Tag suchen

Tag:

Tag desorientiert

Kimberlee Ann Bastian – The Breedling & The City in the Garden 27.02.2019 09:00:43

eltern anfühlen versuchen krümelchen aushöhlen kulisse verdreht kern frage band 1 wiederfinden luft wild strom debüt erreichen traumatisiert entscheiden herrschen hilflos ärgernis leid tun entpuppen unausgereift schreiben mutter verknüpfen offenbaren erhalten raten zu tun bekommen bogen bedürftig inhaltsangabe ursprünglich inspirieren inhalt handlung gefangen christlich verständnis enervierend wahl charlie reese klein genervt strafe erwachsen geschichte seelensammler schrecklich kopf kindlich uralt chicago glaube nicht fähig abfolge rezensionsexemplar the breedling and the city in the garden verschieden jahrhundertelang gesamtbild fragen lang und breit entscheidend vorsetzen 1 stern hoffnung ganz zu schweigen geschehen keine ahnung goldrichtig vage erde unsterblich hinweis ort pfiffig stetig widersprechen 17-jährig käfig kröte lesezeit ableiten leser roman akteur fantasy lauern beanspruchen inferno in wahrheit nebulös wissen gelangweilt entscheidung parallelwelt 8-jährig auftrag äußerlich bartholomew dunkel wirr erfahren irisch volksglaube aufstellen freiheit langatmig kimberlee ann bastian spielen brennen führung finden sage durchquälen helfen urban fantasy austricksen öffnen kennen the element odysseys ungehorsam buch wichtig konfus ehre schemenhaft 1930er halloween stammen erfassen auslassen entwurf stingy jack rezension unterhalten momentaufnahme abwechselnd magier reihenauftakt himmel kraft bereit nordamerika unerwartet rübe aufspüren riskieren grundpfeiler szene rüberkommen abweisen figur historische fiktion tür treffen mögen waisenhaus magisch dauerhaft klappentext keinen schimmer haben beispiel kostbar debütroman jahreszeit anders hölle subtil argumentieren wesen legende erscheinen in zusammenhang bringen element widerstand ertragen geblubber wählen ersparen kind retten kompliziert passend realität verschwendung an jeder ecke allerheiligen aufbewahren jung seelenfänger dahinsiechen netgalley reaktion goodreads vermitteln erinnern meister menschlich rätsel aufgeben ziellos schenken reihe wasser unzusammenhängend vermuten gefängnis wie vom donner gerührt schicksal vehement gespräch historisch geist vorstellung dialoglastig jack o'lantern autorin geheimnis vater absurd lesen schockierend feuer von anfang an grenze roh kürbislaterne gefahren verbindung filtern unnötig bestehen durcheinander zurückschicken auf ewig sensationell anstrengend wandeln mitleid sperren teufel böse handeln kalt persönlichkeit konsistent kohle schützen lektüre unfokussiert vorstellen mission erkennen atmosphäre stück beantworten bewahren überflüssig sterben zwielichtig flamme sterbliche junge seele entitäten egal desorientiert kombinieren information berauben welt auftakt
Kennt ihr die irische Legende von Stingy Jack? Vielleicht kennt ihr ihn als Jack O’Lantern, zu dessen Ehren an Halloween Kürbislaternen aufgestellt werden. Der Sage zufolge trickste Jack den Teufel am Abend vor Allerheiligen aus, sodass dieser niemals seine Seele beanspruchen würde. Als Jack starb, wiesen ihn sowohl Himmel als auch Hölle ab. Er wur... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

12,88€/km 25.07.2015 07:50:55

kurz zahlreich tarif die fahrgäste desorientiert
Bei allerkürzesten Strecken wirkt sich die letzte Tariferhöhung besonders aus. Richtiggehend absurd wird es dann, wenn noch der neue Großraumzuschlag für mehr als 4 Personen obenauf kommt. Die Tour gestern Abend hat damit (für noch halbwegs plausible Fahrtstrecken) quasi Rekordniveau gehabt: Mit 6 Leuten vom Ostbahnhof zum Berghain. 800 Meter etwa.... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Irgendwas mit Kirschen … 21.05.2017 06:35:02

