Tag suchen

Tag:

Tag martin_walser

Holocaust-Gedenken: Geschichte wiederholt sich nicht? 14.10.2018 13:18:33

friedenspreis des deutschen buchhandels gedenken an auschwitz geschichte auschwitz martin walser literatur holocaust kolumne von norbert frei
Vor genau 20 Jahren hielt Martin Walser seine Friedenspreis-Rede von der "Moralkeule" Auschwitz. Der Rückblick auf die Debatte demonstriert, dass der Fortschritt ein Kreislauf ist.... mehr auf sueddeutsche.de

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 119 – Martin Walser 22.11.2015 14:00:05

zeichnung herlinde koebl susanne haun lebensfreude mühe martin walser zitat zitat am sonntag tusche
“Wenn ich mein Denken heute nicht durch Schreiben bremsen würde, könnte es mich irgendwo hinreißen, wo ich nicht hin will. Diese innere Bewegung, die gemeinhin Bewußsein genannt wird, hat einen Sog, bei dem man zuweilen plötzlich merkt: Wenn du jetzt nicht aufpaßt, ziehst du dir den Boden unter den Füßen weg. Am besten ist dann, […]... mehr auf susannehaun.com

So haben 25 Kölner die Medienbranche 2017 erlebt 31.12.2017 16:36:11

chatbots trump eu-portabilitätsverordnung e-sport jan wenner empörungsjournalismus virtual reality #metoo filterblase 1.fc köln hate speech journalismus digital hub cologne filmindustrie cryptoparties dmexco crypto bashing allgemein paradise papers #lügenpresse coworking denis yücel netzwerkdurchsetzungsgesetz voice interfaces podcast crispr/cas9 artificial intelligence filesharing-urteil re:publica augmented reality afd fake news förderprogramme martin walser colognebay e-mobility gamescom netzpolitik star wars netzneutralität bundestagswahl jugendmedienkultur gez pulse of europe cologne gamelab cop23 schule glyphosat transformative action award spekulation ebertplatz g20-gipfel medienpädaogik grimme online award games-summit
Zum dritten Mal in Folge blicken Kölner Medienmenschen mit einem Gastbeitrag in diesem Blog auf ihr persönliches Jahr zurück. Nach dem AfD-Schock in 2016 zeichnet sich 2017 ein Bild ab, das vor allem durch Themen wie #metoo, Virtual Reality und Cryptocurrencies geprägt wurde. ... mehr auf droid-boy.de

Der Augenblick der Liebe 13.05.2017 00:36:03

bücher älterer mann martin walser bodensee-radreise liebesroman
Es ist ja vielleicht ein naheliegender Einfall ein Buch von Martin Walser mitzunehmen, wenn man um den Bodensee radeln will, ist der doch 1927 in Wasserburg geboren und so habe ich mir „Der Augenblick der Liebe“ auf meine Reise einepackt, weil ich das Buch auf meiner Leseliste stehen hatte und wohl einmal im Schrank gefunden […]... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Da hat sogar das Versagen nicht geklappt 12.03.2011 00:32:00

martin walser guttenberg yale george w. bush
Bisher fand ich, daß Horst Seehofer (CSU), Wilfried Scharnagel (ehem. Chefredakteur des Bayernkurier)  und Wolfgang Bosbach (CDU) die peinlichsten Verteidigungen für Karl-Theodor zu Guttenberg im Fernsehen von sich gegeben haben, die ich mitbekommen habe. Weniger prominente Fans hatten zwar auch teilweise schmerzhafte Ansichten, aber sie kamen... mehr auf dieterjosef.blogspot.com

Mit Martin Walser unterwegs am Bodensee 14.05.2017 00:28:38

bücher bodensee martin walser
Auch wenn man keine besondere Literaturexpertin ist, kommt man wahrscheinlich um Martin Walser nicht herum, wenn man auf einer Radreise um den Bodensee „Literatur vor Ort“, in die Fahrradtaschen packen will und so ist mir neben Arno Geiger und Michael Köhlmeier, Erika Kronabitter ist dann ja fast zufällig noch dazu gekommen, auch Martin... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Ein liebender Mann 27.03.2015 00:03:02

bücher goethe -roman ulrike von levetzow martin walser
1821 lernte der über siebzigjährige Goethe in Marienbad, die siebzehnjährige Ulrike von Levetzow kennen, der er 1823 einen Heiratsantrag machte, der aber abgewiesen wurde, so daß er daraufhin die “Marienbader-Elegien” schrieb, 1832 in Weimar starb, Ulrike von Levetzow ist unverheiratet geblieben und hat, wie ich “Wikipedia” ... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Martin Walser:„Das Einhorn“ 05.11.2016 10:15:00

das einhorn rezension buchbesprechung martin walser
Martin Walsers Roman „Das Einhorn“, 1966 im Suhrkamp Verlag erschienen, ist der zweite Teil der Anselm Kristlein-Trilogie. Der ehemalige Werbefachmann Anselm Kristlein hat den Auftrag, ein Buch über die Liebe zu schreiben. Während des Schreibprozesses setzt sich der Autor mit seiner eigenen Vergangenheit auseinander, vor allem mit den zahlreiche... mehr auf buchundebook.blogspot.com

Josef Winklers Abschiede 25.01.2016 23:59:50

literaturbetrieb josef winkler alte schmiede schreibgedanken martin walser veranstaltungen
Der 1953 in Kamering geborene Josef Winkler, der 2008 den “Büchner-Preis bekommen” hat, hat ein neues Buch geschrieben, beziehungsweise herausgegeben “Abschied von Vater und Mutter”, das offenbar die Texte “Roppongi- Requiem für einen Vater” 2007  und “Mutter und der Bleistift” 2013 erschienen, verein... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

"Alles begann mit einer Vermessenheit" - Zur 100. Ausgabe der "allmende" 20.12.2017 18:32:06

adolf muschg alamannisch manfred bosch allmende hermann bausinger jubiläum martin walser oberrhein zeitschriften andré weckmann südwestdeutschland
“Alles begann mit einer Vermessenheit” - Ein kleiner Rückblick anlässlich 100 Ausgaben “allmende. Zeitschrift für Literatur”... mehr auf unluckybastard.tumblr.com

So haben 25 Kölner die Medienbranche 2017 erlebt 31.12.2017 16:36:11

chatbots trump eu-portabilitätsverordnung e-sport jan wenner empörungsjournalismus virtual reality #metoo filterblase 1.fc köln hate speech journalismus digital hub cologne filmindustrie cryptoparties dmexco crypto bashing allgemein paradise papers #lügenpresse coworking denis yücel netzwerkdurchsetzungsgesetz voice interfaces podcast crispr/cas9 artificial intelligence filesharing-urteil re:publica augmented reality afd fake news förderprogramme martin walser colognebay e-mobility gamescom netzpolitik star wars netzneutralität bundestagswahl jugendmedienkultur gez pulse of europe cologne gamelab cop23 schule glyphosat transformative action award spekulation ebertplatz g20-gipfel medienpädaogik grimme online award games-summit
Zum dritten Mal in Folge blicken Kölner Medienmenschen mit einem Gastbeitrag in diesem Blog auf ihr persönliches Jahr zurück. Nach dem AfD-Schock in 2016 zeichnet sich 2017 ein Bild ab, das vor allem durch Themen wie #metoo, Virtual Reality und Cryptocurrencies geprägt wurde. Der Beitrag ... mehr auf droid-boy.de