Tag suchen

Tag:

Tag gedacht_und_empfunden

Fuchsschaf, Kopfspindel und Hüttenschuhe. 22.11.2017 19:47:56

gedacht und empfunden spinnen handgesponnene hüttenschuhe wolle vom coburger fuchsschaf handgesponnene hã¼ttenschuhe spinnen mit einer kopfspindel schafe gestaltung
Fuchsschaf, Hüttenschuhe und eine Kopfspindel – turbulent ging es heute bei mir zu. Bei uns ist heute Feiertag: Buß- und Bettag. Spaßeshalber haben wir immer „Bett-Tag“ dazu gesagt und genau so wollte ich das auch halten heute. Aus einem Bett-Tag wurde allerdings nichts, denn mein DHL-Mann klingelte mich heraus. Gleich …... mehr auf spinnradgeschichten.de

Nichts mit Jamaika – nur ein Herbstgarn. 21.11.2017 19:12:11

gedacht und empfunden spinnen milchschafwolle und farbige merinowolle farbige akzente selbstgesponnenes herbstgarn wolliges
Am Sonntag fand ich mal wieder kein Ende und so bekam ich die letzte Meldung zu den Verhandlungen zu einer Jamaika- Koalition mit. Ich hätte es gar nicht so schlecht gefunden, denn dann hätte man mal zusammen arbeiten müssen und nicht schon „Nein!“ gebrüllt, wenn der eine noch gar nicht … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Der Backenzahn. Knack, knirsch und dann war er weg. 14.11.2017 16:30:42

ein ruhiger tag gedacht und empfunden socken stricken milchschafwolle der backenzahn wolliges
Knack. Knirsch. Und dann war er draußen, der Backenzahn, der schon lange Terz machte. Es war schon ein unangenehmes Gefühl, als ich heute Vormittag zu meiner Zahnärztin schlich. „Woll’n wir?“, fragte sie. „Ja, wir wollen.“ Und dann ging es halt zur Sache. So ein hässliches Geräusch neben meinem Ohr! Den … ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Ich kannte den Doktor Eisenbart. Wirklich. 12.11.2017 14:19:57

gedacht und empfunden dr. eisenbart kindheitserinnerungen wenn der teddy tapfer ist
Als Kind war ich oft krank und dann schleppte mich meine Mutter zum Arzt. Ich wohnte auf dem Dorf, aber da gab es eine Arztpraxis. „Wo wollt ihr denn hin?“ „Na, wiedermal zum Doktor Eisenbart.“ Ich dachte der Arzt heißt wirklich so. Dem war aber nicht so. Er hieß eigentlich … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Komm hilf mir mal die Rolle drehn. Genier dich nicht. 10.11.2017 21:32:19

gedacht und empfunden familienbande gute laune komm hilf mir mal die rolle drehn. erinnerungen im monat november singen mit meinem vater lebensfreude
Als ich mich heute an meine Kardiermaschine stellte, fiel mir ein Lied ein. „Komm hilf mir mal die Rolle drehn …“ Mir fiel der Text wieder ein und auch die Melodie. Na so was? Wie das? Als ich Kind war, kam sonntags von Zwölf bis Eins eine Musiksendung im Radio und … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Strickwut und eine Frage, die mich beschäftigt. 07.11.2017 22:17:18

gedacht und empfunden fragen über fragen strickwut und auch die andere wolliges
Es tut mir gerade sehr gut, die Ruhe der Herbsttage zu nutzen. Die Abende sind wieder länger und ich sitze gerade sehr gerne am Spinnrad. Auch hat mich wieder die Strickwut gepackt. Socken und Hüttenschuhe sollen entstehen, schließlich ist bald Weihnachten. Aus der braunen Milchschafwolle ist ein schönes weiches Garn … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Mir ist da etwas zugeflogen. 05.11.2017 15:43:09

gedacht und empfunden tee aus nordfriesland kuschlige heilwolle geschichten eine ruana aus den anden wolliges
Komisch, wenn Regenwetter angesagt wurde, dann kommt es auch. Das ist die Zeit, sich warm einzumummeln, einen Tee zu kochen und eine angenehme Beschäftigung zu suchen. Ehe ich mich wieder an mein Spinnrad hocke, will ich zeigen, was mir zugeflogen ist. Jaja, Oma bin ich ja nun. Mein Enkelchen entwickelt … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Ein ganz normaler Sonnabend. 04.11.2017 22:35:59