glück winker das handy dialog navi lieb die arbeitsmittel die fahrgäste desorientiert
Winkerin in Friedrichshain. Super! „In die Egon-Erwin-Kirsch-Zeile.“ „Zeile?“ „Ja, das ist in Schöneweide.“ „Oh, ok. Ich gebe zu, die kenne ich nicht. Egon-Erwin-Kisch-Straße ja, aber die wäre in Hohenschönhausen.“ „Nee nee, aber ich kann ihnen den Weg zeigen …“ Prima! Aber ich habe ... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Einmal für 17€ pinkeln 16.04.2017 06:20:44

glück lieb die fahrgäste desorientiert
Sie ist am Sisyphos eingestiegen und wollte nach Mitte. Soweit normal. Sehr  schnell aber ging es nur um eines: „I need to pee. I am literally in pain right now!“ Und ja: Ein Freund hatte ihr schon mitgeteilt, dass es am Sisyphos auch Toiletten für die Leute in der Schlange gibt. Nur war die Schlange […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

„Die kennt der!“ 01.08.2015 06:43:37

dialog dreist die fahrgäste desorientiert
„Fahr uns mal in Richtung S-Bahnhof. Da wollen wir in die Kneipe …“ „Lass ma‘, die kennt der nich’!“ „Na logo, die kennt der! Der is‘ doch Taxifahrer!“ Also hab ich mich mal eingemischt: „Wie heißt denn die Kneipe? Dann kann ich ja sagen, ob ich sie kenne …“ Und meine Kollegen werden... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Sash – voll unkollegial! 14.08.2015 06:53:35

glück kollegen taxistand dialog der job arschlöcher die kollegen die fahrgäste desorientiert
Der Kollege vor mir schlief. Das war nicht schwer zu erkennen, denn er hatte bereits, als er auf den ersten Platz vorrücken sollte, anderthalb Minuten im Auto gelegen, war dann panisch hochgeschreckt und danach umgehend wieder weggekippt. Ich finde übermüdet zu fahren scheiße, aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich davor an Position drei auch […... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Oder das Hawaii Europas … 11.07.2015 18:33:40

glück dialog lieb die fahrgäste desorientiert
“Wir würden gerne in die Scharnweberstraße.” “Die in …” “Die in Reinickendorf. Kennste? Reinickendorf, das Miami Preussens?” Was willste darauf sagen? Vermutlich das klassische “Ja, aber …” 😉 Tweet... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Unzufrieden mit der Gesamtsituation 01.03.2015 07:44:37

pech 72 das auto navi der job das leben die kollegen die arbeitsmittel die fahrgäste desorientiert
Selbst hier im Blog kommt gelegentlich zu kurz, dass Taxifahren mehr ist als Kundenerlebnisse + Umsatz + Trinkgeld. Wie überall sonst gilt auch hinterm Lenkrad, dass man sich an seinem Arbeitsplatz wohlfühlen sollte. Das tue ich normalerweise ja im Wesentlichen. Trotz Opel, trotz kalter Nacht, trotz Kopfsteinpflaster. Aber es gibt eben solche Tage ... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Wie eine gute Schicht endet 12.05.2015 22:38:28

zahlungsunfähig glück dankbar winker pech die fahrgäste desorientiert
Seit der Tour mit den spendablen SO36-Besuchern waren 15 Touren ins Land gezogen. Für einen Wochenendtag nicht sonderlich viele, aber sie waren länger als der Durchschnitt und so hatte ich meinen Schwan (200 €) voll. Ab Richtung Heimat! Gut, die Fackel hab ich trotz Morgendämmerung angelassen. Wenn der Tag schon gut läuft … Und so […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die Schwierigsten zum Abschluss 19.08.2015 07:40:47

glück winker pech betrunken löblich navi lieb der job das leben die fahrgäste desorientiert
Ich war auf dem Heimweg. Schon wieder. Die Schicht war blendend gelaufen und ich war schon zweimal auf dem Heimweg rangewunken worden und nun „absolut sicher“, dass ich nicht noch mal halten würde. Ich hatte sogar die Fackel schon ausgeschaltet, was ungefähr ein jährlich einmaliges Ereignis ist. Aber die illustre Runde aus drei Männern ... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Ottos Ecke 31.03.2015 05:32:03

glück winker lieb die fahrgäste desorientiert
Die Schicht lief nicht schlecht, der Winker hat mich also nicht wirklich überrascht. Vor der O2-World etwa stand er und wollte zur Warschauer Straße. Das immerhin hatten wir gleich geklärt, obwohl er kein Deutsch und auch kein nennenswertes Englisch gesprochen hat. “And where exactly in the Warschauer Straße you want to go?” “Otto... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

