens in Schwarzweiss. Tavis Leaf Glover hat versucht seine Fotos in die Welt von heute als satirische Zeichnungen zu übersetzen. Ich finde dies hervorragend gelungen, weil es zugleich der Transfer seiner ... mehr auf street62.de

Nach der Grenze 16.08.2020 18:08:27

stephen shore michael mahlke ab2020 artikel & essays
  Im Gedenken an Alois Wintermeier ( gest. am 24.07.2020)   Am 25. August 2019 schrieb ich einen Artikel in dem ich mir selbst klar machte, dass ich neue Orte der Orientierung suche. Darin war auch meine methodische Verwandschaft zu Stephen Shore beschrieben.  Im Brennpunkt 2016 sind folgende Worte zu lesen: „Das Wesen der Dinge…... mehr auf street62.de

Ernst kann auch Lachen – Kinderfotos, Selfies und Ich 08.08.2020 10:28:52

michael mahlke ab2020 lachen kinderfotos praxis
„Mir hat es damals geholfen, mich als kleines fröhliches Kind zu sehen als auch zu merken . . . dass ich mich als kleines Kind mag.“ Dies zitierte ich vor einigen Jahren zum Thema Kinderfotos. Generation ICH habe ich nie gelernt. Man konnte mich gut mit dem Kollektiv trösten, für das ich mich opfern und…... mehr auf street62.de

Nach Henri Cartier-Bresson aber mit ihm 28.11.2019 05:47:11

ab2020 michael mahlke fotografie praxis henri cartier-bresson
1999 fing ich mit dem Fotografieren und Dokumentieren von sozialen Situationen an. Weil ich es nicht richtig konnte, fand ich in Henri Cartier-Bresson meinen Lehrmeister. Fotopraxis und Fototheorie wurden für mich wie Licht und Schatten. Nun sind wir zwanzig Jahre weiter und ich räume im Rückblick meine Entwicklungen ein und auf. Und er gehört als&... mehr auf street62.de

Soziale Wunden und Leiden dokumentieren – Soziale Dokumentarfotografie in Deutschland an Beispielen 14.07.2019 10:02:17

solingen artikel & essays mitgefühl verfolgte künste rache leiden dokumentarfotografie guantanamo susan sontag michael mahlke ernst friedrich fotografie jörg becker sebastiao salgado museum konflikt
Was passiert, wenn wir das Leiden anderer betrachten? Das bekannteste Buch dazu stammt von Susan Sontag. Sie positioniert sich klar: „Mitgefühl ist eine instabile Gefühlsregung. Es muß in Handeln umgesetzt werden, sonst verdorrt es.” Daraus ergibt sich eigentlich die direkte Aufforderung zur politischen und sozialen Aktion. Aber vom Mitgefühl zum H... mehr auf street62.de

Original Streetfotografie heute 03.07.2018 08:18:38

extra henri cartier-bresson buch online street photography michael mahlke pdf fotokurs tillmanns streetfotografie lindbergh joel meyerowitz artikel & essays
Das Wort wird immer häufiger benutzt aber es ist immer öfter etwas anderes drin. Und nachdem man sich sogar bewußt im Kunstbetrieb von den Originalen gelöst hat und eine Umwertung aller Werte vornehmen will, lohnt sich der Blick zurück, weil dort die Diamanten zu finden sind, die auch heute die Grundlage für eigene fotografische Diamanten…... mehr auf street62.de

Leben in (m)einer untergegangenen Kultur – Fotografie und Existenz 05.09.2018 19:54:52

gundula schulze-endowy ddr verlust artikel & essays brd fotografie michael mahlke
Einige Worte von Gundula Schulze-Eldowy dringen schon viele Jahre immer weiter in mich ein, weil sie mir die Richtung zur mentalen klaren Sicht weisen: „Mein ganzes Leben beschäftigte ich mich nämlich mit untergegangenen Städten. Berlin in einer Hundenacht und Der große und der kleine Schritt zeigen, wie ich den Untergang eines Landes und einer Kul... mehr auf street62.de

Zwischen Nutten und Noema oder warum ich Fotoamateur und Dilletant bin und kein Profifotograf 27.04.2018 23:27:55

dilletant wolfgang vollmer roman marek artikel & essays extra kunst fotoamateur dieter hacker revolution profifotograf fotograf nutte michael mahlke rainer k. wick roland barthes
Ich bin auch als Dokumentarfotograf immer Amateur und Dilletant geblieben. Warum? Wie schreibt Dieter Hacker? „Der Fotograf nimmt Stellung zur Wirklichkeit, wie sie ihm erscheint. Der Blick des Professional auf die Wirklichkeit gleicht dem der Nutte auf den Kunden. Er sucht sie nach Ausbeutungsmöglichkeiten ab. Der Profi steht immer zu Diensten. Ab... mehr auf street62.de