gedacht und empfunden brune milchschafwolle verarbeiten ein ganz normaler sonnabend heilwolle wolliges
Es war heute einfach nur ein ganz normaler Sonnabend. Draußen trocknet die Heilwolle für das kleine Mädchen und auch fertiggesponnenes Garn aus Shetlandwolle. Ein Stücke Arbeit war das Ganze wohl, aber es ist auch schön, wenn etwas geworden ist. Jetzt kann ich auch an meinem Überwurf weiterstricken. Morgen, denn heute … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Wer mich beschenkt lehrt mich zu schenken. 02.11.2017 21:04:14

gedacht und empfunden spinnen wolle tut auch der seele gut. wer mich beschenkt lehrt mich zu schenken. wolliges
„Wer mich beschenkt lehrt mich zu schenken“, besagt ein Sprichwort aus Dänemark. So viel und schöne Wolle habe ich von Frau Momo geschenkt bekommen, dass es mir nicht schwer fiel, auch jemand anderes ein Geschenk zu machen. Es gibt es ein kleines Mädchen, welches bei einer Pflegemutti aufwächst. Die Mutti … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Man muss nicht immer eine Zierde sein. 27.10.2017 10:56:17

gedacht und empfunden wohlfühlen im schlabberlook aufrüschen ein andermal eine zierde? gemeinsamkeit und freundschaft leben wolliges
Ach nein, eine Zierde bin ich gerade nicht, aber ich zeige es einfach mal, wie ich auf meinem Balkon hocke und meine Wolle zupfe. Zerstrubelte Haare, die älteste Hose und den schlimmsten Schnuddelpullover an, um den Bauch eine alte Jacke geknotet, schmutzige Hände. Was soll ich sagen? So fühle ich mich … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Urbaner Gartenbau. Heute in Tomatenrot. 23.10.2017 16:24:39

urbaner gartenbau gedacht und empfunden tomatenpflanzen selber ziehen die freuden der ernte projekte
Leider kann ich Energie nicht selbst produzieren. Mietfrei wohne ich auch nicht. Aber vieles, was ich selber machen kann, das mache ich auch, denn jeder gesparte Euro kann dann anders eingesetzt werden. Eine Möglichkeit ist urbaner Gartenbau. Dieses Jahr habe ich mich an Tomaten wirklich satt essen können. Alle Tomatenpflanzen … Der... mehr auf spinnradgeschichten.de

Heimat. Da wo der Hase „Hose“ heißt. 22.10.2017 12:14:43

gedacht und empfunden wo der hase hose heißt und die hose huse was ist heimat? wo mien kuhl in'n sessel ist
Ach ja, die Heimat, die liebe „alle Heemt“. Vor einigen Tagen schon hatte mir eine liebe Blogfreundin eine Karte aus dem Norden geschickt. Dass ich die Menschen dort, ihren Dialekt und ihren trockenen Humor sehr liebe, ist ja nun bestimmt schon bekannt. Als ich die Karte aus meinem Briefkasten fischte, fing … Der Beitrag... mehr auf spinnradgeschichten.de

Goldener Oktober. Sonne, Wärme, blauer Himmel. 19.10.2017 14:02:01

natur und umwelt gedacht und empfunden goldener oktober wintervorbereitung im garten leipzig ein laubhaufen für die tiere und insekten
Schön ist es gerade im Herbst. Goldener Oktober, aber wirklich. Ich bin gerne und viel draußen, auch im Garten. Drinnen werde ich noch lange genug hocken müssen. Als ich Herbstastern in den Garten gepflanzt habe, war keiner so Recht begeistert davon. Jetzt sind sie eine Augenweide geworden. Am meisten freut … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Das Versprechen. Ein Beitrag für Verständnis und Verständigung. 14.10.2017 18:17:45

gedacht und empfunden die geschichte der stadt vilnius schreiben geben rechts historisches schreiben für verständnis und verständigung
Die Anna aus Berlin, von „bunt und farbenfroh“, hat ihre zweite Aktion „Schreiben gegen Rechts“ gestartet. Früher habe ich meinen Eltern und Großeltern zugehört, wenn sie aus ihrem Leben und der Geschichte erzählten. Jetzt ist es an mir.  Das Versprechen Vor vielen Jahren hatte ich die Gelegenheit, Freunde in Vilnius … D... mehr auf spinnradgeschichten.de