“Mach’ mal halblang, Du Vollspaten!” 06.05.2015 07:37:08

glück navi lieb tanke die fahrgäste desorientiert
Selten, dass ich sowas über Leute denken, die am Ende die Schicht abrunden. In dem Fall aber wollte ich gar nix abrunden. Es waren die letzten Minuten des letzten Tages des hervorragenden Wochenendes um den ersten Mai. Für mein persönliches Tagesziel hätten mir zwar noch ein paar Euro gefehlt, aber ich war umsatzmäßig schon der […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Sash, 34, Knöpfchenexperte. 11.09.2016 07:33:08

zahlungsunfähig karte glück angenehme winker unsinnig betrunken lieb die kollegen bank rotlicht die fahrgäste desorientiert
Eigentlich war mir nach vier Touren in Folge ja so langsam mal nach einer Pause. Nikotinentzug und so. Vom Ostbahnhof trennte mich kaum mehr ein Kilometer, es lief alles blendend. Dann eine Hand. Der Typ war ein paar Jahre älter als ich, sah nach einer durchzechten Kneipennacht aus und äußerte ohne jegliche Begrüßungsfloskel nur den […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die Pillauer 25.08.2015 06:24:57

glück kollegen dumm dreist arschlöcher die kollegen kurzstrecke die fahrgäste desorientiert
„Alter, ich will in die Pillauer Straße. OK? Warte, ich zeig’s Dir: Ist irgendwo zwischen Ostbahnhof und Warschauer!“ Vielleicht die Gegend, die ich am besten zu kennen glaube. Aber die Pillauer … nun ja, ich hatte in dieses kurze Sträßchen trotz allen Standhütens am Ostbahnhof in sechseinhalb Jahren keine Tour. Absurd, aber so ka... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Sich um Kopf und Kragen telefonieren 22.09.2015 07:04:42

taxistand pech dialog handy die fahrgäste desorientiert
Der potenzielle Fahrgast, dessen Wortschatz keinerlei Übereinstimmung mit meinem kannte, hielt mir sein Handy hin. Ein Modell von 1715 etwa. Ich ging in die Offensive: „Hallo.“ „Hallo?“ „Ja, hallo.“ „Hallo?“ „Ich bin dran. Der Taxifahrer.“ „Hallo?“ „Ja, hallo!“ R... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Kontrolliertes Koma 02.06.2015 07:11:29

glück verschlafen winker betrunken die fahrgäste desorientiert
Über den Abend des Kunden versuchte ich mir möglichst keine Gedanken zu machen. Er winkte mich hackevoll vor einem Puff ran; und zwar so voll, dass es mich gewundert hat, dass er noch Geld fürs Taxi besaß. Er war so dermaßen hinüber, ich hätte ihm wahrscheinlich am Ende der Fahrt alles erzählen können, vielleicht einen […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Erst mal zur Aral … 09.08.2015 06:42:49

zahlungsunfähig glück dankbar betrunken lieb umweg tanke die fahrgäste desorientiert
Biermeile-Kundschaft. Zwei Kerle, gut einen im Tee, eher prollmäßig gekleidet – aber nach dem ersten Hallo zwei eigentlich gar nicht so unsympathische Gestalten. Sie waren jedenfalls die meiste Zeit damit beschäftigt, über ihre Freundschaft und die zu den anderen eben zurückgelassenen Leuten zu philosophieren. Und wo sollte es hingehen? „Ersm... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Mitdenken 09.09.2015 07:02:46

glück dialog lieb der job die fahrgäste desorientiert
„So, hier ist die Tanke, da kriegen Sie sicher ihre Zigaretten …“ „Oh, wow! Schön, dass Sie da mitgedacht haben. Ich hatte das schon vergessen!“ Ein gutes Beispiel für dieses abstrakte Wort „Professionalität“. Die Kundin hatte zu Beginn gesagt, sie wolle noch irgendwo halten, wo sie Kippen holen könne. Ich hatte ... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