7 auf einen Streich – Die Blaue Serie über Wuppertal Elberfeld – Wupperart auf neue Art 10.05.2018 12:26:31

wuppertal praxis blaue serie china metropole fotografie michael mahlke bauhaus architekturfotografie photography wupperart new york on street streetfotografie elberfeld
Zwischen Bauhaus und New York reicht nicht. Da kommen auch noch China und andere Metropolen der Welt drin vor. Gigantismus auf überschaubare Formen gebracht könnte man auch sagen. Überschaubare Größe und viel Licht ermöglichen Sichtbarkeit. Und bei blauem Himmel entstand so die Blaue Serie über Wuppertal Elberfeld, die auf besondere Art Fotografie ... mehr auf street62.de

Über Fotografie schreiben 28.06.2018 19:44:10

fuji x100 dokumentarfotografie marketing artikel & essays streetfotografie ricoh gr extra schreiben gebrauchsweisen texte fotobuch fotografie michael mahlke leica m
Über Fotografie schreiben bedeutet für mich über Dokumentarfotografie, soziale Fotografie und Digitalkameras zu schreiben. Die Digitalfotografie hat für mich das Fotografieren demokratisiert, weil sich heute jeder einen Fotopparat leisten kann, sogar zusätzlich zum Handy bzw. Smartphone. Und nur über das Schreiben kann ich auch das Thema der sozial... mehr auf street62.de

Digitale Bilddokumentationen Soziale Kämpfe in der Region Remscheid Solingen bis 2009 05.07.2019 09:49:34

dgb gruene michael mahlke ig metall mahlke cdu fdp mannesmann bilddokumentation spd praxis gewerkschaftsbewegung rente 67 soziale kämpfe hartz 4 remscheid solingen dokumentarfotografie
Bilder erzeugen Erinnerungen, Vorstellungen oder führen zu Einsichten und ergeben im besten Fall Erinnerungskultur – für die, die dabei waren und für die, die nicht dabei waren. Das ist die Aufgabe von Dokumentarfotografie als Teil der Geschichtsschreibung. Meine Fotos hier zeigen, dass diese sozialen Entwicklungen überhaupt geschehen sind und dies... mehr auf street62.de

Bergisches Protokoll oder hinter dem medialen und digitalen Nebel ist immer noch die Klassengesellschaft 18.04.2020 09:27:19

fotografie ab2020 michael mahlke karl marx albert camus sisyphos martin walser artikel & essays
Nach dem Ende des Sozialismus galt Marx als überholt, weil Menschen nun mal den Widerspruch leben – obwohl auch die Umstände mitentscheiden. Marx steht u.a. für folgende Aussage: „Die Kritik der Religion endet mit der Lehre, daß der Mensch das höchste Wesen für den Menschen sei, also mit dem kategorischen Imperativ, alle Verhältnisse umzuwerf... mehr auf street62.de

Kategorie 2020 – der neue dokumentarische Impuls 20.11.2019 05:55:21

ab2020 magnum michael mahlke stuart franklin artikel & essays dokumentarfotografie
Am 20.1.2010 habe ich meinen ersten Beitrag in diesem Blog publiziert. Er trug den Titel „Von der Leica zur Ricoh“. Der Siegeszug der Smartphones war noch nicht in Sicht, dafür hatten kleine Kompaktkameras den Markt überschwemmt und das war wie Geld wegwerfen, weil pro Jahr Dutzende von neuen Kameras auf den Markt kamen und die…... mehr auf street62.de

Original Streetfotografie heute 02.09.2018 08:18:38

buch online street photography extra henri cartier-bresson michael mahlke fotokurs tillmanns pdf streetfotografie lindbergh joel meyerowitz artikel & essays
Das Wort wird immer häufiger benutzt aber es ist immer öfter etwas anderes drin. Und nachdem man sich sogar bewußt im Kunstbetrieb von den Originalen gelöst hat und eine Umwertung aller Werte vornehmen will, lohnt sich der Blick zurück, weil dort die Diamanten zu finden sind, die auch heute die Grundlage für eigene fotografische Diamanten…... mehr auf street62.de