Das kleine Glück. Ich habe es gefunden. 12.10.2017 13:56:07

gedacht und empfunden
Ich habe heute das kleine Glück gefunden. Soll ich euch davon erzählen? Immer bin ich zu früh am Bus. Nie bekomme ich das hin, zu kommen und der Bus kommt auch. Also betrachtete ich mir die Wiese, das farbige Laub, Spinnweben, die im Wind und Sonennschein tanzen. Zwei Schmetterlinge turtelten … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Die Kardiermaschine musste arbeiten. Farbrausch und Faserfieber. 11.10.2017 17:10:21

gedacht und empfunden batt wolle mischen mit der kardiermaschine farbrausch und faserfieber wolliges
Der Alltag hat mich wieder. Eigentlich bin ich noch nicht fertig, die Wolle für meinen Pullover zu spinnen. Ich musste aber heute unbedingt und gleich die neue Kardiermaschine ausprobieren. Vor einiger Zeit hatte ich Wolle geschenkt bekommen zum Filzen. So viele Abendrotbilder kann ich gar nicht machen, dass die Wolle … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Herbst in der Parkallee. Das Ende der Fotounlust? 10.10.2017 20:38:09

gedacht und empfunden herbst in der parkallee fotounlust fotografisches
Heute war ich mal wieder mit Kamera unterwegs. Was soll ich sagen? Ich habe ihn gefunden, den Herbst in der Parkallee, meiner Lindenallee. Ich hoffe nur, dass das Laubbläser-Kommando sich Zeit lässt und nicht ständig alles zu Nichte macht. Einige Unterschlüpfe für Kleingetier und Insekten dürfen von mir aus gerne … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

„Da kannssu nix an machen.“ 02.10.2017 23:30:50

gedacht und empfunden wolle von einheimischen schafen lebensraum träume zufriedenheit und glück selbstversorgung
Das Norddeutsche Grundgesetz, welches mir Karin geschickt hat, habe ich mir so hingehängt, dass ich es sehen kann. Vielleicht erinnert mich das daran, mich nicht wochenlang über etwas aufzuregen, an dem ich eh nichts ändern kann. „Da kannssu nix an machen.“ Ja, manchmal ist das so. Heute hatte ich ganz … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Bundestagswahl. Ich entschuldige und schäme mich nicht. 25.09.2017 20:02:25

gedacht und empfunden familienbande vorbild bundestagswahl
Es war wiedermal ruhig hier. Ich bin Netzaktivitäten vor der Bundestagswahl und auch unmittelbar danach bewusst aus dem Wege gegangen. Ja, die Ergebnisse habe ich mir schon angesehen und mir meine Gedanken gemacht. Nur wollte ich nichts zerquatschen lassen und auch keine Schuldzuweisungen hören. Das lähmt mich nur. Ein politisch … D... mehr auf spinnradgeschichten.de

Im Schönauer Park – der flimmernden Hitze der Stadt entfliehen. 11.08.2015 21:59:04

gedacht und empfunden schönauer park hitze und dürre bäume und grün in der stadt klimaveränderungen leipzig napfsülze
Weit habe ich es nicht in den Schönauer Park. Ich bin gern im Park, denn selbst bei solch extremen Wetter fühle ich mich hier noch ganz wohl. Das ist dem Baumbestand zu verdanken, der nicht nur mir Schutz gibt vor der erbarmungslos brenennden Sonne. In wenigen Minuten bin ich auf … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Wollbasteleien und Wollspiele mit Kindern. Weil sie es Wert sind. Alle! 10.08.2015 14:04:57

für kinder da sein gedacht und empfunden wollbasteleien und wollspiele mit kindern speilen wolliges
Wollbasteleien und Wollspiele Genau das wird mich in der nächsten Zeit beschäftigen. Es ist ja nicht nur so, dass ich meine beiden Veranstaltungen mache. Sie sind auch gut vorzubereiten. Die Kinder sollen einen schönen Tag haben und auch etwas mitnehmen können. Ein bissel Eigennutz ist natürlich dabei. Ich hoffe, dass … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Schreiben. Wer konnte das in der mittelalterlichen Stadt? 04.01.2016 01:06:59

