Tag suchen

Tag:

Tag daniel_herbst

Daniel Herbst: Leben ist ein sich selbst erkennender Prozess 16.11.2018 19:03:32

augen gedanken leben werkzeuge ein sich selbst erkennender prozess spirituellen überbauten erleben daniel herbst angst ideen selbsterleben allgemein generieren ohren nase erfahrung einfach fühlen mund intersse
Für mich ist im Grunde genommen ganz, ganz einfach, dass das Leben ein sich selbst erkennender Prozess ist. Ich könnte sagen, das Leben hat ein unglaubliches Interesse da dran, sich selbst in Erfahrung zu bringen, deshalb bist du da, – … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst:Selbstvergessen seiner Aufgabe nachgehen 20.02.2018 00:01:35

selbstvergessen im weg stehen hervorbringen wunsch funktionieren ich aufgabe körper bild klarheit gedanken machen das absolute daniel herbst erweisen zellen allgemein außerhalb ehre nachgehen verehren
Wie kann ich das Absolute verehren? Wie sollte es mir möglich sein, das Absolute zu verehren, wo sich doch nichts außerhalb davon befindet – also auch nicht ich und mein Wunsch, es zu verehren? Bringt mich der Wunsch, etwas außerhalb … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Bereitschaft 30.06.2018 00:01:39

tadeln schopenhauer glauben leben korrigieren bereit energiewirrwarr loben tote hose person bestrafen daniel herbst vormachen allgemein sich ausrichten von selbst lehrer lemke belohnen nichts tun zeigen zwingen eingreifen
Dein Leben richtet sich danach aus, wozu Du bereit bist. Von selbst. Dafür musst Du nichts tun. Die einzige Frage ist, ob Du wirklich für das bereit bist, wozu Du bereit zu sein glaubst. Das Leben korrigiert Dich nicht. Es … Weiterlesen &... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Leben braucht keine Perspektive 06.06.2018 00:01:09

erfahrungen leben wahrnehmen kämpfe hier depressionen perfekt daniel herbst gebunden hindern hierher gebracht perspektive auferstehung gegenwärtig allgemein schmerzen vor allem zeigen ramana maharshi ordnung welt
Leben bedeutet Auferstehen. Das Leben ist die Auferstehung. Alle Depressionen, Schmerzen und Kämpfe der Welt können das Leben nicht daran hindern, vollkommen gegenwärtig zu bleiben. Es ist so total, dass es keine Perspektive braucht. Und eben das können wir nicht … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Du hast immer nur gegen dich selbst gekämpft 22.01.2018 00:01:34

kämpfen kein zweites verstehen durch dich leben feuer offenheit bewusst als du unecht unmittelbar du gegen dich daniel herbst kein zweiter verbrennen keine ausrede allgemein fremder gegenwart idee kein ziel in dir jemand
Das hier, diese ganz unmittelbare Gegenwart, die sich selbst vernimmt, will sich erleben. Als Du. Du kannst verwirklichen, dass es um nichts anderes als um Dein Leben geht. Als Gegenwart. Diese Gegenwart ist vollkommen bewusst. Und sie vollzieht sich von … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Nichts als das Leben selbst. 05.10.2018 19:30:17

dekonstruieren gefängnis kämpfen geist einbildung hilfskonstruktionen glauben leben in ruhe lassen angstvoll ich bin nichts daniel herbst wirklichkeit auf- und überbauten allgemein idee verstand ich bin alles welt
Diese ganzen Auf- und Überbauten, diese überaus komplizierten Konstruktionen, um den Geist zu dekonstruieren. Das ist wirklich ein Witz! Nur der nicht durchdrungene Geist – das, was Verstand ist – kämpft gegen sich und die Welt. Er glaubt lediglich, dass … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Erkennt sich das Göttliche in allen Formen? 18.06.2018 00:01:25

form leugnen göttliches prinzip trennung verwirrend anwesenheit gott bezahlen universum daniel herbst hölle für mich halten ich in allem wesen allgemein mensch leiden ich als form
Zeitlebens haben wir mit Leiden dafür bezahlt, dass wir uns in allem übersehen haben. Nur nicht in dieser einen Form, die ich als einziges Wesen auf der Welt für mich gehalten habe und zu der ich als einziger Mensch auf … Weiterle... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Personifizierter Ausdruck der Grenzenlosigkeit 18.07.2018 00:01:46

verwechseln mentaler käfig glauben zelle frei einbildungen deutlich personifizierter ausdruck traumhaft mentales konstrukt besser aufgeben daniel herbst begrenzen gefangen grenzenlosigkeit allgemein binden komfortabler aus dem einen wenn es so sein soll
Das Buch „Aus dem Einen“ lässt sich mit in die Zelle nehmen. Es ist aber nicht dazu geeignet, aus der Zelle eine bessere, eine komfortablere, eine „traumhafte“ Zelle zu machen. Nein, wenn es so sein soll, wird dir beim Lesen … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com