“Den Taxifahrer mal testen” 28.04.2015 06:30:03

zahlungsunfähig fernsehen andere dumm der job dreist das leben die kollegen medien die fahrgäste desorientiert
Ich könnte den Text mit einer Umfrage starten, an die mitlesenden Kollegen gerichtet. Die Frage würde ungefähr wie folgt lauten: “Habt Ihr schonmal erlebt, dass bei einer bestellten Fahrt am Ende zu wenig Platz für Fahrgäste und/oder Gepäck war?” Und diese Umfrage habe ich nur deswegen nicht eingefügt, weil ich zwar zwei Antwortfelder a... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Liebling, ich habe die Stadt geschrumpft! 11.03.2015 06:53:37

glück winker dialog lieb die fahrgäste desorientiert
Ich war auf dem Heimweg. Also besser gesagt: Auf dem Weg zum Abstellplatz des Autos, in dem Fall unsere Firma in Niederschöneweide. Die Schicht war mies, ich war krank … aber natürlich hab ich die Fackel angelassen. Wenn noch eine Tour kommen sollte, dann würde ich sie halt fahren. Man nimmt halt mit was geht, […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Eigentlich BVG-Kunden 26.03.2017 06:41:49

glück winker betrunken lieb die fahrgäste desorientiert
Eine Truppe Winker in Friedrichsfelde. Eine (weitgehend) nüchterne Frau und zwei sturzbesoffene Kerle mit Getränkebechern. Ich verstehe die Kollegen, die das gar nicht machen, aber ich bin halt der Gutmütige, der am Ende auch noch den Rest einsammelt. Ich hab um Vorsicht gebeten, die beiden haben mir selbige versprochen, so wie sie auch sonst alles... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Not her Hotel! 20.07.2015 06:50:15

winker unsinnig betrunken die fahrgäste desorientiert
Vorwort: Ich hab’s oft geschrieben: Man kennt als Taxifahrer in Berlin auch nicht alles. Schon gar nicht aus dem Stegreif – oder wenn die Ansagen etwas wirr sind. Die Dame winkte mich in Prenzlauer Berg an den Straßenrand und war weit betrunkener als ihr Gehvermögen erwarten ließ. Im Laufe der Fahrt ließ sie mich dann […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Der letzte in der Kette 05.09.2015 09:04:59

glück winker dialog betrunken löblich lieb die fahrgäste desorientiert
Taxis sind ja selten erste Wahl. Es ist eben teuer, sich einen Fahrer mit eigenem Auto zu gönnen. Bus und Bahn sind billiger. Die können das auf mehr Leute umlegen und werden ggf. subventioniert, beim Fahrrad muss man selber treten, laufen ist noch anstrengender und für einen Leihwagen muss man nüchtern sein. Wenn überhaupt alles […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Unterschiedliche Koordinatensysteme 07.05.2017 03:02:58

glück dialog lieb absurd die fahrgäste desorientiert
Etwas überrascht führte ich mit der Kundin rund ums Engelbecken Gespräche über den ehemaligen Gewässerverlauf. Da mussten wir allerdings beide geschichtlich passen. Ich hab dann eingeworfen, dass die Straßen in Berlin mir schon umfangreich genug seien, woraufhin sie sagte: „Sehen Sie: Mich können Sie überall in Berlin aussetzen und ich hab ke... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die Irrfahrt der Woche 15.06.2015 06:55:34

zahlungsunfähig verschlafen pech unsinnig betrunken polizei dreist die fahrgäste desorientiert
Der Freitag war ein Scheißtag. Ich war unausgeschlafen und früh in die Schicht gestartet, die Umsätze sollten später auch noch mies werden, aber mit Abstand am meisten hat mich die erste Tour geärgert. Ich hoffe, Ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht an diesem Montagmorgen, denn die Fahrt war ziemlich lang … Eingestiegen sind sie mir […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

