Tag suchen

Tag:

Tag rezitation_iris_berben

Mir ist, als ob ich alles Licht verlöre 20.02.2019 17:02:20

vertonung gassen kronen leuchten neuer reichtum garten arme ausbreiten 14 → stilpluralismus arme abend einsam kronen rezitation: iris berben pracht nacht rainer maria rilke gesprochen haus reichtum tag hingehöhren zeigen licht lesung rilke, rainer maria sagen heimlich
DICHTUNG Rainer Maria Rilke LESUNG Iris Berben BEREITSTELLUNG LYRIK & MUSIK Mir ist, als ob ich alles Licht verlöre. Der Abend naht und heimlich wird das Haus; ich breite einsam beide Arme aus, und keiner sagt mir, wo ich hingehöre. Wozu hab ich am Tage alle Pracht gesammelt in den Gärten und den Gassen, kann […] Der Beitrag ... mehr auf lyrik-klinge.de

Poem 29.04.2018 14:06:38

tausend nien der wald weint grün glühen atmen leise lichtblond leuchten glitzernde kanonen frei sein stiegen würgen silber busch hauf um hauf lieben nah pappeln glitzern haar blatt schatten werfen hassen gruß lippen straße leben freude schreien breit wind atemhauch selma meerbaum-eisinger kind mondschein weinen toten rezitation: iris berben nacht zart luft nicht sterben wollen blau lächeln mond schatten flöten bruder tau lachen meerbaum-eisinger, selma bunt majestät sterben geigen tanne pem licht hell lieben und hassen brüllen kanonen werfen schluchzen sehnsucht rote das leben ist bunt kalt tropfen morgenwind büsche wald bäume
DICHTUNG Selma Meerbaum-Eisinger LESUNG Iris Berben   Die Bäume sind von weichem Lichte übergossen, im Winde zitternd glitzert jedes Blatt. Der Himmel, seidig-blau und glatt, ist wie ein Tropfen Tau vom Morgenwind vergossen. Die Tannen sind in sanfte Röte eingeschlossen und beugen sich vor seiner Majestät, dem Wind. Hinter den Pappeln blick... mehr auf lyrik-klinge.de