gedacht und empfunden wenn einen ein thema nicht mehr los lässt schreiben zeichnungen historisches geschichten einen stadtschreiber zeichnen
Geht euch das auch so? Wenn ich mich erstmal so richtig an einem Thema festgebissen habe, dann lässt es mich einfach nicht wieder los. Das letzte Mal habe ich von meiner Tinte erzählt und dass ich versucht habe, sie herzustellen wie vor Hunderten von Jahren. Wahrscheinlich waren die Tintenhersteller damals … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Lichtsanft. Ein Gedicht lässt mich nicht los. 14.07.2015 12:20:16

gedacht und empfunden silke ebert inspiration zeichnungen zeichnen gemeinsamkeit und verbundenheit poesie für einen guten zweck familienprojekt
Lichtsanft – ein Gedicht, eine Zeichnung Meine Tochter hat ein Gedicht geschrieben und es bei SternenBlick, einem Gemeinschaftsprojekt von Poesiebegeisterten, veröffentlicht. Jedes Jahr werden Beiträge ausgesucht und veröffentlicht. Der Erlös geht an Kinderlachen e.V. Lichtsanft – Das Gedicht zog mich sofort in seinen Bann. Vielleich... mehr auf spinnradgeschichten.de

Hausschuhe aus Schafschurwolle mitten in der Sommerhitze. 03.08.2015 22:19:11

gedacht und empfunden einarbeiten in eine software auf ein persönliches wort. hausschuhe aus schafschurwolle wolliges
Hausschuhe aus Schafschurwolle? Im Sommer? So. Ich bin zwar nur  gerade mal schnell nach Hause gehuscht, um mich etwas zu erfrischen bei der Hitze, aber meine Freude war riesenriesengroß, dass mein Päckchen da war. Endlich habe ich es geschafft, dass ich es zu Hausschuhe aus Schafschurwolle (Was auch sonst!) bringe, bevor … Der Beit... mehr auf spinnradgeschichten.de

Geschichten aus der Platte und Betonschmuck 15.06.2016 19:54:03

geschichten aus der platte gedacht und empfunden verreisen literaturtreff leipzig-grünau vierzigster geburtstag von leipzig-grünau betonkunst geschichten grünauer geschichten leipzig
Ich sitze quasi auf dem gepackten Koffer, aber einmal vor meiner Reise möchte ich nochmal Geschichten aus der Platte erzählen. Morgen werde ich das Töchterchen und den Schwiegersohn drücken können, die Salzluft der Nordsee riechen, die Deichkieker sehen. Heute hatte ich aber nochmal gut zu tun. Ein Blumenstrauß für mich … Der Beitra... mehr auf spinnradgeschichten.de

Der Frühling, Honoré de Balzac und das Gänseblümchen. 27.03.2017 21:41:30

gedacht und empfunden gänseblümchen schönheit bescheidenheit
„Bedenk, dass das demütigste aller Gänseblümchen verführerischer ist als die stolzeste und glänzendste Dornrose, die uns im Frühling mit ihren durchdringenden Düften  und ihren lebhaften Farben verlockt.“ – Honoré de Balzac – Ich mag die Gänseblümchen und ich mag Balzac. Das Blümchen entdeckte ich auf einer Wiese und zu B... mehr auf spinnradgeschichten.de

Holunderzeit. Mit Tränen. 08.06.2016 16:32:08

kräuterkorb gedacht und empfunden redewendungen grünauer geschichten unterwegs
Holunderzeit? Ja und gut so. Ich habe meine Veranstaltung für morgen vorbereitet, denn ich bin zum „Themenfrühstück“ bei der AWO eingeladen, hier bei mir in Grünau. Das Thema lautet: „Und sieße (süße) muss er sein“. Klar es geht um Süßes und wo es überall reingewurstelt wird, um Zucker, um Ersatzstoffe, um satte …... mehr auf spinnradgeschichten.de