So mag ich meinen Job! 21.11.2015 07:16:47

zahlungsunfähig glück dankbar winker dialog betrunken löblich lieb essen die fahrgäste desorientiert
Ich bin die Tage zwar noch nicht wirklich wieder angekommen im Arbeitsrhythmus, aber an den Kunden liegt’s schonmal nicht, das kann ich schon nach den ersten 10 Touren sagen. In dem Fall kam ich gerade von einer netten Lesertour in einen Außenbezirk zurück und wusste nicht so recht, was tun. Am Sisyphos war noch wenig […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Supermen im Kutschergewand 13.04.2015 08:21:29

zahlungsunfähig die ausbildung betrunken der job das leben die fahrgäste desorientiert
Ich verfolge ja – wenn auch nicht immer für Euch erkennbar – die Diskussionen im Taxigewerbe oder z.B. über Uber meist recht genau. Deswegen bin ich zum einen natürlich immer erfreut, wenn mich Leser auf etwas hinweisen. Zum anderen aber treibt es mich manchmal in die absurdesten Abgründe des Netzes und da hab ich einen […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Hatte die Nase voll 23.07.2015 05:51:54

glück lieb die fahrgäste desorientiert
Ich hab nur kurz jemanden am Ostkreuz abgesetzt, da winkte mich ein junger Kerl ran, dem ein blutiges Taschentuch in der Nase steckte. Und siehe da, er wollte zur Apotheke am Hauptbahnhof, die S-Bahn war mal wieder unterbrochen. Bei aller Kundenfreundlichkeit hab ich nicht angeboten, nun mal eben schnell zu googeln, ob es nicht eine […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

“Da kann man durchfahren!” 30.06.2015 06:34:39

glück bebildert lieb umweg baustelle die fahrgäste desorientiert
Ich sollte die Jungs zu einem Hotel in der Augsburger Straße bringen. Da war ich zwei Wochen zuvor das letzte Mal, weswegen ich äußerte, dass ich nicht sicher sei, ob ich durch die Augsburger direkt durchkäme. Was auch kein Problem sein sollte, ich hätte quasi ohne Umweg über die Joachimsthaler ans Hotel ranfahren können. Das […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

the street with the girls 11.08.2015 07:19:57

fremdsprachlich unsinnig die fahrgäste desorientiert
Insbesondere die Leser meines Buches dürften sich auch heute noch an ihn erinnern: Den himmelblauen Australier. Der, der von seinem Hostel nur noch wusste, dass der Name mit C anfängt und „at a place called Platz“ liegt. An dem auch ein Zug oder sonst irgendeine Bahn fährt. Nun, der Kerl hat nun einen richtig guten […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Wegbeschreibungen von Kunden … 25.01.2016 06:55:55

zahlungsunfähig glück dankbar winker bebildert unsinnig betrunken umweg kurzstrecke die fahrgäste desorientiert
Mir ist schon klar, dass ich als Taxifahrer manchmal mehr weiß als die Kunden – oder, noch wahrscheinlicher, mich eher an anderen Dingen im Verkehr orientiere. Aber manche treiben’s auf die Spitze … Ein mehr als nur reichlich verstrahlter Kandidat hat mich an der Straße der Pariser Kommune rangewunken. Es sollte zur Kopernikusstraße gehen. Er... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Mehrwert 18.03.2017 05:40:32

glück dialog lieb die fahrgäste desorientiert
„Bringen Sie uns zum Estrel?“ „Kriegen wir hin. Alles andere wäre auch etwas traurig.“ „Naja, die S-Bahn hat’s schon mal nicht geschafft.“ „Ach, deswegen kosten wir mehr? Wir bringen die Kunden auch ans Ziel …“ Und zack: Eis gebrochen, nette Fahrt, alles bestens. Eigentlich sollte ich der ... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Von der besten aller Möglichkeiten 14.06.2015 05:36:13

glück betrunken lieb außerhalb die fahrgäste desorientiert
Steht da ein zerzauster Typ mit einer Aldi-Tüte voller Bierflaschen am Straßenrand zwischen Stralau und Rummelsburg und winkt ein Taxi heran. In meinen Gedanken spulten sich die möglichen Anfragen ab: a) “Bringst mir für’n Fünfer nach Friedrichshain?” b) “Ich hab mich verlaufen. In welche Richtung geht’s Richtung Ostkr... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Die Ausnahmen (die es meistens gibt) 22.10.2015 06:49:09