Leica als fotografische Ausdrucksmöglichkeit 04.01.2019 08:58:50

sl huawei kurz & knapp streetfotografie d-lux 7 leica smartphone messsucher henri cartier-bresson praxis cl leica m michael mahlke michael mahlke remscheid
Leica war viele Jahre mehr als nur eine Kamera. Es war eine fotografische Philosophie. Ein wichtiger Protagonist war Henri Cartier-Bresson. Legendär ist seine Nutzung der Leica M mit 50mm Brennweite. Er fotografierte fast nur monochrom. Heute ist Leica überall dort etabliert wo fotografische Geräte und Audrucksmöglichkeiten vorhanden sind. Das geht... mehr auf street62.de

Digitale Bilddokumentationen Soziale Kämpfe in der Region Remscheid Solingen bis 2009 24.08.2019 01:49:34

ig metall dgb gruene michael mahlke cdu mannesmann fdp mahlke spd bilddokumentation rente 67 gewerkschaftsbewegung soziale kämpfe artikel & essays hartz 4 remscheid solingen dokumentarfotografie
Bilder erzeugen Erinnerungen, Vorstellungen oder führen zu Einsichten und ergeben im besten Fall Erinnerungskultur – für die, die dabei waren und für die, die nicht dabei waren. Das ist die Aufgabe von Dokumentarfotografie als Teil der Geschichtsschreibung. Meine Fotos hier zeigen, dass diese sozialen Entwicklungen überhaupt geschehen sind und dies... mehr auf street62.de

Als Amateur in der Dokumentarfotografie und im Leben 19.01.2020 18:10:20

michael mahlke ab2020 dokumentarfotografie
Der Profi muß von der Fotografie leben, der Amateur will mit der Fotografie leben. So unterscheide ich und so habe ich gelebt. Eigentlich wollte ich nur visuell aufzeichnen, was ich nicht in Worte fassen konnte. Ich zitiere mich mal selbst: „Hier geht es um Dokumentarfotografie in Praxis und Theorie, früher und heute, von mir und…... mehr auf street62.de

Vom Schein zum Sein: Fotografie als Lebensmethodik – Untergang und Scheitern als Weg zu sich selbst 12.04.2018 08:08:10

gundula schulze-endowy robert frank artikel & essays flaneur lebenszeit albert camus extra michael mahlke fotografie
Fotografie als Lebensmethodik „Mein ganzes Leben beschäftigte ich mich nämlich mit untergegangenen Städten. Berlin in einer Hundenacht und Der große und der kleine Schritt zeigen, wie ich den Untergang eines Landes und einer Kultur am eigenen Leib erfahren habe. Ich zeige den Untergang der Scheinwelt; die Verstellung, das Künstliche, die Selb... mehr auf street62.de

Der Dokumentarfotograf interessiert sich für Hintergründe 25.07.2018 11:00:17

dokumentarfotografie kurz & knapp reportagen nachrichten dokumentarfotograf paul lowe michael mahlke
Paul Lowe hat dieses wunderbare Buch zur Fotografie und Fotopraxis gemacht. Darin findet sich auch ein prägnanter Text zum Thema Dokumentarfotografie. Zwei Gedanken daraus möchte ich vorstellen: „Ob große historische Ereignisse oder kurzlebige Nachrichtenmeldungen – der Dokumentarfotograf interessiert sich für deren Hintergründe, gräbt ... mehr auf street62.de

Gibt es Unterschiede zwischen der Leica D-Lux 7 und der Panasonic Lumix LX-100 II ? 04.01.2019 10:21:44

leica d-lux 7 claus sassenberg kurz & knapp panasonic messsucherwelt dpreview michael mahlke remscheid michael mahlke praxis lx 100 ii lumix
Die Panasonic Lumix LX 100 II und die Leica D-Lux 7 unterscheiden sich schon vom Design. Die Leica D-Lux 7 sieht genau so aus wie wir die klassische Leica kennen. Oben glänzendes Metall, der rote Punkt und das dunkle Gehäuse. Aber gibt es auch Unterschiede im Inneren? Der Betreiber des Blogs Messsucherwelt.com Claus Sassenberg ist…... mehr auf street62.de

Lieber den erotischen Akt als die nackte Armut? – Dokumentarfotografie, Politische Fotografie und Ablehnung 12.07.2019 13:19:43

arbeiterbewegung dokumentarfotografie remscheid artikel & essays solingen visuelle kommunikation sozialfotografie spd bilddokumentation extra geschichtsbuch ig metall geschichte michael mahlke gruene fotografie
Dokumentarfotografie ist ein weites Feld. Für mich geht es im Kern darum sozial reale und oft regional oder überregional relevante Ereignisse und Situationen  festzuhalten, die später in der Summe  Entwicklungen zeigen. Was relevant war, kann man nur aus dem beurteilen, was man weiß und sieht. Deshalb ist das Dokumentieren so wichtig – Belegb... mehr auf street62.de