Die Wegwarte und der Muckefuck. 02.09.2015 16:37:04

zichorie gedacht und empfunden wegwarte zeichnungen zeichnung "wegwarte" muckefuck
Die Wegwarte (Cichorium Intybus) Wegwarte, ahd: wartēn, Ausschau halten. Ach ja, da stand das Burgfräulein mit ihren Zofen vor der Burg, am Weg zur Zugbrücke, und wartete auf den Geliebten. Sie wartete und wartete, und auch als schon klar war, dass er nicht wiederkommen wird, wartete sie immer noch. Da … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

An der Via Imperii Geschichten finden. 27.09.2016 00:44:36

gedacht und empfunden entlang der via imperii reichstor in borna geschichten finden historisches alte stadttore geschichten unterwegs fotografisches
Als ich meine Freunde durch Leipzig führte, habe ich es sehr bedauert, dass wir zwar ein Stück auf der alten Via Imperii entlang gehen konnten, aber dass ich kein altes Stadttor mehr zeigen konnte. Die hatte man schon vor langer Zeit abgerissen, weil sie zu eng für einen Transportweg geworden … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Wie viel Freundlichkeit das eigene Tun anregt. 12.11.2016 00:45:31

gedacht und empfunden keine grobheiten und hass dulden danke wie viel freundlichkeit das eigene tun anregt. freundlichkeit weiter geben
Also, es gibt Tage, da macht sich durch einige unangenehme Nachrichten und Geschehnisse so richtiges Missempfinden breit. Das gibt nicht nur Magendrücken, das kann einen auch ganz schön ausbremsen. Kennt ihr das? Und kennt ihr auch das gute Gefühl, wie gut es tut, wenn gerade dann jemand an euch denkt und … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Wird Ostern das neue Weihnachten? Bei mir ganz bestimmt nicht. 16.04.2017 18:56:57

gedacht und empfunden zeit verschenken familienbande gemeinsamkeiten wird ostern das neue weihnachten? zeichnungen zeichnen ostern
„Wird Ostern das neue Weihnachten?“, fragte irgendeine Zeitung. Untersuchungen hätten ergeben, dass zu Ostern mehr gekauft und Geld ausgegeben wird als zu Weihnachten. Kaufen, kaufen, kaufen – das nimmt schon groteske Züge an. Aber eigentlich interessiert mich das nicht. Es hat mich nie interessiert. Ostern war bei uns schon im... mehr auf spinnradgeschichten.de

Freundlichkeit. 25.01.2016 19:44:23

gedacht und empfunden zum schwof nach sachsen-anhalt lachen uns jeht es jut freundlichkeit spinnstübchen wolliges gestricktes aus gotlandwolle
Ach, wenn ich die Ute nicht hätte! Und Freundlichkeit. Von ihr habe ich schon so so manchen Tipp bekommen im Laufe meiner Bloggerei. So auch jetzt wieder. Als mein Wollpullover fertig war, hab ich es mit den gewollten und geplanten Löchern zu gut gemeint. Ich habe mir besondere Mühe gegeben … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Flachsgarn ist gesponnen, mein Korb ist gepackt, meine Sonntagsbeschäftigung beendet. 22.03.2015 19:22:08

gedacht und empfunden spinnen spinnstube flachsgarn projekte projekt flachs und leinen flachsfasern spinnen nachhaltigkeit spinnstübchen
Morgen ziehe ich also mal wieder das Leinenunterkleid an, streife den Überwurf über, schlüpfe in die Holzpantinen und fahre zu den Kindern einer Grundschule im Leipziger Land. Ich habe doch noch jemand gefunden, der mich hinbringt, kann das Spinnrad mitnehmen und alles andere, was zeigen kann, wie aus Pflanzen die […] Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Die Wolle der Gotlandpelzschafe, ein lieber Besuch und Weihnachtsvorbereitungen. 30.07.2015 18:41:36

gedacht und empfunden wolle der gotlandpelzschafe oma-und-oma-tag im volkskundemuseum wyhra veranstaltungen planen schafe planung bis weihnachten unterwegs wolliges
Die Wolle der Gotlandpelzschafe habe ich soeben fertig gesponnen. Richtig schön ist es, wenn man sich nur ein Stückchen von Leipzig weg bewegt. Kuno und die anderen Schafe wohnen hier. Das Häuschen oben im Bild hatte es mir besonders angetan. Nun ratet mal, warum. Die Wolle der Gotlandpelzschafe wird verstrickt … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Eiszeit – nicht nur in Leipzig oder weil Winter ist. 24.01.2017 01:08:09

