Tag suchen

Tag:

Tag wagenbach

Aus dem Cafe Größenwahn 13.08.2017 00:27:37

berlin der neunzehnzwanzigerjahre bücher sozialreportagen wagenbach egon erwin kisch
Jetzt kommt wieder etwas vom rasenden Reporter Egon Erwin Kisch, mit dem ich ja schon in China war, das alte Prag und ihn dan noch im mexikanischen Exil besuchte. „Wagenbach“ machts möglich, obwohl die Berlinder reportagen aus den Neunzehnzwanzigerjahren schon im Frühjahr 2013 erschienen sind. Nun denn auf, bevor es an das große und auc... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Chiru 12.04.2017 00:48:08

bücher chiru wagenbach sardinien italienische literatur erotisches knistern
Der „Wagenbach-Verlag“ ist unter anderem ein Spezialist in italienischer Literatur. Da habe ich mir vor Jahren im Abverkauf bei der Buchlandung auf der Mariahilferstraße, eine Reihe ein Euro Büchlein gekauft und noch nicht sehr viel davon gelesen. Der Alfred hat mir einmal einen Spezialband geschenkt und seit einem halben Jahr bekomme i... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens 18.02.2017 00:45:02

bücher surrealismus frühjahrsneuerscheinung wagenbach juliana kalnay debut hochhausroman
Jetzt kommt wieder eine Neuerscheinung auf die mich „Wagenbach“ aufmerksam machte, das jetzt im sogenannten „Eidechsenmonat“ steht und mir kurz darauf das Debut der 1988 geborenen Juliana Kalnay, die in Hamburg  geboren wurde, in Hildesheim studierte und auch in Malaga lebte, schickte und das seltsamerweise eine Fortführung ... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Kryptozän 22.12.2016 00:54:42

bücher wagenbach pola oloixarac hackerroman argentinische gegenwartsliteratur wissenschaftskritik
„Liebe Blogger und Bloggerinnen!“, hat mir vorige Woche der „Wagenbach-Verlag“ geschrieben. „Die Zukunft läßt sich nicht aufhalten. Zeitenwenden kommen ungeplant und unverhofft. Lange schon wurde spekuliert und gerätselt. Monatelang hatte sich der Anbruch eines neuen Zeitalters angekündigt und nun ist es geschehen. Das... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Hinterfragt euch! 22.05.2015 10:11:06

wissenschaft rezension poetikvorlesung geisteswissenschaften wagenbach wissenschaftspoetik wolfgang ullrich kritik vorlesungen
Neidisch sei Wolfgang Ullrich immer gewesen auf die Schriftsteller und Dichter, die eingeladen wurden, in Poetikvorlesungen über sich und ihr Schreiben zu reden und dieses kritisch zu reflektieren. Ihm als Geisteswissenschaftler bleibe diese Form der Öffentlichkeit verwehrt. „So als käme es in der Wissenschaft auf die Art des Schreibens gar nicht a... mehr auf novastation.wordpress.com