zahlungsunfähig pech unsinnig dialog umweg die fahrgäste desorientiert
Insgesamt war die Fahrt stressig. Erst sollte es zum Alex gehen, dann aber zu einem Lokal. Und ja, das kannte ich nicht. Was für ein Vergehen in einer 900km²-Stadt! Darüber hinaus wechselte stets die Mehrheitsmeinung, ob ich nun zum Alex oder zum Lokal fahren sollte. Mach dies, mach das, und warum zur Hölle haste eigentlich […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Verwechslungen 10.01.2016 06:02:04

glück winker bebildert umweg die fahrgäste desorientiert
So, liebe Leser, sieht der kürzeste Weg von der Zechliner Straße zur Zechliner Straße aus: Also, natürlich nur, wenn man vor dem Aufbrechen zu einer Einweihungsparty nicht abklärt, zu WELCHER Zechliner Straße in Berlin es gehen soll. Kostet im Übrigen schnuckelige 21,90 € mit dem Taxi. Allerdings, das möchte ich auch anfügen: Es ist ja […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

„Schnelle“ Winkertouren 07.08.2015 07:09:18

zahlungsunfähig glück winker die fahrgäste desorientiert
Es war genug los in der Stadt, also hab ich mich nicht gewundert, dass eine Truppe dreier älterer Frauen mich in der Wühlischstraße herangewunken hat. „Einmal in die Scheffelstraße …“ So sei es. Rund ein Zehner vielleicht, eine nette kleine Tour um die Ecke, wenn man so will. Am Zielpunkt meinte dann eine der Fahrgästinnen: […]... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Wenn man Kunden doch hauen sollte 18.06.2017 04:09:32

zahlungsunfähig winker kurz dialog betrunken dumm dreist kurzstrecke absurd riechend die fahrgäste desorientiert
Ein Winker, na super! Kurz hinterm Ostkreuz, vermutlich zum Sisyphos. Und da wollte ich eh hin. „Moin.“ „Hi. Samma, hauste mich nich, wenn ick frag, ob wir bis da vorne ’ne Kurzstrecke machen?“ „Wieso sollte ich? Gerne doch.“ „Ick muss aba mit Karte zahlen.“ „Auch kein Problem, aber die 1,... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Betrunkene Frauen, Mercedessterne und Kartenzahlung 12.06.2015 06:34:17

zahlungsunfähig karte glück pech das auto dialog betrunken dumm der job das leben die arbeitsmittel die fahrgäste desorientiert
Ich hatte die beiden Frauen bereits gesehen, als sie am Ostbahnhof vor mir ein anderes Taxi verlassen haben. Schließlich war es schon spät, es fuhren keine Bahnen mehr von dort und selbst der 24h-McDonald’s hatte seine einstündige Putzpause eingelegt. Entsprechend enttäuscht kamen die beiden auch aus der Bahnhofshalle wieder raus, nachdem der... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Jackpot! 10.04.2016 05:15:23

glück bebildert unsinnig fotografie außerhalb anfrage die fahrgäste desorientiert
Ich hatte letzte Nacht am Ostbahnhof NUR Glück. Keine kurze Fahrt, der Durchschnitt lag eher so bei dem, was Flughafenfahrer machen. Dass aber ausgerechnet der Typ im Trainingsanzug das noch würde toppen können, hätte ich nicht gedacht. Im Gegenteil, eigentlich hab ich zunächst vermutet, der Typ würde meinen Kollegen um Geld anschnorren und war ent... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de

Osterferien oder Januar II 12.04.2015 08:03:06

zahlungsunfähig glück pech lieb der job das leben die fahrgäste desorientiert
Obwohl dieses Wochenende das erste Mal dieses Jahr sowas wie Ausgehwetter angesagt war, waren die Umsätze im Taxi grotesk niedrig. Auf mein normales Wochenende fehlen knapp 40%, und das hat nur bedingt damit zu tun, dass ich auch immer ein wenig früher Feierabend gemacht habe. Die 2 Stunden, die ich normal mehr runtergerissen hätte, hätten […... mehr auf gestern-nacht-im-taxi.de