nadelfilzen mit der nadel gefilzter türkranz gedacht und empfunden verzuckerte landschaft winter in leipzig leipzig eiszeit
Eiszeit ist. Und das nicht nur in Leipzig und im Winter. Manche Sachen möchte ich am liebsten nicht hören oder lesen. Auseinandersetzen muss ich mich aber mit dem, was um mich herum passiert, und deshalb suche ich mir dann doch immer Information zusammen. Weil ich mich orientieren muss, mir eine Meinung … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Eine gezeichnete Kornblume, ein geschmackloser Schlips und allerlei Trampeligkeiten. 06.08.2015 22:32:53

gedacht und empfunden zeichnungen gezeichnete kornblume
Eine Blogfreundin liebt Kornblumen. Ich brauchte eine Auszeit, eine Denkpause. Also habe ich mich hinter das Zeichentablett geklemmt und nun gibt es eben eine gezeichnete Kornblume, oder so etwas ähnliches. Vielleicht freut sich die Blogfreundin. Es gibt im Moment gerade vieles, was mich umtreibt. Da ruft mich heute eine Freundin … ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Die Stimmung verhagelt? Jein. 14.03.2016 12:06:15

nadelfilzen wahlprogramme lesen gedacht und empfunden aktiv sein die stimmung verhagelt redewendungen neu organisieren cui bono?
So sehr mir auch die gestrigen Wahlergebnisse am Abend die Stimmung verhagelt haben, so wenig haben sie mich allerdings überrascht. Ich habe das kommen sehen, denn vieles deutete schon lange darauf hin. Wie kann man denn die wählen, die die Klimaveränderungen leugnen, die an Atomkraft und Braunkohle festhalten, Sozialleistungen kürzen  und ̷... mehr auf spinnradgeschichten.de

Nun also auch noch Wolle färben. Ich habe einen Knall. 26.01.2016 22:54:26

kräuterkorb gedacht und empfunden farbflotte herstellen aus zwiebelschalen wolle färben handarbeit wolle beizen mit alaun spinnstübchen wolliges
Meine Küche ist nicht groß, eher mehr klein. Und in diese Enge hänge ich noch einen Sack an einen Haken und sammele Zwiebelschalen. Man soll die Schalen lieber kaufen, wenn man Wolle färben will, hatte ich gelesen. Ansonsten würde man nicht fertig. Oh, so etwas darf man mir nicht sagen. … Der Beitrag ... mehr auf spinnradgeschichten.de

Man kann ruhig weiter „man“ sagen, auch als Frau. 23.11.2016 17:18:46

kinkerlitzchen gedacht und empfunden man kann getrost "man" sagen gendern was das zeug hält? aus dem germanistenkeller redewendungen
Ich habe mit meinem „Familiengermanisten“ geschwatzt,  weil ich auf einen Beitrag über man/Mann gestoßen war und weil mir in letzter Zeit aufgefallen war, dass besonders Damen sich echauffieren, wenn „man“ und nicht „frau“ etwas tut. Ursprünglich hieß >man< Mensch. Man hat es ohne Artikel gebraucht, we... mehr auf spinnradgeschichten.de

Frauenrechte? … denn du bist eine Frau, und damit Gott befohlen. 24.01.2016 18:06:42

gedacht und empfunden rechtsstaatlichkeit frauenbild und frauenrechte j. g. fichte und seine frau marie johanna 'frauenleben im 18. jahrhundert' von andrea von dulmen
Nach Beendigung ihres Studiums hat mir meine Tochter ein Buch da gelassen über Frauenbild und Frauenrechte, „Frauenleben im 18. Jahrhundert“ von Andrea von Dulmen. Och nee, dachte ich erst, ich will doch kein Zickengedöhns. Dann habe ich es aber doch gelesen und fand es hoch interessant. Aus Briefen, autobiograpfischen Aufzeichnungen... mehr auf spinnradgeschichten.de